Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Seele - Das Bewusstsein

352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Seele, Bewusstsein, Künstlich ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Seele - Das Bewusstsein

17.10.2015 um 23:10
@libertarian
at jedes Atom das Potential zum Leben?t
Muss es wohl, sonst gäbe es kein Leben.
Jede Kette ist nämlich nur so stark wie ihr schwächstes Glied, um mal eine Metapher zu bemühen.
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:Aber das Leben sei doch gerade aus der organischen Chemie entstanden
Nein. Aus der Chemie selbst entsteht gar nichts, denn die Chemie ist eine Lehre. Sie erforscht und lehrt die Entstehung, Zusammensetzung und Veränderung von Stoffen.
Und die organische Chemie lehrt eben über bestimmte Stoffe, die man organisch nennt. Welche warum in diese Kategorie geplumpst sind, verriet ich ja bereits.

Es entstehen aber Stoffe / Leben mithilfe sogenannter chemischer Prozesse, eben jenen Vorgängen, die ablaufen, wenn bestimmte Stoffe unter bestimmten Bedingungen mit einander interagieren.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.10.2015 um 18:27
@off-peak
Bist du nicht auch eher ein Materialist? Also Materialisten reduzieren meines Wissens alles Leben auf Materie und dass es nichts gäbe außer die Naturgesetze. Dann aber würden sich ein paar Fragen stellen. Zum Einen: Wenn dem so wäre, dann wäre die Chemie doch ebenfalls mehr als nur ein Hilfsmittel zur Erzeugung des Lebens, nämlich in bestimmter Kombination das Leben selbst, weil die Materie selbst in einem bestimmten Aufbau, wie ihr sagtet, das Leben sei, nicht? Zum Weiteren: Warum sollten diese Naturgesetze unveränderlich und ewig sein, wenn es doch selbst unter Physikern meines Wissens Überlegungen gibt, ob das Universum nicht auch unter anderen Naturgesetzen entstehen hätte können? Daraus ergibt sich dann schließlich die Frage: Gibt es gar etwas jenseits der Naturgesetze, vielleicht gar etwas, was diese Naturgesetze überhaupt erst justiert?

@Bumbelbee
Ja, die Sache mit der Alchemie. Also kann gut möglich sein, theoretisch. Die Praxis sei jetzt mal dahingestellt, wie du sagtest, so wirklich gelungen scheint es bisher nicht zu sein, oder? Aber rein theoretisch müsste es eigentlich doch möglich sein, denn es gibt meines Wissens nach auch die Theorie, dass erst alles im Urknall eine Urmasse und Ur-Energie war, die sich später sodann mit der Abkühlung erst zu diversen Elementen geschmiedet hätte, nicht?


2x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.10.2015 um 20:16
@libertarian
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:Die Praxis sei jetzt mal dahingestellt, wie du sagtest, so wirklich gelungen scheint es bisher nicht zu sein, oder?
Ja es ist möglich aber scheinbar zu Teuer, würde sich nicht lohnen da ist es einfacher gleich Gold zu kaufen ;)
Einige der Kollisionen im Teilchenbeschleuniger würden zufällig drei Protonen aus Blei abspalten, aber das so gewonnene Gold wäre instabil und könnte nur mit einem Massenspektrometer nachgewiesen werden. Die gesamte Prozedur würde für wenige Gramm Gold über eine Billiarde Dollar kosten.
http://www.shortnews.de/id/1074062/der-traum-der-alchemisten-blei-in-gold-zu-verwandeln-ist-moeglich-aber-zu-teuer (Archiv-Version vom 30.12.2016)


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.10.2015 um 20:44
@libertarian
Zitat von libertarianlibertarian schrieb: Wenn dem so wäre, dann wäre die Chemie doch ebenfalls mehr als nur ein Hilfsmittel zur Erzeugung des Lebens, nämlich in bestimmter Kombination das Leben selbst,
War schon vor ca 200 Jahren die Meinung eines gewissen Dmitri Iwanowitsch Mendelejew, der ich mich anschließe, dass

LEBEN <==> CHEMIE
Zitat von libertarianlibertarian schrieb: Warum sollten diese Naturgesetze unveränderlich und ewig sein,
1) sagte ich das nicht, sondern ich sagte "im Einklang mit den herrschenden Naturgesetzen" und
Zitat von libertarianlibertarian schrieb:unter anderen Naturgesetzen entstehen hätte können
2) sind auch "andere" Naturgesetze eben Naturgesetze, die unter den gegebenen Bedingungen herrschen.

Andere Bedingungen / andere Naturen erzeugen vermutlich andere Naturgesetze. Aber als solche sind sie dann genauso vorhanden und beinhart wirksam.
Änderungen im System könn(t)en auch Änderungen der Gesetze nach sich ziehen. Käme darauf an, welcher Art diese Änderung wäre.

Geht man aber von denselben Bedingungen aus, dann kann man auch davon ausgehen, dass dieselben Naturgesetze dabei rauskommen. Allerdings bedeutet die Möglichkeit, dass in anderen Systemen mit anderen Bedingungen eben andere Naturgesetze herrschen könn(t)en, nicht automatisch, dass deshalb jene Naturgesetze, die wir in unseren Systemen entdeckten, falsch wären oder sich ohne Anlass ändern würden.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

05.11.2015 um 18:49
Der humorvolle Bertrand Russel:lv: wurde einmal gefragt wa der Unterschied zwischen Bewusstsein (mind) u. (matter)
bestünde. Seine Antwort: What is mind? No matter! What is matter? Never mind!
In Mind u. Matter spielt er auf "Alice im Wonderland an" und es gelingt ihm der unvergleichlich schöne Satz : Es sieht allmählich so aus, als ob die Materie wie die Cheshire-Katze allmählich durchscheinend wird, bis von ihr nichts übrig bleibt als ein Lächeln, das offenbar von der Belustigung über diejenigen kommt, die immer noch glauben, dass sie da ist. (Russel, Mind and Matter, 1956 zit nach Dreher. Die Willenskraft, 1987, S324f)
Ja, mind ohne matter, das ist schon etwas merkwürdig. :D
Wir können unser Bewusstsein, unsere Wahrnehmungen, unsere Willensregungen weder in unseren Gehirn noch außerhalb unseres Gehirns finden, weil unser Bewusstsein das Gehirn und die Welt selbstexplikativ hervorbringt.
Wir sind Bewusstsein, wir sind Wahrnehmung, wir sind Willensregung. :ghost:
Ind seinem Buch Mind und Matter kommt der österreichische Physiker Erwin Schrödinger zu dem gleichen Ergebnis.
Der Grund ,weshalb unser empfindendes , wahrnehmendes und denkendes Ich nirgendwo in unserem wissenschaftlichen Weltbild angetroffen werden kann, lässt sich leicht in sechs Worten ausdrücken:
Weil es selbst dieses Weltbild ist.
Es ist identisch mit dem Ganzen und kann daher nicht in ihm als Teil enthalten sein. (Schrödinger, 1958)


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

17.11.2015 um 21:37
Die Seele - Das Bewusstsein05.11.2015 um 18.49 Uhr

Der humorvolle Bertrand Russel: lv: Wurde einmal gefragt wa der Unterschied Zwischen Bewusstsein (Geist) u. (Angelegenheit)
bestünde. Seine Antwort: Was ist Geist? Egal! Was ist los? Egal!
In Mind u. Matter spielt er auf "Alice im Wunderland ein", und es gelingt IHM der unvergleichlich schöne Satz: Es sieht allmählich so aus, als ob sterben Materie Wie die Cheshire-Katze allmählich durchscheinend Wird, Bis von ihr nichts übrig bleibt als ein Lächeln, das offenbar von der Belustigung Über diejenigen kommt, sterben immer noch glauben, Dass sie da ist. (Russel, Geist und Materie, 1956 zit nach Dreher. Die Willenskraft, 1987, S324f)
Ja, Geist ohne Materie, das ist schon etwas merkwürdig. : D
Heynckes unser Bewusstsein, Unsere Wahrnehmungen, Unsere Willensregungen Weder in unseren Gehirn noch ausserhalb Unseres Gehirns Bern, Weil unser Bewusstsein das Gehirn und die Welt selbstexplikativ hervorbringt.
Noam_Enlil
Wir sind Bewusstsein, wir sind Wahrnehmung, wir sind Willensregung. :Geist:
Ind Seinem Buch Geist und Materie kommt der österreichische Physiker Erwin Schrödinger zu DM Gleichen Plan Ergebnis.
Der Grund, Weshalb unser empfindendes, wahrnehmendes und denkendes Ich nirgendwo in Unserem Wissenschaftlichen Weltbild angetroffen Werden Kann, Lässt sich leicht in Sechs worten ausdrücken:
Weil es selbst show this Weltbild ist.
Es ist Identisch Mit Dem Ganzen und can DAHER Nicht in IHM als Teil Enthalten sein. (Schrödinger, 1958)
Falsch?
/community?source=t-user-edit
/community?source=t-refugee-2
Google Übersetzer für Unternehmen:Translator ToolkitWebsite-Übersetzergoogle
Ich bin auch schon zu solchen Auffassungen gelangt:
in meinem Artikel
"Das Gackern der Hühner wie im Märchenfilm"
beschrieben.
17.08.2015

Am Freitag Abend suchte ich im Grundstück nach einem Grenzstein, aber fand ihn nicht, da ein
großer Strauch darüber gewachsen war. Daraufhin fing plötzlich unser Hahn an zu gackern, statt zu krähen und die Hühnern gackerten mit, wie nach dem Eierlegen. Das Spektakel dauerte 10 bis 15 Minuten. Ich habe noch nie zuvor einen gackernden Hahn gehört ?
Es war wie in dem Märchenfilm, als unter einem Stein ein Schatz lag ?
Ich habe am Mittwoch 19.08.2015, vorgestern weitergegraben, aber noch keinen Grenzstein gefunden. Deshalb habe ich am 20.08.2015 die vom Katasteramt erhaltene Karte von 1913 noch mal ausgemessen und rings ums Grundstück gemessen und mußte überrascht feststellen das an 2 Seiten 1 bis 1,50m fehlen. Im Kasteramt erfuhr ich das bei der letzten Messung meinem Garten wegen eines Tausches ein Ecke zugeschrieben wurde. Ist auch durch Grenzpunkte erkennbar. Offensichtlich stimmt etwas nicht mit den verschwundenen Grenzsteinen und des Nachbars Zaun steht 1,50m innerhalb von meinem Grundstück.
Komisch vielleicht war das Gackern der Hühner doch nicht rein zufällig und ein verstorbener Eigentümer hat sie aufgeschreckt. Denn schon öfters hörten wir Schritte im Haus oder das Wasser rauschen, obwohl niemand da war.
Wer weiß ?
Und noch etwas seltsames. Nachdem mir klar war, das mit den Grenzen was nicht stimmt, suchte ich verzweifelt nach alten Fotografien von meinem Garten im Internet. Aber leider waren die Aufnahmen zu unscharf und es wurde sehr spät. Ich konnte nicht einschlafen und drehte den Fernseher auf. Im ARD lief etwa 02:15Uhr eine Sendung: Die letzte Grenze. Es begann an einem Grenzschlagbaum. Der Grenzbeamte meldete sich mit einem Ortsnamen, mit dem ich täglich zu tun habe. Der Mann meldete sich mit Birnbaum- Meine Oma Rosa hatte während des Krieges ihren jüdischen Neffen Harry Birnbaum aus Wien bei sich vor den Nazis versteckt, und mein Großvater brachte den Neffen Birnbaum nach dem Krieg unter riesigen Grenz-Schwierigkeiten zurück in die sowjetische Besatzungszone nach Wien -, der Grenzbeamte erfuhr von der Schließung seines Grenzpostens, weil die EU die Grenzen nicht mehr benötigte. Trotzdem kontrollierte er eine Frau. Sie hatte Reis im Beutel. Der Grenzbeamte siebte den Reis, kochte eine Probe und kostete die Probe. (- Ich habe täglich mit Reis zu tun ? -)
Als nächste Sendung kam "Welcome Bavaria", eine Sendung die ebenfalls mit einem Grenzschlagbaum begann. Das war mir zuviel des Zufalles. Ich schaltete den Fernseher aus. Damit ich mir nicht vorhalten konnte, ich hätte alles geträumt, schrieb ich mir Notizen auf einen Zettel und schlief wieder ein.



Kann es sein das wir uns unser Leben selbst ausdenken. Die Geschichte mit den Grenzsteinen ist mir des Zufalls zuviel.


1x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.11.2015 um 01:24
@Zeitmaschine78
Hääääää??

Könntest Du mal etwas differenzierter, also klar zitierter texten?!
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Kann es sein das wir uns unser Leben selbst ausdenken. Die Geschichte mit den Grenzsteinen ist mir des Zufalls zuviel.
War das jetzt Dein eigener Satz?
Wenn ja, denn gehe mal bitte in den entsprechenden Threads, aus denen Du "zitiert" hast, näher drauf ein...bitte. Hier sehe ich nämlich schwerlich einen Zusammenhang zum EP. ;-)


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.11.2015 um 18:51
Ich war halt erstaunt darüber, ich befasste mich mit Grenzsteinen, suchte den ganzen Tag bis in die Nacht, bis ich geduscht und fertig, war schon nach Mitternacht und beim Aufdrehen des Fernsehens kamen nur Sendungen über Grenzen? Da kann man ja am Zufall zweifeln.

Noam_enlil schrieb: "Ja, mind ohne matter, das ist schon etwas merkwürdig. :D
Wir können unser Bewusstsein, unsere Wahrnehmungen, unsere Willensregungen weder in unseren Gehirn noch außerhalb unseres Gehirns finden, weil unser Bewusstsein das Gehirn und die Welt selbstexplikativ hervorbringt."


1x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

18.11.2015 um 18:54
@Zeitmaschine78
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Da kann man ja am Zufall zweifeln.
Im Gegentum: das bestätigt eben den Zufall. Es bestätigt auch die Tatsache der selektiven Wahrnehmung und der erhöhten Aufmerksamkeit.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 18:41
@Zeitmaschine78
schrieb
Was ist Geist? Egal! Was ist los? Egal!/ZITAT]
Bertrad Russel
What is mind? No matter! What is matter? Never mind!
Ich hoffe deine Übersetzung ist als Scherz gemeint, sie schmerzt mir allerdings ein wenig.

Richtig wäre:
Was ist Geist? Keine Materie! Was ist Materie? Niemals Geist.



melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 18:57
@Noam_Enlil
Seit wann heißt matter Materie?
it doesn't matter = es spielt keine Rolle
what's the matter? = was ist das Problem

Also das Wort ist schlecht zu übersetzen. Als Übersetzung für Materie hab' ich das aber noch nirgendwo gelesen.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 18:58
@Micha007
Du solltest nicht immer den google Übersetzer nutzen. Frag bitte deinen Englischlehrer.


1x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 18:59
@Noam_Enlil
Zitat von Noam_EnlilNoam_Enlil schrieb:Du solltest nicht immer den google Übersetzer nutzen
Den brauche ich nicht.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 19:04
@Micha007
Da du mir nicht glaubeb willst.
http://www.dict.cc/german-english/Materie.html


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 19:10
@Noam_Enlil
Tja, dann habe ich wohl gerade mein Englisch um eine Vokabel erweitert) :D


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

27.11.2015 um 19:20
@Micha007
Ach komm schon, du wolltest mich verraschen :D
Der Satz macht ja auch anders keinen Sinn.
War aber ein netter Versuch :trollking:


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

28.11.2015 um 01:11
http://www.seele-verstehen.de


1x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

28.11.2015 um 13:43
Zitat von meth0smeth0s schrieb:http://www.seele-verstehen.de
@meth0s
Also ich bin ja von Seelen überzeugt, aber meiner Meinung nach stellt diese Seite dar, dass Seelen eigentlich nur IDs einer Vollseele sind, die alle Charaktere programmiert um eine Seelenfamilie zu bilden, aber eigentlich sind sie alle aus einer Seele entstanden.
Das wird da meiner Meinung nach viel zu robotormäßig und schablonenhaft dargestellt.

http://www.seele-verstehen.de/themen/casting-der-seele/struktur-einer-seelenfamilie/
schau das mal als beispiel, find ich merkwürdig.


melden

Die Seele - Das Bewusstsein

06.12.2015 um 17:35
Also ich glaube ja,dass es wirklich eine seele gibt. Ich denke,wenn wir künstliches Bewusstsein erzeugen könnten,hätten wir es schon längst getan.
Aber vielleicht ist ein Beweis,dass wir keine Seele haben,dass wir kontrollierbar und vorallem manipulierbar sind.Ich meine unsere Seele sollte ja nicht so sehr davon betroffen sein wenn wie zum Beispiel auch einer Gehirnwäsche unterzogen werden.
Ich glaube trotzdem daran,dass wir eine Seele haben,da noch nichts gegenteiliges bewiesen wurde.


1x zitiertmelden

Die Seele - Das Bewusstsein

06.12.2015 um 17:50
@Araes
Also ich glaube ja,dass es wirklich eine seele gibt. ...
Aber vielleicht ist ein Beweis,dass wir keine Seele haben,dass wir kontrollierbar und vorallem manipulierbar sind
Ja, was denn nun?

Und inwiefern wäre Manipulation ein Beweis für "Seele"?
Willst Du damit sagen, dass Menschen mit "Seele" nicht manipulierbar wären?

Und wenn Du meinst, die Tatsache, dass Menschen manipulierbar sind, deute darauf hin, dass sie keine Seelen haben, wie kannst Du dann gleichzeitig glauben, dass wir eine hätten?

Das sind reichlich widersprüchliche Aussagen, die Du da triffst. Und es ist komplett widersinnig, an beide Positionen (ja, wir haben eine Seele / nein, wir haben keine) gleichzeitig zu glauben.
Zitat von AraesAraes schrieb:dass wir eine Seele haben,da noch nichts gegenteiliges bewiesen wurde.
Ach? Solange niemand beweisen kann, dass es etwas nicht gibt [an und für sich im Grunde genommen unmöglich], solange glaubst Du also einfach mal, dass es dieses Etwas gibt?
Mit anderen Worten: Du glaubst auch jeden Schei**.

Übrigens, vernünftigerweise funktioniert Erkenntnis umgekehrt - erst belegen, dann behaupten.


melden