Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Weih-Nacht-en (ab morgen)

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Weihnacht

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 19:27
@Micha007

Ich kann Deine Erschütterung nicht recht nachvollziehen. Genau das habe ich, wenn auch stark verkürzt, hier auch schon geschrieben.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 19:36
@Commonsense
OK, hast mich erwischt. Habe nämlich nur den EP und die gerade letzte Seite gelesen. Dein Beitrag steht aber auf Seite 2.
Sorry.


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 19:59
@oat
Die Wahrheit interessiert dich überhaupt nicht. Du willst nur das hören an das du glaubst. Eines ist jedoch auch klar: Glaube kann niemals Wahrheit sein. Glaube ist eine Möglichkeit, doch nicht gleichzeitig auch Wahrheit.
Es ist so und so hier zu Lesen das einfach alles geglaubt wird was irgend jemand niedergeschrieben hat. Das hat jedoch keinerlei Wahrheitsgehalt. Alleine die Selbsterkenntnis bringt alles ans Licht.


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:13
Micha007 schrieb:Ich begreife nicht wer/wie man auf den Dezember mal gekommen ist. In all den Jahren, in denen ich mich mit Bräuchen und religiösen Schriften beschäftige, habe ich noch nicht recherchieren können, warum Jesus ausgerechnet im Dezember geboren sein soll.
Es werden doch immer Bräuche übernommen usw... So hat man in einem Reich nicht zuviele unterschiedliche Festtage sondern mehrere gemeinsame.
Ein unbekannter christlicher spätantiker Autor schrieb sogar ausdrücklich:

„Die Heiden pflegen nämlich am 25. Dezember das Fest des Geburtstages der Sonne zu feiern und zu ihren Ehren Lichter zu entzünden. Zu diesen Riten luden sie oft auch Christen ein. Da nun die Lehrer der Kirche sahen, dass sich viele Christen zur Teilnahme an diesen Festen verleiten ließen, beschlossen sie, fortan am selben Tag das Fest der wahren Geburt zu begehen."


und

Daher ist die Annahme sehr gut begründet, dass der Feiertag des Sol Invictus bewusst übernommen und „christianisiert“ worden ist. Diese These hat sich in der Forschung allgemein durchgesetzt.

Früher waren verschiedene andere Tage angenommen worden, die oft auch nicht im Winter lagen, sondern meist im Frühjahr. So geht zum Beispiel die Weihnachtsgeschichte davon aus, Jesus sei zu der Zeit geboren, zu der die Hirten nachts bei ihren Herden sind (Lukas 2,8) – also im Frühjahr, wenn die Lämmer geboren werden.

Wiki


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:19
Dann warens aber die Römer und nicht die Germanen, die das Fest in den Dezember transportierten.

Wie sicher ist es denn eigentlich, dass "die" Germanen Sol invctus gefeiert haben? Soweit es "die" Germanen überhaupt gab. ;)


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:23
Ein Mod hat gesprochen und schon sind alle still und brav wie es sich gehört.

Alles Schafe hier.

Diese Zeit vor Weihnachten mag für den einen oder anderen Bedeutung haben.
Für den einen mehr und für den anderen weniger, für manche gar nichts und das sind die, die ihren unnötigen Senf dazugeben.


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:26
@RubberDuck
RubberDuck schrieb:Alles Schafe hier.

Diese Zeit vor Weihnachten mag für den einen oder anderen Bedeutung haben.
Für den einen mehr und für den anderen weniger, für manche gar nichts und das sind die, die ihren unnötigen Senf dazugeben.
Dieser Senf war aber jetzt auch nicht grade sehr nahrhaft :D
Was los, warum so gereitzt? 0.o


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:29
@Rüsselmensch

Ein jeder Thread reduziert sich hier hier auf nichtssagende Schwulstigkeiten, zu denen ich mich jetzt gerne einreihe.


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:31
@Micha007
Micha007 schrieb:Ich bin erschüttert, wie wenige die Herkunft dieses Festes kennen und das im Zeitalter der Information, in dem man lediglich ein Mausklick von jedweder Information entfernt ist.
Wie kommst du darauf, dass wir die Herkunft bzw. die frühere Bedeutung dieses Festes nicht kennen?
Micha007 schrieb:Weihnachten hatte ursprünglich überhaupt nichts mit der Geburt Jesus zu tun. Dies wurde von der Kirche avanciert.
Richtig, es hatte ursprünglich nichts mit der Geburt Jesu zu tun! Aber jetzt und hier und für mich hat der 25.12. mit der Geburt Jesu zu tun. Und das feiere ich - egal, ob dieser Tag ursprünglich mal eine andere Bedeutung hatte.
Micha007 schrieb:Ich begreife nicht wer/wie man auf den Dezember mal gekommen ist. In all den Jahren, in denen ich mich mit Bräuchen und religiösen Schriften beschäftige, habe ich noch nicht recherchieren können, warum Jesus ausgerechnet im Dezember geboren sein soll.
Echt nicht? Dazu steht sogar bei Wikipedia etwas:
"Als kirchlicher Feiertag ist der 25. Dezember erst seit 336 in Rom belegt. Wie es zu diesem Datum kam, ist umstritten. Diskutiert wird eine Beeinflussung durch den römischen Sonnenkult: Kaiser Aurelian hatte den 25. Dezember im Jahr 274 als reichsweiten Festtag für Sol Invictus festgelegt; zwischen diesem Sonnengott und „Christus, der wahren Sonne“ (Christus verus Sol) zogen die Christen früh Parallelen."
Wikipedia: Weihnachten#.C3.9Cberblick


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:32
@RubberDuck
Hmm... ok?!^^ Dann frohe Schwulstigkeit! :D


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:36
@Geisterfrei
Geisterfrei schrieb:Wie sicher ist es denn eigentlich, dass "die" Germanen Sol invctus gefeiert haben?
Nein, die Germanen feierten nicht den Sol invictus (unbesiegter Sonnengott), das waren die Römer. Sol lehnt sich zwar an den griechischen Helios an, war aber ein (einheimischer) römischer Gott.


@RubberDuck
RubberDuck schrieb:Ein Mod hat gesprochen und schon sind alle still und brav wie es sich gehört.
Die Zeit zwischen letzten User und Modbeitrag waren 51 Min. (18:36 - 19:27)*). Die Zeit zwischen Modbeitrag und folgenen User waren 32 Min. (19:27 - 19:59)*)
Nix mit Schafe, Deine Aussage ist einfach nur falsch.




__________________
*) meine Beiträge immer ausgenommen!


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:43
@Elsbeth_M
Elsbeth_M schrieb:Echt nicht? Dazu steht sogar bei Wikipedia etwas:
Wie an Deinem Zitat AUCH zu lesen ist, ist die Datierung und Herkunft umstritten. Also ist dieser Artikel im Grunde nicht verwertbar, da er keine konkrete Aussagekraft besitzt.


melden
Elsbeth_M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:49
@Micha007
Belegt ist diese Herkunft des Datums nicht. Aber es ist immerhin ein Datum, welches diskutiert wird, weil es Hinweise darauf gibt. Deine Aussage klang so, als gäbe es gar keine Hinweise auf die Herkunft des Datums.

Nach mehreren Jahrhunderten ist es ohnehin fast ausgeschlossen, die Herkunft hieb- und stichfest zu beweisen. Insofern sind Hinweise durchaus verwertbar. Besser als gar nichts jedenfalls ...


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:49
@Micha007

Darum gehts mir, alles wird in die Waagschale geworfen, ausgewertet und dem User um die Ohren gehauen.

Warum kann es nicht einfach nur Weihnachten geben, wie es seit Jahrzehnten (in meinem Falle) immer schon so gewesen ist.

Ein Fest der Liebe gibt es nicht mehr, es ist ein Fest des hin und her Schenkens, keiner will eigentlich was und ist froh, wenn es vorbei ist.

Ich will gar nicht wissen, wer wann wo das alles aufgebracht hat, der Gedanke zählt nichts mehr und alle wollen Weihnachten gar nicht mehr haben.

Ich will an meine Kindheit erinnert werden, neue Gerüche wie die Mutter Kekse gebackt hat und wir Kinder eins auf die Löffel beim Naschen bekommen haben.

Die freudige Erwartung eines Geschenkes, auch wenns nur ein neuer Pullover und nicht das erwartete Spiel war.

Weihnachten wie früher gibt es eben nur noch für die aktuellen Kinder, nehmt es ihnen nicht weg bitte.


melden
oat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:55
Freut mich, dass hier auch für feirliche und herzliche Stimmung gesorgt wird Was feiert :santa:
RubberDuck schrieb:Hab in den letzten beiden Jahren beide Eltern verloren, man beginnt sich zu fragen, wo gehen sie hin, gibt es eine Auferstehung und wenn ja, wo sind sie jetzt.
mein Mitgefühl für deine Situation.
Vielleicht kann er dir Trost schenken :)
Youtube: MYSTICA.TV: Paul Meek - Mein Leben als Medium
RubberDuck schrieb:Er sagte, das war spitze, Aufmunterung geglückt
Elsbeth_M schrieb:Die Aufmunterung ist wirklich geglückt.
Besonders die beiden Sterne auf Maria`s Kleid sorgen für Aufmunterung :D
*jesusmaria*


@Micha007
Dass das Geburtsadatum Jesus fragwürdig ist liegt ja auf der Hand...
Doch nicht der heilig Abend bzw. die Weih-Nacht-en im wahrsten Sinne des Wortes.

Die Konflikthaftigkeit um diesen Termin sehe ich im Widerspruch der Sache
und die festsetzung der Feiertag, 3 Tage nach dem richtigen heilig Abend
am 21.Quasi, dem verfehlten Fest.

Aber im Grunde ist es doch eher so, für das "Proletariat", wie es
@Rüsselmensch zum Ausdruck bringt:
Rüsselmensch schrieb:Ob nun Sol invictus oder Jesus Christus... Hmpf. Hauptsache Glühwein und ruhige Tage.^^
oder wie @235
235 schrieb:eine Idee die fähig ist ganze Familien (wieder) zu vereinen, Menschen dazu verleitet lieb zueinander zu sein (obwohl man das eigentlich nicht nur zu einer bestimmten Zeiten sein sollte), dazu verleitet Streitigkeiten abzulegen, zu verzeihen, anderen Menschen zu helfen, andere Menschen durch Geschenke glücklich zu machen, über sich selbst und die Welt nachzudenken usw. usf. alles in allem eine gute Sache.
Nur hab ich festgestellt, dass dises Feeling auf die Zeit vor dem 24. besonders
zutrifft, wärend am 24. schon wieder vorbei ist und es in eine andere Richtung geht.
Davon wegdriftet, sozusagen.

So begründe ich meine Erfahrung dass Weihnachten am 24. damit so gut wie
immer schief gelaufen ist und mit dem Widerspruch natürlich auch so
genau auch der passende Ausdruck ist.

hoho


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:57
@all

sorry, war sehr weit vom Thema weg aber ich finde, es sollte so gesagt werden.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:58
@Elsbeth_M
Elsbeth_M schrieb:Nach mehreren Jahrhunderten ist es ohnehin fast ausgeschlossen, die Herkunft hieb- und stichfest zu beweisen.
Das eine besser, das Andere aber wieder weniger gut. Sseochtümmt, da muß ich Dir recht geben.


@RubberDuck
RubberDuck schrieb:Warum kann es nicht einfach nur Weihnachten geben,
Weil Du Dich hier in einem Diskussionsforum befindest und das Forum von Diskussionen lebt.

Wenn Du nicht diskutieren willst, dann bleibe hier doch nur noch lesend online, aber versuche nicht den Usern hier das diskutieren zu verbieten. Denn wir haben uns hier alle registriert, um eben über alles mögliche zu diskutieren, auch vor dem Thema Weihnachten will hier diskutiert werden.


melden

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 20:58
und copy-paste könnte ich auch, hab aber lieber meine Meinung gesagt.
Auf Google- Meinungen kann ich verzichten, sorry


melden
oat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 21:05
eben, @Micha007 er bringt ja damit auch seine Meinung zum Ausdruck.
RubberDuck schrieb:Warum kann es nicht einfach nur Weihnachten geben, wie es seit Jahrzehnten (in meinem Falle) immer schon so gewesen ist.
Wird es doch, schon seit Jahrzehnten ;)

Vielmehr geht es hier ja genau darum eben wirklich einfach mal
Weih-nacht-en zu feiern.

Also die geweihten Nächte zwischen dem 21. und 23. ;)
RubberDuck schrieb:Ein Fest der Liebe gibt es nicht mehr, es ist ein Fest des hin und her Schenkens, keiner will eigentlich was und ist froh, wenn es vorbei ist.
Denn meine Erfahrung ist, dass genau zum 21. diese besondere Magie des
heilig Abends ist - und das ist das Besondere. Nur ist da offiziell KEIN Feiertag...
RubberDuck schrieb:Ich will an meine Kindheit erinnert werden, neue Gerüche wie die Mutter Kekse gebackt hat und wir Kinder eins auf die Löffel beim Naschen bekommen haben.

Die freudige Erwartung eines Geschenkes, auch wenns nur ein neuer Pullover und nicht das erwartete Spiel war.

Weihnachten wie früher gibt es eben nur noch für die aktuellen Kinder, nehmt es ihnen nicht weg bitte.
Das lieben wir doch alle an der Weihnachtszeit


melden
Anzeige

Weih-Nacht-en (ab morgen)

20.12.2015 um 21:08
@oat
oat schrieb:Das lieben wir doch alle an der Weihnachtszeit
Ein leichter Anflug von Verständnis, vielen Dank dafür


melden
661 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt