Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Subventionen für die Milchbauern

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Industrie, Subventionen

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 11:34
Verbrauch von Frischmilch in Deutschland

2014. 7 414 000 Tonnen.


http://de.statista.com/themen/190/milch-milchprodukte/

DWO-STAT-Milch-Aufm


Dem steht das gegenüber.


melden
Anzeige
quidni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 11:53
Der Begriff Systemrelevant ist doch ein Begriff der Politik, so wie "Alternativlos", um eine Angst zu schüren.

Wenn morgen die Deutsche Bank nicht mehr existiert rumort es ein bischen im System, aber das System wird deshalb nicht zusammenbrechen.

Die Atomenergie wird es bei uns in 10 Jahren nicht mehr geben. War bestimmt mal Systemrelevant, wird jetzt aber durch andere Produkte ersetzt,


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 12:22
Mal sollte einige der Milchbauern Pleite gehen lassen, die produzieren sowieso viel zu viel von ihrem Zeug.
Überhaupt würde die Deutsche Landwirschaft ohne die ganzen direkten und indirekten Subventionierungen nicht mehr funktionieren, das sagt ne Menge aus.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:18
@quidni

Es geht doch um ne einfache Definitionssache. Frage doch diejenigen die glauben das Milchbauern mit unter 50 Kühen Systemrelevant wären.
quidni schrieb:Wenn morgen die Deutsche Bank nicht mehr existiert rumort es ein bischen im System, aber das System wird deshalb nicht zusammenbrechen.
Es Rumort aber wesentlich mehr als durch ein paar Milchbauern. Die deutsche Bank ist eh nicht so relevant wie zb die Sparkassen und Volksbanken.
quidni schrieb:Die Atomenergie wird es bei uns in 10 Jahren nicht mehr geben. War bestimmt mal Systemrelevant, wird jetzt aber durch andere Produkte ersetzt,
Du vermischt etwas stark. Und doch Atomernergie wird es in 10 Jahren immer noch geben, halt nebenan eingekauft.

Systemrelevant ist aber nicht die ATomenergie sondern die Energieversorung generell. In welcher Form ist für das System erstmal wurscht.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:23
Es ist einfach so, dass unser Agrarminister eine ziemliche Niete ist und weder Überblick noch eine Neigung zum Eingreifen in der aktuellen Situation hat.
So wird lustig weiterproduziert, obwohl der Milchsee immer weiter wächst, ohne dass jemand anfängt zu regulieren ...

NATÜRLICH macht das auf die Dauer die Preise kaputt ...


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:28
@Issomad

Naja, ein Produktionsrückgang lässt sich nicht von Heute auf Morgen verordnen.
Zudem wird Milch halt in anderen Ländern billiger produziert und kommt auf den Markt.

@Vltor
Vltor schrieb:Überhaupt würde die Deutsche Landwirschaft ohne die ganzen direkten und indirekten Subventionierungen nicht mehr funktionieren
Natürlich funktioniert die auch ohne Subventionierung...die Preise würden halt steigen, oder die Betriebe gehen kaputt, weil sie die günstigeren Preise aus dem Ausland nicht halten können. Ist die Frage ob man gerade was Nahrungsmittel betrifft Abhängigkeiten aufbauen will.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:35
canales schrieb:Natürlich funktioniert die auch ohne Subventionierung...die Preise würden halt steigen, oder die Betriebe gehen kaputt, weil sie die günstigeren Preise aus dem Ausland nicht halten können. Ist die Frage ob man gerade was Nahrungsmittel betrifft Abhängigkeiten aufbauen will.
Einige Bauern gehen ja neue Wege mit anderen Rinderrassen, die deutlich weniger Milch geben, dafür diese aber eiweißreicher ist und die Kühe weniger zu fressen brauchen ...

Der Trend zu 'immer mehr Milchleistung' ist jedenfalls ziemlich ausgereizt und bringt keinen Profit mehr ... Da helfen auch keine Subventionen ...


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:44
@Issomad

Durch den Wegfall der Milchquote wird halt mehr produziert...was letztendlich zum Preisverfall führt.
Viele Bauern werden deshalb wohl aufgeben oder umstellen müssen auf andere Produkte.


Ich persönlich finde halt zu viel Markt in der Landwirtschaft nicht sonderlich gut, aber Quoten wird es wohl keine mehr geben...


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 13:50
Es ist einfach so, dass unser Agrarminister eine ziemliche Niete ist und weder Überblick noch eine Neigung zum Eingreifen in der aktuellen Situation hat.
So wird lustig weiterproduziert, obwohl der Milchsee immer weiter wächst, ohne dass jemand anfängt zu regulieren ...
t
Äh vielleicht mal die Vorgeschichte anschauen, so mit MIlchquote, Abschaffung Milchquote.

und warum sollte man Regulieren? Im Grunde macht das jetzt der Preis. Sprich man müsste die Marktbereinigung zulassen.
canales schrieb:Zudem wird Milch halt in anderen Ländern billiger produziert und kommt auf den Markt.
Wo denn so? Welche Länder produzieren denn wirklich so billig um den Markt zu beeinflussen. Die Milchpreise setzen sich eh eher auf dem Binnenmarkt fest. Ich glaube ist eher eine Frage der Betriebsgröße denn der Nation

04s02 Milchpreis Kopie20080603210954

alte Grafik aber bezeichnend, die Deutschen sind nicht nur der "Größte Hersteller" sondern dürften auch der günstigste sein im Schnitt.


http://www.bauernverband.de/64-tierische-erzeugnisse


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 14:36
@Warhead
Warhead schrieb:Ist die faire Milch Biomilch nach Demeter oder Biolandkriterien??
Ist die faire Milch keine ultrahocherhitzte oder sonstwie "längerfrisch"??
Wenn die Antworten nein lauten isses keine faire Milch sondern der übliche Marketingscheiss
Hat doch das eine nichts mit dem anderen zu tun. Das eine sind Qualitätsmerkmale oder sagen was über die Haltung aus, das andere sagt was darüber aus, welchen Preis der Hersteller für das Produkt bekommt.

mfg
kuno


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:21
Lustig:

Aus unserer Meierei in Witzwort/NF kommt konventionelle Trinkmilch für Aldi, Rewe, Coop und noch ein paar andere lokale Marken (Osterhusumer u.ä.). Aktuell gibt's Milch von dort für Preise zwischen -,46 EUR und 1,09 EUR.
Die Milch ist vollkommen gleich, die Bauern kriegen die gleichen Sätze, nur die Verpackung und der Verkaufsort sind anders.
Und dann muss ich mir heute im Radio von einem selbsternannten "Milchexperten" anhören, ich soll die teurere Milch kaufen, um die Bauern zu unterstützen. *Kicher*


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:27
@Doors

grundsätzlich haben die schon recht.
Wenn für milch viel Geld ausgegeben wird, steigt mittelfristig auch der Preis der Rohmilch, da es zu einem lukrativen Markt wird.

Spätestens wenn der Bauer die Gewinnspanne selbst entdeckt, eigene Milch pasteurisiert und um 1,10 verkauft.

So nebenbei, bei uns in Vorarlberg kostet die mit Abstand meistverkaufte Milch 1,09€/l
Sie wird regional hergestellt.

Und das trotz billigmilch von euch Deutschen.

Diese wird hauptsächlich von schweizer Shoppingflüchtlingen und einigen Gastarbeitern gekauft, im Lidl und Hofer..


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:31
Doors schrieb:Und dann muss ich mir heute im Radio von einem selbsternannten "Milchexperten" anhören, ich soll die teurere Milch kaufen, um die Bauern zu unterstützen. *Kicher*
Jo, nur hat auch das durchaus den Unterschied, nämlich wieviel beim Landwirt wiederum ankommt.
Doors schrieb:Die Milch ist vollkommen gleich, die Bauern kriegen die gleichen Sätze, nur die Verpackung und der Verkaufsort sind anders.
DAs wäre die große Frage wie sowas gehandhabt wird.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:33
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wo denn so? Welche Länder produzieren denn wirklich so billig um den Markt zu beeinflussen.
Polen und Holland haben auf alle Fälle seit dem Ende der Milchquote zugelegt mit der Anlieferung...

http://www.topagrar.com/news/Rind-Rindernews-Milchmenge-Holland-und-Polen-geben-Gas-1978238.html


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:36
@Fedaykin
@EvilParasit

Für die identische Witzworter Milch, für die ich bei Aldi -,46 EUR, beim Feinkosthändler 1,09 EUR bezahle, bekommt der Landwirt -,20 EUR - egal, unter welchem Label dieser Molkerei ich wo gekauft habe.
Der Handel streicht die Differenz ein - oder die Molkerei?


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:39
@Doors
Doors schrieb:Für die identische Witzworter Milch, für die ich bei Aldi -,46 EUR, beim Feinkosthändler 1,09 EUR bezahle, bekommt der Landwirt -,20 EUR - egal, unter welchem Label dieser Molkerei ich wo gekauft habe.
Ich kann noch direkt bei der Zapfstelle aufm Bauernhof einkaufen...für 80 Cent der Liter Rohmilch.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:40
@Doors

ja aber was passiert wenn Leute bewusst mehr Geld für milch ausgeben würden ?
Dann wäre der Markt grundsätzlich stärker, und jeder könnte mehr verdienen.

Zumindest weil die Gewinspannen nicht derart eng wären, wie bei der 46cent milch.

Kurzfristig aber würde nur das Label profitieren, das ließe sich aber umgehen wenn Bauern eigene Molkereien und/oder Marken gründen.

Es gibt ja auch einen Markt für 4€/l Wassser.
Und wir alle wissen, das zeug ist nicht besser als mein Alpenwasser aus dem Wasserhahn. =)


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:43
canales schrieb:Polen und Holland haben auf alle Fälle seit dem Ende der Milchquote zugelegt mit der Anlieferung...
Und wie ist das Preisverhältnis?

http://www.topagrar.com/news/Rind-Rindernews-Milchproduktionskosten-Keine-einheitliche-Berechnung-1520968.html

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwj4l_mHuITNAhXC_SwKHTjqCPsQFggdMA...



Also die scheinen perse nicht Billiger zu sein.


Auch den Mengen steht eine Deutschlandinterne Produktion von 31,3 Tonnen gegenüber.

Also Discountmlich macht die Preise nicht wirklich kaputt hier, es ist doch glasklar ein Überangebot.


melden

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:45
Doors schrieb:Der Handel streicht die Differenz ein - oder die Molkerei?
Eher der Handel. Nur sehe ich da jetzt nicht den Zusammenhang zum Experten. Denn ich sehe schon das die in erster Linie von derselben Milch unter dem selben Label reden.

Natürlich macht es dann keinen Sinn die Teuere Milch zu Kaufen.


melden
Anzeige

Subventionen für die Milchbauern

31.05.2016 um 15:45
@Fedaykin


Die Bauern haben sich verspekuliert.

Es wurde auf steigende Märkte gesetzt, die jedoch nicht stiegen.

Und nun jammert die ganze Milchindustrie.

Normaler weise lacht der Pöbel über misslungene Spekulationen.


Vielleicht braucht es auch einfach wieder normale Kühe, welche halt nicht Turbo-gezüchtet sind, und auch keine 36L Milch/Tag liefern


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden