Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kooperative Evolution?

34 Beiträge, Schlüsselwörter: Evolution
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 20:43
Kann es kooperative und nur kooperative Evolution auf einen Planeten geben, oder sonst wie und wo auch immer im Universum?

Wir kennen nur das Leben auf der Erde, hier gibt es nur Pflanzen die in der Lage sind ohne anderes Leben selber Energie zu gewinnen und ohne Zerstörung von anderen Leben selber zu überleben.

Schon Pflanzenfresser zerstören anderes Leben um die Energie für das eigene Überleben zu sichern, darüber haben wir dann Fleischfresser.

Die Frage ist, ob das der einzige Weg der Evolution im Kosmos ist, oder ob es auch Intelligenzen gibt, die sich nur aus einer kooperativen Evolution entwickelt haben.

Habe da die Spieltheorie im Blick.

Zellen die immer kooperativ mit anderen Zellen zusammengearbeitet haben.

Wie muss auf eine solche Intelligenz das Leben auf der Erde wirken, wäre es nicht die Hölle? Ist es einfach zwingend der Weg der Evolution, dass Leben anderes Leben zerstört um selber überleben zu können?


melden
Anzeige

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:04
Bei 100% Kooperation gibt es keinen Grund sich hervorzuheben bzw. einen Vorteil zu gewinnen und somit keinen Grund für Evolution.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:15
Was mir noch einfällt, 100% kooperative Evolution wäre extrem verschwenderisch mit den Ressourcen.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:19
Hmm, bei näherer Betrachtung würde eine kooperative Evolution sich direkt selbst vernichten.

Also... nein... wird sehr unwahrscheinlich.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:38
@kalamari

Mehrzeller sind das Ergebnis kooperativer Evolution. Ohne Kooperation gäbe es wohl nur Einzeller. Keine höheren Organismen.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:39
Erm, Mehrzeller entstanden aufgrund einer Unkooperativen Evolution heraus und dienten auch weiterhin in einer unkooperativen Evolution, entweder weil sie ihren Vorteil nutzten andere zu fressen oder weil sie ihren Vorteil nutzten sich zu verteidigen.

So oder so, kooperativ ist da nix.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:51
Hey! Ich denke das eine 100%ige kooperative Evolution wie du sie beschreibst nicht direkt möglich ist, da jede form von "leben" eine Ressource braucht um sich zu entwickeln. Und auch dein Argument das es auf der Erde nur Pflanzen gibt, die ohne kooperation mit anderem Organismen sich weiter entwickeln ist meiner meinung nach falsch, da auch Pflanzen Micro-Organismen in sich aufnehmen und sich dadurch weiterentwickeln (man denke allein an die venusfliegenfalle)..
Was ich allerdings glaube ist das man auf eine (zwar nicht 100%ige aber dennoch) kooperative Evolution (...und sei es unbewust) hinarbeiten kann, allerdings ist das für den heutigen Menschen nicht möglich oder liegt noch in sehr weiter Zukunft.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 21:58
@nocheinPoet

Du sprachst von:
nocheinPoet schrieb:kooperative und nur kooperative Evolution
Dies funktioniert nicht sobald die ersten Jäger auftauchen, auch wenn man sich einzelne Augenblicke herauspickt, du suchst nach 100% kooperativer Evolution, von Anfang bis Ende.

Aber ohne Regulation durch Fressfeinde etc. vernichtet sich ein Ökosystem in null Komma nix.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:01
@kalamari

Du glaubst doch nicht, dass ich einen Thread aufziehe ohne was auf der Hand zu haben und mir dazu vorab reichlich Gedanken, oder? ;)

Nur höre ich hin und wieder auch mal vorab frei was da so rein kommt. Selbstverständlich ist Kooperation ein zentraler Part der Evolution. Rein destruktiv wird es wohl keine Intelligenz geben können. Jedoch kommt hier dann immer wieder destruktives Verhalten hinzu, ohne Frage kooperieren alle Zellen eines Organismus miteinander um diesen selber zu ermöglichen. Im PDF kannst Du wie sich Flechten und Pilze entwickelt haben. Zellen haben symbiotisch zusammengearbeitet.

Dem gegenüber steht das Parasitäre, oder Destruktive, man frisst einfach die Zellen auf, die Energie gewonnen haben.

Ganz unten haben wir die Photosynthese, ist aber nicht der einzige Weg Energie zum Leben zu gewinnen, ohne anderes zu zerstören, gibt Bakterienren, welche das auch rein chemisch bewerkstelligen können.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:04
Naja, aber das Parasitäre und Destructive ist doch notwendig, da sonst das Ökosystem einen Handkantüberschlag mit wackelnden Ohren macht und flöten geht.

Wie sonst soll eine Flechte aufgehalten werden alles zu bedecken und somit jeder anderen Lebensform den Lebensraum zu nehmen?

Was würde geschehen, wenn die Flechte 100% des Lebensraumes eingenommen hat?


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:08
@kalamari

Ist eben die Frage, muss man sich ab da auch fressen um weiter zu kommen? Ich bin mir da nicht so sicher. Die Frage geht tiefer als man auf den ersten Blick meint.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:19
Eine Evolution, wo eine Art sich freiwillig opfert?

Und das auf mikrobiologischer Ebene?

Nope!


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:28
@kalamari

Wer sagt was von Opfern? Du weißt, mit wie vielen anderen Bakterien Du kooperierst um leben zu können? Denk mal an Deinen Darm.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:35
@kalamari | @effect

Wie gesagt, ich hab da noch einiges in der Tasche:
Das im Jahr 2000 aufgrund eines zunächst rätselhaften Waldsterbens entdeckte Myzel einer Hallimaschart (A. ostoyae) im Malheur National Forest (Oregon, USA) wurde wegen seiner Ausdehnung von über 880 Hektar, des errechneten Alters von mindestens 2400 Jahren und seiner Masse von etwa 600 Tonnen als das größte bekannte Lebewesen der Erde bezeichnet. Es gibt aber wahrscheinlich noch ausgedehntere Bestände klonal wachsender Pflanzen wie Schilf, Heidelbeere, Bambus und ähnliches, die ein größeres Gesamtgewicht aufweisen. Der größte Hallimaschklon Europas – ebenfalls A. ostoyae – wurde 2004 in der Schweiz beim Ofenpass entdeckt. Er ist im Durchmesser 500 bis 800 Meter groß, bedeckt eine Fläche von 35 Hektar und ist etwa 1000 Jahre alt.
Wikipedia: Hallimasche

Pilze sind auch kooperative Lebensformen. Nicht nur, aber auch.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:37
nocheinPoet schrieb:Ist eben die Frage, muss man sich ab da auch fressen um weiter zu kommen?
Dies impliziert, dass der gefressene Organismus freiwillig gefressen wurde, da sonst keine Kooperation vorhanden wäre.
nocheinPoet schrieb:Pilze sind auch kooperative Lebensformen. Nicht nur, aber auch.
Nochmal, dass in Einzelfällen so etwas funktioniert hat bestreitet niemand. Du suchst aber
nocheinPoet schrieb:kooperative und nur kooperative Evolution

Sprich 100% kooperativ. Und das funktioniert nicht, sobald da wer gefressen wird, da der gefressene höchst wahrscheinlich nicht freiwillig gefressen wurde.


melden

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 22:40
Und auch in meinem Darm fressen jede Sekunde Millionen an Bakterien Millionen an anderen Bakterien. Mein Mundraum ist höchstwahrscheinlich ein Schlachtfeld und meine Hautoberfläche ein Kriegsgebiet, dagegen war D-Day ein Spaziergang.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 23:14
@kalamari

Ich meinte die Bakterien die Dir beim Verdauen helfen, ohne geht das kaum, also kooperativ.


melden
leapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kooperative Evolution?

16.03.2015 um 23:41
Mh, beim Survival of the Fittest geht es darum, angepasst an der Umwelt zu sein. Wäre die Umwelt nun so konstruiert, dass gar kein Konkurrenzkampf entstehen muss, durch gewaltige Flächen als Beispiel reich an Rohstoffen, könnte sich die Evolution auf das "feine" konzentrieren. Man hätte keine Ausprägung die sich dadurch entschied, unseren Feind zu unterwerfen und unsere Nahrung und Schlafplatz zu sichern, sondern eher einer geistrige. Interessant was sich daraus entwickeln könnte...


melden
Anzeige

Kooperative Evolution?

17.03.2015 um 08:30
nocheinPoet schrieb:Ich meinte die Bakterien die Dir beim Verdauen helfen, ohne geht das kaum, also kooperativ.
Dem widerspricht auch niemand, du redest aber von 100% Kooperation, und das geht nicht, aus den von mir beschriebenen Gründen.
leapp schrieb:könnte sich die Evolution auf das "feine" konzentrieren
Was?


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt