Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

passion christi

51 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Christus, Passion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

passion christi

05.04.2004 um 13:51
Es ist nur ein Film, nicht mehr!

Selbstdiziplin ist der wahre Weg zu sich selbst.


melden

passion christi

05.04.2004 um 19:34
aber es is doch ziemlich heftig dargestellt worden.. gut man heult nich oder zuckt zusammen aber man sieht genau wie jesus "damals gekreuzig worden is" und wenn(!!!!!) des stimmt... ohje...

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
-Dieter Nuhr-



melden

passion christi

05.04.2004 um 19:50
@miststück

Was ist da heftig ?
Meinst du es sieht anders aus wenn einem Mensch von einer Bombe oder Mine die Beine abgerissen werden, sowas passiert auf der Erde jeden Tag !

Kreuzigung war doch Harmlos !

http://www.luna-freya.de/histroisches/folter.htm (Archiv-Version vom 07.04.2004)

Nur ein kleiner Auszug, oder meinst du die sind damals zimperlich miteinander umgegangen !


Niemals aufgeben !



melden

passion christi

05.04.2004 um 20:00
ähm... zum beispiel wie er ausgepeitscht wurde... gut im nachhinein find ichs nich so schlimm aber als ich den film gesehen hab fand ichs heftig... oder die geräusche als die nägel durch die hände ins kreuz geschlugen wurde (find ich jetzt auch eher witzig aber bei fersehen...)

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
-Dieter Nuhr-



melden

passion christi

05.04.2004 um 20:23
ich sag so...

ich finds schon sehr heftig, denn die geschichte ist real und realistisch dargestellt. und das brutale an dem film ist wie gasagt nich die harten szenen (ich will die nich runterspielen). sondern der geht gegen die psyche.
als er mit dem kreuz hinfällt und der rückblick auf die mutter kommt, hab ich auch angefangen mir die tränene aus dem gesicht zu wischen. als ist der film auch seelisch sehr brutal.

aber wer zum teufel ist der typ mit der glatze ?`

freundschaft

GEHASST VERDAMMT VERGÖTTERT


melden

passion christi

06.04.2004 um 10:13
@cheguevara23
"aber wer zum teufel ist der typ mit der glatze ?"

ich glaube des werden wir so schnell nich herausfinden...

Wer keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
-Dieter Nuhr-



melden

passion christi

13.04.2004 um 09:37
Ich finde den film super... er zeigt dass die Juden Jesus gekreuzigt haben wollten..nicht die Römer...die Juden damals hatten keine rechtliche Macht jemanden zu kreuzigen bzw. zu töten, die einzigen waren die guvernatoren der Provinzen die solche Macht hatten.... tatsache ist die juden sind an Jesus Tod schuld, und es ist normal dass der film als antisemitisch betrachtet wird.... ich finde ihn realistisch..und der Schmerz der Mutter ist fantastisch dargestellt..

Vollkomenheit
braucht nicht erreicht zu werden,
denn sie ist schon in uns.

Unsterblichkeit und Glückseligkeit
brauchen nicht erworben zu werden,
denn wir haben sie schon.

Sie sind allezeit unser gewesen.
(Vivekananda)



melden

passion christi

13.04.2004 um 19:35
@wintrow

"Es ist nur ein Film, nicht mehr! "

Dann ist die Bibel nur ein Buch

Das Leben ist fair


melden

passion christi

13.04.2004 um 19:37
Fand den Film zu brutal! Ich war froh als er vorbei war, obwohl man sich echt sehr genau an das Evangelium gehalten hat! Und das er in Aramäisch und Latein gelassen wurde mit deutschem Untertitel fand ich auch gut!
Ich fand die Massage vom Film nicht so toll. Der christliche Glaube baut auf das glorreiche Auferstehen von Jesus auf. Das er gelitten hat ist wichtig, aber man sollte an die ganze Sache glauben, weil man sich über die Aufersteheung freut und nicht weil man ein schlechtes Gewissen hat das Jesus so gelitten hat!
Ich finde ihn auch nicht Antisemitisch! Pilatus fragte das Volk(was nun mal Juden waren. genauso wie Jesus) was er mit Jesus machen soll. Er wollte ihn nicht kreutzigen weil seine Frau zu ihm gesagt hat, dass es nicht so gut für ihn währe( sie hatte einen Traum!!). Das Volk wurde von den Hohen Pristern aufgewiegelt! So einfach!

Küsschen!!
Ganga



melden

passion christi

13.04.2004 um 19:48
Habe den Film auch gesehen und fand ihn sehr gut! Zu brutal fand ich ihn nicht,ich könnte mir eher vorstellen,das Jesus noch viel mehr leiden mußte!Antisemitisch finde ich ihn nicht,klar,die Juden haben Jesus an´s Kreuz genagelt
,aber das war doch Gottes Wille!Es sollte doch alles ganz genau so geschehen,wie es eben geschah!Auch mit Judas - er sollte ihn verraten,war auch Gottes Wille!Der Kerl mit der Glatze,denke ich,sollte der Teufel sein,der Jesus in Versuchung führen wollte,sich die ganze Qual zu ersparen.Denn wenn er nicht gepeinigt und gekreuzigt worden wäre,hätte es ja auch keine Erlösung für die Menschheit gegeben!
Ich meine,das sind so meine Gedanken dazu,ich glaube eigentlich nicht wirklich an das,was in der Bibel steht,habe mir aber nach dem film echt Gedanken gemacht.Eigentlich war ja alles umsonst gewesen,denn so wie Jesus ja die christliche Botschaft verkündet hat,und man nach seinen Lehren leben sollte,ist es ja nicht annähernd gelaufen.
Wenn er heute wieder auf die erde kommen würde,würde er wohl ganz schnell in eine Klappse gesperrt und mit Medikamenten ruhiggestellt werden,oder?


melden

passion christi

13.04.2004 um 20:07
aber in der einen stelle, wo jesus gerade ausgepeitscht wird, sieht man den typen mit der glatze, mit einem "kind" auf dem arm. und als diesem kleinen die arme und der rücken freigelegt werden, sieht man die narben von den qualen, die jesus bei der auspeitschung erleiden musste. darum denke ich, es könnte auch gott sein, der jesus seinen sohn im arm hält, um ihm zu zeigen, das sein schmerz bald vorbei sein wird, und das er es ertragen soll.

freundschaft

GEHASST VERDAMMT VERGÖTTERT


melden

passion christi

13.04.2004 um 20:15
Das habe ich gar nicht mitbekommen,das der Rücken von diesem Kind gezeigt wurde!
Am Schluß hat man die Glatze ja noch mal am Boden knien sehen,schreiend!
Warum wohl?Entweder aus Zorn,weil Jesus die Qualen durchgestanden hat und die Menschheit gerettet wurde oder weil...?Keine Ahnung!


melden

passion christi

14.04.2004 um 10:40
Der Typ mit der Glatze war auf jeden Fall der Teufel. Als Jesus auf dem Ölberg betete (lass diesen Kelch an mir vorrüber gehen u.s.w.) versucht der Teufel ihn zu verführen. Und außerdem kommt da ja dann noch die Schlange vor, dass ist doch Beweis genug. Für den kleinen Jungen hab ich aber auch keine Erklärung, kann mir da jemand was dazu sagen?

Küsschen!!
Ganga



melden

passion christi

14.04.2004 um 14:43
Der kleine Junge stellte die Zukunft dar welche Jesus in diesem Moment für
die Menschheit sah.

...leben heisst lieben!


melden

passion christi

14.04.2004 um 23:41
wieso sollte der teufel jesus verführen wollen, ok scheiß frage, das is ziehmlich klar. aber im garten bei den ölbaümen, könnte es gott gewesen sein, der jesus (seinen sohn) nur testen will. ob dieser der versuchung wiedersteht, denn das mit der schlange is ja im paradies schon mal schief gegangen.

freundschaft

GEHASST VERDAMMT VERGÖTTERT


melden

passion christi

15.04.2004 um 01:01
Also um das alles mal für euch aufzuklären:

Der ,,Typ mit der Glatze'' war der Satan selbst. Wenn man im Kino sitzengeblieben ist, konnte man das sogar im Abspann lesen, es ist also keine Interpretationssache.

Das Kind, das er während der Kreuzigung auf dem Arm hatte, stellt den ,,Antichristen'' dar. Da sich der Fil mauf die Bibel bezieht, genauer gesagt, auf das Johannisevangelium, ist das zwar ziemlich dumm, aber so ist es.
Wieso dumm? Ganz einfach: Die Vorstellung des Antichristen als des Teufels Sohn, also als Gegenstück zum Sohn Gottes, stammt aus dem Mittelalter.
Zuvor, also auch zu Zeiten der Evangelien gab es diese Vorstellung gar nicht. Dass das Bild trotzdem im Film verwendet wurde kommt daher, dass die christlich fundamentalistische Sekte, zu der Mel Gibson gehört, offensichtlich noch an dieser Vorstellung festhält, die die katholische Kirche eigentlich schon längst fallen gelassen hat.

Das Kind stellt weder die Zukunft, noch Jesus selbst da.

So, ich hoffe, ich konnte euch etwas helfen.


melden

passion christi

15.04.2004 um 01:49
Ich glaube der Teufel wollte Jesus 'testen'. Seine Macht der Verführung krönen mit dem Sohn Gottes!

Ich glaube das war eher so eine Art wie:

Jesus, du wirst bald unvorstellbare Qualen erleiden weil das dein Vater für dich und die menschheit vorgesehen hat.....ich biete dir an dich davon zu befreien...du wirst nicht geschnappt, wirst nicht gequält und wirst nicht getötet! (Jesus hatte ja kurz Angst), das einzige ist erkenne mich an und stellt dich gegen deinen Vater......

Schlange ist symbolisch für die Versuchung zur Sünde vorhanden die ja Jesus dann totquetscht als klare Antwort (falls das einer nicht Blickt: er hat NEIN gesagt)....

Ich finde den Film realistisch und genauso oder noch schlimmer ist es sicher passiert! Egal ob er nun Sohn Gottes war oder nicht! (Ich sage nur Schriften vom Schwarzen Meer bezeugen auch das einer der sich als Prophet ausgab gekreuzigt wurde zu dieser Zeit)! Für micht war es Jesus der Sohn Gottes...egal was Ihr denkt....und ihr tätet gutes daran auch zu glauben, verlieren dadurch würdet ihr nichts und Jesus hat ja gutes gepredigt und würden alle danach leben gäbe es kein Leid und keine Ungerechtigkeiten!
Es geht doch im Christentum nicht um den Vatikan und der kirchlichen Organisation mit deren Kreuzzügen und der Inquisation! Das waren böse Menschen die die Macht Missbraucht haben und dem Image des Christentums geschädigt haben! Warum bringen immer Leute diese Tatsachen gerne herein wenn sie gegen das Christenutm wittern ? Für mich sind das verblendetet Menschen die nur böses im Schilde führen oder einfach die Botschaft und die Grundgedanken Jesus nicht verstanden haben. Denn genau diese Befolgung dieses Grundgedankens und dieser Botschaft ist das Christentum, nicht die Organisationen dahinter die alles politisiert hat!
Von denen halte ich auch nichts, aber der Film hat mir nochmals gezeigt wie wichtig es ist die Botschaft Christis anzunehmen und danach zu leben! Alle tolerieren und allen verzeihen. Ja sogar den Juden denn schon Jesus der kurz vor dem Tod stand und solche Qualen durchmachen musste und dann doch noch für diese 'Übeltäter' Gott um Verzeihnung zu bitten zeugt doch schon vom guten in dieser Botschaft! Wie Christen sollten kein Hass verbreiten, nicht den eigenen Gläubigern und nicht den anderen wie Judentum oder Islam.....und was ist daran schlecht bzw. verwerflich ?
Nene, immer müssen welche daherkommen und auf die Schandtaten des Vatikans hinweisen wenns um das Christentum geht! Versteht doch, es geht alleine um Jesus und Gott, nicht um das was die bösen Menschen (und so sind wir eben) daraus gemacht haben! Das ist das Christentum, nichts anderes!
(Christentum = Christus und nicht Christentum ? Papst oder Vatikan oder was weis ich)

Oder ist der Islam Bin Laden ? Der ruft ja auch ständig den heiligen Krieg aus obwohl er nichtmal die Befugnis dazu hat! Ist nun Islam = Bin Laden ?
Oder Sharon = Judentum ? Nein! Also wieso immer diese verleumdungen gegen das Christentum ?

Schaut euch diesen Film nochmal an und besinnt euch auf die Botschaften im Film! Denn es ist nicht ein erfundener Film sondern quasi eine Dokumentation! Wenn auch vielleicht nicht alles genaso war dennoch im grossen und ganzen und ihr tätet gutes daran wenigstens versuchen zu glauben oder wenigstens respekt zu zollen und nicht immer das Christentum niederzumachen......


In diesem Sinne, gutes Besserung.......


P.S. der Film ist echt ein Hammer! Und zeitweise habe ich echt ein Hass gegen die Hochepriester gehabt....aber verzeihung heist die Devise.......

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........



melden

passion christi

15.04.2004 um 14:44
@blacknixmasta

1. Das Symbol der Schlange dürfte jawohl jeder kennen, oder?


2. ,,...würden alle danach leben gäbe es kein Leid und keine Ungerechtigkeiten''
Ja nee, ist klar, und wenn es keine Soldaten gäbe, dann gäbe es auch keine Kriege, nciht wahr?


3. ,,Warum bringen immer Leute diese Tatsachen gerne herein wenn sie gegen das Christenutm wittern ''

Gnaz einfach, du kannst nicht alles, was dir am Christentum nicht gefällt, einfach rausstreichen und das Gute behalten. Das ist, wie an die Bibel zu glauben, aber die offensichtlich schwachsinnigen Stellen zu ignorieren, wenn, dann muss man auch das Ganze sehen und nicht nur das, was einem gefällt.

4. Wo du grad von Bin Laden und Befiugnis redest: Im Gegensatz zu ihm, hat der Papst alle Befugnisse, sofern du katholisch bist. Wie kannst du Christ sein, aber meinen, alle vor dir haben falsch gehandelt, vielleicht haben die das gleiche gedacht. Was ist eigentlich mit Pius XII, oder dem Ablass? Alles der größte Müll, aber um deine pseudochristliche Haltung zu bewahren sagst du: Ej, nee, die gehören nicht dazu, ich aber wohl. Ehrlich, das passt doch nciht, oder?

5.,, P.S. der Film ist echt ein Hammer! Und zeitweise habe ich echt ein Hass gegen die Hochepriester gehabt....aber verzeihung heist die Devise....... ''

Und genau das wollte der Film nicht, deine antisemitische Haltung verstärken.
Erzähl hier nichts von Botschaft, wenn du sie offensichtlich nicht verstanden hast.


melden

passion christi

15.04.2004 um 15:42
@slash

Ah ja, und du hast die Botschaft verstanden oder wie ?
Deine rede hier zeugt aber nicht davon!

Und mal was anderes, es gibt viele Christen, Katholiken 'unterstehen' dem Vatikan, alle anderen nicht.....und was sagst du jetzt ? Sind Christen = Papst ? Oder Christen = Ablass ? Oder Christen = Kreuzzüge ? Oder Christen = Inquisation ?
Oder hat das doch mehr mit den Menschen zu tun die damals Ihre Macht missbrauchten ? Mit den Königen und Kaisern ihre Politik abglichen um all diese Sachen zu machen ?

Wenn man das ganze sehen soll wie du es sagst, dann aber das ganze Christentum als Glaube und nicht die Menschen die den Glauben missbrauchten....
Jaja lieber Slash, das sind 2 Paar verschiedene Stiefel die man nicht gleich assoziieren sollte......

Ich kann ja auch sagen ich bin ein guter Bürger des deutschen Staates, halte mich an die Gesetzte und beklaue Aldi nebenbei.......das Gesetz ist gut, der mensch der Zuwiderhandlungen macht ist es nicht! Aber gleich sagen das Gesetzt sei daran schuld finde ich unangebracht.....
Und so ist es mit Jesus Christus und dem Christentum! Wer ein richtiger Gläubiger ist macht keine Kreuzzüge oder keine Inquisation (du musst auch das sehen das die menschen damals wirklich an Hexen geglaubt haben, das so nebenbei), denn die Botschaft Christi sagt eindeutig aus man soll sich gegenseitig akzeptieren, tolerieren und vor allem verzeihen und lieben....und das ist gut und das ist das Christentum! Du kannst von mir aus sagen dann gibt es wahrscheinlich keine wahren Christen...mag sein, aber das Christentum ist eine geniale Sache und ist von Grund her was feines....

Ja, nee, wenn es keine ignoranten Forumsmitglieder gäbe würden wir darüber nicht diskutieren, es gibt eben alles, das was uns passt und das was uns nicht passt....dennoch heisst es das andere zu akzeptieren und nicht niedermachen oder schlechtreden....
Dich zwingt ja keiner Christ zu werden, laber aber kein Scheiss über das Christentum denn sonst bist du nichts anderes als ein niederträchtiger, böser Mensch, welche du aber durch deine Aussagen verachtestst und diese nur dem Christentum in die Schuche vversuchst zu schieben...so eine Art kleine Inquisation nur anstatt der Hexen sinds die Christen....bist du jetzt besser ?

Lerne erstmal in einer Diskussion den Sinn dieser zu verstehen und dann erst was qualifiziertes von dir geben......
...denn es geht nochmal nicht um die Christen die vielleicht diese Botschaft nicht verstanden haben oder diese ignorieren sondern um das eigentliche Christentum das jedenfalls gut ist!

Jetzt weis ich das ich nix weis...und du erst recht nicht!

Man benötigt viel Wissen um zu wissen das man nix weis. Bei vielen vermisst man dieses Wissen das sie wissen nichts zu wissen und somit nur denken zu wissen aber nicht wissen das sie das Wissen nicht wissen ........



melden

passion christi

15.04.2004 um 17:20
1. Ich habe auch von den Katholiken geredet, schau mal hin.

2. Ja, ich habe die Botschaft des Film verstanden und sie war nicht: Seid antisemitisch, auch, wenn du das nicht wahr haben willst.

3. Jaja, das Christentum, allerdings gibt es niemanden, der sich an die Regeln hält. Ich unterstelle im Übrigen mal einfach, dass du die Bibel nicht gelesen hast, richtig?

4. Ich habe lediglich den Aufbau des Chriustentums kritisiert, es wäre mir neu, wenn du mir das verbieten könntest, mein Freund. Fang nicht an zu heulen, nur, weil dich jemand daran erinnert, dass dei Bibel und das ganze Christentum sich slebst widerspricht.


melden