Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

56 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Deutschland, Bush ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:41
Wusstet ihr schon das Prescott Bush das 3. Reich finanziert hat, schaut mal:



Prescott Sheldon Bush (* 15. Mai 1895 in Columbus, Ohio; † 8. Oktober 1972 inNew York City) war ein US-Senator aus Connecticut und Geschäftsführer derWall-Street-Bank Brown Brothers Harriman.

Verwandschaftliche Beziehungen

Sowohl sein Sohn George Herbert Walker Bush als auch sein Enkelsohn George W.Bush wurden US-Präsidenten. Sein Vater war Samuel Prescott Bush und seine Mutter FloraSheldon.

Frühe Karriere

...

...

Zusammenmit Fritz Thyssen baute Bush in den 1920er Jahren ein umfangreiches Spendennetzwerk fürdie Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) in Deutschland auf. Über diegemeinsame Firma Hamburg-Amerika-Linie (heute Teil von Hapag-Lloyd) transferierten siegroße Geldbeträge nach Deutschland, wo diese beispielsweise für den Bau des braunenHauses in München verwendet wurden.




Enteignung während desZweiten Weltkrieges



Die Harriman Bank war der wichtigsteWall-Street-Kontakt für deutsche Firmen und die verschiedenen finanziellen Interessen vonFritz Thyssen in den USA, der bis 1938 ein früher finanzieller Unterstützer der NSDAPgewesen, jedoch 1939 aus Deutschland geflohen war und eine kritische Haltung zu Hitlereingenommen hatte. Handel mit dem Deutschen Reich war nicht illegal bis Hitler den USAden Krieg erklärte. Das änderte sich sechs Tage nach Pearl Harbor, als PresidentRoosevelt den Trading With the Enemy Act unterschrieb. Am 20. Oktober 1942 ordnete dieUS-Regierung die Einstellung des Bankverkehrs mit Deutschland in New York an.



1942 wurden Bushs Geschäftsanteile an der Union Banking Corporation enteignet,einem Unternehmen, in dessen Management er tätig war und das gegen den Trading with theEnemy Act verstoßen hatte. Als Entschädigung erhielt er dafür 1,5 Millionen Dollar, dieer als finanzielle Grundlage für das spätere Engagement der Familie Bush in dertexanischen Ölindustrie nutzte.



Es gibt einige Gerüchte über PrescottBushs Verbindung mit den Nazis. Die Gerüchte begannen mit extremen rechten Angriffen aufGeorge H.W. Bush während seiner Präsidentschaftskandidatur 1980 und wurden 1988 beiseiner erneuten Kandidatur wieder aufgewärmt.



Die New York HeraldTribune bezeichnete den deutschen Industriellen Fritz Thyssen als „Hitlers Engel“ underwähnte Bush nur als einen Mitarbeiter der Investmentfirma Thyssen in den USA. Eshandelte sich dabei um eine ironische Bezeichnung, da Thyssen 1939 bereits ausgebürgertwurde und nach dem Zerwürfnis mit Hitler wegen des Hitler-Stalin-Pakts in die Schweizemigriert war.



Toby Rogers behauptet, dass Bushs Verbindungen zurSilesian-American Corporation ihn der Mittäterschaft an den Minenoperationen derpolnischen Firma schuldig machten, bei der Sklavenarbeiter aus Oswiecim eingesetztwurden, wo später das Konzentrationslager Auschwitz gebaut wurde. Die Behauptungen, dassPrescott Bush von Sklavenarbeit oder dem Konzentrationslager Auschwitz profitierte,bleiben jedoch unbewiesen.



Am 1. November 2004 versuchte dieInternationale Projektgruppe Auschwitz Sammelklagen, seinen Enkel George W. Bush aufSchadensersatz zu verklagen, weil Prescott Bush an einem Unternehmen beteiligt war, dasGewinn aus der Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen zog.




-------------------------------------------------------


Was meint ihr?Hatte/hat dies einen Einfluss auf George W. Bush.

Dann spekuliert mal ;)

Quelle: Wikipedia: Prescott Bush



melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:43
Kennst du das Buch Der Holocaust und die USA, da steht genau all das drin, ist dochnichts neues


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:45
ist nix neues...

der Vater von Bush boy also der damalige US Präsident war jaauch 3 Jahre Direkt des CIA, und man konnte ihm damals nachweisen, das er und die CIA imDrogenhandel involviert waren.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:46
Ich muß sagen das mich das nicht sonderlich überrascht.
ich wäre auch nichtüberrascht wenn Bush bei einer Satansanbetung gefilmt würde.
Irgendwie passt dasalles ins Bild das ich von den Mann hab.
Quasi "Böse Gene".


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:46
Die CIA ist allgemein in Drogenhandel involviert, mehr Geld dazu verdienen schadet janicht ;)


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 11:50
lauter kriminelle von oben nach unten.. quer durch alle regierungen, ich frage micheigentlich schön langsam ob wir überhaupt noch richtige "Politker" haben?


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 13:58
wenn Bush bei einer Satansanbetung gefilmt würde.

So ähnlich ;)

Hier im Bohemian Grove:

bohemian2 petit


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:16
Das interessiert komischerweise keinen Ami.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:16
heheheheh :)


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:20
Die Geschäfte mit den Nazis werden auch weiterhin nicht ganz bewiesen sein, solange es sone politik gibt, was eigentlich immer der Fall ist


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:44
>>"Das interessiert komischerweise keinen Ami."

weil es in den medien nichtgezeigt wird... ausser in den unabhängigen, für die sich kaum einer interessiert!


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:45
Oder in Bücher die gut sind, aber meistens keine beachtung finden in der breitenMenschenmasse


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 14:48
ja, denn dann könnte sich ja irgendjemand darüber aufregen... die leute sollen sichlieber für fastfood, waffen, patriotismus etc. interessieren, dann machen sie weniger"ärger"!


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 17:06
seit wann gilt sippenhaftung, sagen wir mal, euer großvater war soldat in der waffen ssoder bei der wehrmacht und hat so einiges grauenhaftes getan, das wurde dann sicher mitden genen auf die nachkommen übertragen.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 17:12
Der globale handel von opiaten wird von der CIA beherrscht und reguliert.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 17:17
seit wann gilt sippenhaftung

Warum, wer hat das denn behauptet?


Der Governeur Kaliforniens, naja sieht irgendwie komisch aus und ich weiß auch nichtob man direkt was daran feststellen kann:

arnold nazi salute


Arnold's Vater einhoch angesehener SS-Offizier:

DA1




Quelle:http://www.slate.com/id/2086742/ ;)


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 18:28
@Der Neue : Klasse ;-)

...die Wege zu Macht ,Einfluß und Reichtum führen dochimmer über fragwürdige /illegale Pfade.
Kennedys Daddy verschob während derProhibition Schnaps.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 18:28
zwischen den Bush's und Hitler gibt es einen Zusammenhang, sie mögen gerne Kriege. DerUnterschied ist das der eine die Juden vernichten wollte, die anderen machen genau dasGegenteil.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 18:30
ja so ist das.. leider


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 19:24
Ja die SS hat er finanziert ... SS und Skuls and Bones haben ja auch das gleiche Wappen.


melden

Prescott Bush - Opi von George W. Bush

15.08.2006 um 22:16
Hmmm... hast irgendwie Recht Prom...


melden