Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

476 Beiträge, Schlüsselwörter: Dokumentation, Hugo Chavet, Globalisation
faballi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.03.2007 um 17:47
Link: video.google.com (extern)

Hey, ich hab grade ne Dokumentation gesehen, die zeigt, wie Hugo Chavez (der Präsidentvon Venezuela) geputscht werden sollte, und ich fand das ganze sehr interessant undbewegend.
Daher habe ich das Bedürfniss den Link zu der Doku hier weiterzuverbreiten,weil ich weiß, dass sich hier genug kluge Menschen rumtreiben, die sich nicht nur durchdie hier verbeiteten normalen Medien berieseln lassen, sondern sich ihre Informationenbreiter gefächert suchen.

Für diejenigen, die sich noch gar nicht mit dem ThemaChavez oder der südamerikanischen Bewegung gegen die Globalisation und das Ausnutzen, derLänder durch die großen Kapitalfirmen etc. beschäftigt haben, werde ich ans Ende meinesBeitrags eine kurze Passage aus Wikipedia über Hugo Chavez reinkopieren.

Hierist jedenfalls erstmal der Link:

http://video.google.com/videoplay?do...90545689805144

(Richtig interessantwirds nach ungefähr 20 minuten finde ich, wo die Demonstration gezeigt wird. Is übrigensmit englischen Untertiteln auf deutsch soll man sich das wohl hier runterladen können,aber ich habs selbst nich ausprobiert : http://doku.cc/?p=2184 )
und hier gibts nochnInterview von den Machern der Dokumentation, für diejenigen die sich dafür interessieren:
http://www.zmag.de/artikel.php?id=926


Ich hoffe euch bringt das Videoeben soviel Spaß wie mir, ich fand es sehr mitreißend und schön zu sehen, wie dieMenschen dort sich nicht so einfach beugen, sondern auf die Straßen gehen und ihremWillen ausdruck verleihen.
Irgendwie berührt mich sowas immer auf eine ganzeigenartige und schöne Weise, dass ich fast meinen könnte loszuheulen ^^

Najaich weiß auch, dass Hugo Chavez an sich vielleicht nich die Optimallösung is, er is ebenschon ein Schauspieler und Angeber, und man kann auf jeden Fall geteilter Meinung überihn sein denke ich, aber trotzdem bin ich froh, wenn sich mutige Menschen gegen dieseRaubwirtschaft stellen, die in so vielen Ländern derzeit herrscht.
Für diejenigen,die ähnlicher Meinung sind, dürfte auch der Name Evo Morales (Präsident von Bolivien)interessant sein, er vertritt ähnliche Interessen, jedoch auf eine angenehmere Art wieich finde. (blos gibts über ihn keine so schön Dokumentation )

Ich hoffejedenfalls, dass ihr euch die Zeit nehmt das anzugucken und ebenso hoffe ich, dass ihrdamit genauso viel SPaß habt wie ich ^^






So hier nochnPaar Daten über Chavez, für Leute, denen das Thema bisher noch nicht so geläufig ist.:

(aus Wikipedia rauskopiert)
Chávez ist eine heftig umstrittenePersönlichkeit. Seine Anhänger erklären, er sei ein Verteidiger der Armen, einRevolutionär, der die Macht der Reichen zerstören und den Reichtum Venezuelasgleichmäßiger verteilen wolle. Seine Gegner wiederum behaupten, Chávez habe seineRevolution ausgenutzt, um das Missmanagement zu rechtfertigen – mit dem Ergebnis,dass die Korruption noch wesentlich zugenommen habe.

Wie erwähnt, wurdeVenezuela 40 Jahre lang wechselnd von zwei Parteien, der Acción Democrática und derkonservativen COPEI, beherrscht. Dabei entwickelte sich, gefördert vor allem durch denrapiden Anstieg des Ölpreises seit der Ölkrise 1973, zunehmend eine dünne Oberschicht mitkleptokratischer und oligarchischer Struktur, die fast alle gesellschaftlichenInstitutionen dominierte. Der Wahlsieg von Chávez' Bewegung 1998 bedeutete somit ihreVertreibung aus der Regierung, die Eigentumsverhältnisse blieben aber (bisher) weitgehendunangetastet. Während die Chávez-Regierung zwar die Regierungsmacht in der Hand hat,zeigt sich häufig der gebliebene Einfluss der – sich vor allem aus den wohlhabendenSchichten der Gesellschaft rekrutierenden – „alten“ Eliten inWirtschaft, Verwaltung, Polizei und Militär (auch wenn sich die Situation für dieChávez-Regierung stabilisiert hat). Insbesondere die Medien befinden sich fast komplettin den Händen der Opposition und spielen eine wesentliche Rolle im Konflikt mit dieser.Die Macht der Medien zeigte sich besonders im Putsch gegen Hugo Chávez im Jahr 2002.

Chávez, der seit 1998 Staatspräsident ist, hatte lange mit einer sehr starkenOpposition zu kämpfen, die nicht nur die gegnerischen Parteien, sondern strukturell undpersonell unverändert gebliebene gesellschaftliche Machtgruppen wie Unternehmerverbände,einige Gewerkschaften, linkspolitische Parteien wie Causa R und Bandera Roja, fast alleMassenmedien und die Kirchen einschloss. Hinter Chávez hingegen stehen wesentliche Teiledes Militärs sowie der Bevölkerung. Raul Zelik verglich Chávez' Situation mit derRegierung von Salvador Allende 1972 und zitiert dazu die italienische Publizistin RossanaRossandra, nach der „ihr größtes Problem sei, dass sie zwar an der Regierung, abernicht an der Macht sei.“ Auf eine akute innenpolitische existenzielle Bedrohung derRegierung Chávez darf daraus aber nicht geschlossen werden.

Seit Chávez'Amtsantritt hat die oppositionelle Allianz auf verschiedensten Wegen versucht, Chávez zustürzen, per Amtsenthebungsverfahren 2000, durch einen Putsch 2002, zwei Generalstreiks2002 und 2003 sowie durch ein Referendum zur Amtsenthebung 2004. Chávez wiederum hat imGegenzug vielfach versucht, die Allianz zu schwächen, zu zerschlagen oder zu spalten, undhat dabei auch nicht vor gelegentlich drastischen Mitteln zurückgeschreckt. So ließ erein Referendum über eine personelle Reorganisation der Gewerkschaften durchführen oderwehrte sich gegen eine Anti-Chávez-Kampagne der privaten, in konservativer Handbefindlichen Fernsehsender mit einem Gesetz, das Medien auf„Wahrheitsgemäßheit“ verpflichtete.


melden
Anzeige
faballi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.03.2007 um 17:50
Link: video.google.com (extern)

Komisch der Link funktioniert nich, ich versuchs nochmal, ansonsten müsst ihr euch deneinfach ausm TExt rauskopieren und im Brwoser einfügen, weil ich nich weiß, wie man linksim Text so machen kann, dass man nur raufklicken muss.


http://video.google.com/videoplay?do...90545689805144


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.03.2007 um 17:50
so... angesehen hab ichs... was soll ich jetzt dazu sagen? ... stell mal ne konkretefrage in deinem thread^^ ;)


melden
faballi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.03.2007 um 18:45
Es geht mir mit diesem Thread eigentlich nur darum, dass ich das Video weiterverbreitenmöchte, weil ich selbst damit viel Spaß hatte und es außerdem auch noch ziemlichinteressant fand.

Ich meine ich bin sowieso Jemand, der kein Vertrauen in diegängigen Medien hat und da fand ichs gut mal in dem Video dargestellt zu bekommen, wiedie arbeiten und wie das abläuft.

Außerdem fand ichs erstaunlich, dass sichChavez nach sonem Angriff auf ihn hat halten können, ich meine die haben ihn irgendwoweggesperrt ,einfach ne andere Regierung eingesetzt und behauptet er wäre zurückgetretenund das dann auf den meisten Sendern ausgestrahlt, das is schon ziemlich dreist findeich.
Und ich fands halt einfach geil, wie die Wachen da am Regierungssitz sich quasispontan entschieden haben die Ersatzregierung da wieder rauszuschmeißen.

Ichversuche einfach mit dem Thread auch anderen die Möglichkeit zu geben sich auf dieseWeise Informationen über das gängige Mediensystem und das Geschehen in Südamerika zugeben.

Natürlich könnt ihr auch gerne reinschreiben, dass ihr das Video fürgestellt haltet, oder dass ihr Chavez cool findet, oder dass ihr ihn scheiße findet oderdass die Medien super sind oder auch nich, da bin ich relativ leidenschaftslos.

Bedingung sollte blos sein, dass ihr euch das Video wirklich angeguckt habt, wenn ihrhier was dazu schreiben wollt.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

11.03.2007 um 18:47
ja gut, aber nur um werbung zu machen nen thread zu eröffnen? ^^


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

12.03.2007 um 19:55
Why not?
Komisch, "socialists" "Sowjetarmeetrhead" wurde gelöscht :l
Dabei hätteman darüber diskutieren können...


melden
bartsimpson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

13.03.2007 um 18:49
Why not?
Komisch, "socialists" "Sowjetarmeetrhead" wurde gelöscht :l
Dabeihätte man darüber diskutieren können...

das liegt auch daran das viele hierdenken opa wäre ein held gewesen, der ja musste und sich nicht entziehen konnte und blabla bla.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

13.03.2007 um 19:00
chaves rulez!


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

13.03.2007 um 22:02
oh mann


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

13.03.2007 um 22:10
Naja, ich wünsche den Genossen in Venezuela alles gute beim Aufbau...


melden
greykilla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

14.03.2007 um 13:59
Chavez ist ein gefährlicher Mann.


melden
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

14.03.2007 um 14:00
chavez ist ein hobbysozialist... wie die kollegen von der PDS.

Dadurch wird derZustand des Landes nicht besser sondern schlechter.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

14.03.2007 um 14:10
chaves rulez!

Oh Yeah!!!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

14.03.2007 um 14:17
Was heißt "not be televised" die Doku lief auch schon am Stück so auf N24 oder wars N-TV?Jedenfalls lief sie da auch schon auf deutsch!


melden
faballi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 01:56
Ich denke, dass sich die Aussage eher auf den Inhalt der Doku bezieht, wo es darum geht,dass kein privater Sender gezeigt hat, dass die Leute auf die Straßen gegangen sind, alsChavez eingesperrt wurde, es wurde blos ständig von der Übergangsregierung verkündet,dass alles in Ordnung is und der Staat auf einen "rechtmäßigen" Zustand gebracht wird.
Sogar in Venezuela selbst wurde nichts von den Massen auf den Straßen gezeigt, diegegen die Übergangsregierung protestiert haben und ihren gewählten Vertreter Chavezzurückhaben wollten.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 10:32
Zur Vervollständigung/Berichtigung des Bildes über Venezuela und insbesondere HerrnChavez, empfehle ich den neuesten Bericht von Democracy Now:
http://play.rbn.com/?url=demnow/demand/2007/march/video/dnB20070312a.rm&proto=rtsp&start=

Und weil der von ihm beschriebene personifizierte Teufel auf Erden geradeauch ne Tour macht, hier eine Meldung die die Beliebtheit des Teufels wiederspiegelt:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,471349,00.html

Und das HerrChavez den ärmsten der Armen in den USA unter die Arme greift (weil Herr Bush sich jascheinbar nicht um die Armen kümmern mag), ist hier nachzulesen:
http://www2.onnachrichten.t-online.de/dyn/c/10/52/16/78/10521678.html

Unddas die Armut seit Chavez steigen würde, ist ein unhaltbares Gerücht:
>>"...Nachamtlichen Zahlen fiel die Armut in Venezuela seit 1999 immerhin von 50 auf 39Prozent."<<
( http://www.focus.de/politik/ausland/venezuela_nid_40404.html )

Und für ein etwas erweitertes (also nicht nur durch unsere Medien verbreitetes) Bildüber Venezuela, empfiehlt sich sogar der Wiki-Link:
Wikipedia: Venezuela

Und wer für die damalige Diktatur-also für die Zerstörung der schon damals aufkeimenden Demokratiebewegung- Venezuelasverantwortlich ist/war, läßt sich u.a. hier sehr gut nachlesen:
http://www.zmag.de/artikel.php?id=581


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 16:05
Jetzt kommen bestimmt wieder einige Anti´s und sagen: "Keine Pressefreiheit, KeineMeinungsfreiheit usw.", aber für das Wohl des größten Teils der Bevölkerung (denKapitalisten unter ihnen geht es auch nicht schlechter, jedoch müssen sie natürlich ihrenReichtum und ihre Methoden die zu diesem geführt haben aufgeben, klar dass sie das stört)ist dies doch durchaus in Kauf zu nehmen ! Oder seid ihr anderer Meinung ? Wenn ja, warum?

"Seitdem er Venezuela regiert, hat sich Chávez als Feind der USA profiliert."

Achja ? Bloß weil er die US-amerikanischen Unternehmen verstaatlicht hat undmassiv gegen die Vorherrschaftspolitik der Ami´s wettert, weil er sich traut, dieWahrheit auszusprechen ?


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 16:09
"Am 11. April 2002 kam es zu einem Putsch gegen die Regierung mit dem Ziel, Chávez zustürzen. Trotz Unterstützung aller privaten Mediensender durch „politisch-parteiischeBerichterstattung“ (venezolanischer Journalistenverband) und Schließung des einzigenstaatlichen Senders Venezolana de Televisión, VTV (umgangssprachlich "Canal 8") durch diePutschisten, scheiterte der Umsturzversuch an den breiten Bevölkerungsmassen, die fürihren Präsidenten auf die Straße gingen und dem Militär, das dem Putschaufruf desGeneralstabs nicht folgte."

Das sollten sich einige vor Augen halten.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 16:10
ElComandante

auch nichts anderes als was er selber gemacht hat, das sollte mansich vor augen halten, die anderen etwas vor die augen halten wollen.


melden

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 16:14
"Ebenso halten sich in den USA zahlreiche Exilvenezolaner und Exilkubaner auf, die inVenezuela in Terroranschläge auf ein Passagierflugzeug und diverse Botschaften verwickeltwaren, darunter die bekannten Terroristen Luis Posada Carriles und Orlando Bosch Avila."

"Toll !"
Verstecken sich jedoch Taliban-Kämpfer in Syrien oder wo auchimmer, wird von Seiten der USA sofort ein Konflikt vom Zaun gebrochen.


melden
Anzeige

Hugo Chavez - The revolution will not be televised

15.03.2007 um 16:16
chavez soll ja die farc unterstützen, warum ist da eigentlich noch kein konflikt vom zaungebrochen worden.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden