weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kein gott was jetzt?

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:41
@leilin: Im Gegenteil. Ich halte nur nicht meine Nase in den Himmel und wartedarauf,
dass Gott mir auf den Kopf spuckt


Das wäre auch denkbar falsch*g*



Es gibt überhaupt keinen einzigen Fakt für das vorhandeseineines höheren "Etwas"
was sich Gott schimpft.


Ich wiederhole nochmal:

>Die Wissenschaft,
so wie sie sich heute darstellt, wird jedenfalls niemalsüber ihre eigenen Grenzen
hinauskönnen, da sie sich lediglich im materiellen Bereichbewegt. Wie soll sie dann auch
artfremdes erfassen, daß weit über ihr liegt,Immaterielles kann man nicht empirisch
beweisen, du stützt dich also auf eineWissenschaft, die zwar insgesamt Ergebnisse
gebracht haben mag, sich aber dennoch nurauf die Hüllen konzentriert, wo das eigentliche
Leben doch außerhalb ihres Bereichesliegt.<

Kannst du das ein bißchen
nachvollziehen?


melden
Anzeige

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:44
Nein ich kann es nicht nachvollziehen, da die Wissenschaft aktuell noch ganz am Anfangsteht. Diese Diskussion hatten wir bereits. Seit wann sind Informationen in solcher Hüllefür jeden zugänglich? Seit wann kann man ungestraft forschen und Behauptungen aufstellen?Wieviele Generationen waren also bisher in der Lage überhaupt frei forschen zu dürfen?(nichtmal das ist gegeben, immerhin haben wir ja wieder die Ethik, die uns damiteinschränkt, was einerseits gut, andererseits wieder schlecht ist)
Es braucht allesseine Zeit. Und es wird noch verdammt viel Zeit brauchen. Dennoch werde ich nichthirnrissige Annahmen vertreten, nur weil es aktuell noch kein wissenschaftliches Ergebnisgibt!


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:47
Es wird noch viel mehr Zeit brauchen, solange man an den falschen Stellen und so sehreingeschränkt sucht *g*


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:51
Es würde viel mehr Zeit brauchen, an einer unwahrscheinlichen Stelle zu suchen, als ander wohl wahrscheinlichsten ;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:55
Und wer entscheidet dann, welche Stelle die Wahrscheinlichste ist?
Die Menschen nacheigenem Gutdünken? *lach*


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 15:56
Der Erfahrungswert ;) Lies doch nochmal *Gg*


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:04
Auch Erfahrene können sich irren, daß es auch weiterdenkende Wissenschaftler gibt willich ja nicht bestreiten, aber gerade die großen Köpfe unserer Zeit brachten immer etwas"höheres" mit ein und verschlossen sich nicht kategorisch allem, was über ihrem Horizontlag, und DAS ist heutzutage leider in vielen Fällen so :|


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:07
"...aber gerade die großen Köpfe unserer Zeit brachten immer etwas "höheres" mitein..."

Und wo ist das "Höhere" abgeblieben, welches von diesen großenKöpfen eingebracht wurde? Und jetzt sag nicht, daß ihre Kollegen es ihnen ausgeredethaben...


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:10
Wieviel Wahrheit haben Wissenschaftler im Vergleich zu Geistlichen hervorgebracht? Undwieviel Lüge? Und wer nun zu welchem Zweck?
Wissenschaftler eine Lüge, weil sie sichvertan haben. << wurde als Lüge erkannt.. folglich mittlerweile wissenschaftlichkorrekt bewiesen.
Geistliche erfinden Lügen um Macht zu behalten und um die Schäfchenzu beeinflussen. << Glaube kann man leider nicht verwerfen ;)


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:20
@C12: Und wo ist das "Höhere" abgeblieben, welches von diesen großen Köpfeneingebracht wurde? Und jetzt sag nicht, daß ihre Kollegen es ihnen ausgeredethaben...

Was den Kollegen und "Fachmännern" nicht paßte, wurde natürlich vonder Öffentlichkeit ignoriert, für unzulässig erklärt oder als schlichtweg falscheingestuft.




@leilin: Was du da aufführst sind zwar niedereVerhaltensweisen und für mich nicht akzeptabel, aber es gab und gibt sie auf beidenSeiten und das ziemlich gleichmäßig. Ich sage ja keineswegs, daß seitens der Kirche nieFehler gemacht werden, ganz im Gegenteil, den Laden kannst du sowieso getrost in derPfeife rauchen -aber das Problem vieler Wissenschaftler liegt in ihrer Egomanie, daß esihnen wichtiger ist für etwas anerkannt zu werden, als den Dingen wirklich auf den Grundzu gehen. Was meinst du denn, warum in sog. Fachkreisen so viele Differenzen herrschen,die bis zu persönlichen Diffamierungen gehen? Weil sie alle, jeder für sich, nur auf ihreigenes Recht pochen und alles andere Geschehen dadurch aus den Augen verlieren -wenn siedenn überhaupt jemals wirklich daran interessiert waren.

Aber, wie sagte MaxPlanck einst so schön
"nWohin und wie weit wir also blicken mögen, zwischen Religionund Naturwissenschaft finden wir nirgends einen Widerspruch, wohl aber gerade in denentscheidenden Punkten Übereinstimmung. Religion und Naturwissenschaft - sie schließensich nicht aus, wie manche heutzutage glauben oder fürchten, sondern sie ergänzen undbedingen einander."


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:26
Der Glaube basiert niemals auf Fakten. Es gibt keinen einzigen Fakt, der den Glaubebelegt. Daher heisst das Ding ja auch schlicht und einfach "Glaube".
Folglich kannman den Glauben nur mit einer anderen Wissenschaft widerlegen, die eben auf Faktenbasiert. In der Wissenschaft gilt nichts als belegt, wenn dafür keine Fakten herrschen.Keiner "glaubt" der Wissenschaft, wenn sie nicht eindeutige Fakten darlegt. Warum aberglauben die Menschen dem reinen auf "Glaube" basierendem "Glauben" der nicht eineneinzigen Fakt jemals belegt hat? Das ist absolut blind.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:30
"Was den Kollegen und "Fachmännern" nicht paßte, wurde natürlich von derÖffentlichkeit ignoriert, für unzulässig erklärt oder als schlichtweg falscheingestuft."

Womit Du Dich gerade auf das Niveau derVerschwörungstheoretiker herab begibst. Die argumentieren nämlich exakt auf die gleicheArt und Weise: Vertuschung, Desinformation, Manipulation.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:39
@zucker: Womit Du Dich gerade auf das Niveau der Verschwörungstheoretiker herabbegibst. Die argumentieren nämlich exakt auf die gleiche Art und Weise: Vertuschung,Desinformation, Manipulation.

Alles in einen Topf zu werfen ist dieleichteste Art, nicht wahr? Selber zu denken fällt da schon schwerer und wer nichterkennt, daß wir in einer Trugwelt leben der ist, Verzeihung, schlichtweg blind.
Esist natürlich bequemer, Meinungen die einem persönlich zu weit hergeholt erscheinen, alsSpinnereien abzutun, daß die einzige Richtlinie dafür aber nur der eigene Horizont ist,wird ganz nebenbei vergessen oder erst gar nicht bemerkt.
Tut mir leid für die hartenWorte, aber wenn du mir auf diese Weise kommst und mich mit Verschwörungstheoretikernaller Art gleichsetzt, dann machst du es dir viel zu leicht und ich reagieredementsprechend.



@leilin: Durch Liebe wird Glauben zu Wissen.
Dasversteht euereiner aber anscheinend nicht :|


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:40
*pruuust* Sorry... der letzte Satz ist der Brüller schlechthin


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:48
Mit "glauben" verhilft bestimmten "Organisationen" nur zu Macht und lässt sich von ihnenKontrollieren.


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:49
korrekt PaRaNoMal! Ganz meine Meinung.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:49
Na dann Schätzchen, viel Spaß noch in deiner eingegrenzten Welt *gg*


@paranormal: Mit "glauben" verhilft bestimmten "Organisationen" nur zu Macht undlässt sich von ihnen Kontrollieren.

Dazu gehören aber immer zwei Seiten,also auch die, die so dumm sind, sich kontrollieren zu lassen.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 16:57
" Selber zu denken fällt da schon schwerer und wer nicht erkennt, daß wir in einerTrugwelt leben der ist, Verzeihung, schlichtweg blind."

Woran erkenntman das denn? Und woran erkennt man, daß die angebliche Trugwelt nicht selbst nur eineTäuschung ist?

"Tut mir leid für die harten Worte, aber wenn du mir aufdiese Weise kommst und mich mit Verschwörungstheoretikern aller Art gleichsetzt, dannmachst du es dir viel zu leicht und ich reagiere dementsprechend."

Dashat nichts damit zu tun, daß ich mir irgendwas leicht machen möchte, es ist einfach eineTatsache. Und wenn Du mal vergleichst, wie die VT-Fraktion argumentiert, und wie Dugerade eben argumentiert hast, dann zeigen sich da schon ganz klare Parallelen.


melden

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 17:42
@Sidhe
Ja, die gläubigen.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kein gott was jetzt?

05.06.2006 um 18:17
@C12: Und wenn Du mal vergleichst, wie die VT-Fraktion argumentiert, und wie Du geradeeben argumentiert hast, dann zeigen sich da schon ganz klare Parallelen.

Esgeht hier aber nicht um Diskussionsweisen, sondern um's Thema.
Also lenk' nicht ab.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden