Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Vatikan

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 15:46
Der Vatikan war frühzeitig über die Ereignisse in Deutschland informiert, an Warnungenhat es nicht gefehlt. So wandte sich Edith Stein bereits im Frühjahr 1934 an den Papst,um von einer "äussersten Notlage" zu berichten, in der ihre "einzige Hoffnung auf Erdendem Heiligen Stuhl" gilt:
<Ist nicht diese Vergötzung der Rasse und derStaatsgewalt eine offene Häresie? Ist nicht der Vernichtungskampf gegen das jüdische Bluteine Schmähung der allerheiligsten Menschheit unseres Erlösers?>

Doch IhrAppell schien ungehört zu verhallen. So sehr Juden wie Christen auch darauf hofften, daßdie Kirche ihre Stimme erhebt - der Vatikan blieb stumm.

Für die Öffentlichkeitverschlossen und verborgen, entbrannte im Inneren des Vatikans ein Streit um das Für undWider einer Verurteilung. Sollte sich die Kirche um des eigenen Überlebens willen mit demNazi-Staat arrangieren? Oder sollte sie Rassismus und Nationalismus vor aller Welt alsIrrlehre brandmarken?
Die Dokumente die darüber Auskunft geben, lagen bislang unterVerschluß. Erst seit das Geheimarchiv des Vatikans geöffnet wurde, kann man anhandinterner Unterlagen die dramatischen Ereignisse nachzeichnen.
Einerseits war da dieStrategie des Staatssekretariats, das darauf bedacht war, die Position der katholischenKirche im 3. Reich durch ein Konkordat mit den Nazis abzusichern. Diesen Bestrebungenentgegengesetzt war die Position des Heiligen Offiziums, die auf eine Verurteilung desNationalsozialismus zielte

Hier Fragen zum Nachdenken und zur Diskusion: Warumkonnte der Papst sich nicht durchsetzen? Wieso war der Vatikan so geteilter Meinung?Wieso wurde die Enzyklika mit der das 3.Reich verdammt werden sollte, nie veröffentlicht?


melden
Anzeige

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 15:57
Hm vlt hilft ein Blick auf das Konkordat:
Reichskonkordat

Ein Problem war sicherlich, das andere katholische Länder (Spanien und Italien z.B.),in der die Kirche viel investiert hatte auch ein Faschistisches System. Wenn die Kirchenun die Nazi's verurteilt hätte... Was wäre dann mit den anderen tototalitären Systemen,die ähnlich waren?


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 16:09
Dies geschah unter Pius XI. Warum hat Pius XII, der Nuniuts in Deutschland war nichtsunternommen, obwohl er ettliche Umbesetzungen in der Kurie vornahm?


melden
fafnir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 16:38
Seit wann ist der Zweck der Kirche denn, moralisch zu sein, die wollen auch nur ihreMacht erweitern bzw. behalten, also insofern nichts, was man nicht ohnehin erwartenwürde.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 17:27
Der " Papst " - der Vatikan - war immer auf der Seite der Gewinner !
Die Kombination- Kirche - Glaube - Politik ergab immer " Macht " !!!

Delon.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 17:46
Das eigendliche Problem hat Papst Pius X auf den Punkt gebracht , das
Golda Meir inihrer Autobiographie zitiert: " ... Die Juden haben unseren Herrn nicht anerkannt; wirkönnen die Juden nicht anerkennen.“

Jedes andere Argument zur Stellungnahme desVatikan bezüglich des dritten Reiches ist für mich Augenwischerei , wie z. B.:
-gemeinsamer Kampf gegen den Kommunismus
- Katholiken werden nicht zu Märtyrer


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 18:56
Nun tatsächlich gab es Pläne im Zweifelsfall den Vatikan zu Besetzen.

Wahrscheinlich war es ein bisschen die Furcht, deswegen haben die Schweitzer ja auchmit den Deutschen Gedealt.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 19:01
Vatikan besetzen ?! Wo hast du das denn her ?


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 19:11
Glaubst du Hitler hätte probleme damit gehabt?



Wikipedia: Pius_XII.


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 19:46
"Glaubst du Hitler hätte probleme damit gehabt? "

jepp, sonst hätte er es jagemacht ;)


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 19:58
jepp, sonst hätte er es ja gemacht


Was hätte es geändert, Wenn man dieGeschichte liest gab es ein Abkommen.

oder hätte man Angst gehabt vor derSchweizer Garde?


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 22:00
für mich war diese Frage unter mehreren anderen ein Grund vor rd.15 Jahren aus derröm.-kath.Kirche auszutreten;-(((


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 22:07
Wenn ich mich recht erinnere, hat sich der Papst für die Fehler der Kirche unter demNaziregime bei den Juden bereits entschuldigt.

Ein Eingeständnis der eigenenMitschuld ist also bereits vorhanden.


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 22:12
@Fedaykin
mit sicherheit haben adolf die knie beim anblick der 150 hellebardenbewaffneten
schweizer gardisten gezittert ;))
@Tahiri
das kam aber sehr spätin anbetracht der mitschuld der kirche


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 22:21
Ja kam sogar sehr spät.

Immerhin, besser als nie.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 22:58
@ Tahiri

Hm...
Wenn ich mich " nur " im nachherein für was zu entschuldigenmuß - brauche -
würden ab Morgen meinerseits -
einige " Strafhandlungen "erfolgen !!!
Bitte nur sinngemäß lesen - sehen ^^

Delon.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 23:02
Falsche Interpretation, Delon.

Ich glaube kaum, dass es von vornherein geplantwar sich zu entschuldigen (Was sowieso keiner Legitimierung gleichkommt), im Augenblickder Handlungen damals war sich die Kirche der Konsequenzen einfach nicht bewusst.

Insofern hinkt dein Vergleich an allen Ecken und Enden. ;)


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 23:11
@ Tahiri

War auch meinerseits - eine Mischung aus Ironie und Sarkasmus !

Man sollte nie die Macht der Kirche unterschätzen !
Nachher nichts gewußt haben -ist ja auch sehr leicht !
Sich für etwas zu entschuldigen - was man vl gar nicht someint - jedoch für das Image gut ist - ebenso !
Meine Meinung dazu :
" AllesScheinheilge " !!!
Die Kirche tendierte immer schon in die Richtung - in die der Windwehte !

Delon.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 23:13
Das ist klar, die Kirche bangte damals (oder was heisst damals, *g*) vor allem um ihrenweltlichen/politischen Einfluss und weniger um das Seelenheil ihrer Schäfchen.


melden

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

14.01.2007 um 23:15
@ Tahiri

Gut und treffend ausgedrückt ^^
Habe dem nichts hinzuzufügen !

Delon.


melden
Anzeige

Hitler und der Vatikan im 3. Reich

15.01.2007 um 02:09
Buchtipp: Klaus Scholder: "Die Kirchen und das Dritte Reich", Propyläen Taschenbuch,2000, München


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden