weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habens-Mensch und Seins-Mensch

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Sein, Fähigkeiten, Haben, Konsumieren, Habens Mensch, Seins Mensch

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 12:58
Erich Fromm (1900-1980) sagte, dass der Mensch sich in seinem Leben für eine der beiden Grundhaltungen entscheidet, die Habenshaltung und die Seinshaltung. Der Habens-Mensch möchte immer alles neue haben, wie der Name schon sagt. Er spielt, um zu gewinnen, nicht, um Spaß zu haben.
Der Seins Mensch hingegen möchte seine eigenen Fähigkeiten trainieren und sich daran erfreuen. Er ist besitzergreifend. Allerdings spielt er nicht, um zu gewinnen, sondern um Spaß zu haben.
Jetzt meine Frage: Welcher Mensch seid ihr oder seid ihr eine Mischung aus beiden? Und lassen sich diese beiden Haltungen überhaupt voneinander trennen? Viel Spaß beim Diskutieren und danke für eure Antworten, eure HereIAm12.


melden
Anzeige

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 13:12
@HereIAm12

Ich kann mich mit beidem nicht identifizieren. Ich möchte nicht alles neue haben, aber ich will trotzdem gewinnen. Ich bin besitzergreifend, aber habe trotzdem keinen Spaß.


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 13:16
@KillingTime
Oh, an das habe ich gar nicht gedacht, aber interresant :)


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 16:11
Ich bin weder der Haben-Mensch, da ich nicht das Neuste haben muss.
Bin auch nicht der Sein-Mensch, habe keine Fähigkeiten zum trainieren bin auch nicht Besitzergreifend und möchte auch nicht gewinnen und habe auch keinen Spass.
Dann sollte es noch eine dritte Katogorie geben, den "Egal-Mensch"


melden
Mondläufer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 16:18
Bin da eher der Seinsmensch ohne Bezitzergreifend!
Haben muss ich nur, wenn mich etwas fasziniert, und das muss nicht das Neueste sein!


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 16:30
ich versuch mich da in wage zu halten und meine inneren bedürfnisse zwar zu bändigen aber nicht zu unterbinden. im grunde würde ich mich eher seins-mensch ansehen.

btw:


melden
Amourelle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:08
HereIAm12 schrieb:Der Habens-Mensch möchte immer alles neue haben, wie der Name schon sagt. Er spielt, um zu gewinnen, nicht, um Spaß zu haben.
Der Seins Mensch hingegen möchte seine eigenen Fähigkeiten trainieren und sich daran erfreuen. Er ist besitzergreifend. Allerdings spielt er nicht, um zu gewinnen, sondern um Spaß zu haben.
Hallo @HereIAm12,

ich habe eine Frage zu dem, was ich in Fettdruck gesetzt habe.
Wenn der Habens-Mensch haben möchte und der Seins-mensch Sein möchte wieso steht dann da, dass der Seinsmensch besitzergreifend sei?
Wenn er doch gar keinen Besitz ergreift?
Ich denke nämlich, dass ich ein Seins-mensch bin und ich bin nicht besitzergreifend, eher ablehnend, weil mich das belastet und einengt.

lieben Gruß :lv:


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:11
Nein..natürlich sind hier keine Habensmenschen..auf Allmy doch nich ;)


melden
Amourelle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:17
ayashi schrieb:Nein..natürlich sind hier keine Habensmenschen..auf Allmy doch nich
Also ich war früher einmal ein Habens-Mensch.
Es hat auch gut funktioniert.
Also das Übliche Habenwollen und dafür kämpfen und arbeiten.
Dann ist meine Wohnung komplett abgebrannt und seitdem ist alles anders.
Als ich kapiert hatte, wie frei ich plötzlich war konnte ich diesen Schicksalsschlag als Geschenk ansehen.


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:17
@Amourelle
Oh, da hasst du natürlich recht, da habe ich mich verschrieben oder irgendwas vertauscht, das tut mir leid :) Aber du bist aufmerksam.
Das mit deiner Wohnung tut mir aber leid.


melden
Amourelle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:25
@HereIAm12
HereIAm12 schrieb:Das mit deiner Wohnung tut mir aber leid.
Danke, das ist sehr mitfühlend. Schön.
Wie gesagt, es hat aber auch echt seine gute Seite hervorgebracht.
Einerseits konnte ich eine lange und teure Reise machen, die ich mir sonst nie hätte leisten können, die Hausratversicherung hat mir ja die ganze Versicherungssumme bezahlt.
Und auf dieser Reise habe ich verstanden, was Freiheit ist.
Ich habe seitdem sehr einfach und bescheiden im Besitz gelebt. Ich war nämlich in Afrika und habe soviel Not und Elend gesehen, da hat sich alles bei mir geändert.
Auch habe ich das Seinsgefühl dort gelernt. Nicht immer nur arbeiten für die nächsten Klamotten oder den neuesten Fernseher etc.

p.s mit dem Schreibfehler da bin ich froh, dass du das nur vertauscht hast, mir gefällt Erich Fromm nämlich, hatte mich nur gewundert.

Dir einen sehr lieben Gruß, das ist ein schönes Thema hier :lv:


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:36
@Amourelle
danke. ;) bin froh, dass dir das thema gefällt


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 19:44
Aufgrund unserer immanenten Dummheit sind wir bestrebt, Ding und Mensch einzusortieren, um sie zu verstehen.

Das kann leider nur scheitern. Denn weder kann der Mensch mit seinen zahlreichen Aspekten eindeutig zugeordnet werden, noch bringt dies Sinn, da sich die Dinge mit dem Ablauf der Zeit ändern und alles "im Fluss ist".


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 20:10
HereIAm12 schrieb:Der Seins Mensch hingegen möchte seine eigenen Fähigkeiten trainieren und sich daran erfreuen. Er ist besitzergreifend.
widerspricht sich die aussage nicht?
vor allam das letzte wort?


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

16.03.2013 um 21:09
Ich passe eigentlich weder zum Haben-Mensch noch zum Sein-Mensch, ich würde sagen, auf mich treffen Teile von beidem zu, aber auch nur begrenzt.


melden

Habens-Mensch und Seins-Mensch

17.03.2013 um 02:49
Ich würde mich da auch nicht einer Seite allein zugehörig fühlen. Natürlich möchte ich gewinnen, wenn ich spiele aber nicht um jeden Preis. Meine Fähigkeiten zu verbessern macht mir mehr Spaß, als immer nur zu gewinnen. Und um die Fähigkeiten zu verbessern muss man auch mal verlieren.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

17.03.2013 um 08:59
Dr.AllmyLogo schrieb:habe keine Fähigkeiten zum trainieren bin auch nicht Besitzergreifend und möchte auch nicht gewinnen und habe auch keinen Spass.
Oh. Das tut mir leid. :D

@HereIAm12

Die Definitionen sind wie Schwarz und Weiß. Sie lassen keine Zwischentöne zu, aus denen aber das Leben und die Menschen bestehen.

Ich mag gerne neue Sachen haben, wobei manche Spaß bringen, andere nicht, weil ich mich über- oder die Anforderung der neuen Sache unterschätzt habe.

Das Gewinnen ist eine der stärksten Motivationen der Menschen überhaupt. Man betrachte, in was sie sich allem messen. So absurd es sein mag, Hauptsache besser sein als ein anderer.
Was bringt den Spaß? Die Aktion an sich, die Anerkennung durch andere, eventuell Geldgwinne?

Ich selber spiele nicht. Manchmal im Leben muss man pokern, was mir äußerst schwer fällt.
Ich kann mich in keiner der beiden Kategorien wiederfinden.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

17.03.2013 um 15:38
@blue_
blue_ schrieb:Die Definitionen sind wie Schwarz und Weiß. Sie lassen keine Zwischentöne zu, aus denen aber das Leben und die Menschen bestehen.
ja, ich seh das beinah genauso. eine gute definition muss eher beschreiben, wo das benannte endet, also auf das eingehen, was es nicht mehr ist. hat man dann diese zumeist 2 enden - pole - schwarz und weiss, darf man nach belieben dazwischen im grauen fischen und wird sich beinah immer doch noch innerhalb der definition aufhalten. aber es ist schwer, allgemeingültige definitionen aufzustellen. das problem sind die worte. genau wie bei gesetzestexten gibt es immer wieder lücken, ein entkräftender kontext, ein anderes licht, ein anders geschulter verstand.
man sieht es ja allein daran, dass offenbar jeder schon "definition" anders für sich definiert.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

17.03.2013 um 15:46
@HereIAm12
HereIAm12 schrieb:Erich Fromm (1900-1980) sagte, dass der Mensch sich in seinem Leben für eine der beiden Grundhaltungen entscheidet, die Habenshaltung und die Seinshaltung.
Wer sich im Leben entscheidet, kann weder im Leben wirklich sein, noch wirklich etwas haben...... :)


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habens-Mensch und Seins-Mensch

17.03.2013 um 15:54
@HereIAm12

Ich bin ein Habens/Seins-Mensch, weil, wenn ich spiele möchte ich Spaß haben
und am liebsten auch gewinnen. Und wenn ich erfolgreich meine eigenen Fähigkeiten
trainiere, freue ich mich.

Wenn ich lese:
"Der Habens-Mensch möchte immer alles neue haben" und der "Seins Mensch ist
besitzergreifend", dann sind mir beide Charaktere schon suspekt, aber unter einander
durchaus kompatibel, wenn ich so drüber nachdenke.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens717 Beiträge
Anzeigen ausblenden