Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Atomfabrik nach China

84 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Atomfabrik
dejavu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

05.12.2003 um 00:45
Eine Anlage, die in Deutschland richtigerweise nie in Betrieb genommen wurde, nach China liefern zu wollen, ist meiner Meinung nach unverantwortlich.
China bekommt aus Deutschland 300 Millionen Euro Entwicklungshilfe jährlich. Ein Land, das für 50 Millionen die Hanauer Fabriknun kaufen tut und von Europa Waffen kaufen will....
Der Verkauf von der Hanauer Fabrik ...ist ein Geschäft dient doch nur dabei um die Weiterverbreitung von Atomwaffen ...
Mit der Anlage aus Hanau könnten "Brennelemente für Schnelle Brutreaktoren hergestellt werden
Mit dieser Technologie könne auch im großen Umfang Plutonium für militärische Zwecke hergestellt werden!
Habe in der Zeitung gelesen....
Bundesverteidigungsminister Peter Struck erklärte der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse", der Verkauf solle nur erfolgen, wenn Peking eine friedliche Nutzung der Anlage garantiere....
Wie dumm kann man seien ...wenn man glaubt solche garantieren würden eingehalten werden....aber ich galube dies ist auch nicht der Zweck solcher Sprüche!


melden
Anzeige

Atomfabrik nach China

05.12.2003 um 06:58
wiso meinst du china ist so ein schurkenstaat?

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden

Atomfabrik nach China

05.12.2003 um 08:27
ich denke, die fabrik zu verkaufen steht im widerspruch mit der politik, die unsere regierung betreibt!
ich bin nicht wirklich gegen den verkauf, aber wenn sich ein land so sehr um den atomausstieg bemüht wie unseres, sollte man die atomenergie in anderen ländern nicht fördern! ich finde, das widerspricht sich!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden
scharlatan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

05.12.2003 um 09:23
Sehe ich genauso wie Blackout!!



Gebt mir eure Mics und ich bringe teure Stylz!


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

05.12.2003 um 10:58
schlis mich blackout und scharlatan an

aber hier läuft sowiso einiges falsch was unsere politiker sonst nie nie nie nie tun würden "lol"



ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt


melden

Atomfabrik nach China

06.12.2003 um 13:20
Warum nicht?

Irgendwer, hat die Anlage bezahlt, gefördert, subventioniert, wenn die Chinesen jetzt dem Besitzer ein paar Mark fünfzig geben, dann kann ja der Atomtourismus beginnen.

Oh, Castortransporte im Flieger nach China? Noch mehr verstrahlten Dreck? der gelagert werden muss?.

Ach was solls in 1 Millionen Jahre ist es den noch lebenden Tieren egal was auf der Erde für ein Müll existierte.

Was war eigentlich mit den Kügelchen die in hanau gefunden wurden, die Radioktiv gewesen seien sollen, hat der Finder die da selbst hingelegt.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

06.12.2003 um 14:58
wozu das theater? wie ich einem schröder-interview entnehmen konnte, haben wir doch einen äußerst kompetenten atomphysiker zum kanzler :| basta :|
er ist doch ein wahrer deutscher, für ein sauberes deutschland! das bse-fleisch nach korea, den atomkram nach china, die asyslanten zurück in die heimat... :|

ich denke, es sind die stromkonzerne und firmen wie siemens, die viel zu mächtig sind und hinter den kulissen die fäden in der hand haben. schröder war schon in niedersachsen eine marionette von vw und anderen unternehmen. da wurden unter seiner regierung brücken versetzt und die ems ausgebuddelt, nur um einen auftrag für den bau eines kreuzfahrtschiffs nach papenburg zu holen, das ohne irgendwelche eingriffe in die natur auch in bremen oder hamburg hätte gebaut werden können. er wird immer eine unglaubwürdige witzfigur bleiben :) vermutlich hasst er den trittin, den bissigen köter am bein :|

yo


melden
dejavu
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

06.12.2003 um 23:30
@pyotr...du fragst ...wiso meinst du china ist so ein schurkenstaat?


Es gibt gravierende Menschenrechtsverletzungen in China !!!!


Regierungskritiker werden in China häufig in Arbeits- oder Umerziehungslager eingesperrt. Die Lagerhaft wird auf bis zu drei Jahre festgelegt, ohne dass überhaupt ein Prozess geführt wurde. Menschenrechtsorganisationen schätzen, seit 1957 seien so 50 Millionen Chinesen bestraft worden.
Die, die entlassen wurden, haben berichtet, sie seien gefoltert worden.


melden

Atomfabrik nach China

07.12.2003 um 16:50
jo ich finds auch ein bisschen komisch von unsrer regierung. vor allen dingen hat mit fischer auch ein grüner mit unterschrieben oder jedenfalls sich nicht dagegen gestellt. ist klar, dass er jetzt dafür kritisiert wird.
jedoch ist es nicht schlecht, dass das zeug dann weg aus deutschland ist....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
shadow-wolve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

07.12.2003 um 17:13
Das ist doch wieder ein wunderbares Beispiel der wunderbaren deutschen Politik, eine in Deutschland als gefährlich eingestufte Technologie wird nach China verscherbelt....ist doch für den Staat wesentlich rentabler, als den Scheiß zu entsorgen...so konnte man wenigstens noch ein wenig Profit aus der Sache rausholen und Deutschland hat ein paar Sympathiepunkte bei den Chinesen erworben...Wunderbar :)

Ich glaube auch, das es so ist, wie Yo sagte..das unser Super-Kanzler bloß eine Marionette der großen Konzerne ist...die Gesellschafter machen die Politik und Schröder spricht es dann aus.
Das Fischer den Vertrag mitunterschrieben hat ist doch ein Verrat an die grünen Parteiziele, bei denen Umweltschutz doch heilig sein sollte. Diesen Dreck nach China zu verticken ist meiner Meinung nach ein sehr zweifelhafter Beitrag zum Umweltschutz.
Das Deutschland lustige Politik macht, hat man schon damals im Iran-Irak-Konflikt gesehen...da waren wir sehr neutral und haben beide Seiten hübsch mit Waffen beliefert.
Geld regiert die Welt...das war so, das ist so und wird so bleiben.

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!


melden

Atomfabrik nach China

07.12.2003 um 17:21
china wird eben ein immer wichtiger markt für uns... ;) ich weiß schon was als nächstes dran kommt:

unser super maut-system

diese forderung hört man inzwischen überall. weg mit dem ganzen schrott zu den chinesen... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
shadow-wolve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atomfabrik nach China

07.12.2003 um 17:29
Wechlach...das ist doch ne gute Idee...warum schicken wir nicht auch unseren Sondermüll nach China?
Ach was...vielleicht sollten wir unseren GESAMMTEN Müll an die Chinesen verkaufen. *ggg*
Das wäre doch Umweltschutz im Sinne unserer Regierung...der Dreck ist aus Deutschland weg und wir haben noch Reibach gemacht...als nächstes könnten wir auch all unsere Strafgefangenen nach China deportieren...das würde uns Steuerzahler ordentlich entlasten, da wir somit keine Gefängnisse mehr brauchen...Ideen über Ideen...Ich sollte meinem Kumpel Gerhard mal ne Mail schreiben..*lolol*

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!


melden

Atomfabrik nach China

07.12.2003 um 17:37
hehe *gg* ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Atomfabrik nach China

08.12.2003 um 10:23
auch wenn shadow-wolve wohl ziemlich übertrieben hat, ist einiges was er gesagt hat, leider gar nicht so unwarscheinlich! wenn das umweltschutz im sinne unserer grünen in der regierung ist, dann finde ich, dass sie den namen umweltschützer nicht verdient haben!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden

Atomfabrik nach China

08.12.2003 um 18:12
Jede Menge Bedenken !

Hanau-Zusage noch zu stoppen?

Die Grünen-Bundestagsfraktion hat sich mit der geplanten Lieferung der Hanauer Plutonium-Anlage nach China offenbar noch nicht abgefunden.

Führende Grüne räumten aber zugleich ein, dass die Rechtslage wenig Spielraum für eine politische Entscheidung gegen den Export lasse.

Grünen-Chef Reinhard Bütikofer sagte:
"Richtig ist, dass der Kanzler öffentlich den Eindruck erweckt hat, als gäbe es keine andere Alternative als die Genehmigung.
Das wollen wir nicht als eine vorweggenommene Schlussfolgerung behandeln." Die Grünen wollten die Einwände gegen einen Export etwa mit Hinblick auf eine mögliche militärische Nutzung "auf das Genaueste geprüft" sehen.

"Wir sehen noch erhebliche Vorbehalte, die geklärt werden müssen", sagte er im Deutschlandfunk.

Grünen-Fraktionsvize Fritz Kuhn warnte Kanzler Gerhard Schröder vor den einer Missachtung des Koalitionspartners in dieser Frage:

"Ich kann nur sagen in Richtung auch des Bundeskanzlers, er darf natürlich nicht vergessen, dass er mit den Grünen koaliert. Das bedeutet was.
Das hat eine politische Bedeutung."

Tausche Hermes-Bürgschaft !

Bei den Grünen hieß es, es sei denkbar, eine Entscheidung um die Hanauer Plutonium-Fabrik mit der Frage der Hermes Kredite an Siemens für den geplanten Bau des finnischen Atomkraftwerks zu verknüpfen.
Wenn der Export des Hanauer Werks an China zugelassen werde, könne im Gegenzug durchgesetzt werden, Siemens keine Hermes Kredite für den geplanten Bau des finnischen AKW zu genehmigen.

Eine Entscheidung sei noch diese Woche denkbar.
Es müsse ernsthaft überprüft werden, ob nach Außenwirtschafts und Kriegswaffenkontrollgesetz noch rechtliche Möglichkeiten bestünden, den Export zu unterbinden, sagte die energiepolitische Sprecherin der Fraktion, Michaele Hustedt, am Montag in Berlin.

Dies solle auch in einem Entschließungsantrag der Fraktion gefordert werden, der derzeit von den zuständigen Fachpolitikern und der Fraktionsführung erarbeitet werde.
Die Gesamtfraktion soll sich in ihrer Sitzung am Dienstag damit befassen.

Atomgegner in den eigenen Reihen !

Auch in der SPD gibt es nicht nur Atomexport-Befürworter.
"Wenn es überhaupt je einen Grund gibt, einen Export zu untersagen, dann bei sensitiver Atomtechnologie", sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer der "Berliner Zeitung ".
Der Atomwaffensperrvertrag biete genug Handhabe, die Ausfuhr zu untersagen. Man müsse
Schröder "und anderen klar machen, dass es kein Ansehensverlust ist, wenn er eine Zusage dieser Art zurückzieht".

Mit Blick auf Äußerungen der chinesischen Führung, die Anlage nicht militärisch zu nutzen, sagte Scheer:
"Die Absichten von politischen Führungen können wechseln, und es können auch die Führungen selbst wechseln.
Das Material bleibt. " Scheer will den Atomstreit am Montag im SPD-Vorstand zur Sprache bringen.

Zwist Schröder und Fischer ?

Über den möglichen Export sollen sich der Kanzler und Grünen-Außenminister Joschka Fischer am Sonntagabend heftig gestritten haben.
Fischer bestätigte den Streit am Montag aber nicht.
Regierungssprecher Bela Anda und Außenamtssprecher Walter Lindner bezeichneten den Bericht des "Handelsblatts" als "frei erfunden".

Quelle: n-TV 08.12.2003.

Das Thema ist noch nicht durch !

Außerdem geht es da nur um Knete, um nichts anderes.

Siemens baut Weltweit mit die meisten AKW´s mit Ihrem ja doch so hohem Standard !

Wenn Siemens keine Hermeskredite mehr bekommt, werden solche Projekte schwer zu finanzieren.

Ergo, der Staat verdient weniger und das will ja keiner !


Niemals aufgeben !


melden

Atomfabrik nach China

08.12.2003 um 21:24
Also ich vertraue der chinesischen Regierung nicht.Ich hoffe das dieser Deal noch verhindert werden kann,nicht das dieses Dreckszeug noch in Form einer Rakete eines schönen Tages zu uns zurück kommt.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Atomfabrik nach China

08.12.2003 um 21:30
wenns soweit kommen würde, würde diese einzelne anlage auch nix mehr ausmachen. die haben schon genug möglichkeiten, solche raketen zu bauen. deshalb nur weg mit dem müll.... ;)

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Atomfabrik nach China

08.12.2003 um 22:08
@Tommy137
Jede Anlage ist eine zuviel und den Müll in der" Dritten Welt" zu entsorgen ist auch nicht gerade fein.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Atomfabrik nach China

09.12.2003 um 07:35
@trustno1

ich seh das etwas anders, jedenfalls die sache mit "jede anlage ist eine zuviel"!
gut, die atomkraft mag nicht gut sein, aber das sind kohle- und ölkraftwerke auch nicht! womit willst du denn die atomenergie ersetzen? natürliche energiequellen sind für solche aufgaben einfach noch nicht ausgereift genug!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden

Atomfabrik nach China

09.12.2003 um 09:48
da muss ich blackout zustimmen. ich hab keine ahnung, was die regierung gegen das entstehende "strom-loch" machen will, also wo sie die energie herbekommen möchte. ja gut, man kann sie von unseren nachbarländern imporieren, aber das wird auf die dauer zu teuer. die kohle geht zur neige und überhaupt sollen die verbleibenden ressourcen ja nicht noch mehr ausgebeutet werden. wasserkraftwerke gibs schon an fast allen stellen. windkrafträder bringen nicht besonders viel strom und sehen auch nicht grade schön in der landschaft aus. also müssten sich die grünen auch dagegen stellen. solarenergie ist viel zu unausgereift, d.h. bringt zu wenig, und außerdem gibs bei uns sowieso nicht so viel sonne. dann bleiben da noch fusionsreaktoren, aber da ist die technik noch nicht soweit. das würde auch viel strom bringen. also bleibt da fast nur noch die atomkraft...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
Anzeige

Atomfabrik nach China

09.12.2003 um 09:54
so ist es!

ich hab dazu ein kleines beispiel: um EIN atomkraftwerk zu ersetzen (ich glaube zur zeit sind noch 15 am netz) müsste man die gesamte nordseeküste bis 50 km ins landesinnere mit windrädern zupflastern! wäre das umweltfreundlich? ich denke nicht!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt