Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bundesweiter Datenleak

225 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundesregierung, Hack, Hackerangriff, Datenleck, Leak

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 13:02
KillingTime schrieb: sind nicht nur unter Rechten äußerst unbeliebt, sondern auch unter der normalen Bevölkerung, welche nämlich jeden Tag diese Gelder in der Realwirtschaft erarbeiten muss.
Was ist das für eine Ungleichsetzung, als seien die Rechten nicht auch diejenigen, welche genau das Argument der arbeitenden Mitte für sich kolportieren. Deine Aussage strotzt vor Relativierung und Framing.
KillingTime schrieb:Eine, die noch niemand vermutet.
Du implizierst das Gegenteil.
KillingTime schrieb:Was spricht denn gegen eine speziell modifizierte Handy-App? Eine, welche nur von linken Gutmenschen installiert wird?
Wie heißt diese, von dir spekulativ vorgebrachte App?
KillingTime schrieb:Schließlich gibt es auch Apps, die nur von rechten Schlechtmenschen benutzt werden, beispielsweise in Österreich
Noch nie gehört.
Wie heißt die?


melden
Anzeige

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 13:08
gentoo schrieb:Wie heißt diese, von dir spekulativ vorgebrachte App?
Woher soll ich das wissen? Irgendeine App, vielleicht für die Flüchtlingsbetreuung oder zur Koordination von antifaschistischen Aktionen.
gentoo schrieb:Noch nie gehört.
Wie heißt die?
Für patriotische junge Österreicher gibt es so eine App, allerdings glaube ich nicht, dass die Nennung des Namens hier erwünscht ist. Ich weiß nicht, ob diese irgendwelche Spezialfunktionen enthält, allerdings würde ich derartige Apps ohnehin niemals benutzen.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 13:17
KillingTime schrieb:Woher soll ich das wissen? Irgendeine App, vielleicht für die Flüchtlingsbetreuung oder zur Koordination von antifaschistischen Aktionen.
Und die hatte Schulz installiert?
Irgendwie unglaubwürdig.
KillingTime schrieb:Ich weiß nicht, ob diese irgendwelche Spezialfunktionen enthält, allerdings würde ich derartige Apps ohnehin niemals benutzen.
Gut, dass Du es erwähnt hast, diese nie zu benutzen.
Manchereins geht davon aus, dass es selbstverständlich sei solche Apps nicht zu nutzen.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 13:22
@gentoo
Mir doch egal, was du für glaubwürdig hältst. Ich habe spekuliert, Vermutungen angestellt. Und das hatte ich auch geschrieben. Aber du hast völlig Recht: was zerbreche ich mir überhaupt den Kopf, das ist nicht mein Fall und auch nicht meine Daten, welche da abgeflossen sind.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 13:29
@KillingTime

Tja, eine Vermutung kann entweder vernünftig begründet sein oder ideologisch aufgeladener Unsinn, um Personen etwas zu unterstellen.

Und nein, solche Apps werden über vertraute Quellen installiert und ncht über öffentliche Stores auf denen jeder Knallkörper seine Nazispyware als Hilfe für Flüchtlinge tarnen kann.


melden
DerLude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 14:55
Die erwartungsgemäßen Spekulationen, der Angriff käme „aus der rechten Ecke“ haben ja mal wieder nicht lange auf sich warten lassen.

Pure Instrumentalisierung und Vermutungen ins blaue hinein.

Sowas sollte unterlassen werden, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind.

Die Kommentare in den Daten scheinen eher von einem jungen „Nerd“ geschrieben worden zu sein... theoretisch ist auch immer eine FalseFlag denkbar.

Bin gespannt ob die den „Täter“ finden, was ich aber bezweifele, weil die ja angeblich schon seit Wochen bescheid wussten.

Private Daten gehören nunmal nicht in die Cloud. Auch sind generell quelloffene Systeme wie zB Ubuntu vorzuziehen.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 15:50
DerLude schrieb:Private Daten gehören nunmal nicht in die Cloud
Das ist ein Hinweis der praktischen Erfahrung nach. Private Daten sind dennoch privat. Alles andere ist eine Rechtfertigung von Kriminalität und den Tätern.
DerLude schrieb:Auch sind generell quelloffene Systeme wie zB Ubuntu vorzuziehen.
Aha.
Warum genau?
Mailserver sind in der Regel keine Windows Systeme.
DerLude schrieb:Die Kommentare in den Daten scheinen eher von einem jungen „Nerd“ geschrieben worden zu sein... theoretisch ist auch immer eine FalseFlag denkbar.
Sollten Spekulationen nicht unterlassen werden bis die Untersuchung abgeschlossen ist?
Theoretisch ist der Typ praktisch seit Jahren in der Szene bekannt.


melden
DerLude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 16:42
Ein „Nerd“ kann sowohl links als auch rechts sein. Oder einfach mitte.

Private Daten gehören auch deshalb nicht in die Cloud, weil die Geheimdienste wie wir seit Snowden alles speichern. Dann noch mehrere Länder gleichzeitig.
Früher wurde sowas als „Verschwörungstheorie“ verschrien - heute wissen wir dass es real ist.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 16:43
gentoo schrieb:eine Vermutung kann entweder vernünftig begründet sein oder ideologisch aufgeladener Unsinn, um Personen etwas zu unterstellen.
Unterstellen tut hier die Presse, in dem man obskure Rechtsradikale beschuldigt (alternativ die Russen), weil es linksgerichtete Politiker und Kulturschaffende erwischt hat. Das ist einfach nur peinlich.
gentoo schrieb:solche Apps werden über vertraute Quellen installiert
Auch falls für die Diensthandys der Politiker verschiedene Policies erzwungen sein sollten, welche die Installation nur für bestimmte Stores zulassen, für die privaten Smartphones der Künstler gilt das sicherlich nicht.
gentoo schrieb:Und die hatte Schulz installiert?
Ich habe keine Ahnung, welche Apps der Genosse Schulz benutzt. Wahrscheinlich hat man die Daten aus verschiedenen Quellen abgesaugt und später aggregiert. Das müssen jetzt die Ermittlungen ergeben. Wichtigster Ansatzpunkt ist sicherlich der Twitter-Account, mit dem die Links verbreitet wurden.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 17:02
DerLude schrieb:Ein „Nerd“ kann sowohl links als auch rechts sein. Oder einfach mitte.
Du hast den Nerd als False Flag dargestellt, nicht ich.
DerLude schrieb:Private Daten gehören auch deshalb nicht in die Cloud, weil die Geheimdienste wie wir seit Snowden alles speichern. Dann noch mehrere Länder gleichzeitig.
Früher wurde sowas als „Verschwörungstheorie“ verschrien - heute wissen wir dass es real ist.
Dass Geheimdienste den Datenverkehr unter Generalverdacht stellen ist und war nie eine Verschwörungstheorie, wenn man nicht hinter dem Mond gelebt hat. Ein Rechtsstaat muss sich vor Extremisten schützen können, rechts wie links. Es ist kein ausschließliches Privileg von Diktaturen, ihre Rechte mit Gewalt durchsetzen zu dürfen, sondern eine Frage der Moral wen diese Gewalt trifft.


melden
DerLude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 17:11
Bitte richtig lesen. Ich habe den Nerd nicht als False Flag dargestellt. Wieso sollte ich das überhaupt tun?

Und es geht bei dem NSA-Thema nicht nur um Datenverkehr in Generalverdacht stellen, sondern um leider viel mehr. Bitte Snowden-Dokus dazu schauen.

Und diese Form war vorher nicht denkbar - sonst wären nicht fast alle überrascht gewesen und es hätte keinen NSA-Skandal gegeben.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 17:23
DerLude schrieb:Bitte richtig lesen. Ich habe den Nerd nicht als False Flag dargestellt. Wieso sollte ich das überhaupt tun?
Um davon abzulenken, dass der Täter scheinbar ein rechtes Ego besitzt.
Und doch, das hast Du, indem Du erwähnst, dass ein Ablenkungsmanöver in Frage käme.
DerLude schrieb:Und es geht bei dem NSA-Thema nicht nur um Datenverkehr in Generalverdacht stellen, sondern um leider viel mehr. Bitte Snowden-Dokus dazu schauen.
Guter Witz.
Ich arbeite in der Branche.
DerLude schrieb:Und diese Form war vorher nicht denkbar - sonst wären nicht fast alle überrascht gewesen und es hätte keinen NSA-Skandal gegeben.
Doch war es, schon mit dem aufgehobenen Briefgeheimnis.
Für die Öffentlichkeit nicht, das mag sein.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 18:02
Ich muss mal ein wenig lästern. (Satire)

Da haben sie nun die DSGVO beschlossen. Datenschutz als oberste Maxime. Eigentlich, um Facebook, Google und Youtube zu knechten (das muss man ja dem tumben Durchschnittsdeutschen nicht auf die Nase binden), aber man glaubte nun, jetzt mit der DSGVO ist alles sicher, weil niemand mehr irgendwas darf. Selbst Kindertagesstättenbilder werden verpixelt. Ganze Armeen von Anwälten rieben sich schon die Hände und bekamen feuchte Äuglein, in Erwartung von Profit. Und was ist nun? Eine Bande aus mutmaßlichen Nerds, Scriptkiddies und Reichsbürgern, finanziert aus Russland, zeigt es dem verrotteten Establishment. Namhafte Künstler, Kultur Schaffende und unpopulistische Politiker werden vor der ganzen Welt lächerlich gemacht. Im Kreml lässt man die Wodkaflaschen kaltstellen und der Eisbär Mischa steppt zur Balalaika, während der Genosse Schulz verzweifelt auf seinen abgefahrenen Zug wartet und zusammen mit dem Kollegen Steinmüller hastig sein sahniges Fischfilet verzehrt. Was haben wir nur falsch gemacht, denken sie sich. Egal, die kanzleramtsnahe Presse wirds schon richten.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 18:09
KillingTime schrieb: vor der ganzen Welt lächerlich
Naja, wenn du das sensationsgeile deutsche Publikum mit "der ganzen Welt" gleichsetzt, hast du latürnich Recht, zugegeben.

Ich glaub kaum, dass die Sache in der NY Times oder anderswo eine Nachricht wert ist, außer in ein paar englischen Comixblättern, die die Deutschen gern mit Hitlerbärtchen und Pickelhaube darstellen, und ein paar Hürriyet-Lesern, die alles verschlingen, was die Köterrasse angeht.


melden
melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 18:13
KillingTime schrieb:Eine Bande aus mutmaßlichen Nerds, Scriptkiddies und Reichsbürgern, finanziert aus Russland, zeigt es dem verrotteten Establishment. Namhafte Künstler, Kultur Schaffende und unpopulistische Politiker werden vor der ganzen Welt lächerlich gemacht. Im Kreml lässt man die Wodkaflaschen kaltstellen
Genauso ist es.
Federführend ist natürlich Russland, denn die deutschen Rechtsextremen sind zu beknackt um von sich aus etwas auf die Beine zu stellen.


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 18:30
Ergänzend zu meinem vorhergehenden Beitrag: Den verlinkten Artikel hatte ich zufällig gesehen, weil ich wegen einem ganz anderen Thema auf der Website war. Die Story hat aber auch darüber hinaus ziemlich viel Aufmerksamkeit im englischsprachigen Raum gefunden: https://www.google.com/search?q=data+leak+germany&lr=&tbs=qdr:w. Viele Hits sind von IT-nahen Websites (techcrunch.com, engadet.com, ...), es sind aber auch viele Mainstream-Presse-Websites dabei (z.B. telegraph.co.uk, bloomberg.com, und auch nytimes.com).


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 19:17
Die englischsprachige Presse überschlägt sich geradezu mit Dramatisierungen in den Titelzeilen: "Mass Data Attack" (z.B. bbc.com), "Massive Data Leak" (z.B. telegraph.co.uk), "Massive Breach" (z.B. reuters.com), "Giant German Leak" (z.B. bloomberg.com), "Massive Leak Strikes the Political Class" (z.B. wsj.com), "Largest Data Leak in German History" (z.B. atimes.com), ...


melden

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 19:25
uatu schrieb:"Largest Data Leak in German History"
Stimmt nicht. Die Engländer hatten im 2. WK den Geheimcode der Nazis geknackt und konnten deren ganze Kommunikation mitlesen.
Wohl etwas gewichtiger als das hier.


melden
Anzeige

Bundesweiter Datenleak

05.01.2019 um 19:26
@KillingTime

Satire ist witzig, wenn die Fakten stimmen.
Datenschutz mit Datensicherheit gleichzusetzen sollte dabei nicht passieren.

https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/unterschiede-zwischen-datenschutz-datensicherheit-informationssicherheit-ode...
KillingTime schrieb:Namhafte Künstler, Kultur Schaffende und unpopulistische Politiker werden vor der ganzen Welt lächerlich gemacht
Womit?
Weil Martin scheinbar keine Leerzeichen kennt?
Dramatisch.


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden