Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Rastafari, Glaubensgemeinschaft
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 15:55
Rastas erkennt man häufig an ihren DREADLOCKS. Viele Rastas sind der Ansicht, dass sie durch Dreads klarer denken können oder die Inspiration von Gott besser spüren können. Außerdem geben die Dreadlocks ihnen das Gefühl von Würde, Sicherheit und Spiritualität. Der Ursprung liegt in der Bibel. Viele Rastas bedecken ihren Kopf mit "tams", die man auch oft auf Fotos von Bob Marley sieht.
Fast alle tams haben die gleichen 3 Farben: Rot - für das Blutvergießen der Unterdrückten, gold - für den Besitz, der den Schwarzen genommen wurde und grün - für das heilige Äthiopien, in das die Schwarzen zurückkehren wollen. (Siehe "Geschichte") Ein weiteres Symbol des Rastafari ist der LÖWE, der für Afrika, den heiligen Kontinent, und den Kaiser steht.
Rastas essen kein FLEISCH, da Tiere ebenso wie Menschen Geschöpfe Gottes sind. Auch Eier und Milchprodukte werden von strengen Rastas abgelehnt. Der Grund dafür ist, dass es nicht für den Menschen vorgesehen war, sondern für die Kälber bzw. die Küken.

Rastas halten sich an bestimmte Kleidungsregeln. Sowohl Männer als auch Frauen bedecken ihr Haar meistens, wobei die Art der Kopfbedeckung je nach Land sehr variiert. In Jamaica zum Beispiel tragen viele Rastas die oben erwähnten Tams, in Afrika aber werden viel häufiger schmale, lange Kopftücher zum Turban gewickelt.
Frauen tragen keine Hosen, sondern nur Röcke, und diese müssen die Beine bis unten bedecken.

Die Rastafarians haben ein starkes GEMEINSCHAFTSGEFÜHL und leben auch häufig in Gruppen zusammen. Sie halten nachts oft ihr "REASONING" ab, bei dem sie Ganja (MARIHUANA) rauchen, denn Rastas sind der Meinung, dass sie so in die Meditation über JAH (Gott) kommen. Es befreit sie von Stress und sie kommen wieder in den erwünschten Einklang mit sich selbst, den sie in ihrem ganzen Leben, nicht nur beim Rauchen, anstreben.
Eine der wichtigsten Arten ihren Glauben auszudrücken ist für die Rastas die MUSIK. Sie sehen Musik als eine Möglichkeit, in die Meditation und die Durchdrungenheit von Jah zu kommen, genau wie beim Marihuana-Rauchen. Sie benutzen ihre Musik (REGGAE) fast ausschließlich um ihren Glauben auszudrücken und zu verbreiten. Deshalb handeln auch fast alle Reggae-Songs von Jah, BABYLON, (der macht- und geldbesessenen westlichen Welt,) dem Auszug nach Afrka (siehe "Geschichte"), ARMAGEDDEON, (Endkampf von Gut und Böse, ähnlich wie das "jüngste Gericht") oder anderen Dingen, die mit ihrem Glauben zu tun haben. Musik hat auch einen hohen Stellenwert, da sie zeigt, dass man seine von Jah gegebenen Talente benutzt. Auch Kunst und andere Formen von kreativem Ausdruck werden daher gefördert.

Rastas sind im allgemeinen glückliche Menschen, da sie das ganze Leben als Geschenk sehen und versuchen, sich nicht von negativen Energien runterziehen zu lassen. Sie sind immer auf der Suche nach "IRIE", einer positiven Schwingung, die ausdrückt, dass man im Einklang mit dem Leben, den anderen und sich selbst ist.

Ein weiterer Ausdruck des Gemeinschaftsgefühls untereinander ist, dass Rastas statt "we" oft "I AND I" sagen, wenn sie über die Gemeinschaft der Rastas sprechen. Das kommt daher, dass "ich" die erste Person ist und "du", "er", "sie" und "es" die 2. und 3. Person sind. Sie wollen damit also ausdrücken, dass für sie nicht sie selbst sondern auch die anderen Rastas an erster Stelle stehen. Außerdem ist die Ähnlichkeit zwischen 1 (eins) und I (für "ich"), wohl nicht zu übersehen. Das wird wohl auch ein Grund dafür sein, dass sie an Stelle von "we" lieber "I and I" sagen.

Die "ONENESS" drückt ebenfalls ein Gefühl der Zusammengehörigkeit aus, wie aber auch ein Gefühl der Durchdrungenheit von Jah. Negative Gefühle oder negatives Verhalten wie Hass, Lügen, Ungerechtigkeit, Eifersucht und Neid sehen die Rastas als etwas sehr Schlechtes an, was sie versuchen abzulehnen. Auch diese Einstellung trägt wahrscheinlich zum Gefühl der inneren Harmonie und dem inneren Gleichgewicht bei.
Rastas würden Menschen nie respektlos behandeln, weil sie sonst Jah in diesem Menschen verachten würden.

FRAUEN sind den Männern häufig untergeordnet, was allerdings nicht immer der Fall ist. Viele männliche Rastas sehen Frauen als ein Geschenk. Das hängt sicherlich sehr davon ab, was sie unabhängig von ihrem Glauben für eine Einstellung zum Rollenverhalten haben.
Das gleiche gilt auch für HOMOSEXUALITÄT. Für einige Rastas ist das unvorstellbar. Doch auch das ist von Rasta zu Rasta unterschiedlich. Da es keine Kirche oder feste Organisation bei Rastafari gibt, sind solche Aspekte des Glaubens nicht wirklich festgelegt. Die Einstellung zum Rollenverhalten der Frau und zu Homosexualität wie zu vielem anderen hängt also eher von der Herkunft und der dortigen Erziehung ab, als vom Glauben selbst.

Die Rastafarians unterscheiden zwischen dem "big I" und dem "little I". Das "little I" ist sozusagen der Körper eines Menschen. Der Teil des Menschen, der geboren wird und der stirbt. Der, der allerdings auch Trauer, Freude, Liebe, Angst etc. empfindet. Das "big I" dagegen kann nicht sterben. Es ist so etwas wie die Seele eines Menschens. Es stellt etwas Göttliches dar, denn Jah ist ja auch in den Menschen, wie er in allem ist. (Den Pflanzen, den Tieren etc.) Und dieser Teil des Menschens ist das "big I".

Im Großen und Ganzen kann man sagen, das Ziel der Rastafarians ist sich selbst und alle anderen von Babylon zu befreien und die Unterdrückung und Sklaverei weltweit abzuschaffen. Auch die Legalisierung von Marihuana wünschen sich die Rastas.

Was meint IHR denn nun sind Rastas ernstzunehmen?


Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
Anzeige
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:07
sollte man dich ernst (?) nehmen?


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:15
Ja wieso?

Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
merkur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:20
Friedlich vor mich hin summ...Jah Meek hör' ,sauer werd' und denK : recht hat er! :)


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:22
steht doch auch in deinen text, da kann ich nur zustimmen, alle menschen zu respektieren!


melden
merkur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:27
'Livin' in a crazy world...schon auf Chiemsee freu ***


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:32
Ich persönlich nehme generell niemanden mit Sovjietflagge als Avatar ernst. Aber gut:
Für mich sind das übelste Rassisten! (aber da starnen die sehr gut)

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:37
jeder outet sich hier selbst.

*groundationreingeschmissenundfieberhaftnenbobbelsuchtscheißehabjaerstmalaufgehört*


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:37
1Was hast du gegen KOMMUNISMUS???
2Wer sind übelste Rassisten????

Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:44
@axelbehaarung
1. Das der Kommunismus mehre M9illionen Todesopfer forderte (weit mehr als die Nazis übrigens) und das er jeden Gedanken von Gott und Vaterland bekämpft. Damit stellt er sich gegen mich und jeden vernünftigen Europäer.
2. Im bezug auf die Rastafarier meine Ich natürlich die Rastafarier. Sie halten ihre Rasse für die allerbeste und hegen einen Groll gegen viele andere Menschenrassen.

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:45
alle sind scheiße außer mami!


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:47
ok ich dachte schon Kommunisten=Rassisten das sind sie nun Warlich nicht.

der Kommunismus ist in seiner Lehre die beste Staats- un dÖkomomieform die gibt. sie ist nur in ihrer um setzung immer gescheitert
Leider...

Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
merkur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:50
@zoraster
Die Rasta hegen nicht generell einen Groll gegen alle anderen Menschen, sondern gegen Ausbeutung, Unterdrückung, Lügen und Kommerz.
Woher hast Du Deine Infos, Zoraster?


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:53
Ich find man muss die Rasta und die Schwarzen generell verstehen die sind ja über Jahrhunderte immer verarscht worden.
und werden es in den USA heute noch!

Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 16:59
nicht nur in den usa, der besitz in jamaica ist zum größten teil auch in us hand usw.. es ist aber immer fuck, menschen aufgrund irgendwas zu verurteilen, aber das ist wohl kein spezielles problem von farbigen.


melden
zoraster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:04
@axelbehaarung
Dann sag doch bitte “Sozialismus”, Kommunismus bringt man meistens mit Lenin, Stalin und den ganzen anderen Gesocks in Verbindung. Aber wenn du doch diese als unkommunistisch siehst, wieso hast du dann ne Sovjietflagge als Avatar?

@merkur
Habe selbst mal auf einigen rastasiten Gesurft und es wirkt immer so als würden sie die Schwarzen als das heilige Volk sehen…

„Vom den allerersten Werden
Der unendlichen Natur,
Alles Göttliche auf Erden
Ist ein Lichtgedanke nur.“


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:04
"das ist wohl kein spezielles problem von farbigen. "

ja auch von Holländern zum Beispiel



Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:10
"2. Im bezug auf die Rastafarier meine Ich natürlich die Rastafarier. Sie halten ihre Rasse für die allerbeste und hegen einen Groll gegen viele andere Menschenrassen."

Das ist mit der größte Bullshit den ich in diesem Forum hier jemals gehört
habe und das will schon einiges heißen. So eine unreflektierte Aussage
kann nur von jemanden stammen der nicht den Hauch einer Ahnung von der Materie hat.

"Die Rasta hegen nicht generell einen Groll gegen alle anderen Menschen, sondern gegen Ausbeutung, Unterdrückung, Lügen und Kommerz. "

Genau so sieht es aus!

zum Thema:

Natürlich sind die Rastas ernst zu nehmen. Nur weil jemand
seinen Glauben nicht mit Feuer und Schwert verbreitet wie es die meisten
anderen tun hat er nicht weniger recht.

Dem Thread kann ich noch hinzufügen das Rastas nicht in erster Linie
auf Fleisch verzichten weil es Mord an Tieren wäre sondern weil
verpacktes Essen als totes Essen gilt und ein Rastafari seinen Bauch nicht
zu einem Grab machen will.
Auch Gemüse und andere Nahrungsmittel aus der Konserve gelten
als bereits "begrabenes Essen" und wird nicht konsumiert. Wohin gegen
frisches Fleisch welches selbst gejagt und zubereitet wurde sehr wohl
von vielen Rastas verzehrt wird. Einige verzichten auch auf Schweinefleich
und essen nur Huhn und Fisch. Das wird je nach Glaubensauslegung anders
gehandhabt denn wie schon gesagt gibt es bei den Rastas keine zentralen
Verwaltungsorgane wie bei den organisierten Kirchen und für viele
ist der Glaube eine Auslegungssache. Weiterhin beruft sich der Glaube
der Rastas auf das alte Testament welches von ihnen Besonders ausgelegt wird. Weiterhin ist es dem gläubigen Rasta untersagt seine Haare mehr als
3 mal im Leben zu schneiden woher auch die Dreads stammen welche
mit der Mähne des Löwen von Judah gleich gesetzt wird und wie schon erwähnt
für Stolz,Freiheit und besinnung der afrikanischen Wurzeln steht.
Da im alten Testament steht das der gläubige sein Gesicht nicht der Schere
oder dem Rasiermesser hingeben soll, was unter anderem auch an der
Haar und Barttracht bestimmter Jüdischer und Orthodoxer Glaubensrichtungen
zu sehen ist, beschränkt sich der Rasta auf das nötigste was die Pflege der Haartracht angeht.

Was ich allerdings nicht so pralle finde ist wenn ich sehe wie heutzutage
kleine weiße kiddies im alter von 12 mit dreads durch die gegen turnen
und behaupten das hätte ja was mit bob marley und kiffen zu tun.
Setzen! 6!
Wenn ein kleiner weißer Junge sich Dreads stehen läßt hat
das für mich ungefähr die selbe hirnrissige Qualität wie
wenn ein junger schwarzer auf biegen und brechen versuchen würde
in den Ku-Klux Clan aufgenommen zu werden.

Weiterhin gibt es halt viele Glaubensrichtungen denen man expliziten Rassismus
nachsagt (z.b den Bobo-Rastafaris). Jedoch ist dies eine seltenheit
und es gibt mittlerweile Rasta Gemeinden wie die international Agierenden
"12 Tribes of Israel" welche frei von Rassenvorurteilen jedem Menschen den
Zugang zu diesem Glauben bieten.

Echte Skinheads können keine Nazis sein!
RUHRPOTT ASSIS SIND IM HAUS!
www.con-trust.de.vu


melden
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:14
"Dann sag doch bitte “Sozialismus”, Kommunismus bringt man meistens mit Lenin, Stalin und den ganzen anderen Gesocks in Verbindung."???
marx und engels vielleicht??? aber das ist off-topic.


melden
axelb.haarung
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:19
"Was ich allerdings nicht so pralle finde ist wenn ich sehe wie heutzutage
kleine weiße kiddies im alter von 12 mit dreads durch die gegen turnen
und behaupten das hätte ja was mit bob marley und kiffen zu tun.
Setzen! 6! "
richtig das hat nix mit Rastas zutun!

@midnightman
Ok dann halt Sozialismus
der ist aber erst die vorstufe von Kommunismus.


Wie weit könn wir gehn für unser Ego???


melden
Anzeige
midnightman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rastafari, eine ernstzunehmende Glaubensgemeinschaft?!

13.01.2006 um 17:21
uups, mit 14 hatte ich auch lange locken und hielt mich fürn rasta.
*jetztmichschämsoll?


melden
372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Sonstigen20 Beiträge