Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Worte sind Taten." Wittgenstein

140 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wahrheit, Realität, Sprache ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Worte sind Taten." Wittgenstein

11.05.2020 um 23:41
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich halte eine sprachbasierte "Matrix" (Programm) für möglich.

Wenn zu dieser "Matrix" gehört, dass Menschen sich als von einer Substanz abgelöste Individuen betrachten, die so individualisiert, Dinge sachlich monologisieren könnten, ist ein in Frage stellen dieser "Matrix" möglicherweise im Dialog möglich.
Dann erkläre du mal bitte diesen Abschnitt aus deinem EP.
Vllt habe ich es ja wirklich falsch verstanden


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

11.05.2020 um 23:44
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Dann erkläre du mal bitte diesen Abschnitt aus deinem EP.
Vllt habe ich es ja wirklich falsch verstanden
Ja, das versuche ich doch die ganze Zeit.
Bis jetzt ist es mir bei dir scheinbar noch nicht gelungen.

Mir hat das Gespräch mit dir viel Freude bereitet.
Danke.
Jetzt bin ich aber müde.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

11.05.2020 um 23:46
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ja, das versuche ich doch die ganze Zeit.
Bis jetzt ist es mir bei dir scheinbar noch nicht gelungen.

Mir hat das Gespräch mit dir viel Freude bereitet.
Danke.
Jetzt bin ich aber müde.
Nein leider nicht, dafür benötige ich mehr Struktur.

Kein Ding, dann antworte morgen.
Da wird es das Forum ja auch noch geben. :)
Gute Nacht


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

11.05.2020 um 23:49
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Nein leider nicht, dafür benötige ich mehr Struktur.
Möglicherweise ist das "mehr Struktur" die Aufrechterhaltung der Matrix.

Gute Nacht.


melden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 01:14
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Vielleicht könnte ich "Matrix" mit "Schleier des Verstandes" übersetzen.
Aber was willst du wirklich diskutieren? Fast jeder weiß wozu Menschen fähig als auch unfähig werden, wenn Worte ihre Vorstellungen und damit ihren Verstand samt Handeln beflügeln, oder in Ketten legen.
Worte sind in dieser Hinsicht vergleichbar mit den Dateinamen von Ordnern in Computern. Die Tragweite entsteht erst dadurch, mit welchen Programmen sie gefüllt wurden und worauf diese Programme Zugriff haben. Denn diese können den Computer Arbeit verrichten lassen, aber ihm auch bei schadhaftem Code, auf dauer schaden.
Für sowas gibt es schon zusammengefasste Begriffe wie die Tugenden und Laster.

Geht es dir wirklich um das eigene Ergründen, aufspalten dieser Prozesse, oder vielmehr darum, andere von einer vermeintlichen eingeschränkten Sicht (sprich Matrix) zu befreien?


melden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 09:36
1. "die Welt" ist zu komplex , um sie auf einen Punkt zu bringen.

2. Ich sagte, ich halte eine "Matrix" für möglich.

3. Über die Diskussion über eine mögliche sprachbasierte Matrix, möchte ich sie, wenn möglich kennenlernen, um zu entscheiden, wie ich mit ihr umgehe.

5. Ob es sie gibt, wie es sie gibt, weiss ich noch nicht.

6. Daher will ich auch niemanden von ihr befreien.

7. Eine Methode um eine mögliche sprachbasierte Matrix zu erkennen, sehe ich in individuellen Dialogen, wenn sie ein intersubjektives Geschehen ist.

8. Also: Was tun wir, wenn Worte Taten sind ? Und was könnte Wittgenstein damit gemeint haben ?


2x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 09:53
Um es zu konkretisieren: Inwieweit sind Krankheiten, Seuchen, Hunger in der Welt, menschengemachte Klimaveränderung auf eine möglich sprachbasierte Matrix zurück zu führen ?

Und in wie weit stützen innerhab dieser Matrix solch thematisierte Themen die Aufrechterhaltung der angesprochen Probleme durch ihre sprachliche Art der Thematisierung ?


2x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 12:55
@Gerlind
Zitat von GerlindGerlind schrieb:5. Ob es sie gibt, wie es sie gibt, weiss ich noch nicht.
Wenn wir zb. über ein Tier reden sollen, dass noch keiner gesehen hat und von dem auch keiner weiß wie dieses Tier aussehen soll, geschweige denn welche art Tier es sein soll, dann wird es sehr schwer ohne Missverständnisse Ziel gerecht darüber zu reden.

Daher wäre es vielleicht sinnvoller vorher genauer zu bestimmen, woher die Annahmen kommen, dass ein solches Tier existieren könnte. Welche Spuren für und gegen die Existenz eines solchen Tieres sprechen.

Du gehst in mehreren Posts aber gleich schon mehrere Schritte weiter indem du fragst, ob dieses Tier für die schlechte Tomatenernte, für Krankheiten oder den Klimawandel verantwortlich ist. Ohne zu wissen, was dieses Tier fressen könnte, wie groß es ist, oder was es produziert etc.


melden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 13:14
@Gerlind
Philosophie, die Liebe zur Weisheit, ist zwar eng verbunden mit der Vorstellungskraft, dem Meer der Phantasie, aber ohne einen Kompass und einer Karte, wird es schwierig nur anhand des Himmels und der Sterne, Länder gezielt zu umfahren um sich mit anderen an einem gewünschten Punkt in diesem Meer zu treffen.
Schau dir den Menschen an... Die Winde auf dem Meer sind tückischer als sie es je waren. Voller Schiffbrüchigen die meinten die See genug zu kennen.^^


melden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 14:04
Zitat von GerlindGerlind schrieb:was könnte Wittgenstein damit gemeint haben ?
Ich finde da keinen Interpretationsspielraum, ist für mich eindeutig.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:8. Also: Was tun wir, wenn Worte Taten sind ?
Immer noch das gleiche oder etwas anderes. :D
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Um es zu konkretisieren: Inwieweit sind Krankheiten, Seuchen, Hunger in der Welt, menschengemachte Klimaveränderung auf eine möglich sprachbasierte Matrix zurück zu führen ?
Offenbar gar nicht, selbst wenn es diesen Zusammenhang gibt.
Es wäre noch möglich, ein bestimmtes Wort zu nehmen, zb. Klimaleugner und dann gucken wie und von wen es benutzt wird und daraus dann Schlussfolgerungen ziehen.
Ohne dieses Wissen kann man aber nicht einmal das machen.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Und in wie weit stützen innerhab dieser Matrix solch thematisierte Themen die Aufrechterhaltung der angesprochen Probleme durch ihre sprachliche Art der Thematisierung ?
Im Prinzip das gleiche Problem wie oben.


melden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:01
Wittgenstein kam ja vom Mathematischen her zur Philosophie, von daher strebte er danach, Gedachtes analog dazu mit eindeutigen Zeichen zum Ausdruck zu bringen.
Der im EP genannte Satz "Die Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die Mittel unserer Sprache" bezieht sich darauf, dass eine sprachliche Exaktheit lediglich bezogen auf naturwissenschaftlich Überprüfbares gelingt, aber das eigene Denken/Philosophieren hingegen nicht genau abbilden kann. Mit einer "Matrix" hat das nichts zu tun.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:08
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Mit einer "Matrix" hat das nichts zu tun.
Kann gesagt werden.
Es kann auch gesagt werden: "Es hat etwas mit einer Matrix ( Verhexung des Verstandes durch Sprache) zu tun."


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:10
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Es kann auch gesagt werden: "Es hat etwas mit einer Matrix ( Verhexung des Verstandes durch Sprache) zu tun."
Mathematisch? Die Logik betreffend? Grammatikalisch?


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:13
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Mathematisch? Die Logik betreffend? Grammatikalisch?
Logisch. Es ist möglich einer Behauptung zu negieren.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:17
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Es ist möglich einer Behauptung zu negieren.
Gewiss. Aber was hat das mit einer Matrix zu tun?
Soll hier über Wittgenstein gesprochen werden, oder über einen seiner Sätze, den du, nun ja, höchst individuell auslegst?


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:25
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Gewiss. Aber was hat das mit einer Matrix zu tun?
Soll hier über Wittgenstein gesprochen werden, oder über einen seiner Sätze, den du, nun ja, höchst individuell auslegst?
"Verhexung unseres Verstandes" = Matrix.

Als Möglichkeit.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:34
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Als Möglichkeit.
Möglich ist auch, sich mal den "Tractatus" oder "Philosophische Untersuchungen" durchzulesen.

Ich habe so den Eindruck, dass Wittgensteins Satz auf eine Art von dir aufgefasst wurde, die an dem, was er damit hat sagen wollen, leicht bis schwer vorbeisegelt.
Das ist auch eine Möglichkeit.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:35
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Möglich ist auch, sich mal den "Tractatus" oder "Philosophische Untersuchungen" durchzulesen.
Das wurde von mir verwirklicht.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Ich habe so den Eindruck, dass Wittgensteins Satz auf eine Art von dir aufgefasst wurde, die an dem, was er damit hat sagen wollen, leicht bis schwer vorbeisegelt.
Das ist auch eine Möglichkeit.
Ja. Du hast den Eindruck. Und es ist eine Möglichkeit.


1x zitiertmelden

"Worte sind Taten." Wittgenstein

12.05.2020 um 17:48
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Das wurde von mir verwirklicht.
Und nicht nur das! Auch ein EP wurde verwirklicht, der es in sich hat! Ganz klar erkennbar an den knappen Sätzen, die - ohne mit Informationen überladen stören, weil diese ein Verständnis zu erschweren drohen - eines sind: knapp.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Stellen meine Sätze eine "Matrix" in Frage ?
Nein.


melden