Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

288 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Japan, Atombombe, Terroristen, Terrorist, Hiroshima, Zivilisten, Nagasaki, Abwurf
cheroks
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:20
Ich möchte in diesem Thread darüber diskutieren, was damals der Sinn, sprich die Überlegung der Amerikaner gewesen ist, eine Atombombe auf Japan abzuwerfen.

Aus meiner Sicht, komme ich bei bestem Willen nur zu einem Schluss: Es ging darum das Japanische Militär in die Knie zu zwingen, in dem man sie damit erpresste, ihr Volk auszulöschen. Nach dem 2. Abwurf hat das dann auch anscheinend wunderbar geklappt. Mit anderen Worten: Wenn ihr nicht aufgebt, Morden wir euer Volk solange Weg bis ihr auf gebt oder ihr nicht mehr da seit, sprich geschlagen seit.

Sehe ich das so richtig ? und wie seht ihr das ? Es gibt ja Stimmen die behaupten, dass die Atombomben Abwürfe was gutes gewesen sei und man dadurch eigentlich noch viel mehr Menschenleben gerettet habe, weil dann der Krieg sofort aufgehört habe und ein längerer Krieg ja noch mehr Menschenleben gefordert hätte.

Ist es in Ordnung das Volk zu morden um einen Kriegsgegener in die Knie oder Aufgabe zu zwingen ? Heutzutage wird das ja aus meiner Sicht in "moderner" Art und Weise praktiziert, z.b. durch Sanktionen, was auch leider oft zur Folge hat, dass tausende Menschen darunter Kinder sterben, siehe z.b. Iraksanktionen und UN Berichte dazu und das Interview mit Madeleine Albright.

Und zusätlich möchte die Frage stellen, weil das in dem anderen Thread OT sein soll:

Was unterscheidet der Abwurf der Atombombe der USA auf hundertausende Menschen, was wahllos Zivilisten Männer, Frauen und Kinder und Babys mordete, mit einem Terroristen der sich in Menschenmenge in die Luft sprengt und dabei ebenfalls wahllos Zivilisten darunter Frauen, Kinder und co mit nimmt ?


melden
Anzeige

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:39
@cheroks

1.) Mir scheint du hast keinerlei Ahnung über die Mentalität der Japaner damals..es wurde bis zum letzten Mann gekämpft egal was passiert. Selbstmordangriffe waren an der Tagesordnung (Kamikaze).
Der Krieg wäre solange weitergangen bis von Japan überhaupt nichtsmehr übrig gewesen wäre..Millionen mehr Tote auf beiden Seiten.
Wäre das so gut gewesen?
cheroks schrieb:Was unterscheidet der Abwurf der Atombombe der USA auf hundertausende Menschen, was wahllos Zivilisten Männer, Frauen und Kinder und Babys mordete, mit einem Terroristen der sich in Menschenmenge in die Luft sprengt und dabei ebenfalls wahllos Zivilisten darunter Frauen, Kinder und co mit nimmt ?
2.) Du Vergleichst gerade etwas das einen der grauenhaftesten und schlimmsten Kriege der Geschichte beendete bevor noch viel mehr Leute draufgegangen wären mit Terroristen?

Ernsthaft?


Wird das hier wiedermal Amerikabashing?


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:40
Es ging einfach darum, schneller als die Sowjetunion zu sein.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:42
Wenn es zu einem Bodenkampf gekommen wäre, dann hätte Japan evtl. noch ein paar Jahre durchhalten können. Das Terrain ist alles andere als gut für den Angreifer. Die Atombombenabwürfe dürften tatsächlich mehr Menschen gerettet haben, allerdings ist schwer abzuschätzen ob Japan auch nicht ohne kapituliert hätte. Übrigens war der konventionelle Angriff auf Tokio von den Opfern wesentlich schlimmer als im Vergleich der Abwurf einer Atombombe.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:43
@cheroks
Das die Japaner in China und fast ganz Südost-Asien massenmorde begannen haben blendest du schön aus! Scheinbar ist dieser Thread nur eine Reaktion auf die gelöschten OT Beiträge aus dem Hiroshima Thread, den du nach VIER Jahren rausgesucht hast!


melden
cheroks
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:47
@taren
@Nerok

hmm ok ihr seit der Auffassung, dass die Atombombenabwürfe eher Menschenleben gerettet haben als gekostet.

Mal ne andere Frage, hätten die USA das nicht besser, anhand einer leeren Gegend demonstrieren können ? so wie der eine Milliardär vor kurzem gefordert hat, im Iran ein unbewohntes Gebiet zu nuken, um den Iranern eine Message zu geben, und ERST danach ernst zu machen (Theran zu nuken)

@eraz
eraz schrieb:Es ging einfach darum, schneller als die Sowjetunion zu sein.
Interessanter Einwand.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:50
Lies dich hier mal ein! Es gab viele Gründe für den Abwurf! Wikipedia: Japanische_Kriegsverbrechen_im_Zweiten_Weltkrieg

Und weiter

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/geschichte/zweiter-weltkrieg/article144345676/Warum-Truman-den-Abwurf-der-At...


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:53
cheroks schrieb:Sehe ich das so richtig ?
Hmja... insgesamt schon. Das Wesen der Siegerjustiz ist ja häufig auch, eine am Opfer begangene Untat um das "Zehnfache" beim Täter zu bestrafen. Die beiden Atombomben verfolgten mMn nach nichtt allein den Zweck, Japan aus dem Krieg zu bomben, sondern waren eben auch eine übetriebene Rache für den Überfall auf Pearl Harbor. Und so bezweckten die Bombenflüge auf die deutschen Großstädte 1944 und besonders Anfang 1945 auch nicht allein das Ziel und den Zweck, die deutschen endlich zur Kapitulation zu zwingen, sondern auch eine Bestrafung für die Untaten des NS-Regimes und - weshalb sie auch gezielt gegen die Zivilbevölkerung gerichtet waren - für den Holocaust an den Juden.
cheroks schrieb:Ist es in Ordnung das Volk zu morden um einen Kriegsgegener in die Knie oder Aufgabe zu zwingen ?
Natürlich ist das nicht in Ordnung, aber wenn du das der US-Regierung sagst, kriegst du die Antwort, ob es in Ordnung war, in einem Angriffskrieg Zigmillionen von Menschen zu töten. Die meisten davon waren zwar Soldaten, aber sind das etwa keine Menschen, nur weil sie statt in Zivilkleidung in einer Uniform stecken? Gibt ihnen dies das Recht zu morden? Und es waren ja nicht nur einfache Kriegstötungen, sondern mit zunehmender Zeit immer mehr Kriegsverbrechen und Massaker an der Zivilbevölkerung, egal ob von Deutschen oder von Japanern ausgehend. Da schienen wohl die beiden Atombomben aus Sicht der USA die "ausgleichende Gerechtigkeit" für die KIriegsverbrechen darzustellen.
cheroks schrieb:Was unterscheidet der Abwurf der Atombombe der USA auf hundertausende Menschen, was wahllos Zivilisten Männer, Frauen und Kinder und Babys mordete, mit einem Terroristen der sich in Menschenmenge in die Luft sprengt und dabei ebenfalls wahllos Zivilisten darunter Frauen, Kinder und co mit nimmt ?
Eigentlich nichts. Aber die Kriegsverbrechen der Japaner und Deutschen waren ursächlich und um keinen Deut weniger sclimm. Und um mal einen Vergleich heranzuziehen: In Hiroshima und Nagasaki starben einige Zehntausende. Durch deutsche Kriegsverbrechen starben aber möglicherweise 10 Millionen (6 Millionen Juden und dann noch mal mehr als die Hälfte durch Massaker in Polen, der Sowjetunion und anderen Ländern). In der Hitparade unmenschlicher Greuel liegen die Deutschen leider immer noch weit in Front, weit weit vor den Amis, und auch vor den Japanern. Noch schlimmer triebens eigentlich nur die Mongolen, aber das liegt jetzt auch schon 800 Jahre zurück.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 21:54
Wikipedia: Massaker_von_Manila
Wikipedia: Japanische_Kriegsverbrechen_im_Zweiten_Weltkrieg

Das sollte man auch nicht vergessen.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:00
@cheroks
ich denke du solltest dir auch mal den Kriegsverlauf vor der Bombe anschauen. Angefangen von den Gräueltaten der Japaner, Ihrer Eroberungsfeldzüge und danach die zigtausende Toten auf beiden Seiten bis es schlussentlich zu dem A_Bomben Einsatz kam. Die Bomben sind, spätfolgen miteingerechnet nur ein Tropfen auf den heissen Stein, haben den Japaner aber klar gezeigt, jetzt können wir euch ohne eigene Verluste, ohne Ehre für eure Soldaten auslöschen. Das hat den Schlussstrich gezogen. Was danach mit den Abomben gemacht wurde, die hunderten von sinnlosen Test kann ich auch nicht akzeptieren, aber der abwurf im Krieg gegen Japan war richtig! Ohne den wären noch Millionen weitere gestorben da bin ich mehr als sicher!


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:03
Roesti schrieb:Die Bomben sind, spätfolgen miteingerechnet nur ein Tropfen auf den heissen Stein, haben den Japaner aber klar gezeigt, jetzt können wir euch ohne eigene Verluste, ohne Ehre für eure Soldaten auslöschen.
Na, gerechterweise muss man aber sagen, dass in Hiroshima und Nagasaki eigentlich weniger Soldaten lebten, sondern die reine Zivilbevölkerung. Das ist schon ein Unterschied, und daher zählen auch die beiden A-Abwürfe für mich zu den Kriegsverbrechen.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:13
Diese beiden Bomben sollten einzig und allein die Moral der Bevölkerung brechen. Für mich ist das auch ein Kriegsverbrechen...


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:14
@Roesti

Ach, und noch was. Japan betrieb schon vor den beiden Atomabwürfen geheime Kapitulations- und Waffenstillstandsgespräche.


Aber das wollten die Amis nicht, erstmal mussten sie sich rächen und den Gegner demütigen.
The following day, Lord Keeper of the Privy Seal Kōichi Kido prepared a draft document which summarized the hopeless military situation and proposed a negotiated settlement. According to some commentators,[who?] the Emperor privately approved of it and authorized Kido to circulate it discreetly amongst less hawkish cabinet members; others suggest that the Emperor was indecisive, and that the delay cost many tens of thousands of lives. Extremists in Japan were also calling for a death-before-dishonor mass suicide, modeled on the "47 Ronin" incident. By mid-June 1945, the cabinet had agreed to approach the Soviet Union to act as a mediator for a negotiated surrender, but not before Japan's bargaining position had been improved by repulse of the anticipated Allied invasion of mainland Japan.

On June 22, the Emperor met with his ministers, saying "I desire that concrete plans to end the war, unhampered by existing policy, be speedily studied and that efforts be made to implement them." The attempt to negotiate a peace via the Soviet Union came to nothing. There was always the threat that extremists would carry out a coup or foment other violence. On July 26, 1945, the Allies issued the Potsdam Declaration demanding unconditional surrender. The Japanese government council, the Big Six, considered that option and recommended to the Emperor that it be accepted only if one to four conditions were agreed upon, including a guarantee of the Emperor's continued position in Japanese society. The Emperor decided not to surrender.
Wikipedia: Hirohito#Last_days_of_the_war


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:20
Realo schrieb: The Emperor decided not to surrender
Der letzte Satz sagt ja schon alles!


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:22
@Realo
Realo schrieb:The Emperor decided not to surrender.
Das ist der Wichtigste Satz..den du natürlich ignorierst.

Das Wort des Kaisers ist absolutes Gesetz...wenn er nicht kapituliert tut es niemand.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:22
@tuctuctuc

ja, sie wollten eine verhandelte und keine bedingungslose Kapitulation, aber eben eine KAPITULATION und kein Friedensvertrag (bei den Japanern geht es extrem stark um Gesichtswahrung), und dieses Ansinnen wurde von den Alliierten abgelehnt und ihnen stattdessen die Potsdamer Erklärung aufgedrückt.

Wäre man den Wünschen Japans in einem oder zwei (von mehreren) Punkten entgegengekommen, hätten sich die beiden A-Abwürfe erledigt.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:31
Zum Verhandeln war die Zeit wohl schon abgelaufen. Der Krieg war verloren. Auch nach dem ersten Abwurf gab es noch mal eine Aufforderung zur Kapitulation. Man könnte auch sagen das dem Kaiser und dem Militär die eigene Zivilbevölkung nicht wirklich so wichtig war.

Wie gut das Hitler rechtzeitig platt war.


melden
Realo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:35
Nein, sie wollten wohl keine Bedingungen stellen, sonst wären sie ja nicht zur Kapitulation bereit gewesen. Sie wollten nur einige Punkte "bewilligt" bekommen, um nicht völlig gesichtslos dazustehen, also z.B. dass das Land nach der Kapitulation nicht geteilt, nicht fremdbesetzt wird o.ä.; sie wussten ja, wie es Deutschland ergangen war. Ich weiß ja nicht, um was für Punkte es da ging, aber sicherlich um keine Bedingungen, die den Japanern einen echten Vorteil gelassen hätten, sondern nur etwas weniger als volle Schmach. Eben um das Gesicht zu wahren.


melden
mikala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:49
Einerseits sehr interessant und natürlich emotional dieses Thema. Aber wenn ich sehe, aus welchen Motiven dieser Thread aufgemacht wird, beschleicht mich ein sehr ungutes Gefühl. Gibt es da Großmachtsansprüche auf der einen Seite. Gibt es Neid auf der anderen Seite. Ich weiß es nicht. Sehr seltsam hier alles.


melden
Anzeige

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

27.10.2016 um 22:57
Es gab keine Verhandlungen, sondern die militärische Führung Japans suchten über die damals noch neutrale SU einen Partner für Verhandlungen mit den USA.

Zwei Tage nach dem ersten Abwurf erklärte dann die SU Japan den Krieg.

@Realo

Die USA forderten ein Abschaffen des Kaisers.
Dies wurde wehemnt abgelent.

Und das Kapitulationsultimatum beinhaltete den Erhalt der Souveränität Japans.
Und Zusicherungen an das Volk nicht versklavt oder zerrissen zu werden.


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt