Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

254 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 3.reich Schuld Nazis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 21:34
@KIRSTEN_SUX

ich weiß klinkt komisch ist aber so in manschen sachen mussdie
Politik zuhören
was machst du beruflich???


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 21:44
@KIRSTEN_SUX

hier zu nordkorea


Industrie : Das System desKommunismus prägt die industrielle Struktur Nordkoreas . So ist die Wirtschaftsplanung ingroben Zügen mit der Planwirtschaft in der ehemaligen DDR vergleichbar . Über 75% derindustriellen Produktion fallen direkt in staatliche Hand . Nach dem Korea-Krieg wurdezunächst eine Phase des Wiederaufbaus (1954-1956) eingeleitet . Dieser folgte eineZwangskollektivierungsphase (1957-1960), in der die zahlreichen Kleinbetriebe zu wenigengroßen Genossenschaften zusammengefaßt wurden . Außerdem wurde im selben Zeitraum dieindustrielle Basis der Schwerindustrie verbreitert . Von 1961 bis 1970 hatte dieSchwerindustrie weiterhin Vorrang vor allen anderen Industrien . In dieser Phase wurdenaußerdem technische Modernisierungen vorgenommen . Die nächste Phase von 1971 bis 1976führte zur Vollmechanisierung und zur Automatisierung der wichtigstenProduktionsprozesse, wonach ein zweiter Sieben-Jahres-Plan (1978-1984) in Kraft trat, dervor allem auf eine Steigerung der Rohstofförderung abzielte, um dieInvestitionsgüterindusrie anzukurbeln . Mit einem dritten Sieben-Jahresplan (1987-1993)sollte eine technologische Reform durchgeführt werden, um dadurch die Stagnation, diedurch den Rückgang der Schwerindustrie eingetreten war, auszugleichen . Angesichts desZerfalls der Sowjetunion 1991 und den damit verbundenen Wegfall eines Hauptverbündetenkonnte das sozialistische Nordkorea diesen dritten Sieben-Jahresplan allerdings kaumumsetzen . Was folgte, war eine dreijährige Anpassungsperiode (1993-1996), in der sichNordkorea langsam an die industriellen Strukturen des Westens anpaßte .
Heute stehtdie nordkoreanische Industrie vor zahlreichen Problemen : zum einen sind die Maschinenund der Produktionsapparat völlig veraltet, zum andern ist die Energieversorgung und dieständige Versorgung mit Rohstoffen nicht mehr gewährleistet, was unter anderem wiedereine Folge des weltweiten Zerfalls des Kommunismus und des Verlusts von politischenPartnerländern ist . Auch durch die unzureichende Stromversorgung ist die Industrie heutein einem Schrumpfungsprozeß begriffen . So wird der Rückgang des Bruttoinlandsproduktszwischen 1990 und 1996 auf mehrere Prozentpunkte geschätzt . Aufgrund zurückgehaltenerWirtschaftsdaten durch die nordkoreanische Regierung kann die wirtschaftliche Entwicklungdes Landes allerdings nicht genau festgestellt werden . Fest steht aber, daß Nordkoreaeinen großen Importbedarf an Rohstoffen, wie zum Beispiel Rohöl, hat und zudemEnergieträger, Dünge- und Nahrungsmittel benötigt . Außerdem herrscht in dem Land eineextreme Devisenknappheit, die vor allem auf die unzureichenden Wirtschaftsbeziehungen mitdem Ausland zurückzuführen sind . So betrug das Defizit in der Handelsbilanz in denJahren 1990 bis 1995 jeweils zwischen 0,17 und 1,04 Milliarden US-Dollar, dieStaatsverschuldung beträgt heute schätzungsweise 9.8 Milliarden US-Dollar . Das Wachstumdes durchschnittlichen Bruttosozialproduktes pro Kopf und Jahr schwankte zwischen 1992und 1995 zwischen -1,5 und -7,6% , das Bruttosozialprodukt pro Kopf ist mit Wertenzwischen 900 und 700 US-Dollar im Jahr typisch für ein Entwicklungsland . Trotzdem umfaßtdie Industrie Nordkoreas einen Anteil von etwa 2/3 der gesamten wirtschaftlichenProduktion des Landes (+). Die Hauptexportgüter Nordkoreas sind Buntmetalle, Kohle, Seideund Zement . Die wichtigsten Importgüter sind chemische Produkte, Kokskohle, Maschinenund technische Ausrüstungen (*).
(Quelle: Munzinger Archiv (+), Microsoft Encarta1997 (*))

Landwirtschaft : Durch die natürlichen Gegebenheiten des Landes, wiezum Beispiel das extrem hügelige Relief oder den heftigen Platzregen, ist nur etwa einFünftel des Staatsgebietes für eine landwirtschaftliche Nutzung geeignet . Hier wurdenallerdings durch großangelegte Mechanisierungs-, Bewässerungs- undNeulandgewinnungsmaßnahmen vor der Flutkatastrophe 1995 und 1996 erstaunlicheErtragssteigerungen erzielt . Die Hauptanbaupflanzen sind dabei Reis mit einer jährlichenProduktion von 6,4 Millionen Tonnen, Mais (3 Millionen Tonnen), und Kartoffeln (2Millionen Tonnen) . Weiterhin werden Hirse, Gerste, Weizen, Gemüse, Äpfel, Süßkartoffelnund Sojabohnen produziert . Die Viehbetände, die ebenfalls vor allem an der Westküsteangesiedelt sind, umfassen etwa 3,1 Millionen Schweine, 1,3 Millionen Rinder, 372.000Schafe und 20 Millionen Hühner . Das Hauptexportgut der nordkoreanischen Landwirtschaftist der Reis, Hauptimportgut ist Getreide (*). Der Anteil der Agrarproduktion amNationaleinkommen ist mit 20% gegenüber den 60% der industriellen Produktion enorm hoch. Dies weist Nordkorea eindeutig als Entwicklungsland aus, wobei der Anteil derLandwirtschaft am Nationaleinkommen von 20% im Verhältnis zu Entwicklungsländern derKathegorie LLDC noch auf ein relativ weit entwickeltes Entwicklungsland hinweist (+).
(Quelle: Munzinger Archiv (+), Microsoft Encarta 97 (*))

Forstwirtschaft/Fischerei : Die jährliche Stammholzproduktion Nordkoreas liegt bei etwa4,7 Millionen Kubikmetern . Das Land besitzt eine moderne Fischereiflotte . Gefangenwerden im Schnitt 1,7 Millionen Tonnen im Jahr, wobei vor allem Sardellen, Thunfisch,Markrelen und Seetang gefördert werden (*) .
(Quelle: Microsoft Encarta 97 (*))

Bergbau : Der Bergbau ist ein bedeutender Wirtschaftssektor . So versucht manständig, neue Lagerstätten zu erschließen . Der Schwerpunkt wurde auf Eisenerz und Kohlegelegt, von denen Ende der achtziger Jahre jährlich 8,5 Millionen bzw. 52,5 MillionenTonnen gefördert wurden . Weitere wichtige Minerale sind Wolfram, Magnesit, Zink, Kupfer,Blei, Silber und
Gold. (*)
(Quelle: Microsoft Encarta 97 Enzyklopädie (*))

Tourismus: Der Tourismus spielt für die nordkoreanische Wirtschaft keine Rolle. Das Land schottet sich systematisch von der Außenwelt ab und duldet keine ausländischenBesucher . Es werden lediglich offizielle Gäste, wie Staatsmänner oder Journalistenempfangen, die in ihrer Freizügigkeit stark eingeschränkt werden und die sich demoffiziellen Protokoll für Staatsgäste unterziehen müssen . Ländliche Gebiete und ärmereStadtviertel dürfen nicht besucht werden . So verzeichnete Nordkorea im ganzen Jahr 1996nur etwa 200 ausländische Gäste (!) .
(Quelle: Geo-Magazin, 12/96 (!))


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 21:45
@packo13:

du hast wenigstens herz

danke und ich weiß ;)


es gibt heutzutage genau dat selbe wie zu früheren zeiten !
das probleman der sache ist das geld da es alle beeinflust!


sprichst du hierbei nur vondem Geld? oder meinst du es im Allgemeinen?!
Mir wäre es neu, dass man wieder Leutevergast und sie danach allesamt verbrannt werden... auch die Methoden zu früheren Zeitenscheinen mir doch ein bisschen anders als heute....


andere firmenübernehmen immer mehr an einfluss auf der welt sie schliesen sich immer mehr zusammen ummehr geld und einfluss auszuüben!
Ja viele schließen sich zusammen... aber jetztlassen wir mal das "und einfluss" aus deinem Satz weg.... dann heißt es: "...um mehrgeld zu auszuüben" entschuldige, aber mit diesem Satz kann ich nicht viel anfangen,erkläre mir bitte was du genau damit meinst, ich jedenfalls erkenne darin keinen Sinn...


wie ich eben gesagt habe wie ne mafia geseltschaft nur das die Firmennur ihr eigendes interesse verfolgen!

Als erstes, definiere mir deineVorstellung von "Mafia".
achso... du denkst also wenn wir wieder einen Diktatorhätten würden die Firmen evtl aufhören ihr eigenes Interesse zu verfolgen...
Ichdenke du würdest dir dann doch lieber wieder diese "Firmen" wünschen....


du muss mal so sehen ein land besteht heutzutage nur noch aus der wirtschaft
wenn die nit wär wär der staat am arsch
und wenn du die wirtschaft besitzt istdas land abhängig von dir und du bestimmst was per gesetzt geändert und was nicht!


mhm... wenn die nit wär wär der staat am arsch.. wir haben auch ne Wirtschaft...nur mir scheints nicht als ob es uns so gut gehen würde (jedoch besser als zu HitlersZeiten)
das sehen wir ja jetzt sehr gut, ja wir sind abhängig (mhm die wortwahlmüsste ich nochmal überdenken), aber jetzt stell dir mal vor wir hätten wieder nenAlleinherrscher: Da gäbe es zum Schluss irgendwann wieder so ein Theater wie damals...wenn du es gerne hättest, ich kann drauf verzichten!


sogesehen gibtsmehr kriminalität in der Politik als auf der strasse

frag mich zwar was derSatz jetzt sollte, aber es ist eine andere "Art" der Kriminalität. Man sollte es so nichtvergleichen... überdenke diesen Satz noch einmal...


Ich hoffe dass du auchmeinen Gedankengang folgen kannst, aber letztendlich: an deiner Meinung kann ich nichtsändern


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 21:50
@packo13:

Sobald einer alleine entscheidet, wird er immer als Egomane handelnund das forcieren was er für erachtenswert hält.
Im Grunde bleiben alle auf derStrecke die nicht seiner Ansicht sind...und mal ehrlich, wie oft sind 2 Menschenüberhaupt einer Meinung, geschweige denn eine ganze Gesellschaft?
In sofern wirddiese Form der herrschaft immer scheitern in der moderne.
Damals funktionierte dieseform der Herrschaft, das ein König nie da war und jeder im grunde selber tat was erwollte oder konnte, später bei den Diktatoren wurdne die medien sofort eingespannt und dadie Gesellschaft damals keine Erfahrung mi medienmanipulation hatte klappte das auch,heute ist sowas in der Form wie zum naziterror undenkbar.
Gesetze ändern bringtnichts wenn man nicht die Mittel hat diese Gesetze durchzusetzen oder eine Geselschaftdie diese Gesetze in großer Mehrheit stützt.
Deine Ansichten zur NS Zeit sinderfrischend naiv, aber auch bedauerlich kleingeistig.
ich nehme Dir Deine Illusionnicht übel, da Du einfach zu jung und zu uninteressiert bist um das ganze zu begreifenwie ein erwachsener das normalerweise macht.
Mit 13 sieht man ein Element und schießtsich ideologisch darauf ein, das vergeht aber schnell.

Lg

Northstar


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 22:16
mhm anscheinend ist er nicht mehr online


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 22:21
ist ja auch schon spät.


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

14.08.2006 um 22:32
xD
wie fies ;)

falls wir das gleiche meinen^^' egal zum glück erstmal nbisschen ruhe...


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 14:19
Meine Geschichts-lehrerin


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 14:22
Meine Geschichts-lehrerin

Ja ok und.....


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 18:44
@Gwaythiel
[sprichst du hierbei nur von dem Geld? oder meinst du es im Allgemeinen?!
Mir wäre es neu, dass man wieder Leute vergast und sie danach allesamt verbranntwerden... auch die Methoden zu früheren Zeiten scheinen mir doch ein bisschen anders alsheute.... ]

ich mein das so die menschen heutzutage sind mehr beeinflussbar alsfrüher allein schon wegen dem geld weil heute ist mann ohne geld nix wert also es läuftohne geld nix. früher hat mann nur das nötigste gebraucht, heute will jeder das neuste,das beste, das schönste und die wirtschaft verdiennt kräftigs dran. das ist auch gut sonur wen die wirtschaft es sich in ihre eigenden taschen steckt haben viele andere nixdavon wenn aber ein sagen wir so Diktator alles besitzen würde bleibt viel mehr für unsalso dem Volk übrig.


[mhm... wenn die nit wär wär der staat am arsch.. wirhaben auch ne Wirtschaft... nur mir scheints nicht als ob es uns so gut gehen würde(jedoch besser als zu Hitlers Zeiten)
das sehen wir ja jetzt sehr gut, ja wir sindabhängig (mhm die wortwahl müsste ich nochmal überdenken), aber jetzt stell dir mal vorwir hätten wieder nen Alleinherrscher: Da gäbe es zum Schluss irgendwann wieder so einTheater wie damals... wenn du es gerne hättest, ich kann drauf verzichten!]

guckmal in deutschland die wirtschaft an wir haben doch alles oder nit??
hier ist keinmarkt mehr zu holen erstens haben wir alles und zweitens sind wir zu teuer also gehen diefirmen woanders hin z.b Asien !

das problem ist mann hat uns zu sehr verwöhntmit sachen vollgestopft die wir eigendlich nit brauchen oder nit unbedingt !!
nurjetzt sind wir abhänging von dem ganzen marktmüll und das beste daran ist das wir für denmüll den wir von ausen zulassen fast kein geld bekommen auser ein paar steuern.
guckdir den staat an was besitzt der staat den noch?? auser schulden ;)
wenn ich derstaat wär würde ich eigende firmen aufmachen ertsens hätte ich arbeitsplätze und zweitenswär das was die firma abwirft reingewinn als ein paar lächerliche steuern die uns so oderso nix bringen!
aber was hat der staat noch wo er was einnimt ??
es wurde schonalles übernommen von ausländichen investoren z.b deutsche bahn, telekom
da siehst duauch was ich meine warum übernehmen firmen andere firmen frag dich das mal?

allein zum Thema Nordkorea
[Staatsverschuldung beträgt heute schätzungsweise 9.8Milliarden US-Dollar ]
fählt dir da was auf?? wie mein freund MichelGame schon sagteFED die bank der USA in privater hand!

jedes land hat schulden in Dollar wiesoeigendlich das heißt ja das sie alle abhänging von der FED Bank sind oder nit?

ich will dier ja nit deine meinung nehmen oder dein denken ehrlich nit aber ichschwöre dir da läuft ne ganz linke sache und viele viele menschen müssen drunter leider !
wir Produktzieren mehr Nahrung auf der welt asl wir essen und troßdem sterbenmenschen an hunger ist doch komisch und warum weil die vielen firmen die produktzierendas alts druckmittel nehmen wenn du der größte Nahrungslieferant bist auf der welt sagenwir so du hättest nen anteil von 95% also alles was an nahrung Produktziert wird auf derwelt kommt von deiner firma wo du chef bist, nun kannst du andere länder die abhängingvon dir sind lenken und sagen wenn dat nit so läuft wie ich dat will liefere ich keinenahrung an euch und dann stehst du da mit deinem hungerten Volk! und so is es mit allensachen
ein alleinhercher muss gucken das es seinem Volk gut geht denn ohne dem Volkgeht es dem alleinhercher auch nit gut!
heute brauchen die Politiker uns gar nit mehrfragen was gemacht und was nicht es wird so oder so gemacht und dat is fackt!!!!!!

ihr müst nit immer das negative aus dem TV über Diktaturen nehmen es hat was gutesglaubt mir !!


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:01
um mal zur topic-Überschrift zurückzukommen.
Briten. Ich hab im internet oft genugbriten getroffen, die mich lilHitler nannten nachdem sie erfuhren das ich ein sogenannter"croud", sprich ein deutscher bin -.-
genauso wurden mir die dinge vorgewurfen usw.Ich hab erfahrungen damit als Schuldiger dazustehen, d.h. im inet


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:04
@packo13: dann werde ich deine Meinung so stehen lassen... mir zeigt es einfach noch einbisschen nach Unreife... du scheinst dir zwar Gedanken darüber zu machen und möchtestvielleicht etwas Gutes in Diktakur sehen, aber ich kann nur ein sagen: denk darüber nach,lass Zeit vergehen und du wirst merken dass du falsche Vorstellungen hast... Du glaubstdoch nicht wenn wir einen Alleinherrscher hätten dass er sich um uns mehr Gedanken machenwürde als um sich (oder zumindest gleich viel). Jeder Mensch ist nämlich irgendwo einEgoist, früher oder später würde der neue Alleinherrscher das machen was er will.... undich glaube nicht, dass es nur schöne Sachen wären.
Aber belassen wir es dabei, ichhabe deine Meinung zu akzeptieren, denn es gibt ja immerhin noch das Sprichwort:
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung ;) (wenns so geht)


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:07
ja ok Gway hab dich troßdem lieb ;) !

ich wär ein guter diktator :)



MFG


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:09
ich wär ein guter diktator

kapiere nicht wie du auf Diktatur stehst


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:10
weil ich für euch sorgen würde nit so wie die politiker heute ;)


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:12
weil ich für euch sorgen würde nit so wie die politiker heute

Dann fangdeine karriere doch genauso an wie hitler, wenn du lust hast was zu ändern, ob imnegativen oder im positiven sei dahingestellt


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:16
ne das wird heutzutage schwer siehe Kennedy der war auch oben aber auch er hatte keinechance

hitlerszeit war ne gute um das zu ändern heute sind die ratten überall !!
aber es kommt bald die zeit da wird sich dat ändern spätestens dann wenn derGläubiger seine schulden von deutschland zurückhaben will dan kommt dat erwachen ;) nitmehr lang wird es dauern ! mit Harz4 hat es angefangen!


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:23
@packo13:
hitlerszeit war ne gute um das zu ändern heute sind die ratten überall!!

da geht mir aber die Hutschnur hoch! Meinst du das allen ernstes? wennich diesen Satz schon höre!!! "hitlerszeit war ne gute"....
Junge was ist los? Washat man dir erzählt über die Zeit???


aber es kommt bald die zeit da wirdsich dat ändern spätestens dann wenn der Gläubiger seine schulden von deutschlandzurückhaben will dan kommt dat erwachen ;)

also wünscht du dir praktischnen zweiten Hitler?! Tut mir leid... ich bin sprachlos.
Und auf das "Erwachen" kannich gut verzichten.... naja...


nit mehr lang wird es dauern ! mit Harz4hat es angefangen!

wie lange deiner Meinung nach? und kann es sein, dass direin zweiter Hitler lieber ist als Harz4?


Da du erst 13 bist sehe ich esnicht so schlimm, da betrachtet man die Dinge meist nicht so genau. Aus diesem Grunddenke und vorallem hoffe ich, dass du deine Einstellung noch ändern wirst. Ansonsten...wenn du damit leben kannst, mir kann es ja egal sein...

lg


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:26
@ packo: raffst dus noch?? ich bin auch erst 15 doch trotzdem sage ich nicht das es gutwar. und wenn wirklich wieder so etwas ähnliches passieren sollte. was aber nicht so seinwird dann hoffe ich dass du dann mal merken würdest das das nicht so toll ist.


melden

Wer sagt, daß Du Schuld trägst?

15.08.2006 um 19:30
ne das wird heutzutage schwer siehe Kennedy der war auch oben aber auch er hatte keinechance

Was hat denn Kennedy mit einem Diktator zu tun


melden