Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Welt, mal neutral gesehen

79 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Welt, Ansichten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 17:56
Jeder ist noch das gleiche kind wie damals.
Das einzige was uns vom kind unterscheidet, ist das wir auf viele erfahrungen zurückgreifen können, wenn wir einem ereignis gegenüber stehen.

Doch die meisten menschen sammeln in der heutigen welt sehr viel erfahrungen, die mit angst zu tun haben. Dementsprechent fürchten sich die menschen vor taten die ihnen einen schaden zufügen könnten.

Sei es jetzt "civil-kourage" (nix ahnung wie man schreibt) oder das fragen nach warum, denn wer frägt ist dumm und könnte verspottet werden...

Pimp my Happines!

I am gonna tell you something...



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 17:57
@kikuchi

"Welche Neutralität? Kinder sind nicht neutral, Kinder kennen sich
nur selbst, sie sind alles kleine Egoisten. Das ist einfach deshalb
so weil sie ihren Geist noch nicht entwickelt haben."

Weil sich ihr Geist nicht entwickelt hat oder weil sie noch nicht von den Regeln
und Gesetzen unserer Gesellschaft konditioniert wurden?
Kinder ist es egal ob sie mit Chinesen, Amerikanern oder Arabern spielen.
Ihnen ist es egal ob ihr gegenueber Jude, Schwul oder behindert ist.
Und das tun sie nicht nur weil sie geistlosen Hosenscheisser sind, sondern weil
sie noch nicht die Zwaenge und idiotischen Vorurteile unserer Gesellschaft
kennen und da koennen wir uns was abgucken.


I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:08
@case 77: word !!


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:17
Weil sich ihr Geist nicht entwickelt hat oder weil sie noch nicht von den Regeln
und Gesetzen unserer Gesellschaft konditioniert wurden?
Kinder ist es egal ob sie mit Chinesen, Amerikanern oder Arabern spielen.
Ihnen ist es egal ob ihr gegenueber Jude, Schwul oder behindert ist.
Und das tun sie nicht nur weil sie geistlosen Hosenscheisser sind, sondern weil
sie noch nicht die Zwaenge und idiotischen Vorurteile unserer Gesellschaft
kennen und da koennen wir uns was abgucken.


Dann hast du nie gesehen wie Kinder gnadenlos Ärmere Kinder ausschließen,
und Kinder hänseln ja auch nciht, ;) HALLO?! Wo lebst du, als wenn Kinder
nicht diejenigen Diskriminieren würden die anders sind. Schieb es ruhig
auf die Gesellschaft...aber das eine gewisse Xenophobie in jedem Menschen
a priori vorhanden ist, wirst du damit nicht ändern.

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:18
Ich wollte in meinem posting, gerade mal versuchen das kind in mir sprechen zu lassen und ich denke dies ist mir gelungen. Ich denke auch das wir viel von Kindern lernen können, denn diese Unterscheiden nunmal nicht zwischen Relegionen oder Staaten, sie erkennen das der gegenüber auch ein Kind ist, klar müssen sie erstmal lernen mit anderen umzugehen aber ich denke, dass wir sie freier entscheiden lassen sollten was sie machen.

Und ich denke auch das mein Satz gar nicht so falsch war, vielleicht ein wenig falsch formuliert, aber ich bekomms nicht besser hin^^:

Ich denke nicht das ein George Bush, Saddam Hussein ein Gerhard Schröder, ein Stalin oder auch ein Hitler „böse“ wahren, sie hatten verschiedene Ansichten, die sie durchsetzen und verteidigen wollen/wollten.

Denn dazu müsste man erstmal sehen was böse überhaupt ist, kann man dies überhaupt definieren? Ist nicht für den einen Menschen etwas böse was aber für den anderen gut erscheint? Ich will hier keinesfalls die vielen Toten leugnen, jedoch glaube ich nicht das das Wort "böse" hier der Richtige ausdruck ist. Sie Alle haben einen Befehl zum töten von Menschen gegeben, und das sobald sie Soldaten in einen Krieg schicken. Einige haben mehr und andere weniger getötet und einige haben gezielt hingerichtet, was, meiner Ansicht nach auf einem Mißverständnis/oder konntrolle von anderen beruht Aber ich will mich eigentlich gar nicht Rechtfertigen, denn ihr habt ja alle Recht, den ihr Handelt nach eurem Wissen und dem einen Gefällts und dem anderen halt nicht.


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:21
>>Und das tun sie nicht nur weil sie geistlosen Hosenscheisser sind, sondern weil
sie noch nicht die Zwaenge und idiotischen Vorurteile unserer Gesellschaft
kennen und da koennen wir uns was abgucken. <<

>>Ich wollte in meinem posting, gerade mal versuchen das kind in mir sprechen zu lassen und ich denke dies ist mir gelungen. Ich denke auch das wir viel von Kindern lernen können,<<

So ist es ! Wie sagte schon ein gewisser Jesus Christus:

"Und wenn Ihr nicht werdet wie die Kinder......."!


DC

Das Fundament ist die Basis jeder Grundlage.


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:21
Ich denke nicht das ein George Bush, Saddam Hussein ein Gerhard Schröder, ein Stalin oder auch ein Hitler „böse“ wahren, sie hatten verschiedene Ansichten, die sie durchsetzen und verteidigen wollen/wollten.


Das meinte ich mit meinem Post das deine Ansicht teilweise naiv ist. Nach jedem
moralischen oder ethischen Maßstab waren diese Menschen
böse, was ein Gerhard Schröder dort zusuchen hat, verstehe
ich nicht.


Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:22
@kikuchi

Dann hast du nie gesehen wie Kinder gnadenlos Ärmere Kinder ausschließen,
und Kinder hänseln ja auch nciht, HALLO?! Wo lebst du, als wenn Kinder
nicht diejenigen Diskriminieren würden die anders sind. Schieb es ruhig
auf die Gesellschaft...aber das eine gewisse Xenophobie in jedem Menschen
a priori vorhanden ist, wirst du damit nicht ändern.



aber warum machen sie das denn, doch nur weil es von ihrem Umfeld so gemacht wird, ich denke es ist gerade die Gesellschaft die Kinder so formt. Wenn man 2 gleiche Kinder unter 2 unterschiedlichen Umgebungen aufwachsen lässt, werden sie sich vollkommen anders entwickeln. Eins kommt in die USA zu einer familie und eins in ein Kloster in Tibet, und jetzt sag nochmal das es nicht auf die Gesellschaft/das Umfeld ankommt.


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:24
aber warum machen sie das denn, doch nur weil es von ihrem Umfeld so gemacht wird, ich denke es ist gerade die Gesellschaft die Kinder so formt. Wenn man 2 gleiche Kinder unter 2 unterschiedlichen Umgebungen aufwachsen lässt, werden sie sich vollkommen anders entwickeln. Eins kommt in die USA zu einer familie und eins in ein Kloster in Tibet, und jetzt sag nochmal das es nicht auf die Gesellschaft/das Umfeld ankommt.


Nein, wie ich sagte, die Xenophobie ist a priori vorhanden.
Bei 2 Kindern kann das sein, wenn es aber 20weiße Kinder gibt
und ein schwarzes, dann weiß ich wie das enden kann.Oder 20
Gesunde Kinder und einen Rollstuhlfahrer

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:27
@kikuchi
"Dann hast du nie gesehen wie Kinder gnadenlos Ärmere Kinder
ausschließen,
und Kinder hänseln ja auch nciht, HALLO?! Wo lebst du, als wenn Kinder
nicht diejenigen Diskriminieren würden die anders sind. Schieb es ruhig
auf die Gesellschaft...aber das eine gewisse Xenophobie in jedem Menschen
a priori vorhanden ist, wirst du damit nicht ändert"
;-) haett ich nicht gedacht das dieser Thread nun zu einer Diskussion ueber
Kinder "ausartet".

wie auch immer. Nun musst du aber schon das Alter von Kindern definieren.
kinder sind nicht gleich Kinder. Zum einen sind sie fuer dich noch in einem Alter
in denen sie sich in die Hosen scheissen, dann wieder alt genug "gnadenlos
aermere Kinder auszuschliessen".
Kinder die aermere Kinder haenseln wurden bereits
gesellschaftlich konditioniert. Woher wissen sie sonst was 'aermere Kinder'
sind? Das sind ja dann schon schulkinder. Woran erkennt ein Kindergartenkind
ein aermeres Kindergartenkind? Weil es keine 200$ Nikes im Sandkasten
anhatt?

Kinder die noch jung genug sind nicht beeinflusst worden zu sein, sind nicht im
geringsten xenophobisch. Denkst du sie sehen ein orthodoxes juedisches Kind
mit Kappi und Locken und wollen nicht mit ihm spielen weil er juedisch ist?





I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:29

Nein, wie ich sagte, die Xenophobie ist a priori vorhanden.
Bei 2 Kindern kann das sein, wenn es aber 20weiße Kinder gibt
und ein schwarzes, dann weiß ich wie das enden kann.Oder 20
Gesunde Kinder und einen Rollstuhlfahrer


Das muss doch aber nicht sein, es gibt viele die auch mit Rollstuhlfahrern befreundet sind, oder mit Schwarzen. Wenn aber z.B. die Mutter immer wieder sagt das Schwarze blöd sind und Rollstuhlfahrer krank sind, dann wird das doch auch auf das Kind abfärben, denn dieses Unterscheidet nicht in Gut und böse, es kann nicht sagen das das falsch ist was die Mutter sagt. Und wenn es das macht kommt doch ein, ich weiß es aber besser oder sowas. Wenn ein gesundes Kind unter Rollstuhlfahrern aufwächst wird dieses doch nichts gegen sie haben oder? Und die Rollstuhlfahrer werden auch nichts gegen das Kind haben, Nicht?


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:35
case,


Woher wissen sie sonst was 'aermere Kinder'
sind? Das sind ja dann schon schulkinder. Woran erkennt ein Kindergartenkind
ein aermeres Kindergartenkind? Weil es keine 200$ Nikes im Sandkasten
anhatt?

Kinder die noch jung genug sind nicht beeinflusst worden zu sein, sind nicht im
geringsten xenophobisch. Denkst du sie sehen ein orthodoxes juedisches Kind
mit Kappi und Locken und wollen nicht mit ihm spielen weil er juedisch ist?


Das hat nichts mit Gesellschaftlicher Konditionierung zu tun,
sondern vielmehr damit das selbst Kindergartenkinder nach
dem Prinzip, "wie-du-mir, so-ich-dir" handeln, wenn ein
Armes Kind keine "süssigkeiten" mit in den Kindergarten
nehmen kann, dann sei sicher das es auch keine erhalten
wird. Verstehst du das Prinzip?!
Sie würden das "jüdische" Kind als komisch empfinden, und
nichts mit ihm anzufangen zu wissen, sie würden ein weißes
Kind das ihrem eigenen Bild von normal eher entspricht,
den Vorzug geben. Was nicht heißt das nicht auch wunder-
bare Freundschaften etnstehen können...

Kairi,

für dich gilt das gleiche was ich case geschrieben hab

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:35
@kairi

"Ich denke nicht das ein George Bush, Saddam Hussein ein Gerhard Schröder,
ein Stalin oder auch ein Hitler „böse“ wahren, sie hatten verschiedene
Ansichten, die sie durchsetzen und verteidigen wollen/wollten.
Denn dazu müsste man erstmal sehen was böse überhaupt ist, kann man dies
überhaupt definieren? Ist nicht für den einen Menschen etwas böse was aber
für den anderen gut erscheint?"

Wie definierst du denn "boese". Das Toeten von Unschuldigen wird in unserer
Gesellschaft nun einmal als "boese" definiert. Nur weil ein kleiner Teil der
Menschheit dieses Toeten als "gut" ansieht, heisst das nicht das es automatisch
"gut" ist.

Wenn Hitler aus persoenlichem Hass das millionenfache Ermorden von juden
anordnet, dann ist das nicht automatisch eine gute Sache nur weil er in seinem
kranken Hirn so dachte.



I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:41
@kikuchi

"Sie würden das "jüdische" Kind als komisch empfinden, und
nichts mit ihm anzufangen zu wissen, sie würden ein weißes
Kind das ihrem eigenen Bild von normal eher entspricht,
den Vorzug geben. "

Was du nicht zu verstehen scheinst ist dies alles gesellschaftliche
Konditionierung ist. Warum zur Hoelle sollten kleine Kinder ein juedisches oder
schwarzes oder chinesisches Kind als "komisch" empfinden, wenn sie nicht
vorher irgendwie gepraegt worden sind das "anders" gleich "komisch" ist? Im
Gegenteil, neugierig wuerden sie reagieren, weil der Gegenueber ja schwarze
Haut hat.



I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:41
kairi,

aber im Prinzip ist jede Tat an sich Neutral, die Beweggründe
sind gut oder böse.

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:44

Was du nicht zu verstehen scheinst ist dies alles gesellschaftliche
Konditionierung ist. Warum zur Hoelle sollten kleine Kinder ein juedisches oder
schwarzes oder chinesisches Kind als "komisch" empfinden, wenn sie nicht
vorher irgendwie gepraegt worden sind das "anders" gleich "komisch" ist? Im
Gegenteil, neugierig wuerden sie reagieren, weil der Gegenueber ja schwarze
Haut hat.


Da du meine Bespiele nicht verstehst, bzw. sie nicht
verstehen möchtest, kann ich dir nur noch ein weiteres
bringen,
und zwar das Verhalten von Junge und Mädchen,

Grundsätzlich(ich weiß es gibt ausnahmen) spielen
Jungen lieber mit Jungen und Mädchen lieber mit Mädchen.

darin ist ein guter Beweis gefunden für die These der Apriori-
Xenophobie. Die Gesellschaft sanktioniert es grundsätzlich nicht
wenn Mädchen und Jungen zusammen spielen, woher rürht
also die Motivation, wenn nicht aus Xenophobie.

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:46
@case_77

hab ich auch nicht gemeint, falls es so rübergekommen sein sollte tut es mir leid. Ich finde die taten auch schrecklich aber ich kann sie auch irgendwie verstehen, da er dies gemacht hat, weil er daran glaubte. Auch wenn es total falsch war an was er glaubte. Ich habe auch die Zitate aus der Tora(oder war es Koran? kenn mich nich so gut aus da) gelesen in denen Stand das alle nichtjuden getötet werden sollen und gerade mal zu Arbeitsdiensten taugen. Dann hat jemand hier im Forum geschrieben das diese Aussagen in den nächsten Zeilen wiederlegt werden. Warum sollte nicht jemand Hitler diese Zeilen gezeigt haben, ohne aber zu erwähnen das sie wiederlegt werden? Und dies ist für mich ein plausibler grund. Ich kann mich jedoch auch nicht in diese Personen hineinversetzten um zu sehen was sie wirklich dachten und aus welchen prinzipien sie wirklich ghandelten und ich will das eigentlich auch nicht, da dies für mich zu den grausamsten Kapiteln in der Erdgeschichte gehört und ich weiß auch nicht wie die Menschen einfach andere Menschen umbringen konnten, auch wenn es ihnen befohlen wurde, ich könnt nie einen Menschen umbringen. Aber ich denke es gibt menschen, die die Taten hitlers auch heute noch als "Gut" bezeichnen, ich gehöre aber sicherlich nicht dazu.


melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:51
@kikuchi
<"ÜBer das Entwicklungsstadium von alten Leuten , die ihren
Schließmuskel nicht mehr unter Kontrolle zu haeb, was
vermutlich auf Dementz bzw. Altzheimer zurückzuführen ist,
möchte ich nicht diskutieren<"

Naja, ICH habe ja nicht begonnen auf diesem Niveau zu debattieren. Dewegen ja meine Bemerkung von wg. "anrüchig"! -gg*

Mir gings DARUM, daß Dein Vergleich DAS war, worüber zu reden sich nicht lohnt. Im Übrigen debattierst Du hier wirklich aggressiv und andere Meinungen abwertend. Muß eigentlich nicht sein.


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:52
Jacky,

Naja, ICH habe ja nicht begonnen auf diesem Niveau zu debattieren. Dewegen ja meine Bemerkung von wg. "anrüchig"! -gg*

Mir gings DARUM, daß Dein Vergleich DAS war, worüber zu reden sich nicht lohnt. Im Übrigen debattierst Du hier wirklich aggressiv und andere Meinungen abwertend. Muß eigentlich nicht sein.


Stimmt, bin wohl irgendwie nicht ausgegelichen, naja ich mach jetzt
Sport, danach gehts mir besser ;)

Trotzdem hab ich recht :P , das Kind lässt sich nciht als Idealbild des Menschen
verwenden.

Gruss Kikuchi

愛,強さ,知恵
生命
希望,日本



melden

Die Welt, mal neutral gesehen

26.04.2005 um 18:52
@kikuchi

"Da du meine Bespiele nicht verstehst,"

Zunaechst: Glaub mir deine Bsp. hier sind nicht so komplex als das sie nicht
auch alle anderen "naiven" User hier verstehen wuerden.

Wiedermal: Nur weil ich deine Meinung nicht vertrete, heisst dies nicht ich
wuerde deine Postings nicht nachvollziehen koennen.

Nur mal ne Frage am Rande: Bist du Lehrerin? Oder willst es werden? ;-)

Ich bin zwar kein Experte aber Jungen spielen lieber mit Jungen, nicht weil sie
generell angeborene panische Angst vor Maedchen haben, sondern weil
Maedchen lieber mit Puppen spielen, waehrend Jungen gerne rumrennen und
staerker physisch aktiv sind (sehr "naiv" generalisiert gesprochen).

Aber wir kommen hier vieleicht langsam vom Thema ab.

I've seen things you people wouldn't believe. Attacks ships on fire off the shoulder of Orion. I watched C-beams glitter in the dark near the Tannhauser gate. All those moments will be lost in time, like tears in rain...
Roy Baty, "Bladerunner"



melden