Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

30.04.2022 um 09:10
Also das vieles aus dem vorigen Leben irgendwie fortgesetzt wird.

Wenn etwas unterbrochen wird, könnte es in Leben drauf ebenfalls irgendwie fortgesetzt wird.

Beispiele:

aktuelles Leben:

Man hat gleichaltrige Kollegen auf der Arbeit
Man wohnt als 40jähriger in einen Haus mit alten Leuten.
man wohnt in einer L-förmigen Wohnung mit Balkon
In der L-förmigen Wohnung hat man als Beispiel 20 PC Spiele gespielt.
Sean hat No Man´s Sky entwickelt und Rayrod arbeitet an Rayrod´s Multiverse, aber es wird nie erscheinen oder man wird es selber nicht spielen können.
usw.

nächstes Leben:

man spielt mit dem betreffenden Kollegen gemeinsam als Kinder.
Betreffende Mieter sind 40 Jahre jünger und wohnen in der Nachbarschaft.
Wohnzimmer sieht genauso aus wie die betreffende L-förmige Wohnung, aber ist größer, hat eine Terasse und einen Garten.
Rayrod entwickelt ein Weltraumspiel namens Rayrod´s Multiverse.
die 20 PC Spiele sind irgendwie 20 Amiga Spiele, die man nach und nach bekommt.
usw.

Was meint Ihr? Könnte es sein, das vieles aus dem Leben nach dem Tod irgendwie fortgesetzt wird?


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

30.04.2022 um 13:25
Da die meisten Menschen, die jemals existierten noch am Leben sind, können nur die Wenigsten überhaupt ein früheres Leben gehabt haben, es gibt einfach nich genug tote Menschen.

kuno


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 00:23
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Da die meisten Menschen, die jemals existierten noch am Leben sind, können nur die Wenigsten überhaupt ein früheres Leben gehabt haben, es gibt einfach nich genug tote Menschen.
Wenn das der Versuch einer Antwort auf die konkrete Fragestellung des TS sein soll, versteh ich sie nicht ganz. Wahrscheinlicher ist es aber einer dahingehend jedwede Vorstellung von Wi(e)dergeburt in Abrede zu stellen, die der TS offenbar aber schon voraussetzt. Dann ist er für ein Philosophieforum allemal also von so überschaubarer Fantasie und Aufwand wie wahrsch. auch Ernsthaftigkeit. Schließlich implizierst du kurzerhand einerseits die prinzipielle Unteilbarkeit von Personen und setzt andererseits ihre disparate Qualität mal eben voraus. Mir ist allerdings gar kein weltanschauliches Gefüge bekannt, das dieses so vereinen würde, vielleicht kannst du eines explizieren, das nicht gerade dein eigenes ist.

Die eigentliche Frage betr. würd ich dem Ersteller aber auch wenig Hoffnung machen, das nur aus ganz anderen Gründen und sofern wir wirklich beim Leben i.e.S. bleiben. Mich erinnert das Szenario nur auch an ganz andere Anregungen aus dem hier wohl beliebten fernspekulativen Spektrum der Physik und Kosmologie. Etwa sowas in Richtung Viele-Welten-Interpretation der Quantenmechanik, oder auch der mannigfachen Varianten sog. Multiversen, d.h. einschl. der meist statistisch bewegten Annahmen bzgl. mehr theoretischer aber jdf. philosophisch interessanten Folgen eines unendlichen Universums auf Grundlage heutigen Wissens. Stichwort Eternal Return, oder wenn sich nach Trilliarden, Trilliarden Megaparsecs viell. irgendwann, irgendwo alles wiederholt, natürlich auch mit gewissen Abweichungen oder Quirks, das ginge dann so ungefähr in deine Richtung. Und dafür müsstest du nicht mal auf den Tod warten. Könntest mit deinen "Nächsten" aber auch niemals in Kontakt treten.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 02:54
Nach dem Tod gibt es keine Fortsetzung und es gibt keine Wiedergeburt.
Sonst wäre es Moses aus der Bibel schon zig mal auf der Erde erschienen.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:08
Zitat von scumspawnscumspawn schrieb:Schließlich implizierst du kurzerhand einerseits die prinzipielle Unteilbarkeit von Personen und setzt andererseits ihre disparate Qualität mal eben voraus. Mir ist allerdings gar kein weltanschauliches Gefüge bekannt, das dieses so vereinen würde, vielleicht kannst du eines explizieren, das nicht gerade dein eigenes ist.
Die Möglichkeit, dass viele Menschen ein gemeinsames vorheriges Leben lebten, würde das Problem tatsächlich lösen, wieder was gelernt.

mfg
kuno


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:33
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Was meint Ihr? Könnte es sein, das vieles aus dem Leben nach dem Tod irgendwie fortgesetzt wird?
Ich glaube an Wiedergeburt und ich glaube, dass wir im nächsten Leben alle wieder antreffen werden, mit Welchen wir im jetzigen Leben zu tun haben/hatten. Ob man die Leute zweimal antrifft oder man in den gleichen oder ähnlichen Wohnumständen wieder leben wird, das weiß ich nicht @Sascha81


2x zitiertmelden
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:40
@Niselprim

Also wenn wir auf alternativen Erden als Kleinkinder aufwachen, könnte es so sein?

Also mal angenommen, Du wärst mein Arbeitskollege und im selben Alter wie ich. Wenn ich in der Zeit sterbe, wo wir gemeinsam in einer Firma sind, das ich als Kleinkind auf einer alternativen Erde aufwache, ich Dich dann als Kleinkind wieder treffe und wir beide als Kinder gemeinsam spielen.

Die Leute, die in Rente gegangen sind, aufgehört haben usw., die würde man für eine längere Zeit nicht mehr treffen, aber irgendwann würde man sie wieder treffen.

Wenn man mit mehreren Leuten in einen Haus lebt, wo mehrere Mietwohnungen sind, könnte es nicht auch sein, das man genau diese Leute in nächsten Leben als Kleinkind wieder begegnet und als Beispiel in der Nachbarschaft wohnen?

Die Leute, die jünger sind und in der eigenen Kindheit noch nicht auf der Welt waren, könnten durch andere oder ähnliche Leute ersetzt werden.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:41
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Ich glaube an Wiedergeburt
Gilt das nur für Menschen oder auch für Tiere?


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:49
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Also wenn wir auf alternativen Erden als Kleinkinder aufwachen, könnte es so sein?
Hmm... :ask: @Sascha81
Meiner Meinung nach ist es schon so, dass wir hier auf dieser Erde wiedergeboren werden.
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Also mal angenommen, Du wärst mein Arbeitskollege und im selben Alter wie ich. Wenn ich in der Zeit sterbe, wo wir gemeinsam in einer Firma sind, das ich als Kleinkind auf einer alternativen Erde aufwache, ich Dich dann als Kleinkind wieder treffe und wir beide als Kinder gemeinsam spielen.
Ich denke, dass wir keine alternative Erde benötigen, sondern einfach im nächsten Leben auf irgendweine Art und Weise wieder miteinander mehr oder weniger zu tun haben werden.
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Die Leute, die in Rente gegangen sind, aufgehört haben usw., die würde man für eine längere Zeit nicht mehr treffen, aber irgendwann würde man sie wieder treffen.

Wenn man mit mehreren Leuten in einen Haus lebt, wo mehrere Mietwohnungen sind, könnte es nicht auch sein, das man genau diese Leute in nächsten Leben als Kleinkind wieder begegnet und als Beispiel in der Nachbarschaft wohnen?
Die Leutchen jetzt könnten im nächsten Leben auch bspw. als dein Haustier oder Nutztier mit dir zu tun haben ;)
Zitat von NemonNemon schrieb:Gilt das nur für Menschen oder auch für Tiere?
Meiner Überzeugung nach sind wir Säugetiere. @Nemon Also ja, Tiere haben auch Seele, Geist und Bewußtsein, denke ich.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 11:58
@Niselprim
Bist du Kreationist? Oder muss sich das von die postulierte System evolutionär mit dem Leben entwickelt haben?


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:08
Zitat von NemonNemon schrieb:Bist du Kreationist?
Nein @Nemon
Zitat von NemonNemon schrieb:Oder muss sich das von die postulierte System evolutionär mit dem Leben entwickelt haben?
Meiner Meinung nach ist eine bestimmte Menge an Lebensenergie vorhanden, welche nicht mehr oder weniger aber immer wieder umgewandelt werden kann. So gesehen ist es eigentlich zwingend notwendig, Lebensenergie zu inkarnieren, wenn sie einem toten Körper entweicht, weil ja sonst die Energie weniger wird und irgendwann mal nicht mehr vorhanden wäre. Wichtig bei diesen Überlegungen aber ist auch noch, dass es sozusagen einen physischen Energiehaushalt und einen psychischen Energiehaushalt gibt. Hmm... - ein unbeseelter Körper ist ein toter Körper.


melden
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:14
@Niselprim

Ich fände alternativen Erden besser als auf derselben Erde wiedergeboren zu werden, da ich immer der Timo sein möchte und mit meinen Leben zufrieden bin. Möchte auch immer und immer wieder dieselben Eltern haben.

Wie meinst Du das mit dem Haustier? Meinst Du etwa, das ich als Beispiel einen aktuellen Arbeitskollegen in nächsten Leben als ein Haustier behandeln könnte, obwohl es ein Mensch ist? Also Hundehalsband um dem Hals eines Menschen und dann eine Hundeleine.

Sowas fände ich nicht gut, macht man auch nicht.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:21
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Ich fände alternativen Erden besser als auf derselben Erde wiedergeboren zu werden, da ich immer der Timo sein möchte und mit meinen Leben zufrieden bin. Möchte auch immer und immer wieder dieselben Eltern haben.
Ja @Sascha81 viel Spass damit :) Hab ich nichts dagegen ;)
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Wie meinst Du das mit dem Haustier? Meinst Du etwa, das ich als Beispiel einen aktuellen Arbeitskollegen in nächsten Leben als ein Haustier behandeln könnte, obwohl es ein Mensch ist? Also Hundehalsband um dem Hals eines Menschen und dann eine Hundeleine.
Nö. Ich meinte es schon so, dass er, sie, es dann tatsächlich ein Hund oder eine Katze oder vielleicht sogar ein Hamster etc. wäre. Du bist ja evolutionstechnisch gesehen auch ein Tier, ein Säugetier. Demnach könntest du als ein anderes Säugetier wiedergeboren werden.


melden
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:24
@Niselprim

Meinst Du es in etwa so:

- Fliege krabbelt auf dem Tisch
- Bin mit dem Glas schnell genug und sperr die Fliege ein, so das sie nicht raus kommt.
- in nächsten Leben werde ich auf einer alternativen Erde 1989 eingeschult.
- Die Fliege ist meine Klassenlehrerin
- meine Klassenlehrerin sperrt mich in einen kleinen Raum ein z.B. für 5 Minuten.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:24
@Niselprim
Nachdem du schon bei der ersten Frage ausgewichen bist und auch im weiteren Verlauf höchstwahrscheinlich keine plausible These dazu präsentieren wirst, wie dieser Mechanismus funktioniert, breche ich die Befragung mal ab ;)


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:29
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Meinst Du es in etwa so:

- Fliege krabbelt auf dem Tisch
- Bin mit dem Glas schnell genug und sperr die Fliege ein, so das sie nicht raus kommt.
- in nächsten Leben werde ich auf einer alternativen Erde 1989 eingeschult.
- Die Fliege ist meine Klassenlehrerin
- meine Klassenlehrerin sperrt mich in einen kleinen Raum ein z.B. für 5 Minuten.
@Sascha81


Meiner Meinung nach haben Fliegen kein geistiges Gehirn, also können keinen Geist beherbergen oder weiterentwickeln und haben sogesehen mit Wiedergeburt nichts am Hut.
Zitat von NemonNemon schrieb:Nachdem du schon bei der ersten Frage ausgewichen bist und auch im weiteren Verlauf höchstwahrscheinlich keine plausible These dazu präsentieren wirst, wie dieser Mechanismus funktioniert, breche ich die Befragung mal ab ;)
Keine Ahnung, was du meinst @Nemon aber steht es dir hierhin sicherlich frei, zu tun und zu lassen, wie du es willst.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:34
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Keine Ahnung, was du meinst
Es ist doch völlig klar, was ich meine: Wie funktioniert dein Reinkarnationssystem und in welchem Verhältnis steht es zur Entwicklung des Lebens auf der Erde?

Du kommst mit kühnen Behauptungen daher.
Gibt es dazu eine Hypothese, oder ist es nur: "Ich meine halt dies und jenes. Aber lasst mich mit kritischen Fragen in Ruhe!"

Da wir beide wissen, wie das hier laufen wird, habe ich mich für die Abkürzung entschieden, das abzubrechen - voreilig?


1x zitiertmelden
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 12:51
@Niselprim

Wenn ich schlafe und träume, habe ich viele Träume, die denen Dingen ähneln, die ich schon mal erlebt habe. Es könnten Dinge aus früheren Leben sein.

Wenn man in anderen Jahrhunderten gelebt hätte und auch als Tier gelebt hätte, dann hätte man statt Träume über ähnliche Dinge, Träume über andere Jahrhunderte und Tiere.


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 14:59
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Wenn man in anderen Jahrhunderten gelebt hätte und auch als Tier gelebt hätte, dann hätte man statt Träume über ähnliche Dinge, Träume über andere Jahrhunderte und Tiere.
@Sascha81
Ich glaube, wenn du mal eine Schnecke im Jahr 1568 warst, dann war dir evtl garnicht bekannt, das es das Jahr 1568 war.
Du als Schnecke hättest evtl keinen Unterschied bemerkt, wenn man dir erzählt hätte das es das Jahr 1691 wäre.
Wenn du nun also träumst, das es das Jahr 1599 wäre, dann heißt das nicht, das du 16. Jahrhundert als Tier gelebt hast. Es könnte auch das 15. oder 1. Jahrhundert gewesen sein.
Man weiß ja auch garnicht, ob der Schneckenkalender überhaupt dem der Menschen ähnelt. Vielleicht ist für die Schnecke jetzt gerade das Jahr 48 und für die Frösche das Jahr 33476. Und ob die Eintagsfliege sich überhaupt ist größeren Einheiten als Stunden beschäftigt ist auch mehr als fraglich.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

01.05.2022 um 16:49
Zitat von Sascha81Sascha81 schrieb:Wenn ich schlafe und träume, habe ich viele Träume, die denen Dingen ähneln, die ich schon mal erlebt habe. Es könnten Dinge aus früheren Leben sein.

Wenn man in anderen Jahrhunderten gelebt hätte und auch als Tier gelebt hätte, dann hätte man statt Träume über ähnliche Dinge, Träume über andere Jahrhunderte und Tiere.
Womöglich können deine Träume mitunter auch mit Erlebnissen aus früheren Leben zusammenhängen, würde ich auch meinen @Sascha81 Dennoch gehe ich davon aus, dass die jetzigen Träume mehr im Zusammenhang mit jetzigen Geschehnissen stehen, welche das Gehirn verarbeitet. Traumatas, welche sich über die Gene in der Psyche verankert haben, kann schon auch sein, dass diese in den jetzigen Träumen auch mitspielen, weil sie ja auch im jetzigen Leben ihre Wirkung haben - also wenn bspw. der Uropa schlimme Kriegserlebnisse hatte und das jetzige Urenkelkind diese Erfahrungen quasi vererbt bekommen hat --- jedoch über welchen Zeitraum das geht, das weiß ich nicht.
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:Ich glaube, wenn du mal eine Schnecke im Jahr 1568 warst, dann war dir evtl garnicht bekannt, das es das Jahr 1568 war.
Du als Schnecke hättest evtl keinen Unterschied bemerkt, wenn man dir erzählt hätte das es das Jahr 1691 wäre.
Wenn du nun also träumst, das es das Jahr 1599 wäre, dann heißt das nicht, das du 16. Jahrhundert als Tier gelebt hast. Es könnte auch das 15. oder 1. Jahrhundert gewesen sein.
Man weiß ja auch garnicht, ob der Schneckenkalender überhaupt dem der Menschen ähnelt. Vielleicht ist für die Schnecke jetzt gerade das Jahr 48 und für die Frösche das Jahr 33476. Und ob die Eintagsfliege sich überhaupt ist größeren Einheiten als Stunden beschäftigt ist auch mehr als fraglich.
Was man meiner Meinung nach zu dieser Erklärung hinzufügen kann @F.Einstoff ist, dass ja das Tier vermutlich völlig anders empfindet und wahrnimmt, als wir Menschen es tun, dass also die Erinnerung daran im Nachhinein als Mensch völlig falsch interpretiert werden kann, sofern da im menschlichen Gehirn überhaupt eine Erinnerung möglich ist.


melden