Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche Demokratie am Ende?

282 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Demokratie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 00:43
Wir arbeiten heute für die Reichen, wir sind nur unwesentlich mehr freier, alsdie
Leibeigenen von früher. Wir haben kein Mitspracherecht auf die Einkommen unsererBosse,
Politiker und Reichen. Es gibt zwar noch Gewerkschaften, die für höhere Löhneeinstehen,
aber der Grad der Ausbeutung sinkt damit auch nicht, dafür müsste man auchdie Preise
(die ja nichts anderes sind, als die Einkommens-Ansprüche der Reichen)stabil halten. Wo
immer die Menschen mal etwas mehr bekommen, steigen auch paralleldazu, wieder die
Preise, Kreditzinsen und Steuern für die Armen!

Ohne einklares Feindbild, gegen
den Filz und den Einfluss der Reichen, werden wir keineDemokratie bekommen! Wir dürfen
unsere Ansprüche daher auch niemals senken, wenn eswieder heißt, es ist kein Geld da!
Das ist vollkommener Unsinn, es war schon immer da,und irgendjemand, von dem der Staat
es nicht haben will, hat es auch! Sein Wert fürden Einzelnen liegt nicht in der Menge,
sondern am Ausbeutungsgrad der damit imKapitalismus verbunden ist!
Kurz: Wieviel
Teile meiner Arbeit krieg ich, undwieviel Teile kriegt mein Boss davon! Alles andere ist
in der Politik nur Schall undRauch davon!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 00:47
Es scheint eine deutsche eigenart zu sein die Augen zu verschliessen und sich wie dummeSchafe scheren zu lassen.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 00:59
Echte Demokratie würde den Kapitalismus abschaffen, aber auch kein Kommunismus bringen,denn das der Boss, der tatsächlich noch Überstunden macht, plant und schuftet, ein Teilmehr zusteht, sieht auch jeder Arbeiter ein. Der ist aber mit Sicherheit, 10.000 malgeringer als die Einkommen der Multi-Millionäre und Milliardäre von heute! Wofür die ihreZinsen in Millionenhöhe kriegen, ist durch überhaupt nichts zu entschuldigen, weder mitdem fleißigen Großvater, noch Verantwortung! Nicht mal Intelligenz, denn Leute mit IQ 150gibts ja auch viele, die trodzdem arm sind und bleiben!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 10:48
Echte Demokratie würde den Kapitalismus abschaffen, aber auch kein Kommunismus bringen,denn das der Boss, der tatsächlich noch Überstunden macht, plant und schuftet, ein Teilmehr zusteht, sieht auch jeder Arbeiter ein. Der ist aber mit Sicherheit, 10.000 malgeringer als die Einkommen der Multi-Millionäre und Milliardäre von heute! Wofür die ihreZinsen in Millionenhöhe kriegen, ist durch überhaupt nichts zu entschuldigen, weder mitdem fleißigen Großvater, noch Verantwortung! Nicht mal Intelligenz, denn Leute mit IQ 150gibts ja auch viele, die trodzdem arm sind und bleiben
Blödsinn. ZInsen gibt es fürden Wert des Geldes, bzw für den Kapitalwert.
Geld hat als Tauschmittel auch einenWErt, da es begrenzt vorhanden ist.
Wir arbeiten heute für die Reichen, wir sind nurunwesentlich mehr freier, als die
Leibeigenen von früher. Wir haben keinMitspracherecht auf die Einkommen unserer Bosse


Na das erzähl malLeibeigenen. Wieso will ich als Angestellter das Gehalt des Firmeneigeners Bestimmen?


Wenn ich meine firma habe will ja auch selber bestimmen wieviel ich mirrausnehme.


Wem es nicht passt angestellt zu sein, der soll sich selbständigmachen.


Es scheint eine deutsche eigenart zu sein die Augen zuverschliessen und sich wie dumme Schafe scheren zu lassen.


Toll seit 60Jahren haben sie die Schere in der Hand, und jetzt rufen sie doch wieder alle nach einemSchäfer.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 10:51
Anbei, ich lade alle ein hier mal ihre Vorstellunge von einer "Echten " Demokartie mal zuerläutern.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 10:56
Das problem was hier angesprochen wird das die bosse soviel geld kriegen ist eigentlichnicht das wahre problem, sondern dass die Groß-Aktionäre ihren einfluss bei den firmengeltend machen um eine größere dividende rauszuschlagen, und daher kommt es auch zu den"rationaliesierungen".
Die Chefs werden nämlich einfach abgewählt, wenn sie diegewünschte dividende nicht bringen.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 11:09
@Fedaykin

Meine Vorstellung zur "echten" Demokratie müsstest du nun mittlerweilewissen. :)

"..., und jetzt rufen sie doch wieder alle nach einem Schäfer."

Genau das ist das Problem der Gesellschaft.. ;)


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 11:32
Na das erzähl mal Leibeigenen. Wieso will ich als Angestellter das Gehalt desFirmeneigeners Bestimmen?

Das tun wir doch alle längst, durch unsere Gehalt!Oder forderst du deins nicht ein? Und alles was wir nicht kriegen, weil wir daraufverzichten ist automatisch das Gehalt anderer! Das Geld bleibt doch nicht in einernamenlosen Zwischenwelt, wenn es keiner haben will.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 12:08
Hier eine Lösung:

Das Problem ist, wir fordern stetig nur Lohnerhöhungen, diedecken aber kaum die Inflation, die Gewerkschaften müssen einfach dazu übergehen, erstmalüberhaupt auszurechnen, wie groß überhaupt der Anteil der gesamten arbeitendenBelegschaft am Unternehensgewinn ist, wenn man nur diesen "stabil" halten würde, dannhätten viele Millionen Menschen in Deutschland längst Lohnsteigerungen gehabt, ganz ohneLohnforderungen! Alle Mitarbeiter der Deutschen Bank, Telekom, der Stromkonzerne etc.

Wenn man seinen Räuber nur mehr Geld wegnimmt, dann werden die nur mehr rauben,entweder durch Massenentlassungen oder noch perfider "nicht-Einstellungen" oder neueSubventionsforderungen an die Politik, man muss einfach den Raubzug der Räuber selberbeenden, und das geht nur indem man überhaupt erstmal feststellt, wie groß unserGewinnanteil an unserer eigenen Arbeit überhaupt ist!

Heute läuft alles falsch,da versucht man in den Unternehmen auf biegen und brechen, nur quantitativ dieBelegenschaften möglichst groß zu halten und Ausbilungszwangs-Pakte zu erpressen, ohneüberhaupt darauf zu achten, wie groß überhaupt der Anteil der Bosse und Aktionäre amGewinn ist!

Arbeit deren Lohnwert in Relation zu den Profiten bzw.Kapitaleinkommen, immer mehr abnimmt, ist nichts erhaltenswertes, die ist einePerversion, die uns nur immer mehr in die Sklaverei treibt!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 12:20
Mal ehrlich gefragt was für eine Demokratie?

Wir können ein paar Parteien wählendie alle vor der Wahl schön reden.
Und danach machen Sie was Sie wollen und nicht wasuns wichtig ist.

Ich glaub kaum einer in Deutschland will das Deutsche Soldatenin den Libanon gehen. Trosdem wirds gemacht was für eine Demokratie....


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 12:48
Hier eine interessante Liste, der Stundenlöhne der 100 reichsten Deutschen, zumeist auchunsere Bosse:
http://www.dr-wo.de/schriften/feudalismus/stundenlohn.htm (Archiv-Version vom 04.09.2006)
da kannjeder schonmal seinen eigenen Ausbeutungsgrad in Prozent errechnen!

Profitgeteilt Belegschaft(Anzahl aller Beschäftigten) und diesen Quotienten, mit den"Jahreslohn" addieren und durch selbigen teilen und das Ergebniss als Divisor von 100nehmen!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 13:35
Korrektur:

Profit geteilt Belegschaft(Anzahl aller Beschäftigten) und diesenQuotienten, mit den "Jahreslohn" addieren und durch selbigen teilen und das Ergebnis alsDivisor von 100 nehmen und davon nochmals 100 abziehen!

Macht natürlich nurSinn, für diejenigen die sich auch als unpriviliegierte Durchschnittslohnempfänger inihrer Branche verstehen.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 17:04
sondern dass die Groß-Aktionäre ihren einfluss bei den firmen geltend machen um einegrößere dividende rauszuschlagen, und daher kommt es auch zu den "rationaliesierungen".


naja, das ist der Witz an einer AG , sie wird quasi Demokratische Geführt,pro Altie eine Stimme.


Das tun wir doch alle längst, durch unsere Gehalt!Oder forderst du deins nicht ein? Und alles was wir nicht kriegen, weil wir daraufverzichten ist automatisch das Gehalt anderer! Das Geld bleibt doch nicht in einernamenlosen Zwischenwelt, wenn es keiner haben will.


Na , ich urteile malnicht über deine Kenntnisse der Betriebs und Volkswirtschaft.


DerUnternehmerlohn ist selten eine Variabel Summer, sondern wird genau wie die Lohnkosten inden Verkaufspreis miteinkalkuliert.

Meistens gründet man ein unternehmen um mehrrendite zu erziehlen als wenn man das notwendige Kaptial bzw Geld, auf eine Bank bringenwürde.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

16.09.2006 um 17:09
Sein Geld nicht zu verprassen sondern gewinnbringend anlegen ist auch ne ARt vonVerdienen. Je mehr dein Geld arbeitet desto weniger muß man selber arbeiten. Immerhin,sind die Renditeträchtigen Spekulation ja eher ein Glücksspiel.

Familie Porsche

Familie Bosch

Familie Otto


nur mal als Beispiel warumsollte ich diesen Leuten ihren Erfolg aberkenne.

Sie hatten Ideen sie haben sieUmgesetzt.

Vielleicht hast du ja auch eine Idee, die der Umsetzung wert ist.

Das eine Famile über Generationen ein Vermögen anhäuft ist nur der Lauf derDinge. Wenn die Erben damit verantwortungsvoll um gehen.

Im Überigen habe ich someine Zweifel das das Vermögen auf dem Sparbuch oder in Bargeld vorliegt.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

17.09.2006 um 00:10
Einstein war auch kein Multimilliardär, trotz seiner tollen Ideen. Es gibt überhaupt keinGrund wieso jemand, nur weil er eine erfolgreiche Geschäftsidee hatte, oder gar nur dieAhnen, so unverschämt reich sein sollte, wo Millionen andere hungern!

Vermögenin Aktien und Anleihen sind zudem nicht irgendwas im Tresor, damit sind Kapitaleinkommenverbunden, die nur bei den Reichen auch ein Großteil der volkwirtschaftlichen Erträge alsProfite binden! So werden die Reichen immer reicher und die Armen ärmer, weil man ihnendie Zinsen ihrer Arbeit immer mehr entzieht, das ist Prozess, der mit der Duldung derReichen auch nur immer weiter zunehmen kann!

Im Überigen habe ich so meineZweifel das das Vermögen auf dem Sparbuch oder in Bargeld vorliegt.

Esspielt keine Rolle, wo das Geld als was vorliegt, die Unterschied ist nur, haben eswenige oder viele! Wenn das Geld nur wenige haben, bedeutet das auch einKaufkraftverlust, und wo keiner kauft, kann auch nicht investiert werden, daher liegt dasGeld der Reichen tatsächlich auch nur wie Blei im Tresor und bei den Banken, ohne das esder Volkwirtschaft irgendwie zugute kommt!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

17.09.2006 um 00:16
bedeutet das auch ein Kaufkraftverlust

Korrektur: bedeutet einKaufkraftverlust der Massen! Die Sparqoute steigt nämlich nachweislich auch mitwachsenden Einkommen, das lindern auch die Ausgaben für Luxus kaum. Auch ein Milliardärkann nämlich nur ein maximal ein bis zwei Frühstückseier am Tag essen, und genau das istdas Problem!
Die Gelder der Reichen, sind für einzelne Menschen überhaupt nicht mehrsinnvoll und nutzbar!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

17.09.2006 um 00:57
Was ist Demokratie??

Wieviele Genies gibt es unter Hundert Menschen.
Gehnwir mal von 2 aus.
98 Idioten also
Die Mehrheit, also 98 Idioten bestimmen was100 Menschen tun.
Na toll sollten wir nicht eher auf die 2 Menschen hören die wissenwas sie tun???


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

17.09.2006 um 01:24
Wofür brauch man Wissen in der Politik? Die Welt besteht nur aus Arm und Reich, entwederman steht auf der einen Seite oder auf der anderen. Die sogenannten Genies haben dieseWelt erst verdummt, um sich ebenfalls zu bereichern! Volkes Stimme wäre immer noch diebeste Politik!


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

18.09.2006 um 12:17
Einstein war auch kein Multimilliardär, trotz seiner tollen Ideen. Es gibt überhaupt keinGrund wieso jemand, nur weil er eine erfolgreiche Geschäftsidee hatte, oder gar nur dieAhnen, so unverschämt reich sein sollte, wo Millionen andere hungern!


DieWelt ist kein Ponyhof. Immerhin haben sie so Arbeitsplätze geschaffen.

Einsteinsideen gabe bedauerlicherweise keine Produkte für den täglichen Bedarf ab.


Wofür brauch man Wissen in der Politik? Die Welt besteht nur aus Arm und Reich,entweder man steht auf der einen Seite oder auf der anderen. Die sogenannten Genies habendiese Welt erst verdummt, um sich ebenfalls zu bereichern! Volkes Stimme wäre immer nochdie beste Politik!


Deswegen wirst du auch nie Verstehen wie die Weltfunktioniert.

Du siehst sie zu simpel und zu einfach eingeteilt.

Verfolge mal zurück wie Bill Gates reich geworden ist, oder die Otto Brüder.


Die Mehrheit, also 98 Idioten bestimmen was 100 Menschen tun.
Na tollsollten wir nicht eher auf die 2 Menschen hören die wissen was sie tun???


Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zubeugen.


melden

Deutsche Demokratie am Ende?

18.09.2006 um 12:19
Die Deutsche Demokratie ist seit dem Moment zu Ende gegangen, als das Volk in keineEntscheidung eingebunden wurde. Beispiele sind der Euro, EU-Verfassung usw.


melden