Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kann man Kunst bewerten?

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Kunst, Kritik, Bewerten

Kann man Kunst bewerten?

12.03.2014 um 21:28
Hallo liebe Community,

seit einiger Zeit beschäftigt mich eine Frage sehr:

Kann man Kunst bewerten?

Wo immer Kunst und Publikum aufeinandertreffen, gibt es sie: Diese zwei Parteien, die sich gegenseitig nahezu ausschließen, immer wieder in fundamentalen Diskussionen verflochten sind und doch in einem mysteriösen Abhängigkeitsverhältnis miteinander stehen.

Da sind die Künstler auf der einen Seite. Sie schätzen ihre Werke und die ihrer Kollegen und sehen in jeder Kunst einen Gesprächspartner, von dem sie etwas lernen können.

Auf der anderen Seite die Kritiker. Sie behaupten von sich, über das Feingefühl zu beherrschen, welches "Künstelei" und "Kunst" voneinander unterscheidet und haben es sich zur Aufgabe gemacht, der Allgemeinheit mit ihren Bewertungen eine Hilfestellung zu geben. Sie vor dem "Schaden der Geschmacklosigkeit" zu bewahren.

Was meint ihr?

Kann man Kunst bewerten? Ab wann ist Kunst "schlecht", ab wann "gut"? Ich spreche hier von sämtlichen Formen der Kunst: Bildende, literarische, darstellende und musikalische Kunst. Gibt es eine "Untergrenze" der Kunst, kann man also sagen, dass es manche Werke nicht verdient haben, als "Kunst" bezeichnet zu werden?

Oder verschließt man sich nicht wertvollen Rezeptionserfahrungen, wenn man nur nach einer "hohen Kunst" sucht?


melden
Anzeige

Kann man Kunst bewerten?

12.03.2014 um 21:38
@A.Gourlay
Nein, man kann sie genießen, als Inspirationsquelle nutzen, oder sie eben meiden. Kritik an Kunst ist nur dann möglich wenn sie einen fachlichen Rahmen bilden soll, sprich wenn man das nötige Handwerk lernen will. Dem Künstler ist alles überlassen, doch das Handwerk kann man bewerten (z.B. Pinselführung und Technik). Was der Künstler aber aufs Blatt bringt, ist Teil seiner Selbst, seiner Fantasie, seiner Inspiration. Kritik an den Früchten der Kreativität wäre so sinnvoll wie die Früchte der Natur zu bewerten, sie wachsen trotz aller Kritik am Geschmack, Form und Farbe, der Natur kann das völlig egal sein was sich ein Mensch denkt, so kann es dem Künstler egal sein was ein anderer Mensch darüber denkt ;)

Ich seh das so:



Kritik und Bewertung am Handwerk - ja, Kritik und Bewertung der Darstellung selbst - nein. Das ist eine subjektive Geschmacksfrage und kann man nicht objektiv bewerten, höchstens eine mögliche Aussage deuten und interpretieren.


melden

Kann man Kunst bewerten?

12.03.2014 um 21:44
@cRAwler23

Aber woran erkennt man, dass ein Künstler das Handwerk nicht gut beherrscht oder ob er dieses "schlechte Handwerk" beabsichtigt hat? Ist das Handwerk nicht auch ein Teil der Kunst?


melden

Kann man Kunst bewerten?

12.03.2014 um 22:29
@A.Gourlay
Das ist eigentlich nur abhängig von den Kenntnissen des Handwerks und deren Meister, jeder hat einen subjektiven Blick auf die Kunst anderer Künstler, also um das Handwerk zu bewerten bedingt auch handwerklicher Kenntnisse derer die sie bewerten. Daraus bildet sich eine Art Durchschnitt, es wird immer starke Kritiker geben und Liebhaber des spezifischen Kunstwerks, der Schnitt bildet dann die Wertung in der Ganzheit.

Alles andere kann nur subjektiver Natur bleiben, denn Kunst ist wie die Musik auch immer ein subjektives Empfinden, denn selbst Kunst ohne große Grundkenntnisse haben, kann handwerklich vielleicht wenig ausgeprägt sein, doch von seiner Wirkung dennoch eindrucksvoll sein. Im Gegensatz dazu kann handwerklich perfekte Kunst auch ausdruckslos und langweilig sein. Ich denke Kunst kann man nicht objektiv bewerten, es ist und bleibt immer eine Frage des Betrachters ;)


melden
Scissors
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

12.03.2014 um 23:25
@A.Gourlay
ich finde schon, dass kunst bewertbar ist, aber nicht im sinne der allgemeinen gültigkeit. rein subjektiv kommt kunst bei mir als gutes werk an, wenn just die gefühle ausgelöst werden, die der künstler beabsichtigt hat.

ich mag es, ein kunstwerk erst auf mich einwirken zu lassen, bevor ich beispielsweise nachlese, wie, wo und warum dieses werk erschaffen wurde, oder welchen namen es trägt etc. ergibt sich dann eine übereinstimmung, so empfinde ich das kunstwerk als gelungen.

natürlich ist das eine sehr subjektive wahrnehmung, aber es gibt momente wo es einfach funktioniert und andere, da werde ich nicht warm, selbst wenn das werk von einem noch so renommierten künstler geschaffen wurde.

grundsätzlich teile ich aber die einschätzung von @cRAwler23 wenn es darum geht kunstwerke objektiv bewerten oder kritisieren zu wollen.


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 16:21
Das ist eine sehr schwierige Frage......

Manche Kunstwerke werden geschaffen um ein Publikum zu unterhalten oder zu beeinflussen und andere um die Emotionen des Künstlers auszudrücken.
Wenn wir von der ersten Art des Kunstwerkes ausgehen, hat das Publikum meiner Meinung nach das Recht zu beurteilen ob das Kunstwerk ansprechend ist oder nicht. Allerdings unterscheiden sich die Geschmäcker und man sollte die Kritik nur auf sein eigenes Empfinden beziehen.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 16:56
@A.Gourlay


Bilder kann man zerreißen. Die einen halten das eine abgerissen Stück besonderer und wahrhaftiger als die, die das andere Stück des Bildes halten. Jeder bringt sein Teil, seine Meinung ein. Deshalb brauchen beide Parteien, die jeweils ein Stück des gesamten Bildes halten, einander. :)
A.Gourlay schrieb:Kann man Kunst bewerten? Ab wann ist Kunst "schlecht", ab wann "gut"? Ich spreche hier von sämtlichen Formen der Kunst: Bildende, literarische, darstellende und musikalische Kunst. Gibt es eine "Untergrenze" der Kunst, kann man also sagen, dass es manche Werke nicht verdient haben, als "Kunst" bezeichnet zu werden?
Kunst kann man genau so bewerten wie einen Baum. Man kann ihn abholzen, in Teile zerlegen um daraus einen Schein anzufertigen. So kann man das wohl auch mit der Kunst an sich......der Schein ist dort, wo man den wirklich wert der dinge nicht erkennt. Deshalb ist Leonardo Da Vinci Bild nicht wertvoller als das Bild eines Kindes. :)


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 20:02
Scissors schrieb:ich mag es, ein kunstwerk erst auf mich einwirken zu lassen, bevor ich beispielsweise nachlese, wie, wo und warum dieses werk erschaffen wurde, oder welchen namen es trägt etc. ergibt sich dann eine übereinstimmung, so empfinde ich das kunstwerk als gelungen.

natürlich ist das eine sehr subjektive wahrnehmung, aber es gibt momente wo es einfach funktioniert und andere, da werde ich nicht warm, selbst wenn das werk von einem noch so renommierten künstler geschaffen wurde.
Der Genuss und die Betrachtung von Kunst sollte aus diesem Grund immer mit einer Unbefangenheit einhergehen, wenn der Eindruck etwas im inneren des Betrachters auslöst, dann geht die Kunst sogar über jede Möglichkeit objektiver Bewertung hinaus, denn dann ist es wie mit der Musik die in einem Gefühle auslöst und eigene Emotionen wie auf einer Welle trägt. Sie kann auch durch Provokation wirken, Dinge hinterfragen lassen und gar ganze gesellschaftliche/systemische Strukturen in Frage stellen. In der Hinsicht sind Künstler wie z.B. Banksy sehr interessant:

girl-with-a-balloon-by-banksy

tumblr lkxxp8abYX1qcalu5o1 500

Wikipedia: Banksy

Diese Kunst spricht mich subjektiv an, gleichzeitig bietet sie einen objektiv, gesellschaftskritischen Eindruck den der Künstler auf subtile Weise vermitteln will.
Jesussah schrieb:Kunst kann man genau so bewerten wie einen Baum. Man kann ihn abholzen, in Teile zerlegen um daraus einen Schein anzufertigen. So kann man das wohl auch mit der Kunst an sich......der Schein ist dort, wo man den wirklich wert der dinge nicht erkennt. Deshalb ist Leonardo Da Vinci Bild nicht wertvoller als das Bild eines Kindes. :)
So ist es. Denn Kunst ohne Befangenheit, ohne Hintergedanken beim Betrachter ohne sie zu werten und zu deuten, das ist der pure und unverfälschte Genuss von Kunst, sie ist gleichwertig. Doch Kunst kann auch voller Bewusstsein eine Botschaft enthalten, eine die Dinge hinterfragen lässt. Kunst die unterschiedlichste Meinungen und Gedanken provoziert. In meinen Augen sind beide Prinzipien ein Ausdruck der Kunst. Was man daraus macht, hängt allein vom Betrachter ab. Wie bei einem Baum, bei dem man weiß das er Leben spendet, Schatten, Sauerstoff, ein angenehmes Rauschen der Blätter im Wind und einfach einen schönen Anblick, so wird es immer Menschen geben die in ihm nur Holz, Feuer, Möbel und Profit sehen.


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 20:05


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 20:06
Ups! :-) das Schwarze quadrat


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 20:11
@cRAwler23


Sind Künstler nicht dazu da um etwas auszudrücken? Es gib natürlich auch jene, die nur den Schein im Augenschein haben und damit eher dem Profit hinterherrennen. Das trifft wohl auf alle Bereiche des Menschlichen Lebens zu. Man sagt ja auch, es ist eine Kunst zu Leben. :)


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 20:17
Ich hab neulich zu diesem thema irgendwo was aufgeschnappt, das fand ich gut geschrieben. Es ging darum, was fuer kunst gegenwertig in gallerien gefragt ist. Nun grenzt sich damit schon mal die kunst auf "den kunstmarkt" ein. Es stand da etwas von wegen neue, klare und ueberraschende sichtweisen auf unsere gesellschaft aufzuzeigen, hat potential. Stimme ich zu, wenn man wirklich eine wertungskategorie einfuehren wollen moechte, dann ist es relevanz und innovation eines aktuellen themas...?!


melden

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 21:43
Jesussah schrieb:Sind Künstler nicht dazu da um etwas auszudrücken? Es gib natürlich auch jene, die nur den Schein im Augenschein haben und damit eher dem Profit hinterherrennen. Das trifft wohl auf alle Bereiche des Menschlichen Lebens zu. Man sagt ja auch, es ist eine Kunst zu Leben. :)
Ein jeder ist ein Lebenskünstler :)
Es gibt Künstler die lassen ihre Kunst für sich sprechen, frei jeder Intention. Meist erscheint diese Kunst abstrakt und surreal, fern jeder Realität. Doch natürlich gibt es auch Künstler die ihre Botschaft über ihre Werke vermitteln.


melden
spelunke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 21:44
Kunst ist NIE schlecht. Es ist nur eine frage der Betrachtung, ob man etwas schlecht oder gut findet.

Ich stelle mal ein Foto ein, was ich selber gemacht habe:





Dem einen gefällt es, einem anderen wird es richtig gut gefallen und andere werden es einfach nur "scheiße" finden ....


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

13.03.2014 um 22:51
@cRAwler23


Ja, (fast) jeder ist ein Lebenskünstler. Schön gesagt :)


@spelunke


Ich würde sagen, das Kunst gar nicht für die Bewertung gedacht ist, sondern für die Darstellung. Dein Foto ist dementsprechend auch Künstlerisch, denn es stellt etwas dar. Es gut oder schlecht oder für etwas dazwischen zu befinden lässt einen den wirklichen Wert dieses Fotos verdrängen. :)


melden

Kann man Kunst bewerten?

14.03.2014 um 00:09
A.Gourlay schrieb:Ab wann ist Kunst "schlecht", ab wann "gut"? Ich spreche hier von sämtlichen Formen der Kunst: Bildende, literarische, darstellende und musikalische Kunst. Gibt es eine "Untergrenze" der Kunst, kann man also sagen, dass es manche Werke nicht verdient haben, als "Kunst" bezeichnet zu werden?
Nun dazu fällt mir ein.
Solange Kreativität, Leidenschaft und - sich zum Ausdruck bringen - im Vordergrund stehen, spricht nichts gegen die Kunst.

Aber es gibt ja noch diejenigen, die sich damit nur verdienen wollen. Dennen spreche ich Kunst, Leidenschaft und - sich zum Ausdruck bringen- ab, und muss gestehen, das Geld allerhöchstens das Nebenprodukt sein sollte.


melden

Kann man Kunst bewerten?

14.03.2014 um 00:52
Man kann alles bewerten, insofern erübrigt sich die Frage.

Gilt aber die Frage nach der Qualität, Gerechtigkeit oder Aussagekraft der Bewertung, dann muss man einen Vergleich anstellen. Was ist der zufällig hingeworfene Kot eines Frosches gegen einen Picasso? Geht es um künstlerische Objektivität, dann geht es um Kriterien, zum Beispiel Farbkontraste, den goldenen Schnitt, das Besondere etc.

Bei einer subjektiven Betrachtungsweise gilt das Kunstwerk soviel wie der Rezipient wahrzunehmen und demzufolge zu empfinden in der Lage ist. Beflügelt ein Kunstwerk seine Sinne und Gedanken, wird er ihm einen Wert beimessen. Muss er viel abstrahieren und interpretieren und ist darum kaum ein Sinn bei der Arbeit, wird er andere Kriterien zur Bewertung heranziehen.

Malt ein Penner einen Picasso, wird er ausgelacht. Scheisst der liebe Gott vom Himmel, wird man ihm in den nächsten Zeitaltern im immerwährenden Gesängen huldigen.


melden

Kann man Kunst bewerten?

14.03.2014 um 20:10
Jesussah schrieb:Ja, (fast) jeder ist ein Lebenskünstler. Schön gesagt :)
:)
Psychoanalyse schrieb:Nun dazu fällt mir ein.
Solange Kreativität, Leidenschaft und - sich zum Ausdruck bringen - im Vordergrund stehen, spricht nichts gegen die Kunst.

Aber es gibt ja noch diejenigen, die sich damit nur verdienen wollen. Dennen spreche ich Kunst, Leidenschaft und - sich zum Ausdruck bringen- ab, und muss gestehen, das Geld allerhöchstens das Nebenprodukt sein sollte.
Kunst ist nie ein kommerzielles Gut, wird sie das, so wird sie zum Konsumprodukt, jedoch kann man Kunst erwerben und der Künstler sollte für sein Werk auch entlohnt werden können, denn in dem Fall kann die Bezahlung bei der man selbst den Preis bestimmt, auch eine Form der Anerkennung sein.

In China gibt es einen ganzen Stadtteil der Kunst kopiert, jedoch so perfekt, das es fast dem Original entspricht, natürlich ist das eine rein handwerkliche Arbeit, jedoch erhält das Bild dadurch noch etwas Authentizität, im Vergleich zu einer Fotokopie. Das besondere ist, einige dieser chinesischen Kopierer haben hier und da dann selbst Originale gemalt ohne etwas zu kopieren und ihr Handwerk war so ausgereift das diese Bilder den persönlichen Aspekt des Künstlers und des Handwerks trugen. Sie haben gemerkt das Kreativität ein Selbstläufer ist und im Prinzip auch nicht reproduzierbar ist, Reproduktion ist nur noch ein Handwerk. Kunst ist die Freiheit der Kreativität, bei der etwas aus dem inneren des Künstlers nach außen dringt, unverfälscht und aufrichtig. So und nicht anders ist das auch bei der Musik der Fall. Wobei diese den Vorteil hat, man kann eine Aufzeichnung machen und sie sich immer wieder anhören. Trotz Reproduktion dieser, kann man sie sich immer und immer wieder anhören und sie wird immer tief in die Gefühlswelt dringen :)


melden

Kann man Kunst bewerten?

15.03.2014 um 10:01
Es heißt doch immer: Schönheit läge im.Auge des Betrachters.
Nun für mich ist das auch so mit der Kunst egal in welcher Form.

Was für andere abstoßend scheint kann für meine Begriffe schön sein und umgedreht.

In meinen Augen sind Kritiker anmaßend, denn sie versuchen die geistigen Früchte anderer zu bewerten. Da jedoch jeder Geist verschieden ist, ist es eben anmassend

@cRAwler23 hatte es in seinem obersten Poost schohn sehr gut getroffen wie ich finde.


melden
Anzeige
ErhardVobel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kann man Kunst bewerten?

24.03.2014 um 22:28
Nein, echte Kunst ist eben eine persönliche Geschmacksfrage.


Aber Kunst ist auch ;

- Spekulationsobjekt
- Sammlerobjekt
- Handelsware
- Ausdruck seiner persönlichen Lebenseinstellung und Haltung
(So Z.B. Blut und Boden Kunst, Moderne Kunst wie Ex-und Impressionismus, naive Malerei, oder bestimmte Stiele von Meister oder Nachbarn nebenan).
Kann auch als Ausdruck der Rebellion gegen die Herrschende Ordnung dienen oder von der Herrschenden Klasse als Propaganda missbraucht werden.

- Ein Produkt des vorherrschenden Zeitgeistes, also des kollektiven Geschmacks.


Sowohl für den Künstler als auch für deren Abnehmer (oder „Konsumenten“)



Man könnte hier auch Fragen; WAS ist Kunst überhaupt?

Warum zahlen Sammler für einen popligen Bleistiftstrich eines prominenten Künstlers auf einem leeren Blatt Papier oder für dessen Exkremente in Dosen ein Vermögen?


Definition Kunst in Wikipedia;
Zitat;
„Das Wort Kunst bezeichnet im weitesten Sinne jede entwickelte Tätigkeit, die auf Wissen, Übung, Wahrnehmung, Vorstellung und Intuition gegründet ist (Heilkunst, Kunst der freien Rede). Im engeren Sinne werden damit Ergebnisse gezielter menschlicher Tätigkeit benannt, die nicht eindeutig durch Funktionen festgelegt sind. Kunst ist ein menschliches Kulturprodukt, das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
Das Kunstwerk steht meist am Ende dieses Prozesses, kann aber seit der Moderne auch der Prozess selbst sein. Ausübende der Kunst im engeren Sinne werden Künstler genannt. …Seit der Aufklärung versteht man unter Kunst vor allem die Ausdrucksformen der Schönen Künste

Zum Beispiel;

• Bildende Kunst mit den klassischen Gattungen Malerei und Grafik, Bildhauerei, Architektur und etlichen Kleinformen sowie seit dem 19. Jahrhundert dem Kunstgewerbe oder Angewandte Kunst genannten Grenzbereich zum Kunsthandwerk
• Musik mit den Hauptsparten Komposition und Interpretation in Vokal- und Instrumentalmusik
• Literatur mit den Hauptgattungen Epik, Dramatik, Lyrik und Essayistik
• Darstellende Kunst mit den Hauptsparten Theater, Tanz und Film“

Auch Comics und Kinofilme können Kunst genannt werden!



Erhard Vobel jun. // Nürnberg, 24.03.2014


melden
589 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophie Olympiade19 Beiträge