Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Regen

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Gefühle, Regen, Interpretation

Der Regen

31.10.2014 um 05:14
Heyho Community,
Manchmal sitze ich draußen auf der Veranda, rauch eine Zigarette. Und lausche dem Regen. Ich höre einfach nur hin, ob er sich aggresiv anhört, sanft, behruigend und dann frage ich mich "Warum ist der Regen so? Was will er uns damit sagen?"
Ich habe eine Theorie aufgestellt (Ich weiß nicht, ob es die vielleicht schon gibt). Und zwar gehe ich davon aus, dass was man im Regen hört einen selbst wiederspiegelt in einer gewissen Situation. In letzter Zeit hört sich der Regen eher Depressiv an und so fühle ich mich auch aufgrund vieler Geschehnisse in meinem Leben.
Aber als ich damit angefangen habe, daran zu denken, hörte sich der Regen eher aufbauen und beschützend an. So war ich auch. Und zwar zu meiner Ex Freundin, ich habe ihr aus ihr aus ihren Depressionen heraus geholfen und sie beschützt und naja... Wenn ich so darüber nach denke, trifft das eigentlich immer zu.. Wie seht ihr das ? Probiert es mal aus, es hilft auch ziemlich gut wenn man in einer schwierigen Situation ist (:

Grüße, Fander


melden
Anzeige

Der Regen

31.10.2014 um 07:11
Gewisse Gemütszustände -> gewisse Wahrnehmungen (Selektive Wahrnehmung)

Nette Theorie, werde da heute Abend mal drauf achten... :ok:


melden

Der Regen

31.10.2014 um 07:38
Das ist nicht nur bei Regen so. Auch bei Nebel, bei Gewitter oder auch beim Einzug des Herbstes mit all seinen Farben, die man je nach Gemütszustand intensiver oder weniger intensiv wahrnimmt. Auch bei Musik funktioniert das. Sie wirkt nicht immer gleich.
So können abperlende Regentropfen auf einer Glasscheibe, auf die zeitgleich die Sonne scheint unheimlich romantisch sein, einen aber auch zu Tränen rühren, je nach dem. Ein Spiegel der Seele sozusagen.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

31.10.2014 um 09:26
Sei froh, dass du dem Regen überhaupt noch zuhören kannst. ;)


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

31.10.2014 um 14:10
@Fander
Über den Regen hab ich auch schon des Öfteren in verschiedenen Situtationen sinniert und ähnliche Eindrücke gewinnen können. :)

@41026061_
41026061 schrieb:Gewisse Gemütszustände -> gewisse Wahrnehmungen (Selektive Wahrnehmung)
"Wenn man die Augen zumacht, klingt der Regen wie Applaus." Kann mal auch mal ausprobieren an vermeidlich trüben Tagen. ^^

Selektive Wahrnehmung ist ein feiner Ausdruck. Für mich bleibt es trotzdem mysteriös. Schließlich kommt die Eingebung gerade JETZT auf den Regen zu horchen von irgendwo her. Auch hierzu gibt es einen oder mehrere Begriffe: Intuition, Unterbewusstsein, geistige Führung...whatever. Und dennoch versuchen diese abstrakten Begriffe und Ausdrücke nur etwas zu beschreiben, das eigentlich intellektuel nicht begreifbar ist, aber der Verstand schreit nun mal danach dem Kind einen Namen zu geben. ^^


melden
melden

Der Regen

31.10.2014 um 16:42
Schönes Feedback :)
Öhm, wie kamt ihr darauf? Habt ihr das auch schonmal gemacht? Wenn ja, wie genau kamt ihr darauf, auf den Regen zu hören?
Bei mir war es ziemlich simpel.. Ich stand draußen, hab eine geraucht und es regnete ziemlich aggresiv. Ich war sowieso ziemlich aufgebracht und einfach nur wütend auf die Welt, dann begann ich den Regen mit meinen Gefühlen zu vergleichen. Ich finde das richtig toll :)

@allmotley muss ich auch mal ausprobieren. Das mit Musik ist zu 100% klar aber beim Nebel.. Naja, wenn ich Nebel sehe hab ich immer bisschen Angst vor dem ungewissen ^^'


melden

Der Regen

31.10.2014 um 17:18
Fander schrieb:Warum ist der Regen so? Was will er uns damit sagen?
Nicht viel, es ist nur Wasser. Auch auf mich wirkt Regen beruhigend. Aber deshalb muss man dahinter nicht einen Sinn vermuten. Geräusche stimulieren nun mal bestimmte Bereiche des Gehirns, wie so ziemlich alles... Das sind "einfache" biochemische Prozesse.
So wie dein Beispiel mit dem Nebel: wenn du Angst im Nebel hast, heißt das nicht dass der Nebel dir Angst machen will. Ich denke soweit reicht sein Intellekt nicht. :D
;)


melden

Der Regen

01.11.2014 um 03:15
Zufällige Geräusche sind irgendwie ein Ich-Spiegel, wenn der Betrachter sich darauf konzentriert.
Vielleicht weil man gezielt auf die "traurigen" oder "fröhlichen" Töne achtet jenachdem wie man grade tickt?
Der Regen ist ein permanenter Impuls den man schwer ignorieren oder auf den man sich kaum nicht-konzentrieren kann. Das wäre meine Idee dazu.


melden

Der Regen

02.11.2014 um 01:55
Guter Ansatz, @MrBananentoast . So hab ich das auch noch nicht betrachtet. Ich hab mir das eher so vorgestellt, das jeder seinen eigenen Regen in sich selber hat (Hormone, Gedanken, Gefühle in einer Art "Strom" ) Und man diesen an den äußeren anpasst ^^'

@22aztek wir wollen hier Philosophisch an die Sachen ran gehen und nicht Naturwissenschaftlich! :D Recht hast du aber ^^'


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

02.11.2014 um 04:05
Sagen tut er uns eigentlich nichts, meiner Meinung nach. :)

Aber ich mag ihn.. sowie Gewitter. :lv: Natürlich nur, wenn ich drinnen bin. ^^


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

02.11.2014 um 12:10
@Fander
Fander schrieb: Ich hab mir das eher so vorgestellt, das jeder seinen eigenen Regen in sich selber hat (Hormone, Gedanken, Gefühle in einer Art "Strom" ) Und man diesen an den äußeren anpasst ^^'
Dem ist auch Meinung nach auch so. C.G. Jung beschreibt es mit seinem Begriff der Synchronizität.
Wikipedia: Synchronizität

Habe dieses Phänomen oft erlebt. An manchen Tagen gar so intensiv, dass ich mir nicht sicher war ob's gerade nicht nur ein luzider Traum ist. :D Nicht nur mit Regen/Wasser. Mit Wolken, Nebel, hier im Forum, mit Menschen von denen ich umgeben war, und sogar im TV beim Filme gucken etc. mit allem eigentlich. Ich denke das geht mit dem Glauben einher, dass alles auf eine gewisse Art und Weise beseelt ist. Selbst ein Sandkorn.


melden

Der Regen

02.11.2014 um 14:47
@Fander
Fander schrieb:Manchmal sitze ich draußen auf der Veranda, rauch eine Zigarette. Und lausche dem Regen.
Mach ich auch sehr gerne ist total entspannend und für mich auch die beste Einschlafmöglichkeit :D
Fander schrieb:Und zwar gehe ich davon aus, dass was man im Regen hört einen selbst wiederspiegelt in einer gewissen Situation. In letzter Zeit hört sich der Regen eher Depressiv an und so fühle ich mich auch aufgrund vieler Geschehnisse in meinem Leben.
Vieleicht hört sich der Regen für dich auch nur depressiv an weil du es im Moment bist und nichts aufmunterndes hören willst zur Zeit. Du hast quasi im Moment einen „Blues“ was ja auch wetterbedingt zur beginnenden Herbst/Winter Depression passt zu diesen Jahreszeiten sind wir Menschen ja generell etwas lasch, müde und depressiv.


melden

Der Regen

02.11.2014 um 18:34
Ich glaube, wir haben es instinktiv in uns, dass Regen (meistens)gut ist. Bei Regen wachsen Pflanzen, Nahrung, Schmutz wird weggewaschen usw. .

Meine Freundin ist auch manchmal depressiv. Dann sagt sie: "... siehste, ich bin bestimmt so, weil es regnet....Oder weil die dunkle Jahreszeit jetzt beginnt....Oder weil was Geschäftliches nicht geklappt hat."

Genau so, wie andere Sachen, muß der Regen für bestimmte Stimmungen unbegründet herhalten.

Ich sehe in den Gründen, welche meine Freundin als negativ für ihre Stimmung empfindet, nur Positives. Und so bin ich auch drauf. Und das ist gut so !


melden

Der Regen

02.11.2014 um 18:37
Kotknacker schrieb:luzider Traum
Was ist das?


melden

Der Regen

03.11.2014 um 03:33
Fander schrieb:wir wollen hier Philosophisch an die Sachen ran gehen und nicht Naturwissenschaftlich! :D Recht hast du aber ^^'
So weit wollte ich gar nicht gehen. Ich wollte damit nur sagen dass Regen die Sinne stimuliert. Das ist ganz normal und natürlich. Die Wirkung ist allerdings bei jedem anders, denn jeder empfindet subjektiv. Deshalb kann man schon von Haus aus nicht pauschalisieren.


melden

Der Regen

03.11.2014 um 05:46
Der Regen, der mich auf den Weg zur Arbeit heute total durchnässt hat.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

03.11.2014 um 10:16
@Neo66
Neo66 schrieb:Was ist das?
Ein luzider Traum bzw. Klartraum ist ein sehr plastischer Traum, wo bewusst darin agiert und auch weitere Sinneseindrücke wie riechen und fühlen sehr real erscheinen. Meißt läuft ein Traum eher passiv ab und man ist lediglich Beobachter des ganzen Geschehens. Kennst du den Unterschied bei dir?


melden

Der Regen

03.11.2014 um 12:49
Wasser fällt zu Boden und macht dabei Geräusche... .

Ähm.... Wird hier wirklich ´drüber " Diskutiert " ?


melden
Anzeige
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Regen

03.11.2014 um 14:35
@spiller1983
spiller1983 schrieb:Wasser fällt zu Boden und macht dabei Geräusche
Sachlich richtig. Philosophisch keine neue Erkenntnis. :)
spiller1983 schrieb:Ähm.... Wird hier wirklich ´drüber " Diskutiert " ?
Wer diskutiert, um zu belehren, wird den anderen nie verstehen. Was willst du dann hier? O.o


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt