Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Betrug
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 03:10
Link: www.fehlinformation.de (extern)


Ich bin immer wieder schockiert, mit welcher Dreistigkeit Betrüger und Rechtsanwälteunser vollkommen überzogenes Urheberrecht dazu verwenden, harmlose privateHomepage-Bastler in den finanziellen Ruin zu treiben! Warum liest man über so etwas sowenig in den Zeitungen? Warum geht kein Aufschrei durch unser Land? Wann wird dasUrheberrecht endlich mal reformiert?


melden
Anzeige
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 03:20
Man muss sich das einmal konkret vergegenwärtigen: Da sind Jungs im Alter von 15 oder 16Jahren, die sich ihre erste eigene Homepage zusammenbasteln. Sie haben bisher vielleichtComputerspiele gespielt und die Erstellung einer eigenen Homepage ist für sie dieFortsetzung dieser Art von Spiel mit neuen Mitteln. Niemand warnt sie, dass sie beidiesem Übergang von einer Art zu spielen zu einer anderen Art zu spielen plötzlich'vermintes Gebiet' betreten. Der Gesetzgeber hat nicht vorgesorgt, um sie vor'Raubrittern' und 'Hyänen', mit denen sie es nun, ohne es zu ahnen, zu tun haben, zuschützen. Vor allen möglichen Gefahren werden sie geschützt, so sind sie es gewohnt.Viele Dinge, die sie gern anschauen würden, dürfen sie zum Beispiel nicht anschauen, soumfassend verstehen die Erwachsenen ihre Aufgabe, sie zu schützen. Eine Spielhalle, inder es um Glücksspiel geht, dürfen sie nicht betreten, aber in 'Haifischbecken Internet'lässt man sie, von den Gerichten toleriert oder sogar gefördert, ahnungslos ins offeneMesser laufen.


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 07:44
Nu ja mal direkt aufs Beispiel mit den Wallpapers bezogen.
Free heisst nicht dass mansie "frei" weiteranbieten kann...
sondern dass man sie sich kostenlos runterladenkann...
und zwar für den EIGENEN privaten Gebrauch.

Man beachte nämlich dasKleingeschriebene ganz unten:
"All wallpapers displayed on wallpaperbase.com arecopyrighted to their respective owners,although the origin of some wallpapers couldn't befound out and are belived to be public domain. Commercial use of those pictures isstrictly forbidden.. Each picture/wallpaper present on wallpaperbase.com can be removedon request from the author."

Von daher... selber schuld.
Augen auf beimEierkauf.
Was andere Beispiele betrifft mag es oftmals schon daneben sein..
aberdarauf gehe ich hier nicht ein.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 11:59
schon einmal daran gedacht das nicht alle Menschen Englisch gelernt haben bzw. sehr gutkönnen??


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 12:26
Käufer wider Willen: Wo beginnt der Trickbetrug?

Nach unserer Einschätzung undunseren Recherchen fungieren bestimmte Internetseiten, auf denen sog. wallpapersangeboten werden, als raffiniert getarnte 'Fallen' für jugendliche Homepagebetreiber, dieauf der Suche nach Material sind, mit dem sie ihre kleine private 'Bastel-Homepage'aufwerten könnten. Als Außenstehender kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dassauf diesen Seiten Jugendliche vorsätzlich in die Irre geführt werden. Sie sollen offenbargezielt zu der Annahme verleitet werden, der Gebrauch der Bilder, die sie von Seiten wiewallpaperbase.com oder sexydesktop.co.uk herunterladen können, sei urheberrechtlichunbedenklich.<<<

Als kommerzieller HP-Betreiber fragt man gefälligst nach, obman ein vermutlich kostenfreies Design verwenden darf. Ebenso verhält es sich mitVerlinkungen. Wer's nicht besser weiss - nachfragen! Das lernt man schon in der Schule.



"schon einmal daran gedacht das nicht alle Menschen Englisch gelernthaben bzw. sehr gut können??"

Dann lässt man sich den Text übersetzen.Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Gruß


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 12:34
"schon einmal daran gedacht das nicht alle Menschen Englisch gelernt haben bzw. sehrgut können??"

Also bitte...
wenn ich irgendwo das Wort "Copyright"lese...
dann weiss ich doch genau (oder sollte ich sagen ANSATZWEISE...
damit dudich nicht angefahren fühlst) was damit gemeint ist.

DAS ist ne schwacheAusrede!


@ gsb23

Ganz meine Meinung!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 12:49
Link: de.wikipedia.org (extern)



Hanadeka,

ich kann andererseits den Unmut schon verstehen. Die Methodeder Rechtsanwälte, sich über derlei Sisyphusarbeit ein "Zubrot" zu verdienen istallerdings schon so lange Programm, wie es Design-Klau gibt. Dass sich dies im Internetfortführt, ist logisch (Internet ist kein rechtsfreier Raum, das weiss auch ein 15Jähriger, kann man ja sogar hier im Forum erkennen...;) ). Es gibt zB in München eineAnwaltskanzlei, die verhackstückt ausschliesslich Unrheberrechtsverletzungen im Internet,hat geradezu eine Armada von Internet-Spionen eingesetzt. Es ist übel, gerätst du in ihreKlauen. Darum, ich kann nur jedem raten, der im Internet Geld verdienen will - lasst euchvon einem Fachanwalt beraten oder fragt beim Urheber nach, ob ihr dürft. Oftmals gibtseine vernünftige Einigung bei Nennung des Namens des Urhebers, etc. Weiterhin, bedenktmal, wenn ihr selbst eine tolle Idee habt und sie geklaut im Internet wiederfindet - istdas ein schönes Gefühl??

Ansonsten, auch wenn viele User hier auf Wikischimpfen, gewisse Vorinformationen kann man dort erhalten, siehe Link.

Gruß


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:03
Sicher ist es nicht gerade die feine Art dann so dagegen vorzugehen...
ich verstehauch dass man sich da dann aufregt.

Aber man kann diesem Ganzen halt vorbeugen..
wenn man nur mal vorher nachdenkt bevor man irgendetwas ins Internet setzt was nichtals mein geistiges Eigentum zu betrachten ist.


melden
redpunk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:27
man o meter!
hätten die ein gästebuch...sie würden sich nie wieder von meinenbemerkungen erholen können!
so eine hinterfotzige abzockerei kann nur in deutschlandmal wieder sein--->dank der bürokratie!
und solche leute verderben einen denhp-erstellungsspaß!das maß ist langsam aber sicher voll,wenn die so weiter machen mitdiesen urheberrechten bekommen die jugendlichen wirklich noch ein surfverbot *hust*....
aber is dann sowieso nur eine idee gewesen von den autoren dieses artikels!


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:29
Ähm das is n bisschen übertrieben, die Leute von denen ihr redet haben höchstens 5000clicks im Monat, sind somit dermassen uninteressant das kein Anwalt auf der Welt dieseanschreiben wird.
Der Grund dafür ist recht einfach, er weiss nämlich gar nichts vonder Existenz dieser Seite, und woher soll er bitte zufällig auf irgendwelche billigenHomepages kommen die keine Sau interessiern.

Ok, bei Leuten die n paar hundertTausend Besucher im Monat haben siehts anders aus, aber die Leute machen Geld und werdenbestimmt nicht so dumm sein, irgendwelche Kopiergeschützten INhalte rauszukopiern und aufihre Seite zu stellen!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:31
"Ähm das is n bisschen übertrieben, die Leute von denen ihr redet haben höchstens 5000clicks im Monat,"

Das ist irrelevant, sobald du mit deiner HP Geld verdienst(Werbebanner, etc).

Gruß


melden
redpunk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:32
@Hanadeka,dieser artikel spricht aber nicht von erwachsenen leuten,sondern vonjugendlichen,die einfach nur spaßige bilder auf ihrer hp haben wollen!
wenn diesenoch jung sind beschäftigen sie sich gerade noch so mit html um eine überschriftaufzubauen,danach werden eigentlich gleich bilder geuploadet oder onlinebilder gleichreingestellt ohne nachzudenken,was dies eigentlich für folgen haben könnte!
unddiese urheberrechte sind so formuliert,dass jugendlich dies nicht verstehen können,die imalter von ungefähr 15 jahren sind!
sie müssen einfach umformuliert werden,wie hier esschon einmal gesagt worden war!
oder man müsste schon auf den webseiten der anbieterfür kostenlose hps vor diesen urheberechten richtig warnen etc.!


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:37
Link: www.elternimnetz.de (extern)

"und diese urheberrechte sind so formuliert,dass jugendlich dies nicht verstehenkönnen,die im alter von ungefähr 15 jahren sind!"


Das Urheberrecht ist inastreinem Amtsdeutsch verfasst. Wer es nicht versteht, muss sich beraten lassen, d.h.,die Eltern fragen, etc. Mit 15 ist man noch nicht voll geschäftsfähig aber alt genug, umzu erkennen, dass Handlungen Konsequenzen haben, siehe Link.

Gruß


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:41
@ Redpunk

Ich hatte das schon so verstanden...
aber selbst Jugendlichemüssen nachdenken bevor sie handeln..
und eigentlich weiss man auch dass man keinefremden Bilder...
die womöglich mit einem Copyright geschützt sind auf seine Seitepacken sollte.

"man müsste schon auf den webseiten der anbieter fürkostenlose hps vor diesen urheberechten richtig warnen etc."

Da stimme ichdir zu..
das könnten sie durchaus tun.


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:43
lol über was ihr labbert...

schon wieder so n Thema von dem ihr weder Ahnunghabt, noch irgendwelche vernünftigen Argumente an euch ranlässt.

Ok, dann mussich euch wohl n gegenbeispiel nennen.

Ich betreieb eine Homepage wo ich seit demletzten Jahr über 900 000 Besucher hatte, und ob ihr es glaubt oder nicht, mich hat nochkein Anwalt angeschrieben, wie kommt ihr also drauf das irgendwelche Kinder die nicht malein Hundertstel von dem Transfer haben wie ich irgendjemanden interessieren????

Ok, denkt mal nach


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:46
"...Thema von dem ihr weder Ahnung habt, noch irgendwelche vernünftigen Argumente an euchranlässt. "

Wen hier genau meinst du? Deine Verallgemeinerung zeugt von einergewissen Scheu, die Dinge beim Namen zu nennen. Warum?

Gruß


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:47
Wieviele Homepagebetreiber gibt es?
Und wieviele wurden von einem Anwalt ermahnt.
Und wieviele von denen haben tatsächlich ein Verfahren an den Hals gekriegt, und vondenen wiederum wieviele wurden verurteilt???

Leuchtets jetzt vllt. jemanden ein?

Also prozentuell gesehen wären das 0,0000000000000x prozent

Ob es sichwirklich lohnt darüber zu reden...

Naja, muss jeder selbst wissen


melden

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:52
Oh oh...
da liegst du leider falsch mit deiner Aussage.

Allein meinesBerufes wegen habe ich schon so manche Fälle mitbekommen...
wo das Urheberrechtverletzt wurde und diese zur Verantwortung gezogen wurden und dabei handelte es sich auchum PRIVATE Webseiten.

In den besagten Fällen ging es um Bilder... Stadtpläne(sehr brisantes Thema)... Musik etc.


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:53
"Ob es sich wirklich lohnt darüber zu reden... "

Warum sollte es sich nicht"lohnen"?

Gruß


melden
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:55
"...dabei handelte es sich auch um PRIVATE Webseiten."

Sobald eine Website inInternet frei zugänglich ist, ist sie nicht mehr "privat".

Gruß


melden
Anzeige

Abzock-Tour bei jugendlichen Homepagebetreibern

11.07.2006 um 13:57
Ich meine mit privat einfach...
dass die Webseite über sich selbst erstellt wurde.

So wie man halt eine "private" Webseite bezeichnet.
Man stellt sich vor...man teilt seine Hobbies mit etc.


melden
145 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt