Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Künstlich doof und knapp gehalten

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Euro, Teuer, Teuerunsrate, Bananstaat

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:15
Ah, okay, meine Aussage Lebenshaltungskosten war noch weiter gefaßt, Miete, Energiekosten, Telekommunikation, Auto, Benzin, so die Dinge des täglichen Bedarfs, Kleidung auch noch etc.
Da sieht die Lage bestimmt anders aus.


melden
Anzeige

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:28
Da sieht die Lage bestimmt anders aus.

Informier dich doch einfach mal bei den diversen statistischen Ämtern (z.B. Eurostat), anstatt hier immer nur Vermutungen reinzuschreiben.


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:29
hier immer, nee is klar.
Scheinst ja bestens Bescheid zu wissen.


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:33
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/meldung177086.html

von 144 untersuchten Städten weltweit lagen Düsseldorf auf Platz 32 und Frankfurt auf Platz 34, mal sehen wo die nach den Preiserhöhungen stehen


melden
beatpitcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:39
ich warte ja nur darauf das die deutschen endlich mal reagieren wie z.b. die franzosen... das ist hier schon lange überfällig und wenns kommt dann kommts richtig dick... das ganze land bläht sich auf zu nem riesen sack auf voll gefüllt mit Wut auf den Staat und irgendwann machts PENG...


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 12:43
irgendwann machts PENG...

Mag ich bei unserer "Jammern-und-ertragen"-Mentalität zu bezweifeln...

Soooo schlecht scheint es vielen noch nicht zu gehen. Kinos voll, Freizeitparks voll, Handys an jeder Ecke...


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 13:42
Dafür, dass die Menschen reagieren, also mal aus aus ihrer Welt hinaus treten, fehlt meiner Meinung nach noch, dass irgendeine wichtige Institution zusammenkracht, der bisher blind vertraut wurde. Für mich haben die Banken ein großes Potential, diese Funktion zu übernehmen. So gut wie jeder, der was besitzt, hat sein Vermögen in die Hände einer Bank gegeben. Wenn das plötzlich futsch ist, dann werden sicher einige Leute ganz schön mit ihren Gefühlen zu kämpfen haben. Viel mehr als wenn irgendwelche Politiker dummen Kram daher reden. Da hört ja scheinbar kaum jemand richtig hin.


melden
Jack_Colt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 16:06
styx schrieb:Soooo schlecht scheint es vielen noch nicht zu gehen. Kinos voll, Freizeitparks voll, Handys an jeder Ecke...
Das ist schon richtig, aber es gibt eben leider auch viele Leute, die sich sowas nicht leisten können. Ich erinnere mich da an den Satz "Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander.
Für solche Leute sind solche Preiserhöhungen mitunter nunmal ein ganz schöner Schlag.


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 16:23
Das ist doch alles kalkuliert! Solange Billionen auf den Sparkonten gehortet sind, versucht der Staat und die Wirtschaft da dran zu kommen!


melden
wahrsager
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 19:04
naja ich denke es wird noch einiges auf uns zukommen. da die wissenschafter schon zugeben das WIR die folgen des klimawandels zu spühren bekommen werden.

ich denke...es wird krieg geben ;)

wieso? hauptsächlich wegen...überbevölkerung.

schau dir die bücher von früher an. es wurde immer die idee verbreitet, man solle schön langsam "die bevölkerung reduzieren" und mit der umwelt leben.

doch schau dir afrika/asien und die islamischen länder an. während europa und die usa immer weniger kinder bekommen, explodieren diese länder völlig. und bis sich dort die idee von "weniger kinder=IN und notwendig" herumgesprochen hat...ist es zu spät. ganz zu schweigen davon das es im islam sowieso göttliche pflicht ist 2000000 kinder pro familie zu haben, egal ob man sie ernähren kann oder nicht.

stell dir vor, die ernten in asien werden immer mehr zurückgehen. fleischmangel. wassermangel. und europa siehts nicht besser aus. in zukunft wird manauch hier sicher manchmal miese ernten einstecken müssen.

wir müssen uns schön langsam mit der vorstellung vertraut machen, dass es zeiten geben wird (lange und kurze) in denen einfach zu wenig essen/trinken für die welt besteht. auch für uns.

und ich finde, die europäische regierung und die ganzen hilfsorganisationen gehören davür zur rechenschaft gezogen. denn anstatt, das sie in afrika etc. hilfe zur selbsthilfe leisten. sprich...ernten anpflanzen etc. liefern sie essen an leute, die von uns abhängig werden/sind. diese entwicklung ist schuld an der derzeitigen überbevölkerung. schau dir afrika an. das wird zur total "toten zone" werden. und wo werden die leute hingehen? nach europa.

also, bedankt euch für die vortreffliche arbeit der "hilfsorganisationen"


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 19:16
Es wurde auch Hilfe zur Selbsthilfe geleistet, aber das bekommen die dort nicht gebacken, und der Kinderreichtum bei denen entsteht auch oft aus der Armut, denn irgendwer von dem Kindersegen wird schon überleben und die Alten später durchfüttern.


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 20:08
Also es wird ja nicht alles teurer, das was ständig günstiger wird, sind Arbeitskräfte ^^

Ein voller Bauch rebelliert nicht gern. Und ich glaube gerade wir in Deutschland haben es mit dem aufmucken nicht so wirklich im Blut. Demonstrationen werden meist wenig ernst genommen und entsprechend schlecht besucht.

Ich glaube das Bier könnte sogar um 100% teurer werden und es würde keiner ernsthaft auf die Barrikaden gehen.

Luxus wird und kann man sich eh mit einem Durchschnittsgehalt kaum noch Leisten. Die Frage ist aber auch wer sich darauf Einstellen kann. Die Leute die die neusten Handys und MP3 Player sowie jeden Kitsch kaufen sind meistens die Töchter und Söhne genervter Eltern. Die beste Zielgruppe für hohe profite sind Jugendliche.

Woher kommt denn da das Geld? Nicht nur Deutschland selbst gerät in die Schuldenfalle, nein auch die Menschen in Deutschland verschulden sich immer öfters. Und das geht auch leider ganz einfach, die Banken sind oftgenug zu lapidar mit den Krediten und vergeben sie auch meist zu nicht wirklich fairen Konditionen.

Hier zieht jedenfalls das künstlich doof halten Prinzip. Werbung impliziert uns immer die Erfolgreichen gutaussehenden und kerngesunden Menschen die nur so schön Lachen können weil sie bei XY einen Kredit, Vertrag oder Gegenstand gekauft haben.

Sind diese Leute erstmal in den Ruin getrieben kann man sie dem Staat zuschieben oder sie Malochen Ihr leben lang um so wieder von den Schulden runterzukommen, Zinsen natürlich inbegriffen damits auch ja schön lange dauert. Also, nicht für doof verkaufen lassen denn diese Firmen haben alle sicher nichts zu verschenken wenn sie einem etwas anpreisen.

So kristalliesiert sich immer mehr die 2 Klassengesellschaft herraus. Ein Haufen die nichts haben und Einige die sich alles Leisten können und obendrauf noch die Konditionen bestimmen. Der Haufen bekommt grade genug um sich den Bauch zu füllen und ab und an etwas womiter einen hauch von Luxus verspürt damit er auch ja weiterarbeitet.

Der Staat wird gekauft, Geld ist ja genug da und ausserdem hat Deutschland Schulden. Na bei wem hat Deutschland dann wohl die Schulden? Klar, bei den paar netten Reichen. Und wie das beim Schuldner - Gläubiger verhältniss so ist, tanzt der Schuldner gern nach der Pfeife des Gläubigers um nicht den Geldhahn abgedreht zu kriegen.

Um diesen Vorgang zu verhindern braucht es eine neue Politik oder eine neue Staatsform. Das Umzusetzen braucht Personen denen man vertraut. Und wie das mit dem Vertrauen in der Politik momentan aussieht da kann sich jeder selbst ein Bild von machen.

MfG
Gondolfino, der das so sieht ^^


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 20:44
Na wer´s jetzt erst merkt....

Das Finanzsystem ist kurz vor dem Ende. Die Summen die geopfert werden, um dieses System aufrechtzuerhalten, sind jetzt schon von aller Realität befreit.


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 21:39
BRAVO! Endlich mal wieder jemand der den Durchblick hat und "KLARTEXT" redet!


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

19.09.2007 um 21:53
Seltsam, das sogar schon in "Frontal21", sonst sehr konservativ (!) davon berichtet wurde, dass "Gesetze" von der RWE gemacht wurden und sogar im "Gesetz" steht "original Wort RWE".. es ist schon weit gekommen hier!!!!


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

20.09.2007 um 06:35
Und dann wundern sich die hohen Damen und Herren, wenn die linken und rechten Parteien höhere Stimmzuwächse haben, als gesund sein kann.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstlich doof und knapp gehalten

20.09.2007 um 07:07
Die Menschen müssen eben ein Leben lang arm gehalten werden, sonst würden sie wohl kaum ein Leben für ihr Geld arbeiten!
Nur der künstliche Mangel treibt uns alle an!
Andernfalls hätten all die Multis, die ganze Politiker, Banker und Bürokratenkaste wohl kaum etwas wovon sie leben könnten!
Keiner von uns, würde die doch freiwillig durchfüttern, jedenfalls bestimmt nicht auf dem Niveau!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Künstlich doof und knapp gehalten

20.09.2007 um 07:28
Das liest sich ja so, als ob die Regierung die Preiserhöhungen beschlossen hätte.
Sind da wieder mal die alten "Planwirtschaftler" unterwegs?


Es gibt keine rationalen Preise, alle Firmen sind ausschließlich auf Profitmaximierung aus, sonst würden sie auch nicht funktionieren. Nur die Konkurenz kann die Preise dann noch im Zaum halten!

Wenn es die Konkurenz aber nicht ausreichend gibt, dann ist daran auch nur die Regierung schuld, die hat dann einfach nicht genug für Wettbewerb gesorgt! Wo immer die Preise erhöht werden, fehlt einfach die Konkurenz, die es nicht tut!

Auch Unternehmer sind Planwirtschaftler, sie planen nämlich stetig ihren Profit und die Grenzen der maximalen Ausbeutung zu erweitern, wir werden sie also auch niemals los, die Frage ist nur, welche Planer uns beherschen, die für das Monopol oder die dagegen!

Es gibt keine selbstregulierenden Kräfte in der Marktwirtschaft, alles wurde geplant, entweder durch das schreibenvon Gesetzen oder durch ihr bewußtes Weglassen, zugunsten derer die was anderes geplant haben!

Unsere ganze Welt heißt Planwirtschaft!


melden

Künstlich doof und knapp gehalten

20.09.2007 um 08:22
Bitte ein Bier, wo hier schon mit Stammtischparolen um sich geworfen wird :D


melden
Anzeige

Künstlich doof und knapp gehalten

20.09.2007 um 12:25
Was mag wohl ein "deutsches Herz" sein? Ein angeborener Herzfehler, der zu Mangeldurchblutung bestimmter Körperregionen führt?
Manches ist in Einzelfällen offenbar schon so knapp, da braucht nix "künstlich doof gehalten" zu werden.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeit im Buddhismus3 Beiträge