Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Philosoph in mir

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gedanken, Philosophie, Philosoph

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:09
Manchmal wenn ich nichts zu tun habe und mit meinen Gedanken spiele
meldet sich der Philosoph in mir zu Wort.
Hab dann irgendwann mal damit angefangen das aufzuschreiben
und da ist mittlerweile ne ganze Menge zusammen gekommen.

So, und jetzt seit Ihr meine Versuchskanninchen.*g*
Ich denke nämlich daß da einige vielleicht ganz gute Sachen bei sind...

Außerdem würde mich mal interresieren ob der/die eine oder andere von Euch
auch schon mal seine/ihre eigene Lebensweisheiten zu Papier gebracht hat.
Wenn ja, na dann mal her damit!

Also, ich fang mal an...

"Erfüllt ist das Leben
wenn man es versteht.
Doch wenn man das nicht tut
es einfach vergeht."





Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
Anzeige
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:27
Jo herr Phil.

Hm, Ein kleines liebesgedichtlein:

Ich habs gecheckt
du bist perfekt
perfekt für mich
ich liebe dich

hab noch n paar ziemlich negative sachen geschrieben, weiß nicht ob ich die unbedingt hier rein schreiben sollte...

meinst du nur gedichte oder auch weisheiten, die sich nicht reimen?

Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:35
Alles!
Gedichte, Weisheiten auch die aus der dunklen Schublade...
Von denen hab ich am meisten...*g
Muss sich nicht reimen,
aber wie Pumuckel schon sagte: "Was sich reimt ist gut"*g
Das war doch Pumuckel oder?

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:36
hallo ihr
ja das ist doch schon ganz gut habe auch noch was ist aber nicht besonders aber ich habe ein paar bessere doch die kenn ich nicht auswendig also erstmal das hier.

" Für die Welt bist du irgendwer, doch für igendwenn bist du die welt"

na ja ist nicht so toll weil.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:40
Wieso ist der nicht toll? Ich finde den gut.

Auch wenn er nicht von mir ist, aber der beste Spruch ist:

Herzlich willkommen zum ersten Tag vom Rest Ihres Lebens.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:43
@lola
Ich find den echt cool!

Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 12:48
ok, aus der dunklen schublade, bitteschön:

Tod

Ich will sterben
mein Leben vererben

meinen Körper hergeben
samt meinem Leben

Ich ersehene den Tod
in meiner Not

den Tod der mich erlöst
mein Herz entblößt

der mich befreit
für alle ewigkeit

dann bin ich errettet
nicht ans Leben gekettet

Tod hole mich
ich brauche dich

das Leben ist überflüssig
und mir überdrüssig

Ich will in die Leere
ohne Schwere

Ins Nichts hinein
ohne mein Gebein

Allein sein
Frei sein




Hoffe es gefällt euch :)
hab noch mehr so welche

Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:11
@ katy

danke...ich hab mich schon lange nicht mehr so amüsiert.

ins nichts hinein ohne mein gebein *lol*

liebe kleine katylein
die wahrheit ist ,du wirst furchtbar schrein .
du solltest dich nicht mit solchen lügen betören
es gibt leute die können die entäuschten toten hören
du ahnst nicht wieviele der armen schweine,
die zugern zurück hätten ihre gebeine .
wie groß sie auch sein mag deine not
hier kannst du sie lindern
jedoch nicht wenn du tod
denn wenn er dich erst einmal holt der tod
wird alles genommen dir - bis auf die not
sie wird um ein vielfaches ärger noch sein
und du wirst betteln und schrein um ein neues gebein
so wie du es bereits ehedem tatest
bevor du diesen planeten betratest .

schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:13
@katy

Der is genial...

Jetzt mal wieder was von mir...

"Die Welt wird bald sterben
mit uns in ihr drin.
Zum Leben wir müssen
zum Tode gehn hin."

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:18
@lola

warum soll der nicht so toll sein?
Ich find nen gut...

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:18
@taothustra

nach dem Tod ist Ende
nicht dass ich es nur fände
es ist die wahrheit
es folgt die kahlheit
man bereut es nicht
denn dann ist schicht
tut mir leid
doch nach dem tod ist man befreit
kann leiden
vermeiden



Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:24
Will ich noch leben?
Oder will ich es nicht?
Kann ich schon sterben?
Oder kann ich es nicht?
Ist das mein Leben?
Soll es so sein?
Ich lebe in Demut
und stimme drauf ein...






Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:25
Anhang: Der_Mensch_ist_ein_Sklave_seiner_selbst_g.doc (19 KB)
hallo ihr
nun gut also war er wohl doch gut vilen dank *rot werden*
nun ja habe noch was häng ihn aber als datei an ist besser als ihn noch mal zu schreiben habe ihn nähmlich schon geschreiben.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
sadpoet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:33
Also seit mir nicht böse, obwohl ihr es sein werdet, aber das mit dem dichten solltet ihr
sein lassen. Zumindest nicht versuchen zu reimen.


Es küßt´ mich die Muse
in einer Wintersnacht,
bracht Glück und Pein,
Schmerz und Lieb´,
flog leicht wie ein Vogel
direkt in mein Herz,
feurig und rein,
gegangen bist Du,
und liesst mich allein.

So und jetzt könnt ihr mich zerreissen.... ;)


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:39
lasst ihn uns vierteilen*ggg

Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:44
Wollt ihr noch eins über Hass?

Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:44
ja andychrist gute idee den so wie ich das sehe kann sadpoet erst recht nicht reimen und wer sagt den das sich alles reimen muss es geht um den hintergurnd in dem was wir schreiben wenn du uns nicht verstehst lass es einfach und lass die andern schreiben was sie wollen mir gefählt was die hier schreiben.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:44
Toa - hörst DU die toten Enttäuschten
die des Nachts in der Gegend rumfleuchen?
Die Schweine , gemästet - geschlachtet - nun tot.
Das Schlachthaus blutig - nur rot.
Die Wahrheit - was ist das - gepachtet von dir?
alles andere verlogen - verbogen zur Zier?
Die Menschen zu blenden mit züngelnder Flamme
auf das sie ihr Schiksal zum Leiden verdamme?
Ich zweifle - solange ich nicht weiß
ob ich Rumpelstilzchen heiß
sorry - falscher Text ;) in diesem Reim
der gehörte hier nicht rein
Wo war ich - ach ja beim Gebein
und beim Klagen und beim Schrein.
Ich glaube nicht an so nen Käse
Eher dass ich dann verwese
Eine Strafe nach dem Leben
so alsDenkzettel mal eben?
Nein - daran zweifle ich doch sehr
an dies tiefe Schuldenmeer
wo die Seelen traumlos treiben
und in ihrem Schmerz verbleiben
Ich glaube vielmehr an das Licht
das liebevoll die Qual zerbricht

So - jetzt mag ich nicht mehr dichten

Ich philosophiere normalerweise nicht in Gedichten. ;)








CARPE DIEM


melden

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:50
@lola

Ich denke nicht daß sadpoet das sooo ernst gemeint hat.*g
lasst uns gnädig sein...
Steinigung ;) ;) ;)

seinen Vers find ich gut...
hat was...

@katy

Her damit!!!



Der Wissende lernt durch Erfahrung,
der Gläubige lernt die Erfahrung an sein Weltbild anzupassen.
Wenn das Unerwartete nicht erwartet wird, wird man es nicht entdecken,
da es dann unaufspürbar ist und unzugänglich bleibt.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:52
@Jophie
Is aber echt cool dein Gedicht.
Ich habs normal auch net so wirklich mit gedichten, ich machs auch leiber einfach so.

Oder übernehme anderes:

Bor in deinen Wunden - mach dir klar, dass du noch lebst

Ich will lieber stehend sterben
Als knieend leben


melden
Anzeige
lola6666
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Philosoph in mir

24.03.2004 um 13:58
na das weis ich ok wir einigen uns auf steinigung
ja seine verse sind schon ok aber reimen tun die sich auch nicht alle da kann er ja wohl schlecht über die andern so herziehen oder.

lola

Nicht das Leben sonder Ihr seid euer schwerster Gegner


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Socrates-wer war er?53 Beiträge