Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

42 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

05.05.2022 um 14:09
Nach dem Tod ist einfach nur Nichtexistenz, das was wir als unser Bewusstsein bezeichnen, ist einfach nur das, was in unseren neuronalen Netzwerk mit Hirnzellen gespeichert ist. Mit dem Tod ist das zerstört und was sich darin befindet, gelöscht, wie ein Rechner, dem man den Stecker zieht. Also wie vor dem Leben, da war ja auch nix.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 11:31
Zitat von GnupfGnupf schrieb:Also wie vor dem Leben, da war ja auch nix.
Hmm... :ask: @Gnupf Im Glauben an die Wiedergeburt, war vor dem Leben sehr wohl etwas, nämlich das Leben davor. Aus diesem Leben davor hat sich dann die Seele beim Sterben des Körpers "verflüchtigt", um in einem anderen/neuen Körper zu inkarnieren.
Zitat von GnupfGnupf schrieb:Nach dem Tod ist einfach nur Nichtexistenz, das was wir als unser Bewusstsein bezeichnen, ist einfach nur das, was in unseren neuronalen Netzwerk mit Hirnzellen gespeichert ist. Mit dem Tod ist das zerstört und was sich darin befindet, gelöscht, wie ein Rechner, dem man den Stecker zieht.
So wie man eine Software der Hardware aufspielt, kann man sich ähnlich vorstellen, ist es mit der Seele bei der Wiedergeburt. Diese inkarnierte Seele hat mitunter etwas Geist vom vorigen Leben bei, welcher dann im jetzigen Leben in Erinnerung treten kann. Nur fürs Verständnis: würde der gesamte Geist aus dem vorigen Leben inkarniert, dann hätte man vielleicht sowas wie man einen Dalai Lama nennt, also jemand, dessen seine "Herkunft" aus dem vorigen Leben bewußt ist.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 11:41
@Niselprim
Ist das dann doch eine Annäherung an die Frage, ...
Zitat von NemonNemon schrieb am 01.05.2022:wie dieser Mechanismus funktioniert
?

Also ich würde mich aber mit so vagen Aussagen nicht zufriedengeben. Reicht dir das wirklich?
Das Konzept Reinkarnation führt m. E. unweigerlich zum Modell eines Programms - mit allem, was dazu gehört. Ein ziemlich komplexer kybernetischer Vorgang. Zu dem gehören eine ganze Reihe von Funktionen auf Prgrammebene, aber auch in der "Mitgliederverwaltung" und "Exekutive". Es ist undenkbar, so etwas auf eine immaterielle, andersweltliche Ebene zu projizieren und sich damit aus der Erklärungsnot zu stehlen.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 12:01
das kann wohl niemand beantworten. die menschen können sich nichtmal an die 9 monate im mutterleib erinnern oder an die ersten 1-3 lebensjahre, wie will man sich dann an ein leben vor dem jetzigen leben erinnern?

es gibt aber ausnahmen, die geschichte von dorothy eady zb.

Wikipedia: Dorothy Eady

Wikipedia: Dorothy Eady


ich persönlich kann mir aber eine nicht materielle existenz nach dem tod des materiellen körpers gut vorstellen.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 12:13
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:r dann im jetzigen Leben in Erinnerung treten kann. Nur fürs Verständnis: würde der gesamte Geist aus dem vorigen Leben inkarniert, dann hätte man vielleicht sowas wie man einen Dalai Lama nennt, also jemand, dessen seine "Herkunft" aus dem vorigen Leben bewußt ist.
Ich glaub nicht an ein vorheriges Leben, in welchem "Medium" soll denn ein Geist in welcher Form existieren? Ich kann mir das nicht vorstellen.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 18:46
Zitat von NemonNemon schrieb:Es ist undenkbar, so etwas auf eine immaterielle, andersweltliche Ebene zu projizieren und sich damit aus der Erklärungsnot zu stehlen.
Was für dich denkbar oder undenkbar ist @Nemon das ist mir ziemlich schnuppe - denke daran, was du mir kürzlich geschrieben hast:
Zitat von NemonNemon schrieb am 01.05.2022:Da wir beide wissen, wie das hier laufen wird, habe ich mich für die Abkürzung entschieden, das abzubrechen - voreilig?
...
Zitat von NemonNemon schrieb:Ist das dann doch eine Annäherung an die Frage, ...
... nein, ist es nicht, weil ja wir zwei beiden miteinander nicht darüber reden.



Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:ich persönlich kann mir aber eine nicht materielle existenz nach dem tod des materiellen körpers gut vorstellen.
Ja @EZTerra das kann ich mir auch ganz gut vorstellen ;) nämlich verlässt die Seele den sterbenden Körper und wird in einem anderen/neuen Lebewesen wiedergeboren.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:die menschen können sich nichtmal an die 9 monate im mutterleib erinnern oder an die ersten 1-3 lebensjahre, wie will man sich dann an ein leben vor dem jetzigen leben erinnern?
Ich glaube, dass man daran glauben muss, damit es im nächsten Leben so geschieht. Also wenn man fest davon überzeugt ist und mit dieser Überzeugung stirbt, dann hat man die Gelegenheit, quasi als bewußte Seele zu inkarnieren.
Zitat von GnupfGnupf schrieb:Ich glaub nicht an ein vorheriges Leben, in welchem "Medium" soll denn ein Geist in welcher Form existieren? Ich kann mir das nicht vorstellen.
Dieses "Medium", das ist die Seele - sie ist sozusagen der Träger des Geistes. Vorstellen kannst dir das ähnlich unserer technischen Informationsübertragung, wo bspw. beim Funk die Trägerfrequenz (Kanal) die Information (Blablabla) vom Sender zum Empfänger überträgt.


4x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

06.05.2022 um 20:06
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:... nein, ist es nicht, weil ja wir zwei beiden miteinander nicht darüber reden.
Jetzt mal ab von Eingeschnapptheiten.
Du bemühst dich dann also doch um Erklärungen:
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Dieses "Medium", das ist die Seele - sie ist sozusagen der Träger des Geistes. Vorstellen kannst dir das ähnlich unserer technischen Informationsübertragung, wo bspw. beim Funk die Trägerfrequenz (Kanal) die Information (Blablabla) vom Sender zum Empfänger überträgt.
Wenn auch nur sehr vordergründig mit unhaltbaren Thesen.
Weder kannst du eine Seele vorweisen, noch einen autonomen Geist. Und messbar sind deine Impulse sicher auch nicht.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

07.05.2022 um 08:50
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:nämlich verlässt die Seele den sterbenden Körper und wird in einem anderen/neuen Lebewesen wiedergeboren.
ja so ungefair stelle ich mir das auch vor, allerdings als bewussten prozeß und nicht zufällig.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Ich glaube, dass man daran glauben muss, damit es im nächsten Leben so geschieht. Also wenn man fest davon überzeugt ist und mit dieser Überzeugung stirbt, dann hat man die Gelegenheit, quasi als bewußte Seele zu inkarnieren.
ne das glaube ich nicht, also das man daran glauben muss. wenn es so ist, dann kommt natürlich jeder in den genuß. bewusstsein/geist/seele ist für mich auch eins und das selbe. ich trenne da nicht in seele, geist usw.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

07.05.2022 um 13:47
@Sascha81
In ein mechanistisches Weltbild wäre ein Fortbestehen von Materie natürlich integrierbar.
Doch welches Programm ablaufen müsste, damit sich die kleinsten Elemente nach Verrottung oder Dekarnation wieder zu ihrer ursprünglichen oder dieser ähnlichen Form zusammenfügen, würde mich und vermutlich die meisten Naturwissenzunftler ja mal interessieren.

Dazu gesellen sich noch fundamentale Fragen, wie:

  • Wer sollte der Programmierer sein?

  • Wenn dem so wäre, warum zum Geier sieht die Welt dann heute anders aus als 1346?


Ich persönlich glaube eher weniger, dass sich eine L-förmige Wohnung nach dem Tod ihres Bewohners rematerialisiert.


melden
Sascha81 Diskussionsleiter
Profil von Sascha81
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

07.05.2022 um 15:26
@FlamingO

Ich meinte das man auf einer alternativen Erde wieder aufwacht. Also wenn man als Beispiel 1981 geboren worden ist, das man in Jahr 1982 auf einer alternativen Erde aufwacht und man ebenfalls 1981 geboren wurde.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

09.05.2022 um 11:30
Nein. Mit dem Ende des Gehirns endet das Bewusstsein.
Etwaige chemische Prozesse bei Nahtoderlebnissen bilden da keine Ausnahme.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

10.05.2022 um 21:42
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 07.05.2022:ja so ungefair stelle ich mir das auch vor, allerdings als bewussten prozeß und nicht zufällig.
Ja klar, natürlich ist das ein bewußter Prozess @EZTerra nehme ich auch so an. Deshalb schrieb ich ja auch:
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 06.05.2022:Ich glaube, dass man daran glauben muss, damit es im nächsten Leben so geschieht. Also wenn man fest davon überzeugt ist und mit dieser Überzeugung stirbt, dann hat man die Gelegenheit, quasi als bewußte Seele zu inkarnieren.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb am 07.05.2022:ne das glaube ich nicht, also das man daran glauben muss. wenn es so ist, dann kommt natürlich jeder in den genuß. bewusstsein/geist/seele ist für mich auch eins und das selbe. ich trenne da nicht in seele, geist usw.
Hmm... :ask: Ja doch, ich trenne sehr wohl Seele von Geist und Körper, welche miteinander das Bewußtsein entwickeln.
Natürlich kommt jeder Geist mit (s)einer Seele in den Genuß wiedergeboren zu werden. Jedoch macht es den Unterschied, wohin man inkarniert, also ob man von Mensch zu Mensch oder von Mensch zu anderes Tier wiedergeboren wird. Denn der Geist wird mit der Geistesreife im derzeitigen Leben überschrieben. Verstehst du? Das hat zur Folge, dass der menschliche Geist, wenn er sich nicht als menschlicher Geist weiterentwickelt, quasi einen Reset erfährt, weil sich ja bspw. in einem Hund ein Bewußtein des Hundes entwickelt.


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 09:56
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Natürlich kommt jeder Geist mit (s)einer Seele in den Genuß wiedergeboren zu werden.
Natürlich? Wieso natürlich?
Das mag ja deine Überzeugung sein, doch ist das nicht hinreichend, um hier Reinkarnation als Faktum zu konstatieren.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Denn der Geist wird mit der Geistesreife im derzeitigen Leben überschrieben. Verstehst du? Das hat zur Folge, dass der menschliche Geist, wenn er sich nicht als menschlicher Geist weiterentwickelt, quasi einen Reset erfährt, weil sich ja bspw. in einem Hund ein Bewußtein des Hundes entwickelt.
Und wie soll der angeblich resettete, in den Hund gefahrene Geist sich auf eine höhere Stufe entwickeln können? Durch gute Taten, fromme Gedanken?

Könnte, deiner Auffassung nach, also die Kröte am Wegesrand dann etwa Opa Heinrichs Geist enthalten?


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 10:17
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Das mag ja deine Überzeugung sein, doch ist das nicht hinreichend, um hier Reinkarnation als Faktum zu konstatieren.
Was ja jedem klar sein sollte. Umso mehr drängt die Frage ...
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:dass der menschliche Geist, wenn er sich nicht als menschlicher Geist weiterentwickelt, quasi einen Reset erfährt
... nach dem Programm, das dahinter steht. Es kann doch nicht sein, dass du dir keine Vorstellung davon machst @Niselprim


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 12:23
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Natürlich? Wieso natürlich?
Das mag ja deine Überzeugung sein, doch ist das nicht hinreichend, um hier Reinkarnation als Faktum zu konstatieren.
Wenn du nicht daran glaubst, dann glaubst du halt nicht daran @FlamingO
Ich aber glaube an Wiedergeburt und das habe ich auch so in diesem Sinne ausgesprochen:
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 06.05.2022:Ich glaube, dass man daran glauben muss, damit es im nächsten Leben so geschieht. Also wenn man fest davon überzeugt ist und mit dieser Überzeugung stirbt, dann hat man die Gelegenheit, quasi als bewußte Seele zu inkarnieren.
... und:
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 01.05.2022:Ich glaube an Wiedergeburt und ich glaube, dass wir im nächsten Leben alle wieder antreffen werden, mit Welchen wir im jetzigen Leben zu tun haben/hatten.
... ansonsten musst du es ja nicht unbedingt als Faktum annehmen.
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Könnte, deiner Auffassung nach, also die Kröte am Wegesrand dann etwa Opa Heinrichs Geist enthalten?
Im Prinzip ja, jedoch würde ich nicht davon ausgehen, dass Kröten oder etwa Fliegen Kandidaten für uns sind, sondern wären das dann andere Säugetiere und vielleicht Vögel, vielleicht Schlangen und vielleicht doch auch Kröten oder Frösche. Kennst du jemand, dessen Krafttier eine Kröte oder dergleichen ist?
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Und wie soll der angeblich resettete, in den Hund gefahrene Geist sich auf eine höhere Stufe entwickeln können? Durch gute Taten, fromme Gedanken?
Sorry - aber ich weiß nicht, inwiefern ein Hund mit frommen Gedanken zu tun haben könnte.
Meiner Meinung nach kann sich der menschliche Geist nur auf eine höhere Stufe (weiter)entwickeln, wenn er in einem Menschen inkarniert - also keinen Reset (als menschlicher Geist) erfährt.



Zitat von NemonNemon schrieb:... nach dem Programm, das dahinter steht. Es kann doch nicht sein, dass du dir keine Vorstellung davon machst @Niselprim
Eigentlich reden wir zwei Beiden ja hier nicht miteinander - aber weil du mich dann doch immer wieder ansprichst @Nemon

Kannst du dir nicht vorstellen, dass bspw. per Funk Informationen weitergeleitet werden? Also die Information (menschlicher Geist) wird auf einer Trägerfrequenz (Seele) von A nach B übertragen? Was an diesem Gedanken gefällt dir nicht?


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 12:30
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Kannst du dir nicht vorstellen, dass bspw. per Funk Informationen weitergeleitet werden? Also die Information (menschlicher Geist) wird auf einer Trägerfrequenz (Seele) von A nach B übertragen? Was an diesem Gedanken gefällt dir nicht?
Und wer ist der Sender?
Wer veranlasst die Sendung?
Zu welchem Zeitpunkt?
Und wie stellt wer die notwendige Energie bereit?
Was wird denn da nun genau transportiert?
Ist es eine gerichtete Übertragung oder völlig zufällig?
Wie werden die Informationen abgestrahlt, kodiert, empfangen und decodiert?
Es stellen sich da noch mehr Fragen, aber man muss ja irgendwo starten.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 12:32
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Kannst du dir nicht vorstellen, dass bspw. per Funk Informationen weitergeleitet werden? Also die Information (menschlicher Geist) wird auf einer Trägerfrequenz (Seele) von A nach B übertragen? Was an diesem Gedanken gefällt dir nicht?
Denke das doch bitte mal weiter und führe das konsequent bis zum Ende aus.
Davon mal abgesehen, dass Funsignale detektierbar wären (und komm jetzt bitte nicht mir Paralleluniversum und Quantenkram...). Wie sieht die Soft- und Hardware-Struktur dieses Vorganges aus. Wo ist das Programm wie hinterlegt, welche Instanzen überwachen den Ablauf, wie kommt es überhaupt zustande, wo es doch Menschen (ab welchem Entwicklungsstadium qualifizieren wir uns für das Programm) nicht seit ewig gibt. All dies und vieles mehr: Es entstehen massig Fragen bei deinem grob skizzierten Konzept.


1x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 13:09
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Und wer ist der Sender?
Wer veranlasst die Sendung?
Zu welchem Zeitpunkt?
Und wie stellt wer die notwendige Energie bereit?
Was wird denn da nun genau transportiert?
Ist es eine gerichtete Übertragung oder völlig zufällig?
Wie werden die Informationen abgestrahlt, kodiert, empfangen und decodiert?
Es stellen sich da noch mehr Fragen, aber man muss ja irgendwo starten.
Da es ja um die Frage geht, ob es nach dem Tod eine Fortsetzung gibt @Zyklotrop kannst du ruhig davon ausgehen, dass der Sender in diesem Fall zumindest indirekt das gerade verstorbene Lebewesen ist, wenngleich die Seele automatisch ihren sagenwirmalso Weg in den Heimathafen nimmt. Eingerichtet und veranlasst hat es das Universum und umgesetzt wird es von der Natur der Erde - mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen. Dass der Zeitpunkt der Entseelung mit dem Zeitpunkt des Todes und dass der Zeitpunkt der Beseelung dem Zeitpunkt der Wiedergeburt entsprechen dürfte, das ist dir hoffentlich klar. Energie hierfür ist einfach so in Universum und der Natur der Erde vorhanden - mehr kann ich dir leider auch hierzu nicht sagen. Die Seele trägt den Geist und die Seele kennt ihren Weg sagenwirmalso zu ihrem Heimatort und wird von dort aus inkarniert, um in einem wahrnehmbaren und aktionsfähigen Körper eine lebende Seele darzustellen. Meiner Meinung nach hat da der Zufall keinen Platz. Die Codierung oder etwa die Frequenz ist mir nicht bekannt, also auch hierzu kann ich dir leider nichts sagen. Jedoch, um dir doch noch eine Information zu geben, gehe ich davon aus, die Seele hat in etwa das Gewicht von 21 Gramm (wurde angeblich gemessen, hab ich mal gehört).
Zitat von NemonNemon schrieb:Wie sieht die Soft- und Hardware-Struktur dieses Vorganges aus.
Soll ich dir jetzt erzählen, wie technisch gesehen Sender und Empfänger gebaut sind? @Nemon Nö du, das mache ich jetzt nicht grad, denn das kannst du gerne selbst recherchieren, wenn es denn für dich so wichtig ist - ich jedenfalls weiß es nicht, wie es das Universum aufgebaut hat. Wie Frequenz- oder Amplituden-Modulation funktionieren, weißt du ja, gehe ich davon aus - gedanklich kannst du auf diesem technischen Wissen aufbauen, wenn du dir vorstellst, dass die Seele den Geist transportiert.
Zitat von NemonNemon schrieb:Wo ist das Programm wie hinterlegt, welche Instanzen überwachen den Ablauf, wie kommt es überhaupt zustande, wo es doch Menschen (ab welchem Entwicklungsstadium qualifizieren wir uns für das Programm) nicht seit ewig gibt.
Naja, Gott bzw. das Universum Ist meiner Überzeugung nach ewiglich. Aber wo Programme und wie Abläufe hinterlegt sind, das könnte dir vielleicht jemand mitteilen, welcher sich im Totenreich auskennt und von dort als bewußte Seele inkarniert ist. Für ein Programm der Wiedergeburt haben wir uns nicht qualifiziert, sondern ist das ein ganz normaler und natürlicher Ablauf im Kreislauf des Lebens, denn jede Seele (Lebensenergie) wird wiedergeboren. Was es aber den menschlichen Geist betrifft, hat es sich im Laufe der Zeit so entwickelt, dass er über sich hinaus wachsen kann, indem er seine geistige Leistung weiter ausbaut.
Zitat von NemonNemon schrieb:Es entstehen massig Fragen bei deinem grob skizzierten Konzept.
Das kann ich mir vorstellen.


2x zitiertmelden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 13:26
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Das kann ich mir vorstellen.
Aber es interessiert dich halt nicht weiter. Das ist dann der Unterschied zwischen glauben und wissen bzw. Glauben und nicht-wissen wollen. Ich wäre damit nie zufrieden, befinde mich allerdings auch nicht in einem solchen Zustand des Glaubens. So ist halt jeder anders, nicht wahr.


melden

Gibt es nach dem Tod eine Fortsetzung?

11.05.2022 um 13:30
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Da es ja um die Frage geht, ob es nach dem Tod eine Fortsetzung gibt @Zyklotrop kannst du ruhig davon ausgehen, dass der Sender in diesem Fall zumindest indirekt das gerade verstorbene Lebewesen ist, wenngleich die Seele automatisch ihren sagenwirmalso Weg in den Heimathafen nimmt.
OK, ein totes Lebewesen sendet.
Hört sich für mich seltsam an. Ist das vergleichbar mit "ein abgeschalteter Funkmast sendet"?
Heimathafen? Ist das so eine Art Seelensuppe weltweit, oder streng nach Ländern/Religionen getrennt?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Eingerichtet und veranlasst hat es das Universum und umgesetzt wird es von der Natur der Erde - mehr kann ich dir dazu leider auch nicht sagen.
Heisst übersetzt: "Ich habe von Tuten und Blasen keine Ahnung, aber ich will es einfach so". SpoilerDazu am besten mit dem Fuss aufstampfen bzw. ums Feuer herumtanzen und "Isso" skndieren. :D
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Dass der Zeitpunkt der Entseelung mit dem Zeitpunkt des Todes und dass der Zeitpunkt der Beseelung dem Zeitpunkt der Wiedergeburt entsprechen dürfte, das ist dir hoffentlich klar.
Nö, warum sollte das klar sein? Gibt es dafür irgendwelche halbwegs tragfähigen Indizien?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Energie hierfür ist einfach so in Universum und der Natur der Erde vorhanden - mehr kann ich dir leider auch hierzu nicht sagen.
Das ist aber mehr als dürftig. "Es gibt Energie, also macht sie genau das, was ich mir gerade einbilde", so funktioniert das nicht mit der Energie.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Die Seele trägt den Geist und die Seele kennt ihren Weg sagenwirmalso zu ihrem Heimatort und wird von dort aus inkarniert, um in einem wahrnehmbaren und aktionsfähigen Körper eine lebende Seele darzustellen.
Der Geist ist also unabhängig vom Körper und die Seele so eine Art Schubkarre für den Geist. Und die Schubkarre kennt den Weg. Woher denn?
Es werden momentan mehr Menschen geboren als sterben, es muss also irgendwo einen Pool geben, aus dem die fehlenden Seelen/Geister/Schubkarren kommen. Oder erschafft das Universum bei Bedarf einfach neue?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Jedoch, um dir doch noch eine Information zu geben, gehe ich davon aus, die Seele hat in etwa das Gewicht von 21 Gramm (wurde angeblich gemessen, hab ich mal gehört).
Ja, ist bekannt Wikipedia: Duncan MacDougall#:~:text=1902 wog MacDougall sechs sterbende,zwischen 8 und 35 g).
Damit lockst du allerdings keinen Hund hinterm Ofen hervor. :D


2x zitiertmelden