Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

84 Beiträge, Schlüsselwörter: Frage
west_united
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 22:54
Ich denke die Grundessenz der Gesellschaft bildet bekanntlich das Individuum. Was wenn man nun beispielsweise jegliche staatliche Institutionen abschafft und zu einer, nennen wir es der Einfachheit halber einer "ultraliberalen Marktwirtschaft" kehren. Keine Steuern mehr, vielmehr werden Vorhaben auf Bürgerbegehren maximal noch teilweise von Staat bezuschusst. Wenn also z.B. in der Straße vor dem Haus ein Schlagloch liegt, kann man mit anderen Nachbarn zusammen eine Petition erstellen und der Staat übernimmt z.B. ein Drittel der Kosten und der Rest wird unter gleichen Teilen unter den Antragstellern aufgeteilt. Wenn sich niemand darum kümmern möchte, bleibt der Straßenschaden bestehen. Die Steuern könnte man so, außer einer Art freiwilliger Basissteuer, auf null senken. Das würde massenweise Unternehmen anlocken und die Wirtschaft in ungeahntem Maße ankurbeln, da könnte man über das chinesische Wirtschaftswachstum nur noch müde lächeln.


melden
Anzeige

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:01
west_united schrieb:Keine Steuern mehr, vielmehr werden Vorhaben auf Bürgerbegehren maximal noch teilweise von Staat bezuschusst.
Und der Staat hat das Geld vorher genau? Aus Steu... warte - es gibt ja keine mehr.
Dead End.


melden
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:05
west_united schrieb:da könnte man über das chinesische Wirtschaftswachstum nur noch müde lächeln.
Und die chinesischen Bauern lachen sich auf ihren Feldwegen über unsere Straßen schlapp.

Wer zahlt dann eigentlich Schulen, Polizei usw.?


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:11
chüls schrieb:Wer zahlt dann eigentlich Schulen, Polizei usw.?
Das machen die Bürger freiwllig in den Gemeinden :3
Ist doch selbstverständlich oder etwa nicht?


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:11
Also läuft es darauf hinaus das der Staat keine Kohle hat da keine Steuern und ich nur das zahle worauf ich Bock hab. Endet in Mittelalterlichen Zuständen. Weg Zoll wird das geringste Problem sein.


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:13
@Asparta
Vielen ist wohl gar nicht bewusst wie viel unserer Infrastruktur staatliche geführt wird und mit Finanzen sichert. Wenn diese Wegfallen (wie Straßenbeleuchtung usw.) wären die meisten ziemlich angefressen.


melden
chüls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:14
Man müßte mal jemanden fragen, der in so einer Welt mal gelebt hat. Mir fällt auf Anhieb Uli H. aus München ein.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

23.12.2014 um 23:56
@west_united
Es gibt die Möglichkeit der totalen sozialisierung der Arbeit, als alle machen alles zusammen,ohne Lohn und Geld.


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:13
@west_united
Das kann doch niemand mehr bearbeiten wenn es wegen jedem Handschlag in der Infrastruktur ein Bürgerbegehren gibt

@Zoelynn
Wie sollte das denn in der Praxis aussehen?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:19
@AlexR
das sieht in der Praxis so aus ,dass sämtliche erlernten Fähigkeiten und Talente der Allgemeinheit dienen. Also das Erlernet in der Schule und Beruf der Allgemeinheit zur Verfügung steht.
Wenn ein Haus zB nötig ist dann wird das von denen erstellt die dazu das gelernt haben.
Es gibt kein Geld ,jeder arbeitet täglich in seinem Beruf eine gewisse Stundenzahl.
Nenn ich sozialisierung der Arbeit.


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:26
@Zoelynn
Also könnte ich sagen ich werde Künstler, lege mich in die Hängematte und andere bauen mir ein Haus dazu. Wie regelst du es wenn jemand gerne mehr arbeitet und ein anderer stinkfaul ist?


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:28
ah ja wieder die träumer einer perfekten Welt unterwegs :D. So ein System wird nie funktionieren...


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:28
upsidupsi doppelpost -.-


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:28
@AlexR
Der Künstler gibt natürlich sein Talent Musik oder Malerei usw.
Mit der Arbeit wird das wie gehabt ,ausser Geld natürlich

@DerBobo
Geht ja nicht drum ,dass es funktionieren muss


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:31
@Zoelynn

wozu dann über etwas das eh nicht funktioniert diskutieren ? ^^


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:31
man könnts auch so machen, die Bürger zahlen keine Steuern mehr an den Staat und kümmern sich einfach um die Dinge um die sich der Staat kümmern müsste......und der Staat kümmert sich eben weiter um das was der Staat eben so macht, irgend woher Kohle fürs Ausland und die EU besorgen.


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:34
Revolutionäres Weltbild

Is klar, nee ^^


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:35
@Zoelynn
Es gibt aber ohne Geld keine Notwendigkeit für den Künstler Qualität zu bringen. Er braucht so gut wie gar nichts tun.
Wenn beim Hausbau ein paar rumstehen und nichts machen ist es auch egal. Sie brauchen ja nicht fürchten ihren Job zu verlieren.
Nach kurzer Zeit hast du eine Menge Unfrieden in dem System.
Threads die das Geld abschaffen wollten hatten wir schon mehrmals und jedesmal kam nichts dabei raus.


melden

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:35


melden
Anzeige
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolutionäres Weltbild - zum diskutieren

24.12.2014 um 00:37
@DerBobo
Jawozu, aus philosophischen Gründen vielleicht
@tic
Genau so.
@AlexR
Das ist alles nur eine Frage der Erziehung.
So vielich weis gibs da EingeborenenStämme die das seid Jahrtausendenso praktizieren.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden