Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

92 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kaufkraft, Binnenmarkt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

19.08.2017 um 20:50
Diese Geldsystem-Diskussionen sind mir immer ein bisschen zu anstrengend, daher zurück zum Thema. Oftmals wird suggeriert, dass das Leben in Deutschland so extrem teuer ist. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Länder wie die Schweiz, Schweden oder Neuseeland deutlich teurer sind, was Lebensmittel und Wohnkosten (Kaltmiete, Nebenkosten, Strom, Internet, etc.) angeht. Sicher, die Preise für Lebensmittel sind geringfügig gestiegen, aber eher moderat im Verhältnis zu den Reallöhnen. Die Wohnkosten sind im Gegenzug schon deutlich stärker angestiegen, was natürlich aus der Wohnungsknappheit in Deutschland resultiert. Dafür wiederum ist nicht nur der Zuzug von Neubürgern, sondern auch das Nullzinsniveau verantwortlich, dass die Immobilie mehr und mehr zum Spekulationsobjekt macht, welches die Rendite bringen soll, wenn diese das bewährte Tages- oder Festgeldkonto oder gar das Sparbuch (ich will nicht wissen, wie viele Deutsche es noch nutzen) nicht mehr bringt.

Insgesamt geht es uns in Deutschland extrem gut. Man muss halt auch wissen, wie man mit Geld umgeht, es anspart und vermehrt. Und da wird definitiv zu wenig im Bildungswesen getan.


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

20.08.2017 um 08:48
Zitat von ayAshiayAshi schrieb:gehst du zum lachen etwa in den Keller? ;)
Nö, aber ich mag keine Comedians die eben Pseudomoralisch daherkommen.

Pispers ist sehr redundant, und ein guter Antikapitalist ist er auch nicht sonst wären seine Auftritte günstiger :)


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

20.08.2017 um 08:50
Zitat von gideongideon schrieb:Insgesamt geht es uns in Deutschland extrem gut. Man muss halt auch wissen, wie man mit Geld umgeht, es anspart und vermehrt. Und da wird definitiv zu wenig im Bildungswesen getan.
Och das ist nicht wirklich aufgabe des Staatlichen Bildungswesens den Leuten beizubringen wo sie ihr Geld anlegen.

Aber ja das ist etwas was die wenigsten sich antun. Dabei sind heute noch mit relativ moderaten Risiko 6 bis 10 % Jährlich rauszuholen


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

23.08.2017 um 10:45
woher kommen denn jetzt die zehn euro?

@gideon

"Diese Geldsystem-Diskussionen sind mir immer ein bisschen zu anstrengend"

ja. das ist wirklich schlimm huähähähä. das ist so schlimm


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

23.08.2017 um 10:56
@neonnhn
Hier sind deine 10€.Trollst Du oder übersehen? Ich hatte dich ge@tet.
Beitrag von Abahatschi (Seite 2)


melden
Doors ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

23.08.2017 um 13:01
Sparsam? Den Eindruck habe ich beim Besuch einer x-beliebigen Fussgängerzone oder eines ebenso beliebigen Einkaufszentrums nun wahrhaftig nicht.


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

25.08.2017 um 02:07
Es gibt auch wohl einfach zu vieles. Manche Verkäufer vergleichen die Einnahmen mit den 90ern oder sowas. Die Anzahl an Fressbuden, Geschäften und so weiter hat sich seitdem einfach x-mal vervielfacht. Es gibt in Großstädten so viele Läden Seite an Seite dass ich mich wundere, dass nicht jeder zweite nach Monaten bankrott ist weil keiner kauft. 
Was halt immer Geld macht sind Essenstände, teilweise acht Dönerbuden pro Straße aber alle voll. Das liegt daran dass die meisten Lust auf was bekommen wenn sie unterwegs sind und es nicht viel Geld ist. Aber bei Geschäften oder speziell teurerem Zeug wie Kleidungsläden oder speziellen Wohnungsutensilien ist der Markt halt schnell ausgereizt, besonders wenns davon im 100m Umkreis gleich vier Geschäfte gibt. Es gibt halt viel mehr neue Nischen an Läden usw. Daher verteilt sich das Geld einfach viel mehr. Ich denke es wird immernoch viel ausgegeben aber eher in der breiten "Fläche" an Angeboten verstreut.


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

25.08.2017 um 20:43
Nun, viel scheint nicht vorhanden zu sein, alles lebt auf Pump und kurzlebig. Nichts anhaltendes da, ergo auch kein wirkliches Geld. Kredite werden gern und schnell vergeben, egal wie schlecht jemand da steht. So mein Eindruck.
Andererseits merkt man aber, dass die Leute Geld für echt sinnlosen Scheiß ausgeben. Das was sie eigentlich auch nicht haben.


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 10:49
Zitat von neonnhnneonnhn schrieb am 23.08.2017:woher kommen denn jetzt die zehn euro?
Die kommen aus dem Umlauf. Wenn der Schuldner seine Raten zurück zahlt, nimmt die EZB die 10€ davon weg und gibt diese seinem Eigentümern, den Euro-Ländern und diese geben die 10 Tacken dann wieder aus. Is eigentlich ganz einfach.

Ich befürchte allerdings, dass du nich wirklich an einer Erklärung interessiert bist und lieber bei deiner bereits gebildeten Meinung fest hältst.

mfg
kuno


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 10:54
@kuno7
die Frage war, woher die 10€ kommen. "Aus dem Umlauf" ist eine absolut minderwertige Antwort auf diese Frage, denn den Umlauf gestaltet die Zentralbank.


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 11:08
Zitat von neonnhnneonnhn schrieb:"Aus dem Umlauf" ist eine absolut minderwertige Antwort auf diese Frage, denn den Umlauf gestaltet die Zentralbank.
Umlauf bedeutet hier einfach die verschiedenen Kauf- und Verkaufs Situationen und die werden eher nich von der Zentralbank gestaltet.
Hast du denn nun den Vorgang verstanden, dass der Zinsempfänger einfach die erhaltenen Zinsen ausgibt und so das Geld wieder dem Geldkreislauf zur Verfügung stellt?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 11:31
@kuno7

Ja aber diese Zinsen wurden doch nie in den Umlauf gebracht? woher soll denn der Kreditnehmer diese 10€ nehmen, wenn sie gar nicht gedruckt wurden?


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 11:51
@neonnhn

Ok, dann noch mal in Einzelschritten.

1. EZB druckt 100€ und verleiht die an dich.
2. Du zahlst deine erste Rate in Höhe von 10€ zurück.
3. Die EZB gibt die 10€ als Zinsgewinn an den Eigner, hier zB. den deutschen Staat.
4. Der deutsche Staat kauft bei dir was für die 10€.
5. Du nimmst diese 10€ und zahlst die als Zins an die EZB.

In der Realität läuft es natürlich nich ganz so, weil ja mehr als nur deine 100€ im Umlauf sind, aber im Prinzip is es so.

mfg
kuno


melden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 12:28
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Hast du denn nun den Vorgang verstanden, dass der Zinsempfänger einfach die erhaltenen Zinsen ausgibt und so das Geld wieder dem Geldkreislauf zur Verfügung stellt?
Tja, der Geldkreislauf ist eben eine dermaßen abstrakte Vorstellung, dass an die Existenz des Geldkreislaufes fortwährend erinnert werden muss.
Und:
"Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?" Teils teils.
Die "deutschen Bürger" sind keine homogene Masse, es gibt darunter Milliardäre, Millionäre und Überschuldete.

Und Sparsame, die zu nichts kommen, sogar mehr, als Sparsame, die zu etwas kommen.


melden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 13:38
Nachdem diese Tage eine Meldung über den Ticker ging, hinsichtlich Ratenkäufe von einem Gesamtvolumen von 30 Milliarden Euro und dieses eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 11% und nochwas darstellt, gehe ich zunehmend davon aus, das die Mehrheit der Bürger gerade so über die Runden kommt.


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 13:42
Sparsamkeit kann ich nicht beobachten, wenn Geld da ist dann wird es ausgegeben. Egal ob die Leute mehr oder weniger Geld haben. Nur das die, die wenig haben eben selten ansparen für etwas "großes". Da wird dann eben auf Raten gekauft.

Wenn ich aber so sehe das normale Mittelschichtler und sogar Renter(Oma) 3x im Jahr in den Urlaub fahren, darunter auch Kreuzfahrten, dann kann es so schlecht um "die deutschen Bürger" nicht bestellt sein.

Zinsen bekommt man eh kaum noch, also wozu groß sparen, da kann man das Geld auch zu Hause haben und ausgeben, mal abgesehen von Dingen die man sich erspart, wenn man nichts auf Pump kaufen möchte.

@Bauli 

Denke nicht das man das so extrem sehen muss. Manche kaufen auch aus bequemlichkeit auf Raten. Einfach weil sie keine Lust haben ein paar Monate etwas Geld bei Seite zu legen, um sich etwas zu kaufen.
Ich kenne einige die kaufen nichts auf raten, zumal es unnötig mehr Geld kostet.
Selbst Erwerbslose sparen sich gewisse Dinge zusammen, andere kaufen lieber auf Pump, sind ja dann "nur" 20€ im Monat.


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 14:59
Zitat von BauliBauli schrieb:...dieses eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 11% und nochwas darstellt, gehe ich zunehmend davon aus, das die Mehrheit der Bürger gerade so über die Runden kommt.
Könnte auch am derzeit extrem niedrigen Zinsniveau liegen, viele Händler bieten sogar 0% Finanzierung an, da fährt man mit Ratenkauf sogar besser.

mfg
kuno


1x zitiertmelden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 20:21
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich kenne einige die kaufen nichts auf raten, zumal es unnötig mehr Geld kostet.
Ich gehöre auch dazu. Ausserdem mag ich es nicht, wenn ich dabei meine privaten Daten offenlegen muss. Wer weiss, wo die Daten irgendwann mal landen. Ich finde, viele Leute gehen zu sorglos mit ihren Daten um. Desweiteren versuche ich soweit wie möglich bar zu zahlen, weil ich mit dieser Zahlungsweise mehr Bezug zum Geld habe.


melden
Bauli ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 21:43
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Könnte auch am derzeit extrem niedrigen Zinsniveau liegen, viele Händler bieten sogar 0% Finanzierung an, da fährt man mit Ratenkauf sogar besser.
Nein, man "fährt" nicht mit dem Ratenkauf besser. Du bist gebunden an diesen Händler, der seine Zinsmarge höchstwahrscheinlich schon eingepreist hat. Er wäre kein Kaufmann, wenn er was für einen Nullinger verkaufen würde, denn er muss ja auch Zinsen bezahlen. Die Bank ist kein caritativer Verein.


1x zitiertmelden

Sind die deutschen Bürger sparsam oder pleite?

26.08.2017 um 22:06
Könnte auch am derzeit extrem niedrigen Zinsniveau liegen, viele Händler bieten sogar 0% Finanzierung an, da fährt man mit Ratenkauf sogar besser.
War das nicht so, daß man anstelle von Zinsen üppige Vetragsgebühren bezahlt, sodaß es am Ende eben doch auf einen recht gut verzinsten Kredit hinausläuft?

Ich kenne mich da aber nicht aus, allenfalls eine Wohnung würde ich auf Kredit kaufen.


1x zitiertmelden