weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Irak - wohin führt der Weg?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Irak, Sunniten, Schiiten
Simowitsch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 18:12
Bei der Entwicklung im Irak gibt es erstaunliche Parallelen zu Israel. So hat man nach Saddams Sturz im Jahr 2003 vielleicht denselben Fehler gemacht wie in Israel, als man dort die nach arabischen Angriffen besetzten Gebiete einfach behielt, ohne sich mit einer Zweistaatenlösung zu beschäftigen (die ja hauptsächlich von den Arabern nicht gewollt wird).
So wurde dann auch im Irak durch die US-Verwaltung ein schiitisch dominierter Staat vorbereitet, nachdem im Irak lange die sunnitische Minderheit herrschte. Die Schiiten waren endlich am Ziel als der Diktator gestürzt wurde und konnten nun ihren eigenen Staat ohne die Sunniten machen. Was daraus resultierte sieht man jetzt an der ISIS.
Und die Kurden rufen auch laut nach Unabhängigkeit, doch da ihre Gebiete in der Türkei sowie im Irak liegen, sind die Chancen dafür eher schlecht. Die christlichen Kurden müssen außerdem auch noch schwere Verfolgung erdulden.
So wäre es jedem frei denkenden Menschen angeraten, sich eher um die Zukunft der Kurden zu sorgen als der Palästinenser. Und nicht nur der Kurden - in vielen islamischen Ländern werden Millionen Christen verfolgt. Das geschieht täglich. Aber darüber scheint sich niemand so recht Gedanken machen zu wollen in der christlichen Welt, der sowieso alles immer mehr am Hintern vorbei geht und ganz klar auf atheistischen Kurs einschwenkt.
Einem Atheisten kann das Schicksal dieser Christen ja dann egal sein, aber nicht unbedingt das der muslimischen Palästinenser im vermeintlich religiösen Staat Israel - in dem immerhin keine Christen verfolgt werden, sondern das nur eben die Hamas auf keinen Fall duldet.
Sowohl Christen als auch Muslime können ihren Glauben dagegen im vermeintlich jüdischen Staat ausleben. Im Irak geht das eher nicht so gut.
Bleibt der Irak ein einiges, wenn auch zerstrittenes Land oder gibt es eine Zweistaatenlösung oder sogar eine Dreiteilung? Was meint ihr?


melden
Anzeige

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 18:26
@Simowitsch
Die Machtpolitik des Irans in den vergangenen 10 Jahren hat diese Sunniten/Schiiten Krise doch sehr stark befeuert. Ich traue mich da gar nicht eine Spekulation über die Zukunft abzugeben.


melden
Simowitsch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 18:59
@JoschiX
Ein Militärschlag Israels gegen den Iran ist jedenfalls im Jahr 2015 durchaus drin. Israel will eine iranische Atombombe auf jedenfall verhindern, und könnte schon bald Luftschläge gegen die Atomanlagen ausführen. Dieses Jahr wirds wohl nichts mehr aber nächstes Jahr ist es durchaus möglich.
Ich denke auch dass im Iran gerade die, die so gemäßigt tun die schlimmsten sind. Ein Rouhani ist jetzt auch nicht unbedingt harmlos, aber vor allem will ja der geistliche Führer Ali Chamenei die Bombe. Ich denke das muss verhindert werden sonst ist nicht nur Israel sondern auch die USA bedroht. Aber ich denke dass Obama die Gefahr unterschätzt oder nicht sehen will, und Israel nicht mehr beiseite steht. Das weist auch auf die Endzeit hin wo Israel wieder allein gelassen wird bzw. am Ende sich vielleicht alle gegen Jerusalem wenden.
Aber ich denke dass Israel erst die Hamas zerschlägt und dann die Mullahs demütigen wird. Die werden zwar Vergeltung üben, kommen aber mit konventionellen Mitteln nicht so weit dass sie Israel wirklich treffen.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 19:02
@Simowitsch
Israel ist in dem Falle eigentlich nur, wie immer wenn es um iranische Interessen geht, vorgeschoben. Dem Iran geht es um Machtausbau in Arabien und um die Anerkennung als Regionalmacht.


melden
Simowitsch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 19:11
@JoschiX
Die Frage ist halt erkennen die Mullahs Israel an oder nicht? Bei den Muslimbrüdern in Ägypten war das auch schon die Frage. Sie sind ja schnell wieder gestürzt worden, aber wenn Mursi dort seine Macht hätte ausbauen können, wäre das sicherlich irgendwann zu einer Bedrohung für Israel geworden, vielleicht nicht alleine aber im Verbund mit anderen Arabern.
Und die Entwicklung in Syrien ist auch ähnlich, wo ja Islamisten angeblich sogar vom Westen unterstützt werden. Da könnte Israel bald wieder zum Taumelkelch werden. Die volle Rückendeckung aus den USA hat es offensichtlich nicht mehr. Außerdem jetzt auch mit dieser Isis im Irak, die will sich auch weiter ausbreiten.
Also ich denke dass wir noch erleben werden wie die Araber Jerusalem überrennen, aber es wohl doch nicht ganz schaffen werden owohl sie zahlenmäßig weit überlegen alles in die Zange nehmen.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 19:14
@Simowitsch
Die Frage ist eigentlich wer sind dort die Hauptakteure ?
Das sind eben nicht die USA oder Israel sondern die Sunniten und Schiiten bzw es ist ein Machtkampf zwischen Persern und Arabern.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 19:40
Simowitsch schrieb:Also ich denke dass wir noch erleben werden wie die Araber Jerusalem überrennen, aber es wohl doch nicht ganz schaffen werden owohl sie zahlenmäßig weit überlegen alles in die Zange nehmen.
und du vergisst das israel atomwaffen hat...bevor sie jerusalem aufgeben werden die atomwaffen gezückt.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 19:54
Das passt gerade gut rein:

http://english.alarabiya.net/en/News/middle-east/2014/07/02/Global-reax-welcome-Saudi-king-s-Iraq-aid-package.html
U.N. Secretary General Ban Ki-moon on Tuesday welcomed the Saudi king's decision to donate $500 million to Iraqis affected by the recent turmoil.

Ban expressed gratitude to Saudi Arabia the aid package that will be distributed through U.N. organizations for life-saving humanitarian assistance to people in Iraq.
...
Iraq's Grand Mufti Sheikh Rafea al-Rifai also commended the king's donation and said it reflects the king's concern over the Iraqi people who are going through difficult circumstances and who were left alone to confront sectarian fighting and murder.
Natürlich liegt dem mächtigen König das Wohl der armen Sunniten im Irak am Herzen die doch von den Schiiten dort so sehr unterdrückt werden.


melden
Simowitsch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 21:31
Nerok schrieb:und du vergisst das israel atomwaffen hat...bevor sie jerusalem aufgeben werden die atomwaffen gezückt.
Ganz offiziell hat Israel keine Atomwaffen, aber selbst wenn sie welche hätten, denke ich nicht dass sie die gleich einsetzen (da müssten sie mehrere einsetzen, wenn die Araber von allen Seiten kommen), sondern ich denke dass sie versuchen würden ihr Land so zu verteidigen und das könnte auch gelingen.
Ansonsten, wenn Israel wirklich Atomwaffen einsetzt, dann wäre das ja eine Katastrophe, weil dann stünde Israel, neben den USA als einziges Land da, das schon Atomwaffen benutzt hat. Ich denke nicht dass sie dem Antisemitismus so vorschub leisten, das wäre ziemlich dumm.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 21:36
@Simowitsch
Simowitsch schrieb: Ich denke nicht dass sie dem Antisemitismus so vorschub leisten, das wäre ziemlich dumm.
Ja stimmt dann lieber von den Arabern überrennen und das Judenproblem somit ein für alle mal lösen lassen, oder ?

*Roll Eyes*


melden
Simowitsch
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 21:47
@JoschiX

Die Juden wehren sich nicht mit allen Mitteln. So wie sie auch unter Hitler kaum Widerstand geleistet haben, so werden sie auch bei einer arabischen Invasion nicht auf alle zur Verfügung stehenden Mittel zurückgreifen.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 21:57
@Simowitsch
Ich mag die iranischen VT'ler viel mehr als die Realität:

http://www.presstv.ir/detail/2014/07/02/369619/israel-main-beneficiary-of-iraq-crisis/
Commenting on the crisis the Takfiri terrorist group Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) has caused in Iraq, Sa’ad al-Muttalibi with the State of Law Coalition said, “Israel is a main beneficiary of the Kurdistan oil.”
Fast so schön wie unsichtbare, mobile israelische Artillerie in Syrien ♥


melden

Irak - wohin führt der Weg?

02.07.2014 um 23:33
Simowitsch schrieb:Ein Militärschlag Israels gegen den Iran ist jedenfalls im Jahr 2015 durchaus drin.
Seit sieben Jahren immer wieder die selbe Leier.
Simowitsch schrieb:Die Juden wehren sich nicht mit allen Mitteln. So wie sie auch unter Hitler kaum Widerstand geleistet haben, so werden sie auch bei einer arabischen Invasion nicht auf alle zur Verfügung stehenden Mittel zurückgreifen.
Was ist denn das für ein Vergleich? Als wenn sie sich zur Schlachtbank hätten führen lassen wenn sie gewusst hätten was passieren würde.
JoschiX schrieb: Commenting on the crisis the Takfiri terrorist group Islamic State of Iraq and the Levant (ISIL) has caused in Iraq, Sa’ad al-Muttalibi with the State of Law Coalition said, “Israel is a main beneficiary of the Kurdistan oil.”
Das stimmt sogar. War glaube ich letzte Woche das Kurdistan das erste Öl gen Israel geschickt hat.

Und wirklich alle außer den Kurden und Israelis sind ganz schön angepisst. :D


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 06:49
@Simowitsch

könntes du endlich mal mit deinem unerträglichen atheisten bushing aufhören.

es fehlt bei dir eigentlich nur noch der öffentliche aufruf alle atheisten zu töten.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 06:55
Ich weiss eigentlich immer noch nicht inwieweit Israel ein Thema im aktuellen Irakkonflikt darstellt.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 10:51
Also was da im Moment abgeht muss echt mal erklärt werden.
Gemäss Al-Arabiya wurde den irakischen Grenzsoldaten von der Maliki-Regierung befohlen die Grenze zu verlassen... kapier ich alles nicht.

http://www.tagesschau.de/ausland/saudi-arabien-100.html
Saudi-Arabien hat nach einem Bericht des staatlichen Fernsehsenders Al Arabija 30.000 Soldaten an der Grenze zum Irak stationiert. Zuvor seien dort irakische Soldaten abgerückt, berichtete der in Dubai ansässige Sender. Er besitze Aufnahmen von rund 2500 irakischen Soldaten, die sich in einem Wüstengebiet östlich von Kerbela aufhielten. Sie seien von ihren früheren Posten abgezogen und hätten das Grenzgebiet zu Saudi-Arabien und Syrien unbewacht zurückgelassen, berichtete der Sender. Ein irakischer Offizier sagte in dem Beitrag, sie seien ohne eine Begründung abgezogen worden.
http://english.alarabiya.net/en/News/2014/07/03/Exclusive-video-Iraqi-forces-were-asked-to-withdraw-from-Saudi-Syria-bor...
Al Arabiya’s sister News Channel Al Hadath showed on Wednesday an exclusive recorded video of an officer who said he was asked alongside with other border guards to withdraw from the country’s borders with Saudi Arabia and Syria by Iraqi Prime Minister Nouri al-Maliki’s administration.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 17:43
Vielleicht schliesst sich der schiitische Osten des Iraks ja dem Iran an. So wie die Krim zu Russland ging.
Für wie realistisch haltet ihr dieses Szenario? Und was wären die möglichen Folgen davon?


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 17:56
Was passieren könnte , das die Saudis (Sunniten/Wahabiten) sich mit ISIS verbünden , das nur nicht offen zugeben. Den Saudis sind die Schiiten ebenfalls ein Dorn im Auge und die Kurden ebenfalls.
Syrien, Irak wird destablisiert und die Schiiten und die Alawiten werden vertrieben so kann man eine ganze Einheitsfront aufbauen zu seinem östlichen Feind : dem Iran.Sie werden versuchen diese Länder "sunnitisch" zu vereinen.
Naja wozu hat man die ganzen Drohnen ? So könnte man doch den Sunnis den gar ausmachen.


melden

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 18:29
@Cyanol
Cyanol schrieb:Was passieren könnte , das die Saudis (Sunniten/Wahabiten) sich mit ISIS verbünden , das nur nicht offen zugeben
Nun die Saudis haben heute Früh 30'000 Soldaten an die irakische Grenze verlegt.
Kann nur ein Schauspiel sein... für den Westen ..für die eigene Bevölkerung.
Bloss wieso ziehen sich zeitgleich die irakischen Grenzwächter zurück?
Wenn Saudiarabien Garantien kriegt von ISIS die Hände von Saudiarabien zu lassen... dem heiligen Land der Muslime.. Der Kalif müsste sich damit zufrieden geben nicht über Mekka zu herschen. Dafür über Jerusalem? Wird er sich damit zufrieden geben? Einen islamischen Staat ohne Mekka und Jerusalem?
Und wiie will man solch eine Maskerade aufrecht erhalten?
Ich kann die Lage noch nicht einschätzen.


melden
Anzeige

Irak - wohin führt der Weg?

03.07.2014 um 18:43
@Cyanol
Weisste, ich kann mir durchaus vorstellen dass dieser Kalif der ISIS eines Tages Mahdi genannt wird von seinen Jüngern. Wenn ich mir die Grundsätze dieser ISIS anschaue kann ich mir einfach nicht vorstellen dass er Ruhen wird solange er nicht Mekka und Jerusalem besitzt.
Wie lange wird man dem Treiben noch zuschauen?
Die Experten sind zwar der Meinung, dass Saudiarabien es nicht wagen wird im Irak einzumaschieren, weil sie zwar super Ausrüstung besitzen aber eine schlechte Kampfmoral und Ausbildung. Dass dies nur unter hohen Verlusten möglich wäre.
Aber vielleicht läuft ja auch schon eine grössere Aktion und vielleicht nimmt man die IsIs in einer Zangenbewegung... Aber Anzeichen dafür sind nicht zu erkennen... das müsste absolut geheim abgelaufen sein.
Momentan siehts mehr so aus als ob man sich zurückzieht und einigelt.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden