Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Wahlen" in Weißrussland

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahl, Wahlen, Weißrussland + 3 weitere

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 19:19
Link: www.n-tv.de (extern)

Bei Protest Todestrafe
Wahl-Farce in Weißrussland

Wenige Tage vor derPräsidentenwahl in Weißrussland hat der Geheimdienst des Landes angekündigt,Demonstrationen und Proteste gegen den Amtsinhaber Alexander Lukaschenko im Keimersticken zu wollen. Wer in den Straßen versuche, die Lage zu destabilisieren, werde alsTerrorist betrachtet, warnte KGB-Chef Stepan Suchorenko. Suchorenkos Vorschlag geht sogarso weit, die Todesstrafe gegen Demonstranten zu verhängen, die gegen das Ergebnis derPräsidentenwahlen protestieren.

(....)

Konsequenzen angedroht

Die Europäische Union (EU) und die USA werfen dem seit zwölf Jahren miteiserner Hand regierenden Lukaschenko Missachtung demokratischer Spielregeln vor. Die EUhatte ihn zuletzt vor Konsequenzen gewarnt, falls die Wahl nicht fair und ordentlichablaufen sollte. Jüngste Umfragen deuten auf einen Wahlsieg Lukaschenkos hin. Er stelltsich drei Herausforderern.

(...)





Es ist docherschreckend, dass es mitten in Europa noch noch ein Land gibt, welches von einemDiktator, denn nicht s anderes ist Lukaschenko, mehr oder weniger regiert wird.


Sollte die EU mehr Druck machen?



melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 19:26
Wenn Russland und Weißrussland sich erst mal vereinigt haben, dann werden diese Problemeverschwinden.

Was den Druck der EU angeht, so wird er nichts bringen. Dersogenannte "Druck" der Bürokraten zählt nicht gerade viel.

"Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten."



melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 19:31
Nein selbst wenn die EU kann nichts bewirken. Lukaschenko ist ein guter Präsident erscheißt auf den Westen nicht so wie der verräterische Präsident von der Ukraine und vonGeorgien die den Amis in den Arsch kriechen. Dieser Man macht es richtig und erverhindert eine Orange Revolution wie sie auch in der Ukrainie statt gefunden hat. Die EUund USA wissen ganz genau das sie nichts dagegen machen können da sonst der große Bruderhilft.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 19:32
Lukaschenko ein "guter" Präsident? :|

Du meinst jetzt aber "gut" nicht im Sinnevon "demokratisch" oder?

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 19:34
Den leuten in Weißrussland geht es um einiges besser als in der Ukraine soviel dazu.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 20:14
und woran machst du "gut gehen" fest?
an unterdrückung`?

"Wer nicht begreifen kann, daß die Welt nicht anders als zwecklos sein kann, den frage, ob das Allegro einer Symphonie das Adagio zum Zweck habe oder ob das ganze Werk des Schlußakkords wegen da sei."(Walter Rathenau)

(Wer das nicht checkt soll mal in oxayotel`s sig nachschaun!)



melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 21:12
Wieso heisst das Land eigentlich Weissrussland.

"Es bekümmert mich nicht, wenn mein Unterdrücker mir die Flügel gebrochen hat. Hingegen stimmt mich traurig, daß mein Seufzer und Klagen von niemandem gehört wird" Heman, kurdischer Dichter


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 21:48
Der Name Belarus ist seit dem Mittelalter überliefert und wurde im 19. Jahrhundertallgemein üblich, ist aber mit „Weiße Rus“ ungenau übersetzt. Rus war der ostslawischeName für skandinavisch-slawische Herrschaftsgebiete wie das der Kiewer Rus, zu dem dasLand von der Gründung an gehörte. „Bely“ bedeutete im Mittelalter im geografischen Sinne"westlich" oder "nördlich", Belarus demnach „Westliche Rus“. Daneben gibt es inWeißrussland auch Ansichten über andere mögliche Bedeutungen (siehe die beiden englischenArtikel zu Belarus und White Russia). Die Verwendung des Wortes Belarus bietet sich alsoan, um Unklarheiten zu vermeiden. Jedoch ist im Deutschen die Bezeichnung Weißrusslandtraditionell verbreitet. Die belarussischen offiziellen Stellen wie auch die deutscheDiplomatie bevorzugen auch in deutschsprachigen Texten den Namen Belarus, um dieUnterscheidung von Russland zu verdeutlichen.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 22:01
Kann man sowas Wahlen nennen?

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.Unmündigkeit ist das Unvermögen sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 22:05
Link: www.faz.net (extern)

Meiner Meinung nach nicht, daher auch Wahlen in Anführungsstrichen :)

EinBeispiel für die Behandlung politischer Gegner von Lukaschenko:

03. März 2006Auf die offizielle Sendezeit, die ihm als Kandidaten in der Präsidentenwahl zusteht, umdas Volk über seine Pläne für eine dritte Amtszeit zu informieren, hatte AleksandrLukaschenka dieser Tage großzügig verzichtet. Statt dessen wurde eine neue Folge derSendung „Duchownaja Wojna” (Krieg der Ideen) gezeigt. Die machte jedermann deutlich, wasWeißrußland drohe, wenn „Batka” (Väterchen) Lukaschenka nicht mehr am Ruder säße: nämlichnoch Schlimmeres, als heute der Irak zu erdulden hat. Am Donnerstag zog Lukaschenka dannselbst vom Leder, und zwar vor der „Volksversammlung” (narodnoje sobranije), eineminformellen Gremium, das sich der weißrussische Alleinherrscher mit einem Erlaßgeschaffen hat. Dort lief ein Spektakel „direkter Demokratie” ab, das selbstverständlichbis in den hintersten Winkel des Landes übertragen wurde.


Oppositionelle„Verschwörer” werden bekämpft

Die Show vor handverlesenen „Vertretern desVolkes” soll an diesem Freitag fortgesetzt werden - bis zum krönenden Abschluß, wenn, sodie Berichte, alle Teilnehmer einen Kühlschrank als Geschenk erhalten sollten. Daraufkann freilich nicht der oppositionelle Präsidentschaftskandidat Aleksandr Kosulin hoffen.Er wurde laut Agenturberichten von Zivilisten - vermutlich Polizisten ohne Uniform -geschlagen und zu einer Polizeiwache gezwungen, als er gemeinsam mit dreiWahlkampfhelfern versuchte, an der Lukaschenka-Konferenz teilzunehmen.



melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 22:25
In Weißrussland wird nie Demokratie herrschen, genau wie in Russland.
Alleszerfressen und verseucht von Korruption.
Außerdem lässt der KGB gerne mal Leuteverschwinden, die eine unliebsame oder regimekritische Meinung haben.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 22:49
In Russland herrscht Demokratie! wenn weißrussland ein weiterer oblast von russland wird(kann irgentwann einmal werden siehe russisch-weißrussischeunion) wird auch dortdemokratie herrschen.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 22:57
Also bei der russischen Auslegung von Demokratie habe ich so meine Bedenken.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 23:00
waum den?


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 23:04
Wenn man bedenkt, was vor den letzten Wahlen mit Putins Gegenkandidaten so passierte,fehlt mir da der Glaube an die Demokratie.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden

"Wahlen" in Weißrussland

17.03.2006 um 23:32
Demokratie in Russland ist wie Winter in Brasilien....

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.Unmündigkeit ist das Unvermögen sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.


melden

"Wahlen" in Weißrussland

18.03.2006 um 00:06
Warum Lukaschenko jetzt bleibt, aber demnächst geht
Moskau. Natürlich, Lukaschenkoist ein Diktator. Aber nicht deswegen bleibt die Revolution in Minsk aus. Er manipuliert.Aber vor allem gewinnt er, weil seine Weißrussen mit dem Leben doch recht zufrieden sind.Ein paar Fakten:

In der Ukraine gab es Revolution und Freiheit. Aber denMenschen geht es in der Ukraine schlechter als in Weißrussland.

In Russland gibtes Gazprom, dicke Valutareserven und Nationale Projekte, aber den Dörflern inWeißrussland geht es besser, als vielen Dörflern in der russischen Provinz.

Warum ist dieses Weißrussland über Jahre hinweg so stabil und auch resistent gegenjedwede politische Intervention? Vielleicht, weil Lukaschenkos KGB so effektiv ist, dankder KGB-Schule in Minsk, die ja auch einige an anderen Orten erfolgreiche Absolventenproduzierte? Die Opposition hat es wahrlich nicht leicht in Weißrussland. Aber das istnicht dasEntscheidende...................................................................................................................
...........
komplet aufhttp://aktuell.ru/russland/kommentar/warum_lukaschenko_jetzt_bleibt_aber_demnaechst_geht_272.html


melden

"Wahlen" in Weißrussland

18.03.2006 um 01:31
In Russland hat noch nie Demokratie geherrscht, und in Russland wird nie Demokratieherrschen.
Russland ist ein von Korruption zerfressener Moloch.
Es ist heutzutageja fast schon wieder wie zu Stalin's Zeiten!


melden

"Wahlen" in Weißrussland

18.03.2006 um 14:57
Lukaschenko will Ausländern "wie Entchen den Kopf abreißen"

EinenTag vor

der Präsidentenwahl spitzt sich die Lage in Weißrussland zu. Trotzmassiver Drohungen

durch den Amtsinhaber Lukaschenko will die Opposition nichtauf Demonstrationen

verzichten. Ausländische Beobachter ließ der Despot garnicht erst in sein Reich.




Minsk - Es sei alles dafür getanworden, "auch die kleinste Bedrohung für die

Sicherheit des Volkes" zuverhindern, erklärte unmittelbar vor dem Urnengang der

weißrussische PräsidentAlexander Lukaschenko. "Ich garantiere, dass es in unserem Land

keinen Sturz derRegierung geben wird", sagte er gestern Abend in einer Fernsehansprache.

"Eswird keine gewaltsame Besetzung von Institutionen oder Blockaden von Straßen und

Plätzen geben."



.........



Ausdrücklich drohteLukaschenko missliebigen

Ausländern: "Gott bewahre, dass einer von ihnenversuchen sollte, etwas in unserem

Land anzustellen. Wir werden ihm sofort denKopf abreißen, wie einem Entchen." In den

letzten Tagen hatte die Regierungmehreren Wahlbeobachtern aus dem Ausland die Einreise

verwehrt.



Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) forderte

Lukaschenkoderweil "mit Nachdruck" dazu auf, am Wahltag Demonstrationen zu erlauben.

"DieVerantwortung für die persönliche Sicherheit friedlicher Demonstranten und aller

Präsidentschaftskandidaten obliegt der weißrussischen Regierung", erklärte Steinmeierin

Berlin. Er fordere die weißrussischen Staatsorgane auf, "am Wahltag allenBürgern die

Ausübung ihrer in der weißrussischen Verfassung verbrieften Rechteauf

Versammlungsfreiheit und freie Meinungsäußerung zu garantieren."



......


<------->



0102048959200


Machthaber Lukaschenko:Drohgebährden vor dem Urnengang



Der erinnert mich an

einÖsterreichisches Exportgut was nach Deutschland kam ...



Schlimm sowas inder

heutigen Zeit zu haben. Ich finde Dikatoren die ihr Volk qäulen sollen einenUnfall

erleiden.

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.



melden

"Wahlen" in Weißrussland

18.03.2006 um 15:57
also mal echt leute....ihr hört euch immer nur die fakten an, von wegen keine demokratieund so.....und daraus schließt ihr dass es den leuten schlecht geht und dass dortzustände herrschen wie bei george orwells "1984".
ich habe in weißrußland und rußlandverwandte und habe auch in der ukraine gelebt aber vom totalitären gewaltsstaat warnirgendswo etwas zu spüren also laßt diese behinderten sprüche über den mangel andemokratie.....man kann dort leben, keine sorge

"Be like Water, My Friend!"
- Bruce Lee



melden

"Wahlen" in Weißrussland

18.03.2006 um 16:19
@ Arthur187

Egal, wie gut es dem Volk geht, zu einer echten Demokratie gehörennun mal demokratische Wahlen. Das, was dort im Moment abläuft, ist alles, aber nichtdemokratisch.

"Cool. Das ist wie Speed 2. Nur mit einem Bus statt einem Boot!"


melden