Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mensch 2.0

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution, Evolutionstheorie, Morphogenetisch, Mensch20

Mensch 2.0

20.10.2017 um 19:28
Nabend zusammen✌️

Wollt euch mal die Frage stellen ob ihr glaubt bzw denkt ob es vereinzelt unter und Menschen, Menschen gibt die mittlerweile mehr als nur ein bisschen sich von normalen Menschen unterscheiden.
Gehören z.b Empathen und Hochsensieble Menschen dazu gehören.

Dazu fand ich die Theorie von dem wissenschaftlicher Ruper Shaldrake auch beachtenswert.
(Morohogenetisches Feld)
https://www.sheldrake.org/deutsch/morphische-felder

✌️💪


melden
Anzeige

Mensch 2.0

20.10.2017 um 19:55
Ich zähle mich zu diesen Empathen. Ich kann mich sehr gut in andere Hineinversetzen und nachvollziehen, wie es ihnen erging oder ergeht.
Ich fühle mich wohl unter stimmungsfühligen Menschen, die meine Stimmung erkennen und ebenfalls spüren. Ich möchte den Menschen nah sein, die meine Stimmungen annehmen können und die Schwingungen gemeinsam gestalten. Ich möchte mit diesen Menschen viel Spaß haben, lachen, usw... nur hab ich das Gefühl, als wenn ich in meinem Leben bisher ein Einzelstück bin. Und ich nicht weiß wo ich die Empathen finden kann, die genauso (oder ähnlich) fühlen wie ich.


melden

Mensch 2.0

20.10.2017 um 20:00
@Archibald
Ja ich Zähl mich auch dazu und habe jahrelang mich gefragt ob ich alleine bin mit dieser gabe....aber ich habe dann irgendwann auch herrausgefunden das es mehr als man erst denken mag von uns gibt. Doch macht es mir auf gewisse Art manchmal sorgen das andere Menschen Angst vor einem bekommen oder direkt in die Klapse stecken wollen. Aber wenn man seine "Fähigkeiten" irgendwann mal etwas drauf hat finden sich Menschen mit dem gleichen Gedanken irgendwann


melden

Mensch 2.0

20.10.2017 um 20:01
Einige Eigenschaften von Empathen:

- Sind stimmungsorientiert
- sind menschennah
- sind freizügig
- sind warmempfindsam
- mögen Herzenswärme
- sind liebenswürdig
- sind leicht vorstellbar
- mögen Stimmungen
- mögen ähnlich denkende Menschen
- können sich gut in andere hineinversetzen
- können sich gut dinge vorstellen oder ausmalen
- können ein gespür für den anderen entwickeln
- mögen es, dem anderen zuzuhören
- mögen es, quatsch zu machen
- mögen es, Stimmungen zu erzeugen
- lieben über Gefühle zu reden
- lieben andere gleichgesinnte
- lieben sich selbst
- lieben die liebe und das leben
- sind lichterne wesen


melden

Mensch 2.0

20.10.2017 um 20:27
ja all das sind auf jeden Fall Punkte die dazu gehöre . Aber durch EmpathieVermögen ist es bei mir auch so das ich förmlich ich was "Unbewusst" ausspreche und 2 Tage später passiert wirklich auch im direkten Zusammenhang etwas.

Ich selbst habe jemanden auch mal kennengelernt der mir erzählt hat das er sich schuldig fühlt an dem Unfall an der Loveparade vor Jahren fühlt.
Ich selbst habe vor 2 Jahren auch so eine Erfahrung gemacht wo ich das Gefühl hatte zu wissen das was großes schlimmes passieren wird.


melden

Mensch 2.0

20.10.2017 um 20:29
Bei sowas sich nicht die Schuld zu geben ist einer der schwierigsten Sachen mit solch Fähigkeiten


melden

Mensch 2.0

21.10.2017 um 00:20
@Roy4545

Du schmeißt Empathie und Empathen in einen Topf, ist aber was Unterschiedliches.
Der Thread gehört in den Eso-Bereich.


melden

Mensch 2.0

21.10.2017 um 22:14
Ich bin empathisch ebenso auch Hochsensibel, was aber nichts übernatürliches ist, keine Zauberkunst, keine außergewöhnliche Kraft, sondern völlig menschlich. Viele Menschen sind empathisch, oder können es werden, kein Kunsttrick. Also einfach Menschen, keine Menschen 2.0.


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:18
@Saphira

Für ganz so normal halte ich das jetzt nicht, ein Empath zu sein.
Ich kann nie einer werden, dann ich glaube nicht daran, schon mehrfach gelebt zu haben.



melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:20
Du hast doch selbst geschrieben:
emz schrieb:Du schmeißt Empathie und Empathen in einen Topf,
jetzt schmeißt du es durcheinander.


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:27
Saphira schrieb:Ich bin empathisch
Worauf bezieht sich das wohl, richtig Empathie. Man darf es auch gerne extra falsch verstehen.

Nur nebenbei, war auch im Kontext meines Beitrages leicht zu erkennen, dass es sich wohl auf Empathie bezieht.


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:36
@Saphira

Der TE spricht von Empathen.
Im Link geht es um Epathen

und wir unterhalten uns dann über Empathie :D

Es ist eigentlich albern, denn @Roy4545 kümmert sich nicht ;)


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:44
@emz

Hatte mich schon gewundert, wieso man meinen Beitrag so falsch versteht. :)

Aber ich denke mal, wenn der Te eines davon ist, dann wohl empathisch, was er wohl mit Empath sein verwechselt. Und emphatisch zu sein, hat ja nichts mit übergroßen Kräften zutun.


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:55
Saphira schrieb: Und emphatisch zu sein, hat ja nichts mit übergroßen Kräften zutun.
Richtig, weil wenn es um diese Kräfte geht, da sind wir bei den Empathen :D


melden

Mensch 2.0

22.10.2017 um 00:56
@emz

Die habe ich bis jetzt nur in Fernsehserien gesehen. :D


melden

Mensch 2.0

28.10.2017 um 00:18
Mit Mensch 2.0 verbinde ich eher menschenfremde Menschen... entfremdete Menschen oder so, Transhuman oder gar streben nach Posthumanismus usw.
Die nicht "nur" immer mehr die Natur überwinden und sich in einem rein vom menschen gestalteten Lebensraum aufhalten sondern sich
auch noch selbst vom Menschen möglichst weit weg entwickeln möchten.
Do it yourself Biohacking am eigenen Körper, Signale vom Internet direkt ins Hirn (momentan natürlich schwierig, dafür ein Arzt zu finden) etc.

Das wäre vielleicht ein frühes und recht harmloses Beispiel:
Youtube: Lepht Anonym - Cybernetics for the Masses (1 of 3)

Aber gibt schon ein paar die Aufgrund von Krankheiten definitiv weit im Transhumanismus sind.
Wie blinde mit Hirnprothesen.


melden

Mensch 2.0

28.10.2017 um 16:07
Hochsensitive Menschen aber auch AD(H)S ler sind meiner Meinung nach immer schon das Bindeglied in der Entwicklung des Menschen gewesen. Und sie sind, weil sie anders sind eine treibende Kraft in der Evolution.
Einstein und Goethe waren so.

Die breite Masse ist auf einen Status Quo fixiert, und bestimmt unseren Alltag, womit "wir anderen" schwer zurecht kommen.


melden

Mensch 2.0

29.10.2017 um 02:23
Archibald schrieb am 20.10.2017:Einige Eigenschaften von Empathen:

- Sind stimmungsorientiert
- sind menschennah
- sind freizügig
- sind warmempfindsam
- mögen Herzenswärme
- sind liebenswürdig
- sind leicht vorstellbar
- mögen Stimmungen
- mögen ähnlich denkende Menschen
- können sich gut in andere hineinversetzen
- können sich gut dinge vorstellen oder ausmalen
- können ein gespür für den anderen entwickeln
- mögen es, dem anderen zuzuhören
- mögen es, quatsch zu machen
- mögen es, Stimmungen zu erzeugen
- lieben über Gefühle zu reden
- lieben andere gleichgesinnte
- lieben sich selbst
- lieben die liebe und das leben
- sind lichterne wesen
Ein Punkt fehlt wohl noch:
- halten sich für was besseres

Muss ja echt cool sein so als "Empath", wenn man nur positive Eigenschaften hat. Aber sich selbst für so genial zu halten, find ich irgendwie etwas unempathisch. Aber ich wäre natürlich trotzdem auch gern ein "lichternes Wesen", das muss ich zugeben ;)


melden

Mensch 2.0

25.11.2017 um 18:26
Ich finde nicht, dass es nur gute Eigenschaften sind.
- mögen Stimmungen
- Sind stimmungsorientiert
- sind menschennah
- mögen es, quatsch zu machen
- mögen es, Stimmungen zu erzeugen
- lieben sich selbst
- lieben die liebe und das leben

Alles Eigenschaften die auch schnell ins Negative gehen können.
Überreaktion aufgrund verletzter Gefühle und damit ein Verletzen anderer.
Die Eigenschaften könnten auch dazu führen andere den letzten Nerv zu rauben oder besonders gut zu verletzen.
Andere auszuschließen, obwohl die vielleicht auch nette Menschen (auf ihre Art) sind.
Probleme mit sich selbst, wenn man mal niemanden für sich interessieren kann usw.

Nicht alles Gold was glänzt.


melden
Anzeige

Mensch 2.0

26.11.2017 um 07:02
Der Mensch 2.0 ist meiner Meinung mit einer überdurchschnittlichen Rationalität und Weitsicht ausgestattet. Ein Gefühlsbetontes Wesen steht da eher im Gegensatz dazu. Wie in einen anderen Thread beschrieben sind die heutigen Zeiten durchdrungen von aufgeheizten Stimmungen, gefühlten Wahrheiten, "alternativen Fakten" und Ähnlichem. Da ist es hilfreicher, einen kühlen Kopf zu bewaren ;)


melden
441 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Philosoph in mir49 Beiträge