Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

288 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Japan, Atombombe, Terroristen, Terrorist, Hiroshima, Nagasaki, Abwurf, Zivilisten

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 01:12
Zunächst einmal sollte man sagen, dass Krieg grundsätzlich etwas unmoralisches ist. Einen sauberen Krieg gibt es schlichtweg nicht. Und alle Kriegspartein werden alles tun, was im Rahmen ihrer Möglichkeiten liegt, um am Ende einen Vorteil für sich selbst zu erzielen. Außerdem haben die Japaner bei ihren Operationen keine Rücksicht auf die Zivilbevölkerung genommen. Warum sollten sie dann erwarten, dass dies die Amerikaner tun?


Ein weiterer Grund für die Atombomben wird wohl auch die Sowjetunion gewesen sein. Nach der Kapitulation Deutschlands kühlte das Verhältnis zwischen der SU und den USA sehr schnell ab. Mit dem Abwurf der Atombomben wollten die Amerikaner den Russen zeigen, dass sie 1. eine solche Waffe haben und 2. auch bereit sind sie einzusetzen. 3. sollte dadurch der Krieg mit Japan möglichst schnell zu Ende gebracht werden, um so den Einfluss der SU auf das Nachkriegsjapan zu reduzieren (Die Sowjetunion wäre wohl sonst früher oder später in Japan gelandet).


melden
Anzeige
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 02:55
Der Unterschied zwischen Japanern und Deutschen war, dass die Ausrottungskampagne eines der festen Ziele der Nazis war, während die Massenmorde der Japaner lediglich als Mittel zum Zweck dienten und/oder auch auf andere Faktoren zurückzuführen sind. Es war jedoch nie ein irgendwie ausformuliertes Ziel der Japaner bestimmte ethnische Gruppen auszuradieren, das kann man natürlich schnell vergessen, weil sich wohl so ziemlich die Mehrheit aller japanischen Einheiten wie Dirlewangers Horde aufgeführt haben.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 03:59
Die Japaner haben Taiwans ökologisches Aussehen nachhaltig verändert.Sie experimentierten dort mit Giftschlangen...an Kriegsgefamgenen und Einheimischen.Als sie abzogen liessen sie die Schlangen frei,als Neozooe verbreiteten die sich,verdrängten heimische Giftschlangen und sind zumindest in den Bergen eine Plage


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 06:22
cheroks schrieb:Was unterscheidet der Abwurf der Atombombe der USA auf hundertausende Menschen, was wahllos Zivilisten Männer, Frauen und Kinder und Babys mordete, mit einem Terroristen der sich in Menschenmenge in die Luft sprengt und dabei ebenfalls wahllos Ziviliste
Im Grunde unterscheiden sie sich nicht. Beides sind Angriffe die Angst und Schrecken und Terror verbreiten sollen um den Gegner in die Knie zu zwingen.
Der Unterschied ist die Wahl der Mittel.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 09:48
cheroks schrieb:Aus meiner Sicht, komme ich bei bestem Willen nur zu einem Schluss: Es ging darum das Japanische Militär in die Knie zu zwingen, in dem man sie damit erpresste, ihr Volk auszulöschen. Nach dem 2. Abwurf hat das dann auch anscheinend wunderbar geklappt. Mit anderen Worten: Wenn ihr nicht aufgebt, Morden wir euer Volk solange Weg bis ihr auf gebt oder ihr nicht mehr da seit, sprich geschlagen seit.
Eigentlich war das Ziel wie bei allen Strategischen Angriffen. Dem Gegner die Ökonomische Grundlage zum Kriegführen entziehen.

Die Atombomben gestaltet das ganze nur wesentlich Ökonomischer
cheroks schrieb:Es gibt ja Stimmen die behaupten, dass die Atombomben Abwürfe was gutes gewesen sei und man dadurch eigentlich noch viel mehr Menschenleben gerettet habe, weil dann der Krieg sofort aufgehört habe und ein längerer Krieg ja noch mehr Menschenleben gefordert hätte.
Das ist durchaus anzunehmen, wenn man den Aufwand einer Invasion Japans betrachtet und die Haltung der Japanischen Armee nicht zu kapitiulieren.
cheroks schrieb:st es in Ordnung das Volk zu morden um einen Kriegsgegener in die Knie oder Aufgabe zu zwingen ? Heutzutage wird das ja aus meiner Sicht in "moderner" Art und Weise praktiziert, z.b. durch Sanktionen, was auch leider oft zur Folge hat, dass tausende Menschen darunter Kinder sterben, siehe z.b. Iraksanktionen und UN Berichte dazu und das Interview mit Madeleine Albright.
Ist abhängig davon ob es in Ordnung ist einen Angriffskrieg zu beginnen um sich Territorium einzuverleiben.

Wichtig im 2 Weltkrieg zu vergleich von anderen Konflikten ist das es ein "all out war" gewesen ist, also der Totale Krieg.
cheroks schrieb:Was unterscheidet der Abwurf der Atombombe der USA auf hundertausende Menschen, was wahllos Zivilisten Männer, Frauen und Kinder und Babys mordete, mit einem Terroristen der sich in Menschenmenge in die Luft sprengt und dabei ebenfalls wahllos Zivilisten darunter Frauen, Kinder und co mit nimmt ?
Ertmal war die Atombombe nicht Wahllos. 2 Erfolgte ihre Anwendung in den Handlungen eine Offiziellen Krieges durch Reguläre Truppen.

Die JApaner hatten im überigen eine Warnung von den Allierten bekommen siehe Potsdammer Erklärung.


Was ich im 2 Weltkrieg proplematisch finde im Sinne das es ein Totaler Krieg war ist die scharfe Abgrenzung zwischen Zivilist und Kombatant.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 09:54
Realo schrieb:Na, gerechterweise muss man aber sagen, dass in Hiroshima und Nagasaki eigentlich weniger Soldaten lebten, sondern die reine Zivilbevölkerung. Das ist schon ein Unterschied, und daher zählen auch die beiden A-Abwürfe für mich zu den Kriegsverbrechen.
Siehe Oben, die Definiton von Zivilbevölkerung ist teilweise KRitisch

Und es gab dort sehr wohl Militärische Rüstungsbetriebe und Einrichtungen.

During World War II, the 2nd General Army and Chugoku Regional Army were headquartered in Hiroshima, and the Army Marine Headquarters was located at Ujina port. The city also had large depots of military supplies, and was a key center for shipping.[14]

The bombing of Tokyo and other cities in Japan during World War II caused widespread destruction and hundreds of thousands of civilian deaths.[15] There were no such air raids on Hiroshima. However, a real threat existed and was recognized. In order to protect against potential firebombings in Hiroshima, school children aged 11–14 years were mobilized to demolish houses and create firebreaks.[16]

On Monday, August 6, 1945, at 8:15 a.m., the nuclear weapon "Little Boy" was dropped on Hiroshima by an American B-29 bomber, the Enola Gay, flown by Colonel Paul Tibbets,[17] directly killing an estimated 70,000 people, including 20,000 Japanese combatants and 2,000 Korean slave laborers. By the end of the year, injury and radiation brought the total number of deaths to 90,000–166,000.[18] The population before the bombing was around 340,000 to 350,000. About 70% of the city's buildings were destroyed, and another 7% severely damaged.


Nagasaki during World War II
Formal picture of ten men in uniform. Five are standing and five are kneeling. In contrast to the Enola Gay picture, all are in correct uniform. The five standing are wearing ties, and all but one of the ten wears a peaked cap or garrison cap.
The Bockscar and its crew, who dropped the Fat Man atomic bomb on Nagasaki
The city of Nagasaki had been one of the largest seaports in southern Japan, and was of great wartime importance because of its wide-ranging industrial activity, including the production of ordnance, ships, military equipment, and other war materials. The four largest companies in the city were Mitsubishi Shipyards, Electrical Shipyards, Arms Plant, and Steel and Arms Works, which employed about 90% of the city's labor force, and accounted for 90% of the city's industry.[174] Although an important industrial city, Nagasaki had been spared from firebombing because its geography made it difficult to locate at night with AN/APQ-13 radar.[113]

Unlike the other target cities, Nagasaki had not been placed off limits to bombers by the Joint Chiefs of Staff's July 3 directive,[113][175] and was bombed on a small scale five times. During one of these raids on August 1, a number of conventional high-explosive bombs were dropped on the city. A few hit the shipyards and dock areas in the southwest portion of the city, and several hit the Mitsubishi Steel and Arms Works.[174] By early August, the city was defended by the 134th Anti-Aircraft Regiment of the 4th Anti-Aircraft Division with four batteries of 7 cm (2.8 in) anti-aircraft guns and two searchlight batteries.[109]


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 09:56
Realo schrieb:Was die Kapitulation angeht, muss man eben auch vergleichen zwischen Deutschland und Japan. Die Japaner hatten zwar auch jede Menge Kriegsverbrechen begangen, aber im Gegensatz zu Deutschland hatten sie eben keine 6 Millionen Juden vernichtet. A
Stimmt nur Chinesen.... inklusive Bioligscher Waffentest.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 10:01
Generell ist es Schwierig dem "Gegener" vorzuwerfen das er sich nicht an die Spielregeln hält die die andere Seite von Anfang an ignoriert hat.

Das ist eine der Problematiken bei einem Totalten Krieg contra einem Begrenzten Krieg.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 10:07
@Fedaykin
in Nagasaki war u.a. die Mitsubishi-Werft , die die Musashi das Schwesterschiff der Yamato dem grössten je gebauten Schlachtschiff gebaut hat ......

Wikipedia: Musashi_(Schiff,_1942)

Die Amerikaner gingen von bis zu 300.000 Toten GIs bei einer Invasion des japanischen Mutterlandes aus und hatten für die Invasion 500.000 Purplehearts ( Verwundetenabzeichen ) herstellen lassen ...
Einige japanische Führer gingen von Verlusten bis zu 20 Millionen Zivilisten aus ......


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 11:12
Realo schrieb:Die zusätzliche industrielle Vernichtuing eines ganzen Volks geht nun mal eben nicht auf die Kappe Nippons.
Man hat hier durchaus gewütet ob man sich an "industriell" oder "Volk" so aufhängen sollte, am Ende wurde der Zeitrahmen durch den verlorenen Krieg auch limitiert, an Opfern können sie durchaus mit dem Holocaust mithalten...

Wikipedia: Japanische_Kriegsverbrechen_im_Zweiten_Weltkrieg


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 12:07
@Fedaykin
Goebbels machte schon frühzeitig keine Unterschiede zwischen Zivilist und Combsttant und erklärte fröhlich nach Rotterdam das es im Krieg keine Zivilisten mehr gäbe,nur noch Völker unter Waffen,das sahen auch die Japaner so und verschleppten fast eine Million Koreanerinnen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 12:14
@taren
Für die besondere Qualität der Shoah zeugen die Nürnberger Rassegesetze.Dieser in der Geschichte einmalige Vorgang Menschen qua Gesetz zu vernichtungswerten Nichtmenschen zu erklären ob ihres minderwertigen Blutes.
Das es ein todeswürdiges Verbrechen war dieses Vernichten nicht mit zu unterstützen.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 12:20
@Chemik
Der A-Bomben Abwurf war wohl nicht mehr nötig für die Kapitulation Japans...Das man die beiden Bomben dennoch abwarf, lag wie von dir geschildert an der Macht Demonstration gegenüber der SU und um ihre Einflussnahme auf Japan zu unterbinden. Es ging weniger darum Soldatenleben zu schonen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 12:31
@kintarooe
Die Machtdemonstration hatten sie ja schon mit dem Test in der Wüste...für wie bescheuert hälst du die Russen eigentlich


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 12:32
@kintarooe
Japan war vor den Atombomben bereit bedingungslos zu kapitulieren ?


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 13:28
Realo schrieb:Das Wesen der Siegerjustiz ist ja häufig auch, eine am Opfer begangene Untat um das "Zehnfache" beim Täter zu bestrafen. Die beiden Atombomben verfolgten mMn nach nichtt allein den Zweck, Japan aus dem Krieg zu bomben, sondern waren eben auch eine übetriebene Rache für den Überfall auf Pearl Harbor. Und so bezweckten die Bombenflüge auf die deutschen Großstädte 1944 und besonders Anfang 1945 auch nicht allein das Ziel und den Zweck, die deutschen endlich zur Kapitulation zu zwingen, sondern auch eine Bestrafung für die Untaten des NS-Regimes und - weshalb sie auch gezielt gegen die Zivilbevölkerung gerichtet waren - für den Holocaust an den Juden.
Du kannst es wirklich mit jedem braunen Revisionisten aufnehmen. :)


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 13:33
Das moral bombing war übrigens darauf ausgelegt, Flüchtlingsströme, die das Dritte Reich an der Heimatfront ins Chaos stürzen, zu produzieren und den Kampfwillen der Bevölkerung zu brechen. Kann ja Sir Arthur Harris nichts dafür, das die Deutschen bis zuletzt diszipliniert an der volksgemeinschaftlichen Aufhebung von Kriegsmaschinerie und Gesellschaft festhielten, auch wenn @Realo mit ihnen um Dresden und all die anderen "Racheangriffe" weint.


melden

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 13:38
Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki hatten wohl mehrere Gründe:
Einerseits natürlich die baldige Kapitulation Japans, und zwar bevor die UDSSR eine Invasion auf Japan startet.
Zweitens das Austesten der Atombombe. Das wird vor allem dadurch deutlich, dass man explizit nach Zielen gesucht hat, die noch keine Schäden durch den Krieg erlitten haben, und eine recht große Bevölkerung haben. Anders hätte Nehm die Zerstörung nicht sicher feststellen können.
Und ob die Bomben wirklich Opfer verhindert haben, kann man natürlich nicht sicher sagen, aber es ist wahrscheinlich.


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 13:49
Realo schrieb:Was die Kapitulation angeht, muss man eben auch vergleichen zwischen Deutschland und Japan. Die Japaner hatten zwar auch jede Menge Kriegsverbrechen begangen, aber im Gegensatz zu Deutschland hatten sie eben keine 6 Millionen Juden vernichtet. Angesichts dieses Ungleichverhältnisses menschlichen Übels hätten den Japanern mMn eben ein paar Reste Souveränität oberhalb der totalen Demütigung und Vereinnahmung belassen werden sollen. Dann wären die Amis eben auch gar nicht in die Lage gekommen, mit den beiden Atomabwürfen selbst schwere Kriegsverbrechen zu begehen und wären sauberer aus dem Krieg herausgekommen.
Man muss auch keine sechs Millionen Juden ermorden, um zu der Erkenntnis zu gelangen, das nur die bedingungslose Kapitulation des barbarischen und faschistischen japanischen Regimes notwendig war.
Flatterwesen schrieb:Ob die Einschätzung richtig war, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen.
Selbstverständlich kann man das aus dem fanatischen Kampf der Japaner auf Okinawa schlussfolgern. Eine Invasion der japanischen Hauptinseln hätte Hunderttausenden GIs das Leben gekostet und noch viel mehr japanischen Zivilisten.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Sinn des Abwurfes der Atombombe auf Japan?

28.10.2016 um 14:01
@mikala
Das war nur die Zahl der ermordeten Juden,die Nazis entvölkerten ganze Landtriche der Ukraine und Russlands,brachten alle Sinti und Roma um der sie habhaft werden konnten,schlachteten sich quer durch den Balkan.Da kommen nochmal zwanzig Millionen zusammen,oder warens doch dreissig...die Japaner veranstalteten ähnliches in China und Korea,nur die geschäftsmässige Obsession der Deutschen fehlte ihnen...und etwas vergleichbares wie die Nürnberger Rassegesetze die den Völkermord nicht nur legalisierten sondern einforderten...ich schrieb es schon einmal,ein in der Geschichte einmaliger Vorgang,mit nichts zu vergleichen,nichtmal nit dem Abwurf zweier Atombomben von denen die eine auch noch schmutzig abbrannte
Übrigens hält Japan nichts von den Atombombenopfern,es hasst und verachtet sie und behandelt sie und ihre Nachkommen wie Parias


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt