Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Facebook, Anzeige, Hetze, Falschmeldung
NeonMouse
Diskussionsleiter
Profil von NeonMouse
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:35
Hallo!

Heute möchte ich mit euch hierüber diskutieren:

http://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/buergermeisterin-erstattet-anzeige-hetze-gegen-fluechtlinge-facebook-nu...

Hier geht es darum, dass angeblich im Kreis Kleve kleine Mädchen von Flüchtlingen entführt und vergewaltigt wurden. Die Polizei hat bereits verneint, dass dies passiert ist.
Mimikama hat sich mit dem genaueren Vorgang der Verbreitung auseinendergesetzt:
http://www.mimikama.at/allgemein/behrden-werden-immer-fter-aktiv-bzgl-mehrere-8-10-jhrige-mdchen-von-flchtlingen-vergewa...

Veröffentlicht wirde das Ganze auf einem etwas kleineren Blog (LotharSchulte Wordpress). Netzplanet hat das dann 1:1 übernommen und es gelangte auf Facebook, wo user es natürlich ohne zu hinterfragen weitergeteilt haben.

Dass hier Lothar Schulte (ein lt. mimikama nicht unbeschriebenes Blatt aus der rechten Szene) und Netzplanet zur Rechenschaft gezogen werden sollten, ist mir klar. Es wäre auch sehr gut, wenn hier öfter mal an der Wurzel des Problems Anzeigen stattfinden würden.

Da die Anzeige aber "gegen unbekannt" gestellt wurde kann man sich auch vorstellen, dass an User herangetreten wird die das auf Facebook teilen.

Was ist eure Meinung dazu? Sollten diese User mit angeklagt werden, oder sollte man darauf bauen, dass Anzeigen gegen die "Verursacher" das Facebookpublikum nach ind nach wachrütteln und dazu bringen, mehr darauf zu achten was sie teilen?

Weitere Links:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/hetze-auf-facebook-angebliche-vergewaltigungen-durch-fluechtlinge-aid-1.554329...
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/entfuehrung-und-vergewaltigung-internet-hetze-gegen...

Quelle: http://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/buergermeisterin-erstattet-anzeige-hetze-gegen-fluechtlinge-facebook-nutzer-erfindet-vergewaltigungen-von-kindern_id_5072247.html


melden
Anzeige

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:39
Ich versteh überhaupt nicht, worum es geht. Die Falschmeldung wird angezeigt, ja? Nicht der dazugehörige Mensch? Alles wirr und focus als Quelle, na gute Nacht.


Nachtrag:

"Da die Anzeige aber "gegen unbekannt" gestellt wurde kann man sich auch vorstellen, dass an User herangetreten wird die das auf Facebook teilen.

Was ist eure Meinung dazu? Sollten diese User mit angeklagt werden, oder sollte man darauf bauen, dass Anzeigen gegen die "Verursacher" das Facebookpublikum nach ind nach wachrütteln und dazu bringen, mehr darauf zu achten was sie teilen?"

Jo, aber ist dir klar, wie sehr auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken gehetzt wird und wie wenig die Admins da hinterherkommen, um was zu unternehmen? :D Vereinzelt tun die da schon was, aber nicht sehr schlau angestellt (teilweise wurde ein Posillonartikel gesperrt, weil man den nicht richtig las :D ).

Also, willst du jetzt über hetzende Idioten diskutieren oder ums Copyright des Schultes?


melden
NeonMouse
Diskussionsleiter
Profil von NeonMouse
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:41
Es sind mehrere Quellen genannt.
Wenn du nicht mitdiskutieren willst bleib halt weg.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:45
Ich würd ja gern, weiß aber nicht, worüber :D.


melden
NeonMouse
Diskussionsleiter
Profil von NeonMouse
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:46
Die meisten deiner Posts sind Trollerei oder Kritik an andren Usern. Ich werde mich darauf nicht einlassen.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 11:48
Wenn du weder deinen EP noch das Ziel der Diskussion erklären kannst, wir's eh schwierig. Schade.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 13:49
@NeonMouse
NeonMouse schrieb:Was ist eure Meinung dazu? Sollten diese User mit angeklagt werden, oder sollte man darauf bauen, dass Anzeigen gegen die "Verursacher" das Facebookpublikum nach ind nach wachrütteln und dazu bringen, mehr darauf zu achten was sie teilen?
Wenn der Veruracher wg. Verbreitung von Hetze angezeigt / angeklagt wird, so gilt das auch für die, die diese Hetze ungeprüft teilen und somit weiterverbreiten. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Meine Meinung.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 16:28
Eigentlich seh ich das wie @CurtisNewton, finde aber das man in den Falle vielleicht wirklich nur den Urheber des Gerüchtes anzeigen sollte, um den inneren Frieden nicht zu gefährden. Die sowas teilen leben ja längst in einer anderen Welt, wo sie sich von allen anderen angegriffen fühlen, da bestimmt die Angst vor Fremden das Leben, sie würden sich für ihre Meinung bestraft fühlen und nicht wegen der Hetze..
Das Thema ist echt nicht einfach, hab da auch schon viele unsinnige Gespräche geführt irgendwann wird man es leid, wenn man sieht wie Freunde abdriften und so ein Müll glauben, teilen und auch auf reale Fakten nicht mehr eingehen, da nach deren Verständnis alle lügen, die ihnen nicht mehr ins Bild passen und dabei wildfremden folgen, die sie weder kennen noch vertrauen sollten. Die Mentalität dabei erinnert mich an ein Geisterfahrer der im Radio hört das ein Geisterfahrer unterwegs ist und sich dabei denkt, eh das sind aber mehr als nur einer..
Ich finde man muss sich was einfallen lassen, wie man den Menschen ein sachgerechten, sicheren Umgang mit den Medium Internet beibringen kann, so das sie mehr auf sowas sensibilisiert werden, auf Weihnachtsmärkten gibt es ja auch Aktionen das man mehr auf seine Tasche achtet, damit nicht geklaut wird, sowas müsste man fürs Internet mal machen.
Lg Starsurfer


melden
NeonMouse
Diskussionsleiter
Profil von NeonMouse
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 16:47
Starsurfer schrieb:Die sowas teilen leben ja längst in einer anderen Welt, wo sie sich von allen anderen angegriffen fühlen, da bestimmt die Angst vor Fremden das Leben, sie würden sich für ihre Meinung bestraft fühlen und nicht wegen der Hetze..
Das ist ein interessanter Gedanke - dass Leute sich als "Märtyrer Light" fühlen könnten.
Starsurfer schrieb:Ich finde man muss sich was einfallen lassen, wie man den Menschen ein sachgerechten, sicheren Umgang mit den Medium Internet beibringen kann, so das sie mehr auf sowas sensibilisiert werden, auf Weihnachtsmärkten gibt es ja auch Aktionen das man mehr auf seine Tasche achtet, damit nicht geklaut wird, sowas müsste man fürs Internet mal machen.
Auf vielen Schulen wird das bereits gemacht, und ist Teil des verpflichtenden EDV-Unterrichts.
Die Frage ist, wie erreicht man die, die nicht mehr zur Schule gehen? Verpflichten kann man die Leute zu nichts, und wenn man so etwas freiwillig anbietet nehmen das wahrscheinlich auch wieder ausgerechnet die nicht wahr, die es am bittersten nötig haben...


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

09.11.2015 um 17:09
@NeonMouse
Ich fürchte es, ob es so eintritt weiss ich nicht, aber durch die Diskussionen, die ich in letzter Zeit so hatte kommt halt der Gedanke hoch und Master Yoda sagt ja auch "deine Wahrnehmung bestimmt deine Realität". Und ich seh da echte Differenzen in der Wahrnehmung sonst kann ich mir vieles nicht erklären zB wird ja gesagt kommen nur junge Männer, dann am nächsten Tag liest man das die noch jede Babynahrung aufkaufen, ich meine jemand mit einer normalen Wahrnehmung müsste doch merken das da was nicht stimmen kann. Deswegen denke ich das die sich angegriffen fühlen, aber immer noch nicht merken warum eigentlich.
Leider kann man da keinen zu seinen Glück zwingen :( wie man das umsetzt weiss ich leider nicht, in Schulen ist ja einfach aber die anderen die schon raus sind, da fällt mir auch nix ein, was fruchtbar wäre.. Vielleicht die eindeutige Kennzeichnung des Urheberpostings als Straftat aber dafür müsste Facebook mitspielen, im Moment läuft da ja üble Nachrede und andere Straftaten unter den Namen Meinungsfreiheit...das heißt es wird ja nichtmals gelöscht...die Menschen müssen lernen das sie im Internet zuhause auch nicht sicherer sind als woanders draussen und das man immer wachsam sein sollte, was man auf sein Plakat schreibt und präsentiert.vielleicht sollte jeder von denen einfach mal ein Schreiben von der Polizei bekommen mit den Hinweis das es bald für jeden strafbar ist, so als kleinen Schuss vor den Bug damit die mal ins Grübeln kommen?


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

29.04.2016 um 19:32
Woher will man denn überhaupt wissen, was für eine Meldung der Realität entspricht und welche nicht?
Die Aussage der "Nurse Nayirah", dass irakische Soldaten Babies aus Brutkästen genommen und getötet hätten, war von offiziellen Medien verbreitet worden, um die US-amerikanische Öffentlichkeit kriegswilliger zu machen.
Dann stellte sich heraus, dass die Gechichte gelogen war und die junge Dame war eine Schauspielerin.
Diese Lüge, die ebenfalls einer Hetze diente, war von Seiten der Regierung inszeniert worden.

Im September 2008 ging ein Aufschrei durch die Presse, als ein Foto von Vladimir Putin veröffentlicht wurde, auf dem er neben einem "erlegten Tiger" posiert. Sibirische Tiger sind eine streng geschützte, weil vom Aussterben bedrohte, Tierart, und man verbreitete, Putin hätte einen abgeknallt.
Erst einige Tage später wurde das richtig gestellt. Er hatte den Tiger mit einem Betäubungsgewehr geschossen, und das Tier wurde mit einem Sender versehen, um den Schutz dieser Art zu unterstützen.

Niemand schützt uns vor Propaganda, man muss wirklich selbst entscheiden, was man glaubt und was nicht.

Kein Mensch hat die Zeit, jeder Meldung, die ihn emotional aktiviert, nachzugehen und ihren Ursprung und Wahrheitsgehalt nachzuprüfen.
Wir wissen, dass wir belogen werden, wir wissen, dass Dinge verschwiegen werden, aber wann genau das der Fall ist und wann nicht, wissen wir oftmals erst hinterher oder auch gar nicht.
Man sollte aufgrund einer Meldung nicht übereilt handeln, sondern immer im Hinterkopf haben, dass man vielleicht gerade einer Lüge oder Propaganda auf den Leim geht.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

05.05.2016 um 13:41
LuciaFackel schrieb am 29.04.2016:Niemand schützt uns vor Propaganda, man muss wirklich selbst entscheiden, was man glaubt und was nicht.
Nur sollte man schon Quellenkritik betreiben um ganz offensichtlicher Propaganda zu entgehen. Ansonsten landen wir bei einem Informationsnihilismus, bei dem jeder sich die Welt zusammenbasteln kann wie er will. Das haben wir aber dank diverser Verschwörungsideologen schon zur Genüge.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

05.05.2016 um 15:00
LuciaFackel schrieb am 29.04.2016:Kein Mensch hat die Zeit, jeder Meldung, die ihn emotional aktiviert, nachzugehen und ihren Ursprung und Wahrheitsgehalt nachzuprüfen.
Wir wissen, dass wir belogen werden, wir wissen, dass Dinge verschwiegen werden, aber wann genau das der Fall ist und wann nicht, wissen wir oftmals erst hinterher oder auch gar nicht.
Man sollte aufgrund einer Meldung nicht übereilt handeln, sondern immer im Hinterkopf haben, dass man vielleicht gerade einer Lüge oder Propaganda auf den Leim geht.
@LuciaFackel

@paranomal sagte es bereits, Quellenkritik! Ist in heutiger Zeit eine Sache von Sekunden, einfach mal Schlagwörter aus dem betreffenden Artikel über google und googleNews suchen und schauen ob es auch von anderen Medien aufgegriffen wurde.


melden
NeonMouse
Diskussionsleiter
Profil von NeonMouse
Moderatorin
dabei seit 2014

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

05.05.2016 um 15:15
Jay-Jay schrieb: sagte es bereits, Quellenkritik! Ist in heutiger Zeit eine Sache von Sekunden, einfach mal Schlagwörter aus dem betreffenden Artikel über google und googleNews suchen und schauen ob es auch von anderen Medien aufgegriffen wurde.
GERADE wenn es um Dinge geht über die man sich aufregt/aufregen will.
Aber je mehr ein Fake der eigenen Meinung entspricht desto weniger kritisiert man. Deswegen wird solcher Mist auch oft so fleißig weiterverbreitet....


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

05.05.2016 um 15:19
@NeonMouse
NeonMouse schrieb:Aber je mehr ein Fake der eigenen Meinung entspricht desto weniger kritisiert man.
DAS ist MIT ein Grund dafür, warum sog. "Medien" wie Kopp, DWN, Epochtimes, Compact usw. usw. überhaupt gelesen werden.

Und wer solche QUellen dann bei entsprechenden Meldungen einfach witerverbreitet, macht sich mitschuldig.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

05.05.2016 um 17:34
Ja, Quellen prüfen. Seh ich auch so.
Funktioniert aber nicht bei Dingen, die *verschwiegen* werden.

Kühlen Kopf bewahren und nicht sofort reagieren, sondern denken und nachforschen. :Y:


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

19.05.2019 um 15:27
LuciaFackel schrieb am 05.05.2016:Kühlen Kopf bewahren und nicht sofort reagieren, sondern denken und nachforschen. :Y:
Sollte es sein, zumindest wenn man für sein eigenes Tun die Selbstverantwortung wahr nimmt.

Mimikama ist eine sehr gute Seite die Fakes und Hoax aufdeckt.
Stolpere ich in den Social Medias über etwas das bei mir Unbehagen auslöst, schaue ich meist dort als erstes nach, ob ich was dem entsprechendes finde.

Jeden Mist einfach nur weiter zu teilen, ist mMn einfach nur fahrlässig, unverantwortlich und sollte wenn es Gesetze bricht, auch dem entsprechend bestraft werden.


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

19.05.2019 um 16:18
@NeonMouse
Und wie lautet der Tatbestand? Desinformation? Ich hätte gerne das entsprechende Gesetz gewußt.

Des Weiteren sollte man auch festlegen was ist eine Information die stimmen muss? Werbung? Wetterbericht?
Wird bei Politiker die nachgewiesen lügen die Immunität aufgehoben?


melden

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

19.05.2019 um 16:32
@NeonMouse


Ich finde es gut, dass Hetze zur Anzeige gebracht wird, denn das Internet ist eben kein rechtsfreier Raum.
NeonMouse schrieb am 05.05.2016:Aber je mehr ein Fake der eigenen Meinung entspricht desto weniger kritisiert man. Deswegen wird solcher Mist auch oft so fleißig weiterverbreitet....
Ich glaube das nennt sich Filterblase. Jene Meldungen, welche dem eigenen Weltbild entsprechen, neigt man eher glauben zu schenken, als jenes, dass diesem widerspricht.

Wikipedia: Filterblase


melden
Anzeige

Falschmeldung zum Zweck der Hetze wird angezeigt

19.05.2019 um 16:36
corky schrieb:Und wie lautet der Tatbestand? Desinformation? Ich hätte gerne das entsprechende Gesetz gewußt.
Wer Bedarf hat, kann hier Hilfe bekommen:
https://www.anwalt.org/facebook-hasskommentare/
Mit praxisnahen Beispielen.
corky schrieb:Werbung?
Ja!
corky schrieb:Wird bei Politiker die nachgewiesen lügen die Immunität aufgehoben?
Kommt auf die Lüge drauf an!


melden
196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt