Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

94 Beiträge, Schlüsselwörter: Heidentum

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 09:03
Wunjo
Bei Odin, Du sagst es!! Die Christen haben Teile aus den heidnischen (vorallem aus dem germanischen Heidentum) entnommen, um diese Glaubensrichtung zu unterwandern und auszulöschen.
Auf jeden Fall hätten diese Religionen nie verdrängt werden dürfen, da es die einzi wahren auf der Welt sind.

Time will tell...
Mag etwas noch so blödsinnig sein, in der Festigkeit, in der es vertreten wird,
liegt die Ursache zum Geglaubtwerden.


melden
Anzeige
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 11:09
"Heidnische Religionen haben vielleicht mehr Menschen getötet.
Wie bei den Inkas und den Mayas wo Menschen Haufenweise geopfert wurden."

Die Mayas und Inkas kannten keine Menschenopfer nur die Atzteken ich bin aber der Meinung das das die Christen in einetr Nacht mit der Auslöschung der Atztekenhauptstadt Tenochtitlan in einer Nacht mehr Menschen getötet als die Atzteken in tausend Jahren geopfert haben.


Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden
makromodus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:15
klar, die heidnischen religionen sind die einzig wahren... sicher, es ist richtig sich mit allerlei drogen vollzupunmpen und menschen zu opfern, jaaaa sicher

Gott sei dank, wurde dieser Unglauben größtenteils beseitigt

Wer im Glashaus sitzt, sollte mit dem Wasser sparen.
Wer andern eine Grube gräbt, der macht Löcher in den Boden.
Man isst eine Suppe nie so heiß, wie sie gebadet wurde.
Wenn 2 sich streiten, dann freut sich das Bestattungsinstitut


melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:22
Ich habe nie behauptetr das die heidnischen Religionen die wahren Glauben. es gibt keinen wahren und falschen Glauben, es gibt nur Glauben und keinen ungflauben. Doch muss ich sagen das die Polytheistischen Religionen meist toleranter gegenüber anderen Religion waren als die monotheistischjen Religion. Sowas wie Dschihad oder Kreuzzüge gab es bei denen nicht.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden
makromodus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:27
@ arianka

das die heidnischen religionen die wahren sind, hat hype gemeint.
p.S. dschihad bedeuted soviel wie "Anstrengung für den Glauben" und nicht wie alle meinen, Krieg und Totschlag

Wer im Glashaus sitzt, sollte mit dem Wasser sparen.
Wer andern eine Grube gräbt, der macht Löcher in den Boden.
Man isst eine Suppe nie so heiß, wie sie gebadet wurde.
Wenn 2 sich streiten, dann freut sich das Bestattungsinstitut


melden
makromodus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:34
außerdem

@ arianka

in der vergangenheit, war das römische impreium auch durch polytheismus geprägt, genau wie griechenland oder ägypten (um nur einige zu nennen) und dass diese Ländereien die meiste Zeit krieg geführt haben ist doch wohl bekannt oder?

Auszug aus Wikipedia, Suchwort: Polytheismus
"In vielen Zivilisationen neigten die Götterwelten dazu, mit der Zeit anzuwachsen. Gottheiten, die zunächst zum Schutz bestimmter Städte oder Plätze angebetet wurden, wuchsen mit der Vergrößerung der Reiche zu mächtigen Nationalgöttern heran."



Wer im Glashaus sitzt, sollte mit dem Wasser sparen.
Wer andern eine Grube gräbt, der macht Löcher in den Boden.
Man isst eine Suppe nie so heiß, wie sie gebadet wurde.
Wenn 2 sich streiten, dann freut sich das Bestattungsinstitut


melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:36
Es geht mir eher darum das es unter den heidnischen Religion nicht diese globalen religiösen Kriege gab wie zwischen Christentum und Islam.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden
arianka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 12:38
@makromodus
Ich meinte speziell Glaubenskriege gab es untwer den Polytheisten selten(das schliesst keine wirtschaftlichen und politischen Kriege aus) es gab eben keine Kriege um den Glauben zu verbreiten oder Kriege für irgendeine Gottheit.

Wo Lilien blühen im finster Mondeschein, lass dich drauf ein versteckt dich nicht.

Wenn Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken


melden

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 15:41
[url=Die Mayas und Inkas kannten keine Menschenopfer ]Link: Die Mayas und Inkas kannten keine Menschenopfer (extern)[/url]

Die Mayas und Inkas kannten keine Menschenopfer

Hm...

Ich bin meine eigene Hölle


melden

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 15:42
Link: www.mexiko-mexico.de (extern)

Ups... jetzt aber...

Ich bin meine eigene Hölle


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 15:53
@makromodus

...........das die heidnischen religionen die wahren sind, hat hype gemeint.
p.S. dschihad bedeuted soviel wie "Anstrengung für den Glauben" und nicht wie alle meinen, Krieg und Totschlag.............

Wie alle meine ... ahhh ... schau mal in die Welt wie das alle meinen
Schau mal nach Iran .... noch so ein halb Verückter ....
Vom Irak erst mal garnet zu sprechen ... die bringen sich ja gegenseitig um

Also mir ist nicht bekannt das sich Heiden momentan gegenseitig zerstücklen.............
Moslem und das Christentum ist ja wohl ohne jeden Zweifel einer der Gewaltätigsten Glaubensrichtungen die es je gab

Bei Odin ... wir bleiben Heiden


melden
snrs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 16:03
Mir ist bekannt, wie sich viele "Heiden" heutzutage aufführen.. :) Ich weis, man soll sich nicht über andere Menschen lustig machen. Doch es ist einfach zu komisch. Stellen bei sich Zuhause so komische Figürchen hin, malen Pentagramme für was... wiesen sie selbst nicht. Was dann noch von denen kommt... das, was sie erzählen hört sich nach irgendwelchen Sektengebrabbel an. Ach ja... sehr viele gründen ja die tollen Sekten. Zurück zu der Natur, das gesammte Vermögen wird natürlich gespendet. ;)

(Natürlich sind es nicht alle, es sind aber die, die ich kenne)

Einfach nur Weltfremd...

Das Motto des modernen Menschen: Ich habe keine Ahnung, aber bei der bleibe ich!
(Wolfgang J. Reus)


melden
snrs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 16:04
Man muss einfach einsehen, dass der "Heidnische" Glaube veraltet ist.

Das Motto des modernen Menschen: Ich habe keine Ahnung, aber bei der bleibe ich!
(Wolfgang J. Reus)


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 16:32
alle arten religionen, ob nun monotheistischj oder nicht, haben dreck am stecken, wenn sie irgendwo machtvoll waren. weil man mit nichts menschen besser manipulieren kann.

da gibtes nur eine lösung: findet euren glauben für euch und tragt ihn für eucvh alleine im herzen oder gar nichts.

in the desert there is no sign that says, thou shalt not eat stones.


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 17:12
@snrs

Na welche Religon ist den nicht veraltet ... bitte vorher überlegen ..
Und wer Figuren aufstellen tut .... Ein Vorurteil .. ich kenne niemand du etwa ??? Dann liegt es an dein Freundeskreis ...

Net soviel mit Sekten rummachen :-)) oder spiele doch mal ein bissi an dir rum :-)) aber net so ein blödsinn schreiben ... voller Vorurteile ...

Und ich kenne dein Glauben noch immer nicht .. an was das wohl liegt ... du teilst lieber aus :-))

Bei Odin ... wir bleiben Heiden


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 17:56
Heidentum? Nein, Danke!
Paganismus? Ja, gerne!

Das moderne Heidentum ist geprägt von Dekadenz und Intoleranz.
Wenn Ich mir schon die GGG oder dne Rabenclan ansehe: Da tanzen sie in ihrer Mittelalterkleidung um Feuer - Ich bitte euch, mit so einen Kostümeverlei will Ich gar nichts zu tun haben und ich bin mir sicher die Ahnen auch nicht.

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 18:01
@zoraster

Stehst wohl im Kontakt mit den Ahnen .... :-))

Und was bitte hat Rabenclan mit Heidentum zutun .... warst wohl mal Mitglied :-))))) und vielleicht biste sogar rausgeflogen weil du da auch so viel Müll verzapft hast ... :-)))

Würde dich mal gerne sehen ... tanzen sehen ... machst du das in der Unterhose :-))) würde zu dir passen .....

Bei Odin ... wir bleiben Heiden


melden
snrs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 18:06
@wunjo

--Und wer Figuren aufstellen tut .... Ein Vorurteil .. ich kenne niemand du etwa ??? Dann liegt es an dein Freundeskreis--

Sicher, Wunjo. Ich habe ja bereits erwähnt, dass es einige Leute gibt die ich kenne. Was die Figuren darstellen sollen, dass diese Leute überal verteilen kann ich dir verraten. Es sind Drachen, Skelette usw.. solche dekorativen Dinge eben. Da hab ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt... aber egal. Vorurteile sind es eben keine und schlimm find ich es auch nicht. Eben komisch, das wars aber auch schon alles.
Sie machen halt so ein Zeug, Pentagramme blabla... "Heidnische" Götter anbeten, gepaart mit dem meditieren und überzeugt Veganer. Lustige Leute. :) Ich kenne aber auch mehr Menschen, die ähnlich leben.

--Net soviel mit Sekten rummachen--

Man kommt von ihnen leider nicht weg. Über mir wohnen z.B. die "Zeugen Jahovas". Aber was solls, solange sie mich nicht stören... mit Sekten rummachen tuh ich auf jedenfall nicht.
Ich habe aber von extremen Sekten gehört und das von Leuten, die in unmittelbarer Nähe gewohnt haben. Also habe ich da einige Infos.

--aber net so ein blödsinn schreiben ... voller Vorurteile--

Ich schreibe das, was ich sehe bzw. wenn ich genaue Informationen über etwas bziehen kann oder besitze.


Das Motto des modernen Menschen: Ich habe keine Ahnung, aber bei der bleibe ich!
(Wolfgang J. Reus)


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 18:11
Was sind das denn bitte für Argumente?
Wer wollte mit dir reden? Also Ich nicht, nicht auf diesen Niveau.

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden
Anzeige

Heidnische Religionen hätten nie verdrängt werden dürfe

15.12.2005 um 18:21
Also ich finde es auch schade das Naturreligionen verachtet worden sind und sogar Missioniert und gejagt wurden ich mag die heidnischen Religionen vorallendingen die germanischen und die des nordens . Es ist echt schade .
Aber man kann sie im Herzen weiter führen .

!noituloveR
¿sträwkcür?


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt