Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die zweite Wohlfühl-Lounge

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:41
@PrivateEye

Wie gesagt - so genau weiß ich es nicht - so gut ist mein Englisch nicht. Die Infos über dieses Konzept sind auch recht mager...

Reizvoll wäre es, das Teil als Modell im Maßstab ca 1 :100 nach zu bauen....am besten als RC-Modell


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:44
@Funzl
Für Fahrzeuge ist 1:100 schon zu klein. Da kann man viele Details gar nicht mehr vernünftig bauen. Ich baue meine Modelle im Maßstab 1:35.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:48
@Funzl
Auf jeden Fall eine "kleine" Kuriosität! :-)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:51
@PrivateEye

Ja :)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:52
Anja-Andrea schrieb:Für Fahrzeuge ist 1:100 schon zu klein. Da kann man viele Details gar nicht mehr vernünftig bauen. Ich baue meine Modelle im Maßstab 1:35.
das Ding war riesengroß - Raddurchmesser 3 Meter


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 22:58
@Funzl
Aber mein Hausboot nehm ich da lieber im Original! :-)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:04
@PrivateEye

:)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:07
@Funzl
Das da ist auch ganz schnieke finde ich! :-)

http://www.google.de/imgres?start=154&um=1&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&hl=de&biw=1366&bih=665&tbm=isch&...


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:08
@PrivateEye

Stimmt...:)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:09
@Funzl
Schau mal hier, billiger als die meisten Mercedes, VW etc.!

http://www.google.de/imgres?start=350&um=1&client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&hl=de&biw=1366&bih=665&tbm=isch&...


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:17
@Funzl
@Anja-Andrea
@Missesfee

So, ich mach mal den Abflug! Bis denne! Schönen Abend euch noch! :-)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:18
@PrivateEye

Ahoi, Hausboot-Kapitän! *salutier*


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:23
@Funzl
ahoi! :-D


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:32
@Anja-Andrea
Welche Art von Modellen baust du denn?


melden
melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:47
@Funzl
@PrivateEye
@Anja-Andrea
@Missesfee
ich verabschied mich für heut von euch.
wir sind derzeit eingespannt in privaten sachen.
SORRY TO THE LOUNGE!


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:47
@trollinger

Machs gut - *wink*


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:48
@Funzl
du auch mein freund


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:49
@trollinger

Logisch,oder?

Hab Hunger, ess erstmal was.......


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

09.08.2013 um 23:58
Zur Info: Ein User wurde aus der Lounge ausgeschlossen. Grund: ich lasse mich nicht per PN dumm anmachen für etwas, wofür ich nichts kann und worüber ich nichts wissen konnte.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

10.08.2013 um 03:10
@Missesfee
@sharena
@feallai


Hallo ihr lieben,

Wir ihr ja vielleicht wisst, haben Flederfunzl und ich ja derzeit alle Hände voll zu tun. Ich soll ihm ja einiges aus Holz für das große Fledertreffen im September bauen, und er bringt es dann immer nachts mit seinen Kumpels in den Steinbruch, den er sich als Veranstaltungsort für das große Fest ausgesucht hat.
Im Steinbruch arbeitet Flederfunzl nun fast jeden Tag acht bis zehn Stunden lang, damit auch wirklich alles fertig ist wenn es dann los geht.
Das hat natürlich zur Folge, das er müde und erschöpft ist, wenn er dann Abends immer "von der Arbeit heim kommt"....ich bin dann meist auch immer müde, wenn ich aus der Werkstatt raus komme, kann mich dann aber längst noch nicht ausruhen, es gibt ja noch aller Hand zu tun...erst Duschen, dann Essen kochen für mich und den fledrigen, danach Abspülen und Geschirr einräumen, hier und da noch ein paar Handgriffe im Haushalt machen...tja, und dann endlich kann ich mich dann ausruhen. Flederfunzl sitzt dann meistens schon müde auf dem Sofa, oder auf dem Bett, je nach dem ob er ein Buch an guggen, oder fernsehen will. Ab und an fahren wir auch mal noch eine Runde mit dem Motorrad,oder gehen abends noch spazieren....also ICH gehe dann spazieren, Flederfunzl sitzt ja dann meist auf meiner Schulter, oder steckt vorne in der Jacke drin, und lässt nur seine spitzen Ohren rausguggen...keine Ahnung wie er da dann noch was sehen will....

Gestern war es wieder mal soweit, ich kam grad aus der Werkstatt hoch, hatte noch die letzten 4 kleinen Holz-Toilettenhäußchen für die Fleders fertig gebaut und zur Abholung hinter der Werkstatt parat gestellt, als ich in der Küche einen Zettel, also ein " Flederfax" fand und aus dem Badezimmer piepsenden Gesang hörte...

Jedenfalls lass ich zuerst mal, was auf den Zettel stand:

" Hallo mein Dickerchen. Hab heute früher Schluß gemacht, im Steinbruch - was hältst du von der Idee, wenn wir uns heute nach dem Essen einen gemütlichen Fernsehabend machen, mit BitterLemon,Chips und viiiiiieeeeeelll Fledermisu?"

"Keine schlechte Idee" - dachte ich mir......"nur sein Fledermisu kann er alleine essen - bäh".....

Ihr müsst nämlich wissen, das mit dem Fledermisu ist so eine Sache. Ich hab mir neulich mal so fertiges Tiramisu gekauft, für mich zum essen, als Nachtisch......das war auch richtig lecker, nur ein bißchen viel Alkohol war da drin - das hat mir wiederum nicht geschmeckt.....auf jeden Fall "musste" natürlich der kleine schwarze Vielfraß unbedingt auch davon probieren - obwohl ich ihn eindringlich vor dem Alkohol darin gewarnt habe. Ich konnte gar nicht so schnell schauen, wie der die beiden kleinen Schälchen Tiramisu weg gefuttert hatte......naja, und nach ca. 5 Minuten begann der Alkohol in dem kleinen Kerl zu wirken. Er flog nur noch Schlangenlinien, piepste nur noch unverständliches Zeugs, verdrehte die Augen und plumpste schließlich kopfüber auf den Tisch und schlief ein.
Flederfunzl war betrunken geworden von dem vielen Alkohol im Tiramisu. Alkohol kannte FF ja nicht, er hatte ja noch nie welchen getrunken. Am nächsten Tag hatte er mordsmäßige Kopfschmerzen und schrieb bestimmt 300 Flederfaxe, auf denen stand "nie mehr Alkohol - nie mehr Tiramisu"....diese Zettel klebte er überall in der Wohnung hin.

Als es ihn wieder besser ging, setzten wir uns hin und sprachen darüber, ob man nicht ein Tiramisu ohne Alkohol machen könnte, und Flederfunzl schrieb dann innerhalb kürzester Zeit ein Rezept für ein Fleder-Tiramisu auf..also eines, was nur für Fleders bestimmt ist...ich würde nichts davon probieren wollen, bei dem Zeugs was da alles drin ist...auch viele Insekten...deshalb heißt das ja auch Fledermisu.

Aber zurück zum Fernseh-Abend.
Da saß also der kleine Racker in der Badewanne und wusch sich den Staub und Dreck vom Steinbruch aus dem Fell, und "sang" dabei fröhlich seine Flederlieder...

Ich klopfte an der Badezimmertür an, und wartete darauf, ein "Herein" zu hören....nichts. Also klopfte ich nochmal, diesmal etwas heftiger - und wartete wieder auf ein "Herein"...wieder nix. Gerade als ich zum dritten Mal an die Tür klopfen wollte, wurde die plötzlich von innen aufgerissen, irgendwas packte mich am Kragen und zog mich in die Badewanne - komplett mit den dreckigen Sachen die noch aus der Werkstatt an hatte......

"gnaghcsawlloV - gnaghcsawlloV" piepste er laut lachend und quietsch vergnügt als er mich mit einer großen Bürste und viel Seife abschrubbte..."Heeeee -warte - ich muß mich erst ausziehen - und DU verschwindest vorher aus dem Bad, bevor ich mich wasche, DU bist schon sauber" rief ich laut.....

"Na gut" piepste er zurück, war die Seife und die Bürste ins Wasser und flatterte aus der Wanne direkt in die Küche...

"Schon mal was von abtrocknen gehört, HERR FLEDER?" rief ich ihn noch hinterher - und betrachtete dabei die Wasserspur, die er hinterlassen hatte......."wenn du schon in der Küche bist,mach wenigstens Kaffee"

"Keine Zeit - muß Fledermisu machen" bekam ich zur Antwort....

"Ach, auch egal" dachte ich mir, und wusch mich erst mal gründlich von oben bis unten......als ich mich abgetrocknet und angezogen hatte, ging ich in die Küche, wo FF gerade eine flache Kuchenform, gefüllt mit "Fledermisu" in den Kühlschrank schob.....als ich mich um sah entdeckte ich eine Kanne frischen Kaffee....eine Tasse davon hatte er mir auch schon eingeschenkt.

"eeffaK nrüf nekciD" piepste er mir zu, und deutet mit seinem Krallenfinger auf die Tasse.....ich musste mir das lachen verbeißen als ich den kleinen schwarzen Kerl mit seiner Mini-Kittelschürze da auf den Tisch stehen sah, mit seiner Kochmütze auf dem Kopf...mit den zwei Löchern drin, für seine spitzen Ohren..

"Na, und Sie, Herr Chefkoch, trinken sie keinen Kaffee...mit mir zusammen?" fragte ich ihn....

"Doch, wollte auf dich warten"

Na dann, zum Wohle.....antwortete ich lachend - und wir stoßen mit unseren Kaffeetassen an.

Etwas später hatten wir dann alles im Schlafzimmer zusammen, was wir für unseren TV-Abend brauchten:
Zehn Flaschen eiskalten Bitter-Lemon, vier Tüten Chips für mich, 2 kg Fledermisu für Flederfunzl, Pistazien und eine große Schale voll mit frischen Beeren...natürlich auch wieder mit Brommbrummbeeren, Heidelbeeren, und einen geschnittenen Apfel hatten wir auch noch rein gelegt.

Die Entscheidung was wir ansehen wollten war schnell gefunden: Da wir beide ja leidenschaftlich gerne Motorrad fahren sahen wir uns auf dem einen Sportkanal "Freestyle-MotoCross" an. Falls ihr das noch nicht kennt, das ist sozusagen Motorrad-Artistik in Vollendung. Das findet meist in sehr großen Hallen und Stadien statt, sehr oft im Amerika, und die Fahrer springen dabei über sehr hohe Hügel und machen allerlei Kunststücke auf und mit ihren Motorrädern. Diese Kunststücke haben oft sehr komische, "verrückte" Namen.
Hier mal eine Liste,wie diese Kunststücke so heißen, und was die Namen bedeuten:



TP7 - Rückwärtssalto mit 360° Drehung. Konnte Ende 2009 erstmals von Travis Pastrana gelandet werden.[1]
Frontflip - Vorwärtssalto mit dem Motorrad. Erstmals gezeigt von Jim DeChamp bei den X-Games 2008. Bei Nitro Circus zeigte er diesen ausgefahren. Er ist/war der einzige der diesen Stunt schafft/e.
Backflip - Rückwärtssalto mit dem Motorrad. Erstmals gezeigt wurde ein Backflip von Carey Hart. Jedoch endete dieser mit einem Sturz. Mike Metzger zeigte den ersten ausgefahrenen Backflip.
Double Backflip - doppelter Rückwärtssalto mit dem Motorrad, erstmals gezeigt von Travis Pastrana.
Suicide Backflip - Der Fahrer startet mit einem Backflip beim Absprung und kombiniert den Sprung mit einem Cordova.
Body Varial - Der Fahrer löst sich von der Maschine, dreht sich um die eigene Hochachse, greift die Maschine wieder, sitzt auf und landet. Erstmals gelandet von Chuck Carothers bei den X-Games 2004
Shoebox - Der Fahrer verlässt das Motorrad und hakt sich mit den Beinen bei den ausgeschnittenen Seitengriffen fest
Can can - Der Fahrer bewegt ein Bein nach vorne auf die andere Seite des Tanks und streckt es aus.
Candybar - Der Fahrer schwingt ein Bein nach vorne über den Lenker.
Heelclicker (Fersenklicker) - Der Fahrer schwingt die Beine außen an seinen Armen vorbei über den Lenker, bis sich die Füße berühren.
Cordova - Die Hände bleiben am Lenker, die Füße wandern unter den Lenker und der Fahrer drückt seinen kompletten Oberkörper durch die Lücke nach vorne und legt den Kopf nach hinten.
Nac nac - Der Fahrer schwingt ein Bein nach hinten über die Sitzbank.
Cliffhanger (Klippenhänger) - Der Fahrer hakt seine Füße unterm Lenker ein und streckt seinen Körper nach oben aus
Coffin - Der Fahrer streckt seine Beine unter den Lenker und legt seinen Oberkörper auf die Sitzbank, wobei die Hände am Lenker bleiben.
Lazy boy (Fauler Junge) - Der Fahrer lässt den Lenker los, legt sich mit gestreckten Armen nach hinten und streckt die Beine nach vorne unter den Lenker, so dass er waagerecht auf der Maschine liegt.
Fender Kiss - Der Fahrer beugt sich über den Lenker nach vorne, bis er im Idealfall mit seinem Helm das vordere Schutzblech berührt. Beim „Kiss of Death“ werden dabei die Beine nach oben gestreckt (vgl. Tsunami).
Mulisha Twist - 360° Drehung. Da das Motorrad durch die drehenden Räder stabilisiert wird, kann ein 360° nur off Axis gezeigt werden.
Tsunami - Der Fahrer hält sich am Lenker fest. Die Maschine schwingt nach unten, während er seinen Körper nach oben ausstreckt. Im Idealfall bilden beide eine senkrechte Linie.
Tsunami scorpion style (Tsunami Skorpion-Stil) - Beim Tsunami scorpion style beugt der Fahrer die Knie, so dass seine Füße in Flugrichtung zeigen.
Flintstone (Feuerstein) - Der Fahrer hat beide Beine auf einer Seite der Maschine und „läuft“ in der Luft neben ihr her und nimmt dabei die Hände vom Lenker. Der Name spielt auf das Auto der Zeichentrickfigur Fred Feuerstein an.
Indian Air - Ähnlicher Trick wie der Superman Seatgrab. Mit dem Unterschied, dass der Fahrer seine Beine über Kreuz wirft. d. h. Linkes Bein möglichst weit nach rechts und umgekehrt.
Nothing - Der Fahrer trennt sich kurzzeitig komplett von der Maschine, und fängt sie wieder ein.
No footer - Der Fahrer nimmt beide Füße von den Fußrasten.
No hander - Der Fahrer nimmt beide Hände vom Lenker.
One handed - Der Fahrer nimmt eine Hand vom Lenker.
Superman - Die Beine und der Oberkörper werden lang nach hinten gestreckt, während die Hände am Lenker bleiben.
Superman Seatgrab - Erweiterung des Supermans. Der Fahrer wandert während der Übung nach hinten und hält sich meist nur noch mit einer Hand in einer speziell dafür vorgesehenen Griffmulde unter der Sitzbank fest.
Rock solid - Ähnlicher Trick wie der Superman Seatgrab, allerdings breitet der Fahrer die Arme zur Seite aus und schwebt für kurze Zeit frei über der Maschine.
To one hand landing - Die Maschine wird mit einer Hand gelandet.
To no hand landing - Die Maschine wird freihändig gelandet.
Whip (Peitsche) - Die Maschine wird in der Luft zur Seite gedreht, so dass sie quer zur Flugrichtung steht.
Suicide Whip - ein No-Handed Whip

So, als Flederfunzl diese Kunststücke sah wurden seine Augen immer größer, und bei jeden Trick hörte ich ein lautes "Huiiiiiii" oder "Uiiiiiiiii" oder "OiiiiiiiI" aus seinem Munde...
Bis er mich schließlich fragte: " tsnnaK ud sad hcua tim menied darrotoM"

Ich erklärte ihn dann, das ich so was nicht kann, weil ich es mir nicht traue das zu versuchen,und das Motorrad auch gar nicht dafür gebaut ist, das dies was die da fahren alles spezial-umgebaute Motorräder sind und die Fahrer das schon seit vielen Jahren üben usw....

"Dann mach ich das nach - Fledertricks auf deinem Motorrad" piepste er mir zu, während er sein letztes Stück Fledermisu verputzte....

Als das mit dem Motorrädern aus war, hatte FF schon auf einem Zeichenblock einige Skizzen seiner Tricks gemacht, als ich mal einen Blick riskierte, sah ich ihn wie er an der Lenkerquerstrebe hing und sich mal nur mit einer Krallenhand fest hielt, dann mal nur mit einem Krallenfuß usw.....

"Morgen probieren?!" quietschte er, und zeigte mir stolz seine Skizzen....
"Hmmmm......" machte ich......"Na ja, passieren kann dir ja nix, du kannst ja fliegen"

Ich war dann schon halb eingeschlafen, und gab FF die Fernbedienung rüber, sagte höflich "gute Nacht" und machte meine Augen zu. Ich glaube noch gesehen zu haben, wie sich Flederfunzl eine dicke Ladung Brommbrummbeeren in den Mund stopfte, und auf eine Insekten-Doku auf so einen Natur-TV-Kanal umgeschaltet hatte.

Am nächsten Morgen dann als ich aufwachte war weit und breit kein Flederfunzl zu sehen. Also ging ich in dei Küche, wo schon der komplett gedeckte Frühstsückstisch auf mich wartete......und FF saß mit ernster Mine auf der Kaffeedose, und tippte immer wieder mit seinem rechten Krallenfinger auf seine Flederarmbanduhr, während er mich mit ernsten Blicken musterte.

" Was hast du es so eilig? Wir haben heute beide frei, ich muß nicht arbeiten, du nicht zum Steinbruch..also...was solls......" sagte ich, während ich die ersten Schlucke Kaffee trank....

"ich will aber meine Motorrad-Kunststsücke probieren...nu mach....iss schneller, ich will f.a.h.r.e.n."

"Hmm......bis ich mich angezogen habe musste schon noch warten"

"Maaa-haaaach" -

"Während ich mich anziehe, kannst du dir schon mal überlegen, mit welchen Moped wir fahren wollen..."

Knappe 10 Minuten später stand das Motorrad schon vor der Garage, Flederfunzl hatte sich für die kleine Trialmaschine entschieden, weil da noch vorne an der Lampenverkleidung seine Haltegriffe von früher dran geschraubt waren.

Kaum waren wir auf der Landstraße, wo ich etwas schneller fahren konnte,fing er an seine Kunststücke zu machen.....er nennt das zum Beispiel, in Anlehnung an die Namen der richtigen Freestyle-Tricks "OneHandFrontMaskGrip ( dabei hält er sich nur mit einer Krallenhand an der Lampenmaske fest ) oder NoHandFrontMaskGrip ( dabei lässt er kurzzeitig die Lampenmaske ganz los - flattert aber wie wild mit den Flügeln, um das Tempo mit zu halten ) oder dann den TwoFlederlegsOverFrontmask - dabei hält er die Lampenverkleidung mit beiden Flederhänden fest, streckt dann aber seine Beinchen über seine Hände und der Lampenmaske nach vorne, so das seien Füße nach vorne zeigen. Sein spektakulärster ( lustigster ) Trick ist sein "TwoEarsHolderOnTheBag-Jumping-Jack": Dabei dreht er sich auf den Rücken, hakt sich mit beiden Ohren an der Kante der Lampenverkleidung ein und macht dann quasi frei in der Luft "liegend" mit Armen und Beinen einen "Hampelmann" und grinst mich dabei breit an, quietscht und piepst vor Freude und Vergnügen.

Um ehrlich zu sein war ich ziemlich überrascht und erstaunt wie schnell der kleine Kerl diese Tricks drauf hatte, immer hin hing er ja bis jetzt immer nur "normal" am Motorrad, Gelegenheit zum üben hatte er ja keine.

Nach einer guten Stunde Fahrt ins Blaue machten wir dann an der Überlaufstufe einer Schleusenanlage Pause.

SAM 0796


Wir tranken Kaffee, aßen Wurstbrötchen und zum Nachtisch wieder unsere heiß geliebten Waldbeeren.

Flederfunzl meinte plötzlich er möchte ins Wasser schwimmen gehen.....ich wusste nicht das Fleders schwimmen können, aber sie können es....sehr gut sogar....und sehr schnell....Er paddelte so schnell mit seinen Füßen im Wasser das man glauben könnte er wäre ein schwarzes Modellboot mit einem Außenbordmotor.

Als er aus dem Wasser kam trocknete ich ihn rundum ab, merkte aber das er tief in seinem Fell noch nass war...."so kannst du aber nicht hängend am Moped mit fahren, du unterkühlst ja, wirst sterbenskrank - ich steck dich vorne in die Lederjacke, da isses warm - und etwas raus guggen kannste auch" sagte ich zu ihm....

"Nicht nötig" piepste er, und zog etwas goldenes, glänzendes aus seinem Flederumhang...."das ist eine Flederrettungsdecke" sagte er stolz...und zeigte mir ein etwa DIN A 4 großes Stück goldene Alufolie....
"Wo hast du den das her, das sieht ja aus wie eine richtige Rettungsdecke von uns Menschen?"

"Das ist die leere Kaffee-Vakuumtüte von heute morgen......als ich den Kaffee aufgefüllt habe, habe ich entdeckt das diese Tüte, wenn ich sie aufschneide, eine richtige kleine Flederrettungsdecke ist" erzählte er mir, während er sich darin einwickelte...

Das überzeugte mich, die Alufolie lies nun wirklich keinen Wind durch, hielt den kleinen Kerl richtig warm..."trotzdem, sei so lieb und kriech vorne in die Jacke - mit deiner Rettungsdecke kannst ja den Reißverschluß offen lassen, und richtig raus guggen - ich will noch woanders hin,dir noch was zeigen"

"yakO" hörte ich, und schwupps - war er schon vorne in der Jacke drin, und wir fuhren los.

Nach etwa 45 Minuten Fahrt waren wir mitten im Wald, auf einer einsamen Lichtung wo wir über eine wunderschöne Blumenwiese in ein kleines Tal blicken konnten.
"Schau mal kleiner Freund, da unten auf der Wiese da findest du alles an Wildkräutern was bei uns hier wächst....aber immer dran denken, immer nur soviel nehmen,wie man gerade braucht"
Flederfunzl kroch aus meiner Jacke, trocken und aufgewärmt war er ja jetzt und flatterte los Richtung Wiese. Er drehte drei Runden flog mal ganz tief dann wieder etwas höher, dann war er ganz im hohen Gras verschwunden, und tauchte an einer ganz anderen Stelle wieder auf. Schließlich kam er zu mir zurück, kroch wieder in die warme Lederjacke und hielt eine kleine lilafarbene Blume in der Krallenhand, an der er bis wir zu Hause in der Wohnung waren immer wieder gerochen hat. Zu Hause sah ich dann wie er die kleine Blume in eine kleine Vase mit Wasser drin steckte und diese dann ans Fenster neben den Schrank stellte, in dem sein Flederquartier ist.

Ich ahnte schon, das es mit der violetten Blume eine besondere Bewandtnis haben musste, sah aber an seinen traurigen Augen das es wohl besser ist, ihn nicht danach zu fragen.

Nach dem Abspülen fand ich ihn auf dem Fensterbrett sitzen, in seiner Krallenhand hielt er die violette Blume, und er guggte traurig hoch in den dunklen Himmel.

Ich ging langsam zu ihm hin, nahm mir einen Stuhl und setzte mich wortlos an seine linke Seite. Vorsichtig legte ich zwei Finger meiner rechten Hand auf seine kleine Schulter, und sagte leise zu ihm:

"Fleli´s Mama?"

Darauf hin guggte er mich mit Tränen in seinen Augen an und sagte leise zu mir:
" Ach Funzlchen...das hier waren ihre Lieblingsblumen..sie mochte den Duft so sehr..ich vermisse sie so arg,obwohl ich genau weiß das es ihr da wo sie jetzt ist sehr gut geht....und trotzdem tut es so arg weh in meinem Herz, das sie nicht mehr da ist.
Das war heute ein wunderschöner Tag mir dir, danke das du mir diese Wiese gezeigt hast, jetzt weiß ich wo ich ihr wann immer ich will ganz nahe sein kann"

Das ging mir ziemlich an die Nieren, meinen kleinen Kumpel so verzweifelt da sitzen zu sehen, mit der Blume in der Hand und den Tränen in den Augen....auch mir schnürte es den Hals zu, ich hatte auch mit meinen Gefühlen zu kämpfen.....

Ich tupfte ihm mit einem Taschentuch die Tränen ab, drückte ihn vorsichtig an meine Schulter und flüsterte ihn leise ins Ohr: " Ich glaube das sie dich heute beim Kunststücke machen gesehen hat, sie ist bestimmt sehr stolz auch dich ...und ich bin es auch. Ich kann dir nie ein Ersatz für sie sein...aber ich möchte das du weißt das ich immer für dich da bin"

"saD ßiew hci,eknad,riw dnis hcod ednuerF rüf remmi" flüsterte er mit trauriger Piepsestimme, als er sich an mich drückte......

Später sah ich dann das in seinem Schrankquartier noch Licht brannte, und er an seinem Schreibtisch saß und etwas schrieb...es sah aus als schreibt er etwas in sein geheimnisvolles Flederbuch......

Ich setzte mich dann noch etwas auf den Balkon, lauschte der Stille der Nacht und bedauerte zu tiefst das ich den kleinen Kerl nicht besser helfen konnte, über den Verlust von Feli´s Mama hinweg zu kommen.

Aber es ist wohl nicht nur bei uns Menschen so, das man trotz vieler guter Freunde, oder eines besten Freundes, einer besten Freundin mit schlimmen Erlebnissen letzt-endlich alleine klar kommen muss.

Alles braucht seine Zeit.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

10.08.2013 um 04:58
@Funzl
@trollinger
@PrivateEye
@Anja-Andrea
@Missesfee
morgen

viel zu tun im moment. :(
arbeit arbeit arbeit

und zwischendurch ein bißchen schlaf. aber nicht zu viel, nicht, dass ich noch verwöhnt werde


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

10.08.2013 um 05:30
@feallai

Guten Morgen...das geht wohl z.Z. vielen hier so...das mit viel Arbeit wenig Zeit


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

10.08.2013 um 07:09
Guten Morgen an alle :D


melden
Anzeige

Die zweite Wohlfühl-Lounge

10.08.2013 um 07:51
@Funzl
@wannenwichtel
@feallai
@trollinger
@PrivateEye
@Anja-Andrea

Guten Morgen Ihr lieben :kaffee:


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt