Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die zweite Wohlfühl-Lounge

trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 11:45
@PrivateEye
klar.war am anfang überzeugter soldat,später nicht mehr.selbst 2 verwundungen,und auch kameraden verloren...


melden
Anzeige

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 11:46
@PrivateEye
@killimini
@trollinger

Noch eine kurze Erklärung zum Erwerb von Küchenmessern:

Ist deren Klinge länger als 12 cm schreibt der Gesetzgeber vor das der Käufer verpflichtet ist das im Laden bezahlte Messer noch dort sicher in einen abschließbaren geeigneten Behälter zu verwahren und den Schüssel des Behälters beim Transport des selbigen nicht! in umittelbaren Zugriff
( Hosentasche usw. ) mit zu führen.

Im Klartext: Messer am besten in eine Stahlkassette packen - abschließen und den Schlüssel der Frau / Freundin geben. Der Transport in einer einfachen Stofftasche / Einkaufskorb gilt bereits streng genommen als Verstoß gegen das Waffengesetz, stellt aber in jeden Fall eine Ordnungswidrigkeit dar - das unterliegt im Einzelfall der Definition des Polizisten, der sich daran aufhängt.

Im Auto darf das Messer selbt wenn es in der Kassette eingschlossen ist sich nicht in Zugriffsnähe befinden, also Kassette am besten in den Kofferraum, den Schlüssel zur Kassette ins Handschuhfach einsperren, wenn das nicht gerade mit Handschuhen vollgestopft ist.

Stichwort Handschuhfach:

Solltet ihr da ein feststehendes Messer drin haben, haltet das Handschuhfach IMMER verschlossen.
Wenn der Wachtmeister bei einer Routinekontrolle eure Papiere sehen will - und die zusammen mit dem Messer im Handschuhfach liegen, und der sieht das ein unmittelbarer Zugriff zum Messer gewährleistet ist - habt ihr u.U. dicken Ärger an der Backe.
PrivateEye schrieb:Auch diese Einhandmesser fallen teils unter Rettungsmittel, wenn sie über Gurtschneider und Glasbrecher verfügen. Genügend Polizisten, Sanitäter und Feuerwehrleute tragen selber sowas!
Das stimmt sachlich gesehen auf die Bauweise des Messer zu 100 %. In der Realität entscheidet aber der Polizist vor Ort, an Hand der Umstände und deines Auftretens / Verhaltens ob er dir das Messer zumindest vorrübergehend sicherstellt oder nicht.
PrivateEye schrieb: Aber als Beispiel, ein legaler Waffenbesitzer soll kontrolliert werden, mitten in der Nacht. Dann stehen die 02:10 vor der Tür und trommeln den wach, samt seinen 3 Kleinkindern... Die erstmal panisch werden! Ist das dann auch gerechtfertigt? Glaube nicht.
Ich denke bzgl. der Uhrzeiten könnte sich schnell eine einfache und wirksame Regelung finden lassen, was die "normalen" Kontrollen betrifft. Selbst wenn, mit Sicherheit würden die ausführenden Beamten keinen auf Panik machen, sondern ganz normal läuten ( wenn keine Gefahr im Verzug )
PrivateEye schrieb:Jep, da gilt das ja auch als Werkzeug/Rettungsmittel.
Lol - "mein" Messer-Polizist wollte mir auch noch meinen Glasbrecher abnehmen, weil dieser mit einem Federdruckmechanismus funktioniert und somit "bei geeigneten Einsätzen gegen neuralgische Körperstellen" ( vielleicht war seine große Schwester Krankenschwester? ) als "tödliche Waffe" eingesetzt werden kann. Mein Hinweis, das es ein Werkzeug aus der Metallverarbeitung ist, ein sog.
" Federkörner" interessierte den herzlich wenig...


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 11:48
@Funzl
omann... sowas nervt schon.beamtengehabe...


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 11:54
@Funzl
Wie gesagt, normale Kontrollen sind ok. Aber auch hier wäre es ein schmaler Grat zu verschärften Kontrollen, die durchaus als Diskriminierung gesehen werden könnte, nur alleine wegen dem Besitzes einer Waffe! Nicht das irgendwer wieder patriotische Hexenjagden anfängt...

Natürlich kann er es erstmal sicherstellen und wird dies auch tun, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit der falschen Begründung! Wenn man dann, wie du sicherlich selbst, auf der Wache vorbeischaut und nach seinem Rettungsmittel fragt, das flasch als Waffe eingezogen wurde, hast du es ratzfatz wieder. Natürlich nur, solange du damit keinen Blödsinn machst.

Apropos Hexenjagd von oben, das sage ich nur zur deiner beschreibung des Erwerbes eines Küchenutensils... Oder: Die spinnen, die Römer! :-)



@trollinger
Heldentum ist passe, wenn erstmal Blut fliesst, nicht wahr? Davon erzählen einem die Anwerber vom KWEA nämlich nix.


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 11:58
@PrivateEye
ging auch ums studium.damals.wollte auch von zuhause weg.


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:03
Youtube: Polizist wird verarscht


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:03
PrivateEye schrieb:Kontrollen, die durchaus als Diskriminierung gesehen werden könnte, nur alleine wegen dem Besitzes einer Waffe
Wer übernimmt die Verantwortung, wenn ein nachweislich und bei den Behörden als psychisch krank bekannter Waffenbesitzer amok läuft und z.B. deine kleine Tochter abknallt?
( bewusst provuzierend gestellte Frage persönlich an dich )
PrivateEye schrieb:Wenn man dann, wie du sicherlich selbst, auf der Wache vorbeischaut und nach seinem Rettungsmittel fragt, das flasch als Waffe eingezogen wurde, hast du es ratzfatz wieder.
Richtig. Aber wer kommt für meinen zusätzlichen Zeit & Kosten- Aufwand, der letzt-endlich nur durch UNWISSENHEIT des Polizisten enstanden ist, auf?

Ich sehe keinerlei Diskriminierung der Waffenbesitzer. Wer eine reine Weste hat, kann und müsste schon aus Eigeninteresse damit einverstanden sein.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:07
@trollinger
@PrivateEye

Ich soll Milch holen gehen......respektive fahren....Tja, dann werde ich mich wohl mal der Macht der Frauen beugen und lostuckern...


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:12
Funzl schrieb:Ich sehe keinerlei Diskriminierung der Waffenbesitzer. Wer eine reine Weste hat, kann und müsste schon aus Eigeninteresse damit einverstanden sein.
@PrivateEye

Laß mich das auf ein Kfz übertragen. Wenn am Motorrad/Auto alles i.O. ist brauche ich eine Kontrolle nicht zu fürchten. Habe ich die Karre, das Scheizzhaus illegal getunt, oder fahre unter Einfluß
" psychoaktiver Substanzen" oder ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein muß das bestraft werden.Zum Schutz der Allgemeinheit.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:23
@PrivateEye

Zur Diskrimierung von Waffenbesitzern:

Was glaubst du was wir Geländemotorradfahrer uns oft anhören müssen, nur weil wir solche Mopeds fahren?
Bei mir waren die Cops in der älteren Vergangenheit zigmal, auch mitten in der Nacht und wollten meine GS kontrollieren, ob der Auspuff warm/heiß war.
Klar war das mehr als störend, die Nacht war gelaufen - aber rate mal, wie ich letzt-endlich reagiert habe? Anziehen, runter, Garage auf - " hier bitteeeee, alles kalt - dangeee, gud Nacht dan widdär!"

Wie gesagt: wenn ich nichts zu verbergen habe, kann und darf mir das nichts ausmachen - das ist sozusagen der Tribut den ich in Kauf nehmen muß, wenn ich so etwas fahren bzw. besitzen MÖCHTE!!!!

Die Körnung war 1984 eine Vorladung zur Wache der Landpolizei zwecks Abnahme / Abgabe eines Gipsabdrucks der Crossreifen weil ICH angeblich mit dem Mööp mitten in der Nacht im Nachbarort gegenüber unserers Jugendclubs ( offizielle Disco ) einen Schrebergarten "umgepflügt" haben soll.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:24
@trollinger
@PrivateEye

So, und jetzt fahr ich Milch holen....und Brot...und @zett: NUDELN! :)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:28
@trollinger
@PrivateEye

Bis später.....wenn ich wieder "aufgetaut" bin, melde ich mich...


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:35
@Funzl
wie süss
ich weiss gar nicht Was ich sagen soll
am frühen Morgen solch eine fledermäusige *g* Überraschung zulesen, auch wenn man stippenlift ahm lippenstift ^^ ruiniert ist :D . da kann der Tag nur toll beginnen
frrrr
die Müdigkeit verfliegt und Die schlechte Laune sowieso
:lv: danke!


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:43
@trollinger
Keine panik! Ich mach dir deine BW Zeit doch nicht mies. :-)
Aber wer A sagt, muss halt auch erwarten, eines Tages B sagen zu müssen!

@Funzl
Funzl schrieb:Wer übernimmt die Verantwortung, wenn ein nachweislich und bei den Behörden als psychisch krank bekannter Waffenbesitzer amok läuft und z.B. deine kleine Tochter abknallt?
Alle die davon wussten und nichts taten! Begehen durch Unterlassen!

Du weist aber, das ich solche Fälle natürlich ausklammere. Das wäre so gemeint, als du du jede Woche mit deinem Moped prophylaktisch herausgezogen würdest um das komplette Programm abzufassen, nur weil du vielleicht 1,2 PS mehr hast oder eine allgemein als "Rowdymaschine" bekannte Marke fahren würdest.

Eigentlich, nach dem BGB, wäre der Verursacher dafür haftbar. Also der Polizist, der es dir wegnahm. Bzw evtl auch sein Dienstherr, welcher ihn damit beauftragte. Für ihn eine berechtigte Maßnahme und Amtshandlung. Ihm etwas anderes nachzuweisen würde wohl nun dir obliegen. Das wäre wohl noch teurer als deine Fahrtkosten. Und mit hoher Wahrscheinlichkeit fällts eh runter, die Judikative möchte da sicher keinen Präzedenzfall schaffen! Ergo, ist es für alle das einfachst und billigste die Klappe zu halten, dir dein Teil zurück zugeben und noch einen guten Tag zu wünschen...

Mit normalen Kontrollen etc hab ich doch auch keine Probleme. Aber es gilt trotz alledem Bürger und Menschenrechte zu achten und zu wahren, auch die des legalen Besitzers. Ansonsten können wir gleich eine Diktatur aufmachen und uns alle deren Güte und Weisheit unterstellen! Soll ich Sarkasmuszeichen setzten? :-)


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:44
@Funzl
Muahaha, jetzt warst du mit der Mopedversion zu fix für mich! Das fällt unter zwei Dumme, ein Gedanke! Schön, das wir uns verstehen Großer! Bring mir einen Joghurt mit!


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 12:58
@PrivateEye
kein problem,war damals 19 und noch etwas naiv... alles klar.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 13:06
@trollinger
Wie gesagt, da ist nichts schlimmes dran oder so. Ich denke mal ganz fest, das ganze hatte auch definitiv was gutes und für dich ja auch einen Nutzen.

Ich find dann bloss solche Dinge doof und hinterhältig, wie wenn eine sich einen Berufssoldaten angelt, der gutes Geld verdient und dann rumjammert, wenn er wirklich mal abkommandiert wird. Immerhin hat sie vorher ja gewusst, auf was sie sich einlässt mit ihm. Und das Geld war ihr vorher auch gut genug. Oder wo mal so ein paar, Piloten waren es glaub ich, meutern wollten, als es ernst wurde. Mit der Begründung: "Sowas haben wir nie gewollt!"

Daher, wer A sagt und bereitwillig dafür C kassiert, muss damit rechnen auch mal B sagen zu müssen. :-)


melden
trollinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 13:09
kenn ich,meine ex ist gegangen wegen sowas.ich war auf einsatz,sehr oft.sie allein und frustriert.hat aber alles vorher gewusst.und mich noch oft betrogen,schuld war der bund sagte sie...bin froh die los zu sein.


melden

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 13:10
@trollinger
Das ist traurig sowas. :-(


melden
Anzeige

Die zweite Wohlfühl-Lounge

17.11.2012 um 13:10
@trollinger
Dann hat sie dich nicht verdient!


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt