Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die optimale Ernährung

359 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ernährung, Lebensmittel, Diät ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:38
Unter Ausschluss aller Präferenzen, wie müsste sich der moderne Mensch eurer Meinung nach ernähren?

Also wie sollte eine Tagesration aussehen?

Ich bin auf eine Dokumentation gestoßen, darin wird behauptet das die Nahrungsmittelindustrie uns mit künstlichem Zucker abhängig macht – auch wegen dieser Abhängigkeit essen wir zu viel.

https://www.youtube.com/watch?v=jD9oz0LSRsk

Vor allem Kohlenhydrate sind also an Volkskrankheiten wie Herzinfarkte oder Diabetes verantwortlich.
Aber wie sollte man sich ernähren?

ErnC3A4hrungs Pyramide

logi-piramide

Diese Ernährungspyramiden unterscheiden sich grundlegend. Welche ist nun richtig? Oder gibt es neue Erkenntnisse?


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:50
Ich hab mal von einer "Verschwörungstheorie" gehört, dass die Pyramide mit den Getreideprodukten weit unten von Kellogs stammen soll.
Könnte sogar stimmen: Die goldene Regel, dass ein Verlobungsring drei Monatsgehälter kosten muss stammt von DeBeers.

Weiterhin muss man feststellen, dass es keine optimale Ernährung für alle Menschen gibt.
Dazu sind diese zu unterschiedlich. Gute Beispiele sind z.B. Milchunverträglichkeit in Asien und Stämme aus Afrika die sich nur von Milch ernähren. Oder erklär mal einem Inuit, er solle seinen Fleischkonsum auf 1-2 Mal pro Woche reduzieren.


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:51
so etwas habe ich auch gehört @stanmarsh

die optimale Ernährung gibt es nur individuell da jeder einen anderen Stoffwechsel etc hat


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:54
Weizen, Mais und Soja sind ja angeblich total ungesund.


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:55
Muss man sich unbedingt an diese Pyramiden halten, wovon sowieso alle verschieden sind? Ich denke, wenn man sich ausgewogen ernährt, dann brauch man sowas nicht und ist trotzdem fit.


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:56
@Negev

Vielleicht solltest du lieber die Frage stellen, an welche Art von Nahrungsmittel sich der Mensch im Lauf seiner Entwicklungsgeschichte gut angepasst hat?
Zucker, Milch- und Getreideprodukte würden da sicher nicht dazugehören, da sie erst seit wenigen tausend Jahren ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung sind.


2x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 13:57
@Negev

alternativ gibts noch die blutgruppendiät die "individuelle" ernährungsvorschläge gibt


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:09
@Ciela
Nein, das waren nur Beispiele.
Zitat von TajnaTajna schrieb:Zucker, Milch- und Getreideprodukte würden da sicher nicht dazugehören, da sie erst seit wenigen tausend Jahren ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung sind.
Es ist schwer diese Lebensmittel zu streichen. Man ist qausie mit Getreideprodukten aufgewachsen und andere Menschen gucken dich schräg an, wenn du denen erzählst das Fett eben NICHT Fett macht.

Außerdem ist Zucker in all seinen Formen in fast allen (industriell gefertigten) Lebensmitteln.


2x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:15
Zitat von NegevNegev schrieb:s ist schwer diese Lebensmittel zu streichen. Man ist qausie mit Getreideprodukten aufgewachsen und andere Menschen gucken dich schräg an, wenn du denen erzählst das Fett eben NICHT Fett macht.

Außerdem ist Zucker in all seinen Formen in fast allen (industriell gefertigten) Lebensmitteln.
Streichen ist imho auch gar nicht notwendig. Ausgewogen ernähren reicht ja meist.
Und was andere Leute denken sollte im Zeitalter von Frutarieren und co. wohl egal sein.

Viel ist bereits geholfen, wenn man Fertigprodukte meidet und mehr "Rohstoffe" einkauft. So kann man den Zuckergehalt selbst bestimmen und spart noch Geld dabei.


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:20
@Tajna
Zitat von TajnaTajna schrieb:Zucker, Milch- und Getreideprodukte würden da sicher nicht dazugehören, da sie erst seit wenigen tausend Jahren ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung sind.
Wenn du das als Kriterium heran ziehst, dann muss der Mensch vor allem Fleisch essen, am besten roh.

Tatsächlich hat sich jedoch die Physiologie des Menschen in den letzten 10.000 Jahren durchaus verändert. Es hat sich z.B. ein weit verbreitete Laktosetoeranz entwickelt, anscheinend bietet der Milchkonsum gewisse Überlebensvorteile.
Zucker wird ebenfalls schon sehr lange konsumiert. Dinge wie Früchte oder Honig z.B.
Dazu gleich noch ein paar Links, falls der Aufschrei kommt: "Aber Fruchtzucker ist doch vieeel gesünder als dieser Industriescheiß!!":

http://www.fitundgesund.at/ernaehrungsluegen/fruchtzucker-ist-gesuender-als-normaler-zucker.33.htm
http://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/lebensmittel/zucker125.html
http://www.urgeschmack.de/was-ist-der-unterschied-zwischen-glucose-und-fructose/
http://www.stern.de/wissen/ernaehrung/zucker-die-fruktose-falle-569663.html


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:24
Zitat von NegevNegev schrieb:und andere Menschen gucken dich schräg an, wenn du denen erzählst das Fett eben NICHT Fett macht.
Fett liefert doppelt so viele Kalorien pro Menge wie Zucker. Warum hat eine hohe Kalorienzufuhr keine Auswirkungen auf die eigene "Fettproduktion"?


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:38
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb:Viel ist bereits geholfen, wenn man Fertigprodukte meidet und mehr "Rohstoffe" einkauft. So kann man den Zuckergehalt selbst bestimmen und spart noch Geld dabei.
Das ist ein sehr vernünftiger Rat. In Fertigprodukten "versteckt" sich häufig mehr Zucker, Salz oder Fett, als man meint - von Mitteln zur Haltbarmachung, Farbgebung oder Geschmacksverbesserung mal abgesehen.
Da verliert man eher den Überblick über die Menge an diesen Dingen, die man tatsächlich zu sich genommen hat.

Erstaunlicherweise sind Fertigprodukte trotz Herstellung, Transport und Lagerung nicht selten günstiger, als wenn man das selbst herstellen würde (wenn man die ehrlichen Herstellungskosten betrachtet), da schlägt eben die effizientere Herstellung großer Mengen zu buche.


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:50
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Erstaunlicherweise sind Fertigprodukte trotz Herstellung, Transport und Lagerung nicht selten günstiger, als wenn man das selbst herstellen würde (wenn man die ehrlichen Herstellungskosten betrachtet), da schlägt eben die effizientere Herstellung großer Mengen zu buche.
Ja, manchmal schon. Liegt aber oft auch an den wesentlich schlechteren Zutaten. Sachen die in Fertigprodukten verarbeitet werden würden viele in Rohform wahrscheinlich nicht kaufen.
Ein Beispiel hierfür ist Pesto mit Cashews statt Pinienkernen und Sonnenblumenöl statt Olivenöl, irgendein Käse statt Parmesan.


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 14:57
@feklah
Das von Milch abgeraten wird, hör ich zum ersten mal :o! Weißt du noch den Grund?

Auf mich wirkt das grad wie Propaganda der Industrie als Verkaufsgrund für ihre Laktosefreien Produkte.


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 15:01
Zitat von stanmarshstanmarsh schrieb: Liegt aber oft auch an den wesentlich schlechteren Zutaten. Sachen die in Fertigprodukten verarbeitet werden würden viele in Rohform wahrscheinlich nicht kaufen.
Ein Beispiel hierfür ist Pesto mit Cashews statt Pinienkernen und Sonnenblumenöl statt Olivenöl
Das sicherlich auch. Wie Du schon richtig sagst, sollte man nach Möglichkeit sein Essen selbst zusammen stellen.
Und nach langer Suche hab ich auch ne gute Seite gefunden
"Zentrum der Gesundheit" ist nicht unbedingt eine "gute" Seite, nur weil sie "Gesundheit" im Namen trägt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/verbraucherschuetzer-warnen-vor-ernaehrungsberatung-im-internet-a-906416.html


1x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 15:02
@Negev

Es gibt auch bei uns viele Leute mit einer Laktoseintoleranz. Dies kann man aber testen lassen bevor man ohne Grund anfängt Mlichprodukte zu meiden.

@kleinundgrün

Auf der verlinkten Seite findet man auch Chemtrails- und AIDS-Verschwörungstheorien.


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 15:03
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Und nach langer Suche hab ich auch ne gute Seite gefunden
https://www.youtube.com/watch?v=uEu_2ptuRNI (Video: computer sagt nein)



http://www.psiram.com/ge/index.php/Zentrum_der_Gesundheit


melden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 15:04
@Negev die optimale ernährung ist zu essen was einem schmeckt und worauf man lust hat, wir haben doch keine hochkomplizierte medizin erfunden nur um uns ständig an eine strikte diät zu halten.


2x zitiertmelden

Die optimale Ernährung

23.01.2014 um 15:05
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:die optimale ernährung ist zu essen was einem schmeckt und worauf man lust hat
Führt nur zumeist zu Adipositas.


1x zitiertmelden