weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

774 Beiträge, Schlüsselwörter: Schleuser, Mittelmeerflüchtlinge

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 12:30
Viele dürften es ja in den Nachrichten mitbekommen haben:

Diese Woche sind wieder einmal hunderte Flüchtlinge aus Nordafrika im Mittelmeer ertrunken.
Am vergangenen Dienstag, den 14.4.15, kenterte ein Schiff mit etwa 400 Menschen, heute in der Nacht kenterte ein weiteres Schiff mit ca. 700 Menschen, die meisten dürften ertrunken sein, nur wenige konnten von einem Handelsschiff gerettet werden.

Es gibt natürlich zahlreiche Aspekte, die man in Zusammenhang mit dem Thema Flüchtlinge diskutieren kann, das geschieht ja auch im Forum an verschiedenen Orten.

In diesem Thread soll es aber verstärkt um das Thema ,,Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser" gehen.

Wie sieht eigentlich das Vorgehen der Schleuser aus? Was verdienen sie? Wie bringen sie Menschen dazu, auf hoffnungslos überfüllte, wracke Seelenverkäufer aufzusteigen?

Ich persönlich stelle mir auch die Frage:

Muss denn, selbst wenn man nichts von Schifffahrt versteht und bei aller angenommenen Verzweifelung, den Flüchtlingen nicht eigentlich auffallen, dass ihnen der Tod sicherer ist, als das Leben, wenn die sich auf Boote begeben, die für 10 Menschen gemacht und mit 100 vollgestopft sind?

Sind die Versprechungen der Schleuser so gut, sind die Menschen so verzweifelt?


Und wie kann das Schleuserhandwerk effektiv unterbunden werden, um zu verhindern, dass so zahlreiche Menschen bei der Überfahrt nach Europa sterben?


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 12:38
Ein Prozent der weltweiten Rüstungsausgaben pro Jahr könnte vermutlich genügen, um in einigen Jahren eine signifikante Verbesserung der Lebensumstände in vielen Kriesenherden der Erde bewerkstelligen zu können. Steuer drauf und gezielt investiert, und es würde auch die Kosten für die Flüchtlinge auf Dauer amortisieren, denke ich. Müsste man mal durchrechnen.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 12:47
@KC
KC schrieb:Und wie kann das Schleuserhandwerk effektiv unterbunden werden, um zu verhindern, dass so zahlreiche Menschen bei der Überfahrt nach Europa sterben?
Die Motivation für die Schleuser kannst du nicht unterbinden, denen geht es ums Geld, nicht um das Schicksale der Flüchtlinge.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/blue-sky-m-und-ezaleen-wie-die-menschenschmuggler-geld-verdienen-a-1011064.html
Laut Frontex zahlten syrische Flüchtlinge bis zu 6000 Euro. Mit einem Frachter voller Flüchtlinge wie der "Blue Sky M" lässt sich somit mehr als eine Million Euro einnehmen - es bleibt also eine hohe Gewinnmarge.
Helfen könnte nur das die nordafrikanischen Staaten ihre Küsten kontrollieren, aber was gewinnen sie dadurch ?
Nichts die Flüchtlinge sind dann in ihrem Land und vergammeln da, oder es wird wieder auf kleine Schlauchboote ausgewichen.

@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Ein Prozent der weltweiten Rüstungsausgaben pro Jahr könnte vermutlich genügen, um in einigen Jahren eine signifikante Verbesserung der Lebensumstände in vielen Kriesenherden der Erde bewerkstelligen zu können. Steuer drauf und gezielt investiert, und es würde auch die Kosten für die Flüchtlinge auf Dauer amortisieren, denke ich. Müsste man mal durchrechnen.
Ist zwar ein wünschenswertes Zukunftsszenario aber wie es immer ist wenn es ums Geld geht und um Staaten aus denen sich die Flüchtlinge aufmachen um zu fliehen, dass das Geld eben nur in korrupten Taschen verschwindet.

P.S. eine wirkliche Lösung kenne ich auch nicht.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 13:31
Ein Bericht, der gut zum Thema passt und den ich unglaublich erschütternd finde:

http://www.zeit.de/zeit-magazin/2014/23/fluechtlinge-mittelmeer-syrien-aegypten

Journalisten aus Deutschland und Tschechien haben einen dieser Fluchtversuche mitgemacht und dokumentiert.
Es macht einen sprachlos, was für fürchterliche Erfahrungen das sind.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 13:32
Das Problem äußert sich ja darin, dass ein gewisser Anreiz existiert um nach Europe zu gelangen. Im Grunde genommen könnten noch zehnmal so viele Menschen ertrinken, es wird immer wieder welche geben die es versuchen. In bestimmten Situationen schätzt der Mensch das Risiko falsch ein, bzw. verdrängt es, besonders mit religiösem Hintergrund.

Aber wie sehen die Alternativen aus:
- alle Flüchtlinge werden ausnahmslos und umgehend wieder zurückgebracht und macht es an der afrikanischen Küste medial bekannt
- nimmt ne Menge Geld in die Hand und unterhält riesige Auffanglager
- oder man belässt es dabei und lernt damit zu leben

Ich tippe auf letzteres, weil für alles andere kein Geld da sein wird.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 18:14
Ein großes Problem ist auch, dass die Flüchtlinge oft ganz falsche Vorstellungen von Europa haben und dessen Umgang mit Flüchtlingen haben. Die Leute denken, Sie könnten problemlos anfangen zu arbeiten, Wohnung mieten, etc. Stattdessen landen Sie im Lager. Wahrscheinlich spielen hier auch falsche Versprechungen der Schleusser eine Rolle oder der Cousin vom Schwippschwager sein Kumpel lebt nun in Europa in Saus und Braus.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 18:23
ARMINIUS9 schrieb:Wahrscheinlich spielen hier auch falsche Versprechungen der Schleusser eine Rolle oder der Cousin vom Schwippschwager sein Kumpel lebt nun in Europa in Saus und Braus.
Auch die Selbstdarstellung Europas spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:26
@ARMINIUS9
ARMINIUS9 schrieb:Ein großes Problem ist auch, dass die Flüchtlinge oft ganz falsche Vorstellungen von Europa haben und dessen Umgang mit Flüchtlingen haben. Die Leute denken, Sie könnten problemlos anfangen zu arbeiten, Wohnung mieten, etc. Stattdessen landen Sie im Lager. Wahrscheinlich spielen hier auch falsche Versprechungen der Schleusser eine Rolle oder der Cousin vom Schwippschwager sein Kumpel lebt nun in Europa in Saus und Braus.
Vollkommen richtig. Außerdem reisen viele Europäer in die armen Länder um sich einen "Erlebnisurlaub" zu verschaffen, bsp. Kenia oder Windhoek (Namibia). Die sehen nur das die Weißen viel Geld ausgeben. Zum Teil wahrscheinlich auch mit Kontoüberziehung, aber das sehen die nicht. Wir haben Männer, die zum "Erlebnisurlaub" nach Thailand fliegen und Schlepper in Aufbruchstimmung versetzen, genauso wie Flüchtlingshelfer aus Afrika.

Es wird mir wohl jede(r) recht geben, dass ein Flüchtling sich niemals mit Arbeit einen Audi oder BMW leisten kann in erster Generation und schon gar-keinen Freundeskreis aufbauen kann, weil einfach die Anpassung dieser Flüchtlinge hier extrem schwierig ist. Die Frauen werden hier fast gleichberechtigt behandelt und nicht beschnitten und gehen einer Arbeit nach, anders als in diesen Ländern, wo Frauen unterdrückt werden als minderwertige Geschöpfe, von eben diesen Männern und Frauen, die ihre Kultur nicht ändern wollen.

Was mich besonders irritiert ist die Tatsache, das es fast alle Flüchtlinge nach Deutschland zieht. Aber da hat sich wohl die Erhöhung des Asylsatzes der letzten drei Jahre rumgesprochen.

Man kann mich jetzt dafür mittelalterlich steinigen, aaaber:

Wer das Geld hat, die Flucht zu bezahlen gehört in seinem Land meistens zu der Elite. Das sind keine Einzelfälle


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:33
Bauli schrieb:Es wird mir wohl jede(r) recht geben, dass ein Flüchtling sich niemals mit Arbeit einen Audi oder BMW leisten kann in erster Generation und schon gar-keinen Freundeskreis aufbauen kann, weil einfach die Anpassung dieser Flüchtlinge hier extrem schwierig ist.
Wieso soll ein Flüchtling keinen Freundeskreis aufbauen können? Und weiter: Warum soll bei Flüchtlingen primär sowas zählen, wie der Besitz eines tollen Autos?


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:35
@Aldaris
Aldaris schrieb:Wieso soll ein Flüchtling keinen Freundeskreis aufbauen können? Und weiter: Warum soll bei Flüchtlingen primär sowas zählen, wie der Besitz eines tollen Autos?
Ganz einfach: Weil es sich auch in diesen Ländern rumgesprochen habt, das wir in einer Überflußgesellschaft leben und zwar durch Freunde und Verwandte die hier leben und ihre Verwandschaft zum Nachzug bewegen werden.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:37
@Bauli
Klingt logisch, wer da genug Geld hat setzt sich natürlich freiwillig in ein Boot, setzt sein Leben aufs Spiel, um nach Europa zu kommen.
Das sind natürlich nicht diejenigen Menschen, die dort um ihr Leben kämpfen und wenig zu verlieren haben.

Das sind bloß gierige Neger, die hier gratis was abgreifen wollen und dir dein warmes Wohlstandskissen streitig machen wollen.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:37
Bauli schrieb:Wer das Geld hat, die Flucht zu bezahlen gehört in seinem Land meistens zu der Elite. Das sind keine Einzelfälle
Das ist meinesachtens und Wissens ein Irrglaube. Es ist oft so, dass die Familie ihr ganzes Ersparrtes plus Geliehenes in eine meist männliche junge Person investiert in der Hoffnung, dass dieser später aus dem Land in dem Milch und Honig fliesst die Familie versorgt.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:38
@KC

Sie alle werden gelockt von den falschen Versprechen die ihnen gemacht werden vor der Abreise. Da erzählt man eben von den mit Goldbarren gepflasterten Straßen die es in Europa geben soll und schon wirft man alle bedenken über Bord.
Ich frage mich ja nur immer, ob man ihnen auch sagt das sie in Europa etwas für ihr Geld tun müssen oder ob man ihnen erzählt hier gibts alles gratis + Begrüßungsgeld


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:38
@Bauli

Das mag einen gewissen Teil der Flüchtlinge betreffen, aber ist das die Regel? Zum Beispiel bei Flüchtlingen aus Kriegsgebieten? Das sind Menschen, die flüchten, weil sie um ihr Leben fürchten, und nicht weil sie nach sorgfältiger Analyse die BRD ausgewählt haben.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:41
DerFremde schrieb:Ich frage mich ja nur immer, ob man ihnen auch sagt das sie in Europa etwas für ihr Geld tun müssen oder ob man ihnen erzählt hier gibts alles gratis + Begrüßungsgeld
Weil die ja alle voll faul sind und sich weigern schwarz zu arbeiten was?


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:42
@ickebindavid

Wieso, eine Flucht kostet mehrere tausend Euro. Was ist dir denn unverständlich daran. Was könntest die denn mit ihren paar Tausend Euro denn in ihren Ländern bewirken? Ich denke mal: Viel mehr.

@ARMINIUS9
ARMINIUS9 schrieb:in eine meist männliche junge Person investiert in der Hoffnung, dass dieser später aus dem Land in dem Milch und Honig fliesst die Familie versorgt.
Ist sicherlich eine Option, die in Betracht gezogen werden müßte.

@Aldaris

In nahe angrenzenden Ländern Unterschlupf zu suchen, im gleichen Kulturkreis ist ja noch nachvollziehbar, wo offensichtlich mehr Entgegenkommen herrscht. Aber einige tausend Kilometer dafür in Kauf zu nehmen auf unbestimmte Zeit??


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:42
@paranomal

Wie versuchen denn die Schleuser sonst die Leute zu so einem Halsbrecherischen Unterfangen zu bewegen, und obendrein noch das gesamte Restvermögen dieser leute zu ergaunern? Es muss doch einen Anreiz geben


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:44
@DerFremde
Schonmal ohne Geld zu nem Festival gefahren? Das Beispiel klingt banal, aber selbst da lässt man sich auf Beförderungsmöglichkeiten ein, die man so nicht nutzen würde.


melden

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:45
Bauli schrieb:Aber einige tausend Kilometer dafür in Kauf zu nehmen auf unbestimmte Zeit??
Ich denke, hier reicht der Common Sense und ein gewisses Empathievermögen: Wenn du um das Leben von dir und deiner Familie fürchtest, dann wirst du vieles auf dich nehmen, um dem zu entkommen.


melden
Anzeige

Mittelmeerflüchtlinge und Schleuser

19.04.2015 um 19:46
paranomal schrieb:Schonmal ohne Geld zu nem Festival gefahren?
Nein, denn was ich mir nicht leisten kann das kann ich mir halt nicht leisten. Oder man macht mir ein Angebot, wodurch ich einen Anreiz habe mich darauf einzulassen.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden