Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Systematisches schaffen Von Unruhe

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Manipulation, Gedankenkontrolle, Massenpanik
Diese Diskussion wurde von buddel geschlossen.
Begründung: klickt auf den link
mastamo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 21:53
Ich hab hier grad ein Buch von nem Freund gelesen, der eigendlich ziemlich krasse Bücher(Verschwörungstheorien und ähnliches) liest.
Das gute Buch trägt den Titel"Psychopolitik" und darin wird berichted, dass eine große masse an menschen, wie zumbeispiel die deutsche bevölkerung, am besten kontrolliert werden kann, indem man sieständiger bedrohung aussetzt. somit soll der mensch den blick für die realität verlierenund aufhören, objektive gedanken zu fassen da er sich immer bedroht fühlt und somit nichtan themen denkt, die ihn persönlich betreffen. so sollen menschen laut buch davonabgehalten werden, zum beispiel das unlogische handeln einer regierung zu bemängeln.

das klingt eigendlich ziemlich gwsponnen, aber ist euch schon mal aufgefallen, dasses in den medien IMMER ein schreckensthema nummer eins geibt? ist da´s nicht einebedrohung? über welche themen würden die menschen reden, wenn es diese bedrohungen nichtgäbe? kein terror? vielleicht würden sie dann ja die politik schärfer beobachten? odersich mehr gedanken über die amis und ihre kriege, die ja ohne ständiges verbreiten vonnachrichten von angeblichen terroranschlägen, die gerade noch vereitelt werden konnten,gar nicht zu rechtfertigen wären.
also ich selbst erinnere mich schon an mindestends5 gefahren, die die ganze menschheit bedroht haben sollen (und wenn dann mal ein virus inafrika tausende menschen auslöscht, kriegt man das gar nicht mit). doch ist nie etwaspassiert. werden wir damit nur beschäftigt, damit wir uns nicht die falschen gedankenmachen? und ich spreche hier auch nicht von themen, die nur in der bildzeitungerscheinen.

hier mal eine kleine aufzählung der dinge, die angeblich in denletzten 5 jahren eine erhebliche bedrohung für die zivilisation dargestellt haben sollenund an die ich mich noch erinnern kann:

BSE machte alle hysterisch und mantraute sich ja fast nichtemehr, beim BurgerKing nen wopper zu essen weil sich dann dasGehirn auflöst

SARS, die tödliche Seuche, die angeblich in China gwütet habensoll, und kurz davor stand, sich zu uns auszubreiten um uns alle zu töten
(in denzeitungen waren zu der zeit immer bilder von chinesen zu sehen, die mundschutz trugen umsich vor der gefährlichen seuche zu schützen. ein bekannter war zu der zeit in in demgebiet, hat aber keinen einzigen menschen von sars reden hören, geschweige denn einen mitmundschutz gesehen)

Dann kamen die tödlichen MILZBRANDERREGER, die angeblich mitder post verschickt wurden. hat man aber auch nix mehr von gehört

Dann kam dieVOGELGRIPPE, die den ganzen tag von morgends bis abends im tv angst verbreited hat.

ja und das beliebteste thema ist ja bekanntlich die bedrohung durch die BÖSENISLAMISTEN. das thema wird so breitgetreten, dass bald jeder mensch glaubt, dass erirgendwann mal von einem araber in die luft gejagt wird. aber bis jetzt ist das hier wohlnoch nie geschehen und die angeblichen bomben die immer gefunden werden und durch zufallnicht explodieren, scheinen mir mehr als fragwürdeig. hat irgendjemand vor, eine bombe zubauen und viele menschen zu töten, kriegt er das denke ich auch hin.

Ach ja, undvor Tsunamis waren wir ne zeit lang auch nicht sicher:-)


Also mir kommt dasvor wie übelste Medienmanipulation. Ich hab noch nie ne Zeit erlebt, in der wir nichtdurch irgend was bedroht wurden. Positive Nachrichten im Fernsehen gibts ja eh fastkeine. Will uns da jemand eine grausame Welt vormachen, obwohl wir eigendlich imwohlstand leben und es uns von fast allen menschen auf der welt am besten geht?

Was meint ihr dazu?


melden
Anzeige
hattimueller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 21:58
Dann wurde das den Menschen in Madrid und in London nur eingebildet als dort inden U-Bahnen und Bussen Bomben hochgingen. Wahnsinn was das Fersehen einem so alleseinreden kann.


melden

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:06
ich geb dir völlig recht @mastamo
Angst ist das beste Mittel, Menschen unterKontrolle zu halten.

Whatever you are in fear of,
you are enslaved by!

>>ja und das beliebteste thema ist ja bekanntlich die bedrohung durch die BÖSENISLAMISTEN.<<

stimmt... hier gabs mal einen thread in dem gezeigt wurde, dass esderart unwahrscheinlich ist, an einem terroranschlag zu sterben, dass fast sämtliche"sicherheitsmaßnamen" der Regierungen eigentlich nicht gerechtfertigt sind

mankönnte mit einem bruchteil des geldes, dass für die sogannte Terrorbekämpfung ausgegebenwird, ein vielfaches an menschenleben retten, wenn man es in die beschrankung vonunbeschrankten bahnübergängen investieren würde!
aber nein, sowas kommt na nicht inden Medien, also besteht kein Handlungsbedarf!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:09
Kopiere mal meinen Text aus einem anderen Thema:

In Deutschland gibt es eineIndustrie der Angst und die hat ihre Konsumenten anscheinend fest im Griff!
FolgendeZeilen findet man allenfalls unter der Rubrik "Vermischtes" auf den hinteren Seiten.

- Immer weniger Kindermorde in Deutschland (die Rate hat sich seit den 70er Jahrengedrittelt)
- Kriminalitätsrate in den USA sinkt weiter (um fast 50 Prozent seit1990)
- Schon wieder weniger Kinder in Bangla Desh (die Geburtenrate in dem amdichtesten bevölkerten Staat der Welt fiel in 18 Jahren auf 2,4 Kinder pro gebärfähigeFrau).
- Immer mehr Kinder werden gewaltfrei erzogen
- 1973 konnten 47% allerMenschen lesen und schreiben. Heute sind es 73%.
- 1995 lebten 1,6 MilliardenMenschen in nach UN-Terminologie mittleren Lebensverhältnissen. Heute sind es 3,7Milliarden.
- Große Volkswirtschaften wie China und Indien entwickeln alle Anzeichenaufstrebender Mittelstandsgesellschaften – wie etwa Deutschland in den 50er Jahren.

Warum eigentlich finden sich nicht Nachrichten wie diese auf der ersten Seite dertäglichen Vier-Buchstaben-Katastrophenpostille?
Warum fallen gerade die jungenMenschen auf diese Rattenfänger mit ihren auflagenstärkenden Sirenenklängen herein?
Woher kommt die Angst, das Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen?
Liebervertraut man einem anonymen, allmächtigen Staatsapparat sein Schicksal an.
Nein, esgeht nicht um die Verharmlosung der Gefahren.
Es geht um die Verteidigung der Zukunftgegenüber dem Regiment der Angst!


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:13
@mastamo

ja und das beliebteste thema ist ja bekanntlich die bedrohung durchdie BÖSEN ISLAMISTEN.

Hier widerspreche ich.
Wenn eine Meinungsäußerungin Europa eine Hass- und Gewaltwelle in vielen muslimischen Ländern auslöst, macht mirdas schon Sorgen.


melden
mastamo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:20
@Hansi

"Hier widerspreche ich.
Wenn eine Meinungsäußerung in Europa eineHass- und Gewaltwelle in vielen muslimischen Ländern auslöst, macht mir das schonSorgen."

Da hast du natürlich nicht ganz unrecht. aber wir sind doch schon dieganze zeit dabei, die muslime gegen uns aufzuhetzen. wir stellen sie in den medien alsbedrohung dar. da ist es doch abzusehen, dass die irgendwann austicken.


melden
lageramt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:30
@mastamo: Ich denke solche Mechanismen gibt es von der amerikanischen Regierung gegenüberder amerikanischen Bevölkerung durchaus. Meiner Meinung nach wird diese Taktik aber nurvon Regierungen eingesetzt, die Medien haben ein anderes Motiv: Einschaltquoten.
Unsere Regierung hält sich diesbezüglich nach meinem Empfinden relativ zurück.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:43
Mit Angst hält man die Menschen nicht nur gefügig, sondern auch bei der Stange, weil mannatürlich gleich "Gegenmittel" anzubieten hat.. - siehe "Krieg gegen den Terror" etc. .


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 22:46
Angst ist, was man selbst draus macht. Manch einer bekommt ja schon paranoideWahnvorstellungen, wenn der neue Nachbar ihn ZU freundlich grüsst.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:01
Natürlich, aber die Masse ist nunmal manipulierbar, und jeder liest mal die Zeitung oderschaut TV, aber nicht alle können das Aufgenommene auch kritisch hinterfragen.


melden

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:03
@Sidhe

Naja, Massenpaniken gab es auch schon vor den großen Medien, die Menschenreden eben und von einem Ohr zu anderen ist eine Geschichte schon eine völlig andere. BeiMedien wie dem Fernsehen oder der Zeitung kann man wenigstens sicher sein, dass diemeisten nicht korrupt sind und falsche Informationen verbreiten...


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:06
@Suebe: Gewiss, das gab es alles, aber die Medien sind doch in großen Teilen der Weltheutzutage DIE Informationsquelle und ich denke nicht, daß man von der Hand weisen kann,daß die Informationen hier immer gefiltert oder verzerrt werden.
Brot und Spiele fürdas Volk...


melden
mastamo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:09
@ Sidhe
Ganz deiner meinung!

@Suebe
Massenpaniken gab es schon immer.Aber heute ist es leider so, dass eine Massenpanik (is vielleicht n bissl zu hartes wort)die andere jagt. und das war früher eher nicht der fall


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:14
@Sidhe: Und genau da liegt der Hund begraben. Wenn jeden Morgen schon Millionen vonMenschen ihre tägliche Blödzeitung als erste Informationsquelle kaufen...:|


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:18
@hybrid.ant: Ganz genau, aber jeder kann selber wählen und somit bekommen die Blödleserwohl auch nur das an Infos, was sie verkraften können bzw. was ihnen entspricht :|
Erschreckend ist es allemal, wie viele tatsächlich den Schund glauben.


melden

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:19
"Da hast du natürlich nicht ganz unrecht. aber wir sind doch schon die ganze zeit dabei,die muslime gegen uns aufzuhetzen. wir stellen sie in den medien als bedrohung dar. daist es doch abzusehen, dass die irgendwann austicken."

Nicht ganz richtig. DieMuslime versuchen uns und ihren Ideologiegenossen weiszumachen, das wir gegen siehetzten.
Mitlerweile haben die Muslime ! die Stimmung soweit angeheizt, das sie inder Tat eine weltweite Bedrohung darstellen.

Zu Milzbrand:
Die hauptsächlichbetroffenen Amis haben die Kontrolle ihrer Post scheinbar gut im Griff. Außerdem soll dieHandhabung des Erregers auch für Terroristen nicht ganz einfach sein. Da istBombenbasteln wohl doch einfacher.

Zu SARS:
Was soll ein Mundschutz nutzen ?Wie viele Seuchenerreger ist er wieder abgetaucht und wird wahrscheinlich irgendwannspontan wieder auftauchen.
Das hat es schon oft gegeben. Ein Beispiel: Die Pest !

Zu BSE:
Die Lebensmittelkontrollen sind seit dem sehr viel strengergeworden, so das wahrscheinlich kein verseuchtes Fleisch mehr in den Verbrauch gelangt.
Da ich der Sache aber nicht ganz traue und Rindfleisch sowieso nicht besonders leckerfinde, verzichte ich weitestgehend darauf.

Zu Vogelgrippe:
Jetzt wo dieZugvogelwanderungen wieder anstehen, wird allmählich auch wieder gewarnt. Ansonsten sieheSARS.

Natürlich wird von den Medien auch viel Panik gemacht. Ganz klar !
Aber was ist besser ? Zehnmal übervorsichtig oder einmal leichtsinnig ?


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:21
@mastamo: Massenpanik bedeutet für mich eigentlich, dass sich tausende von Menschentottrampeln oder so was in der Art. Und sowas habe ich trotz aller Berichte überKrankheiten und Katastrophen noch nicht erlebt.

@Sidhe: Der Schund wird ja auchimmer so aufbereitet, dass das einfache Volk gar nicht erst auf die Idee kommt, dass daetwas nicht stimmt. Schliesslich ist das ja eine Zeitung für's Volk, und warum sollteeine solche auch Lügen verbreiten?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:31
Weil das Volk danach verlangt :|
Bzw. indirekt, es will eben unterhalten werden, sogiert es eben nur nach Schlagzeilen und nicht den Hintergründen.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:32
warum schreib ich momentan nur so viel "eben"?? o_O


melden

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:35
@Sidhe

Ist eben eine geschwungene Formulierung ;). Aber im Ernst: Langeweile istmanchmal tödlicher als jeder Killervirus. Und daher suchen die Menschen eben nachInformation über Gott und die Welt. Wobei Gewalt nunmal das Interessanteste ist, wassicher mit der Evolution des Menschen begründbar ist. Die kriegerischen Phasen liegeneben nur einige Jahrtausende zurück und daher sind Mord und Totschlag im Gehirn immernoch DIE Themen schlechthin. Wenn sich viele Menschen für etwas interessieren, dannpassen sich die Medien daran an. Die Nachfrage diktiert das Angebot. Die Medien sind nurkapitalistische Handlanger, die ohne das Interesse der Menschen machtlos wären.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systematisches schaffen Von Unruhe

17.09.2006 um 23:40
@Suebe: Da hast du auch Recht, somit müßte sich das Bewußtsein der Menschen ändern, wasdie entsprechenden Folgen nach sich ziehen würde. Aber um eine Änderung vorzunehmen mußman diese nicht nur wollen, sondern zuerst eimal erkennen, daß es überhaupt etwas zuändern gibt, und da ist schon der Haken, denn das sieht kaum jemand oder will es nichtsehen, denn wer stellt sich schon gerne der Kritik....


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt