Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

1.153 Beiträge, Schlüsselwörter: Pädophilie, Kinderpornografie, Friedrich, Edathy, Oppermann, Dienstgeheimnis
Lemniskate
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Lemniskate

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 00:53
Interalia schrieb: The New-World-Pedophile-Protection-Order. :troll:
Ha ha. ..so neu ist die überhaupt nicht ;)


Ich sag ja, verschieb das Ding in Verschwörung, da passt das hin!


melden
Anzeige

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:07
Könnte man eigentlich all die Ringe, die den Kinderschutz gefährden, mithilfe der westlichen & europäischen Geheimdienste, transparent aushebeln?


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:16
@Interalia
Interalia schrieb:Ich habe einige Leute befragt, wie sie reagieren würden oder reagiert hätten, wenn es ihre Kinder gewesen wären und glaubt mir, Edathy hätte ordentlich einstecken müssen.
Ich finde genau das ist ein Problem mancher Personen, dass sie wenn es ihre Gefühlswelt zu sehr angreift sehr schnell vergessen das Selbstjustiz das falsche ist. Jede Person die sagt man müsste oder sollte dies oder jenes tun, dieser Person wäre ein Training in Selbstbeherrschung zu empfehlen in unserer Gesellschaft ist dieses Verhalten einfach fehl am Platz.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:22
@J-Dark187

Zählt es schon zur Selbstjustiz, für ein angemesseneres Urteil einzustehen?
Die ganze Problematik wird m.M.n. verharmlost, wie bspw. durch 'ne Strafe von 5000,-€.

Aber ja, wollte hier garnicht intensiver mitdiskutieren, sondern nur ein, zwei Statements dazu abgeben, wie korrumpiert und geschmacklos ich das alles finde.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:27
@Interalia

Also für mich ist etwas erst Selbstjustiz, wenn man die Person um die es geht seelisch oder körperlich Angreift.

Wenn man das Urteil für zu milde hält ist das jedem sein gutes Recht. Jeder darf seine Meinung zu einem Thema haben.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:35
@J-Dark187

Wie viele bzw. welche Stimmen bräuchte es, damit die Strafen & Kontrollen dahingehend verschärft werden würden?
Was sagt da bspw. der Kinderschutzbund usw. usf.

( ...oder 'ne Umfrage wäre jetzt vielleicht passend. )

Wenn die Mehrheit der Bürger, der Befragten oder der Opfer die Strafe als ungenügend empfinden würde, müsste sie geändert werden. Ja ja, in 'ner direkten Demokratie...

Ich bin raus.
Gute Nacht.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 01:49
@Interalia

Es geht in unserem System nicht um die Anzahl der Stimmen sondern um den Diskurs darüber. Ist es Sinnvoll und kann man die Strafen überhaupt umsetzen. Ist man in der Lage das was man möchte überhaupt zu untersuchen.

Du musst bedenken das wir nicht in der Lage sind psychologische Untersuchungen anzustellen die genau sagen wie eine Person tickt oder wie geistig Reif man ist. Der DKSB beschreibt in einer seiner Stellungnahmen genau das Problem das wir nicht in der Lage sind genau festzustellen, wann eine Person in der geistigen Verfassung ist sich seiner sexuellen Selbstbestimmung klar zu sein.

Also wichtig ist das wir uns klar machen, dass wir das System in welchem wir leben nicht so ganz verstehen wir bekommen mit wenn eine Person in unseren Augen nur Bewährungsstrafe bekommt für eine Tat für die meist Worte fehlen um sie auszudrücken. Aber es liegt wohl auch daran das wir keine Richter sind wir haben diese Ausbildung nicht hinter uns. Also können wir uns dann ein Urteilb bilden wenn wir gar nicht verstehen was genau vorsich ging.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 08:06
wenn ich mir hier, die einstellungen zu unseren rechtssystem, ansehe, wundert es mich nicht das bei pegida und co so viele auf den undemokratischen demos waren.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 08:54
Ist es unverschämt, anzunehmen, in diesem Fall könnte Aufregung speziell deshalb hervortreten, weil befürchtet wird, man selbst würde nicht mit einer Geldstrafe davonkommen, wenn kinderpornografisches Material auf dem eigenen Rechner gefunden würde?


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 08:58
@cejar
Nochmals, das Geständnis in der genauen Wortwahl würde ich gerne sehen. Mich würde interessieren ob er einfach so gesagt hat: Ich bekenne mich zu allen Vorwürfen. Oder ob er gesagt hat, ja ich war auf dieser Seite. Das ist juristisch ein Riesenunterschied.

Hinzu kommt das ich wenn ich wirgend irgendeinem Ding angeklat bin, und das so öffentlich, das mich eh jeder für eine Sau hält, nicht auch alles zugeben würde, wenn man mir zusagt, danach zumindest juristisch meine Ruhe zu haben.
Er ließ über seinen Anwalt verlautbaren: "Die Vorwürfe treffen zu"

""Die Vorwürfe treffen zu", erklärte Verteidiger Christian Noll im Namen von Edathy: "Ich habe inzwischen eingesehen, dass ich einen Fehler gemacht habe", hieß es weiter. Edathy bestätigte auf Nachfrage des Gerichts, dass es sich dabei um eine mit ihm abgestimmte Äußerung handelte. Darüber hinaus äußerte er sich vor Gericht jedoch nicht weiter."

Quelle: http://www.mdr.de/brisant/kinderporno-prozess-edathy106.html

Ich weiß nicht, was es da jetzt noch zu bezweifeln gibt.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 11:28
@Interested
Nope! Ich verweise hier gerne auf Wiki
Recht und Gerechtigkeit, sind zwei Paar Schuhe!
Ja , leider hast du damit recht. Auch wenn man es gerne anders hätte.
Interested schrieb:Ordnungswidrigkeiten, das Einstellen eines Strafverfahrens gegen Buße oder eine Entschädigung nach Zivilrecht gelten nicht als Vorstrafen.
Da gehört in solchen speziellen Fällen, das Gesetz geändert.
Edathy kann somit weiterhin seinen pädophilen Neigungen nachgehen und für die Opfer bzw. die Kinder und Jugendlichen mit denen solche Bilder und Videos gemacht wurden, ist es ein Schlag ins Gesicht.
Fazit:
Somit , auch wenn man es gerne gerechter hätte, geht Edthy damit straffrei aus und ist nicht mal vorbestraft.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 11:41
@Maverick119

Es ist nur dann ein Schlag ins Gesicht wenn die Aufnahmen gegen das Freiwilligkeitsprinzip verstoßen. Man darf aber auch nicht vergessen, dass jede Art von Aufnahme zu sexuellen Stimmulation genutzt werden kann.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 13:20
Passend zum Thema, zwar nicht direkt über Edathy, aber auch der gleiche Fall. Ist schon interessant zu lesen. Vor allem, dass seine Frau an seiner Seite geblieben ist und er nach der Therapie wohl wieder "ok" ist.

http://www.stern.de/panorama/3-stern-interview-ueber-kinderpornografie-es-waere-das-beste-wenn-er-sich-das-leben-nimmt-2...


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 21:15
Ich finde es vollkommen unverständlich, daß von manchen Leuten immer noch versucht wird, das Ganze runterzuspielen oder klein zu reden. Harmlose Bilder oder Filme von spielenden Kindern wären von der Staatsanwaltschaft nicht als kinderPORNOGRAFISCH eingestuft worden, selbst dann nicht, wenn diese Kinder nackt gewesen wären. Es wurde Kinder- und Jugendpornografie angeklagt, und genau das hat er auch zugegeben, wie kann man das nur immer wieder einfach so vom Tisch wischen oder versuchen es zu relativieren ? Die Anklage war deutlich und seine diesbez. Einlassungen ebenso.

Aus der Pressemitteilungen des Landgerichts Verden...
[...]

Mit der am 15. Juli 2014 erhobenen Anklage wirft die Staatsanwaltschaft Hannover (Zentralstelle zur Bekämpfung gewaltdarstellender, pornographischer und sonst jugendgefährdender Schriften) dem 1969 geborenen Angeklagten vor, in Rehburg-Loccum und anderenorts zwischen dem 1. November 2013 und dem 12. Februar 2014 durch insgesamt 7 Straftaten sich über seinen Internetzugang mit Hilfe eines dienstlichen Laptops kinderpornographische Bild- und Videodateien heruntergeladen zu haben. Zudem soll der Angeklagte auch einen Bildband und eine CD besessen haben, deren Inhalt von der Staatsanwaltschaft als jugendpornographisch eingestuft wird.

[...]

Der Angeklagte erscheine ausweislich der auf den Rechnern des Deutschen Bundestages protokollierten Logdateien hinreichend verdächtig, es unternommen zu haben, sich den Besitz kinderpornographischer Schriften zu verschaffen. Der Verwertung der CD, des Bildbandes und der Logdateien als Beweismittel in der Hauptverhandlung stehen nach Auffassung der Kammer keine Beweisverwertungsverbote entgegen.
http://www.landgericht-verden.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=13888&article_id=129302&_psmand=57

All diese Vorwürfe der Staatsanwaltschaft hat er zugegeben. Über seinen Rechtsanwalt ließ er verlesen:
"Die Vor­würfe tref­fen zu. Ich habe ein­ge­se­hen, dass ich ei­nen Feh­ler be­gan­gen habe. Ich habe dazu lange ge­braucht. Ich habe die in der An­kla­ge­schrift ge­nann­ten Punkte, die CD und den Bild­band in mei­nem Be­sitz ge­habt. Das glei­che gilt auch für die Log­da­teien. Ich habe sie her­un­ter­ge­la­den und ge­öff­net, ich kenne die In­halte. "


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 21:52
@Photographer73

Du hast vollkommen Recht und wie man schön sieht, wird es beim Pädathy nicht anders gehandhabt.
Photographer73 schrieb:Ich habe ein­ge­se­hen, dass ich ei­nen Feh­ler be­gan­gen habe.
War halt nur ein Fehler. Passiert^^ [Sarkasmus/off]


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 22:09
Allein: In vergleichbaren Fällen hat der Kinderschutzbund ohne viel Aufhebens Zahlungen angenommen. Es sei "gängige Praxis", dass Richter Geldauflagen in Kinderporno-Verfahren "auch für den Kinderschutzbund vorsehen", sagt Christian Friehoff, Vorsitzender des Richterbunds Nordrhein-Westfalen (NRW).

"Gerade die Geldauflagen aus Kinderpornografie-Verfahren gehen oft an Kinder- und Jugendschutzstellen", sagt auch Rechtsanwalt Steffen Lindberg aus Mannheim. Diese ließen sich sehr häufig selbst auf Listen setzen, um im Fall von Zahlungen bedacht zu werden.

In den vergangenen zehn Jahren führte Lindberg mehr als hundert Kinderporno-Verfahren. Ihm sei kein Fall bekannt, in dem das Geld eines Beschuldigten abgelehnt worden sei. Das Vorgehen des Kinderschutzbunds in der medienwirksamen Causa Edathy sei "Heuchelei".
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/edathy-anwalt-wirft-kinderschutzbund-heuchelei-vor-a-1022030.html

Tjo..schöne Publicity Aktion des Kinderschutzbundes..so kann man eben aus den 5.000€
Landeschef Johannes Schmidt ließ erklären, er sei "überwältigt von der Solidarität und Spendenbereitschaft" dieser Woche. Etwa 40.000 Euro habe der Verein in kurzer Zeit gesammelt.
Mal eben 40.000€ machen.
Wäre es kein Medienwirksamer Fall gewesen hätte man die 5.000€ ohne großes trara angenommen.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 22:27
Nerok schrieb:Tjo..schöne Publicity Aktion des Kinderschutzbundes..so kann man eben aus den 5.000€
Nerok schrieb:Mal eben 40.000€ machen
S k a n d a l ö s!
Nerok schrieb:Wäre es kein Medienwirksamer Fall gewesen hätte man die 5.000€ ohne großes trara angenommen.
Ist aber nunmal so und wenn es die Leute zum Spenden animiert, so what? Kommt ja einer guten Sache zu - oder? Oder sollte man über die Vergehen der Politiker lieber nicht berichten?


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

05.03.2015 um 23:11
Nerok schrieb:Tjo..schöne Publicity Aktion des Kinderschutzbundes..
Die hatten das Geld von Edathy bereits abgelehnt. Erst danach kam es, als Reaktion darauf, zu den zahlreichen Spenden, wenn ich das richtig mitbekommen habe. Also kann es keine Publicity Aktion gewesen sein. Das hätte schließlich auch ganz anders laufen können und dann hätten sie mit Nix da gestanden. Ansonsten schließe ich mich @Interested an.


melden

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

06.03.2015 um 00:03
Was erwartet mensch sich von Politikern. Sie verkaufen ihre zustimmungen und müssen in ihrem gesamten Politikerleben niemals für ihre fehler einstehen.
Von daher ist doch diese reaktion ganz normal. Tausende und abertausende von diesen Politikermenschen, die wirklich niemals für ihre fehler eingestanden sind. Sie schaffen es immer wieder durch ein loch zu schlüpfen und nicht bestraft zu werden.
Andererseits müssen sie dem normalen fussvolk immer wieder mit den moralischen instanzen kommen, um den absoluten Vorteil herauszuholen.
Edathy und alle anderen dieser sogenannten politiker hängen mir sehr zum hals raus.
Diesem edathy gehört sein eigenes moralgeschwafel um die ohren gehauen.
Dann kann er in irgendeiner JVA sehen was mit ihm passiert. Denn moralisch haben pädophile in den knästen der welt keinen besonders guten Stand, das ist Fakt!


melden
Anzeige

Fall Edathy - politische Sprengkraft?!

06.03.2015 um 08:48
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/jakob-augstein-kolumne-zum-fall-edathy-a-1021894.html

Ich glaube das trifft es ganz gut.

Sollte sich so mancher hier mal zu Herzen nehmen.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt