Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Euro

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 08:29
Hier ist ein Artikel von 2018, der gut beschreibt, besonders in den Kommentaren, dass der € auch nach 20 Jahren seit seiner Einführung 2001 einfach nicht das erreichen kann, was die D-Mark symbolisiert und ausgemacht hat.

https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article179089670/Waehrungsumstellung-Ging-mit-der-D-Mark-mehr-als-eine-Waehrung-verloren.html

Der € ist eine sog. weiche Währung, man kann ihn nicht an verschiedene Bedürfnisse verschiedener Länder anpassen, niemand würde die heutigen € Mondpreise umgerechnet in D-Mark für Waren und Dienstleistungen so für ok befinden.

Hab nur meine Kindheit mit der D-Mark erlebt. Von daher bin ich eher mit dem € großgeworden.

Klar, es gibt sie seit nunmehr 20 Jahren, trotzdem könnte ich persönlich gut auf ihn verzichten. Man sieht ja und hat oft genug gesehen, was passiert. Eine gemeinsame Währung für alle, einem Land geht's schlecht, alle Anderen werden mit hinabgerissen in die nächste Krise.

Bin gespannt, wie es nach Corona mit dem €, der Währungsunion, Europa und der Welt weitergeht.

Geld ins Finanzsystem pumpen wird nicht auf ewig gehen und die Coronabonds werden sich meiner Meinung nach noch böse rächen.

Bin gespannt, was ihr sagt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 08:40
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/4917/umfrage/inflationsrate-in-deutschland-seit-1948/#:~:text=Die%20Stati....

https://de.inflation.eu/inflationsraten/deutschland/historische-inflation/vpi-inflation-deutschland.aspx

Also wenn ich mir das so anschauer, sind wir in Sachen Inflation mit dem Euro sehr gut gefahren. Auch in Zeiten der Kriese.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 08:46
Elfenqueen
schrieb:
niemand würde die heutigen € Mondpreise umgerechnet in D-Mark für Waren und Dienstleistungen so für ok befinden.
Das hier ist ein Trugschluss..
In vielen Güterklassen (gerade Elektronik zB.) sind die Preise massiv gesunken oder stagniert.
Dienstleistungen häufig ebenso.

Vorallem auch wenn man die ganzen gestiegenen Lebenserhaltungskosten etc. mal mit einbezieht.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:21
Elfenqueen
schrieb:
niemand würde die heutigen € Mondpreise umgerechnet in D-Mark für Waren und Dienstleistungen so für ok befinden.
Wobei ich zumindest zu DM-Zeiten auch entsprechend weniger verdient habe. Ich denke nicht, dass man die DM-Preise von vor 20 Jahren einfach so mit den heutigen Europreisen vergleichen kann, weil sich auch mit der D-Mark die Preise verändert hätten und nicht auf dem damaligen Niveau stehen geblieben wären.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:34
@Nerok

Wenn ich jedoch an Lebensmittel, Bekleidung, Immobilien und anderes denke, sehe ich das aber anders. 1€ für eine Kugel Eis= Ca. 1,99 DM, für 134 €= 275 DM ca. einen Einkaufswagen für eine vierköpfige Familie, da haben wir früher für 90 DM einen Einkaufswagen bis oben hin voll gehabt, usw, usw.

Elektronik mag billig geworden sein, aber hab ich da lange was von?
Dienstleistungen kann ich schlecht beurteilen.

@intruder

Vielleicht jetzt grade im Moment. Aber was ist mit den ganzen Finanzkrisen? Was ist mit Griechenland und Italien, die mittels Zahlungen aus den anderen Ländern am Leben gehalten werden, damit die Währungsunion nicht kollabiert? Geld drucken für alle, was zu Inflation, Rezension oder sonstigem führt? Wenn jeder seine eigene Währung hat, dann ist die Gefahr eines gemeinschaftlichen Kollapses doch viel, viel geringer, weil sich jeder nur um sein Land kümmern muss, was die Finanzen und das Währungssystem betrifft.

Wie heißt es so schön? Viele Köche verderben den Brei. 😉


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:38
Elfenqueen
schrieb:
da haben wir früher für 90 DM einen Einkaufswagen bis oben hin voll gehabt, usw, usw.
Sicher, aber wie gesagt, ich zumindest habe damals auch deutlich weniger verdient als heute, sodass ich im Verhältnis zum Einkommen heutzutage eigentlich nicht unbedingt mehr ausgeben muss als damals vor 20 Jahren. Ich finde nicht, dass man die DM-Preise von damals unmittelbar auf heutige Verhältnisse übertragen kann. Wenn, dann müsste man überlegen, wie die DM-Preise heute aussehen würden, wenn die Währung weiter bestanden hätte.

Es ist ja auch nicht so, dass es in Ländern mit eigener nationaler Währung deswegen heutzutage billiger wäre. Dort ist das Preisniveau ja mit unserem Preisniveau vergleichbar oder sogar noch höher (z.B. in der Schweiz oder in UK).


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:46
@Elfenqueen

Der Trugschluss ist doch das an der nominalgrosse Euro oder DM festzumachen

Es ist auch wärmer geworden... Das hat aber nicht damit zu tun ob ich es in Celsius oder Kelvin ausdrücke


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:47
martenot
schrieb:
Sicher, aber wie gesagt, ich zumindest habe damals auch deutlich weniger verdient als heute, sodass ich im Verhältnis zum Einkommen heutzutage eigentlich nicht unbedingt mehr ausgeben muss als damals vor 20 Jahren. Ich finde nicht, dass man die DM-Preise von damals unmittelbar auf heutige Verhältnisse übertragen kann.
Kann man eben auch nicht.
Aber das interessiert Euronörgler wie @Elfenqueen nicht weil ihr "Gefühl" ihr etwas anderes sagt.

Mal angemerkt das wir auch vor !2015! keinen Mindestlohn hatten..dementsprechend viele andere Berufe noch schlechter bezahlt wurden als eh schon.
Womit man natürlich Kosten für den Endverbraucher einsparen konnte.

Mal ein Paar Preise im Vergleich 2000 zu 2012:
(Hab auf die schnelle kein 2020 Vergleich gefunden)
1 Liter Super-Benzin. Preis 2000: 97 Cent. Preis 2012: 1,60 Euro.
1 Kilo Zucker. Preis 2000: 86 Cent. Preis 2012: 99 Cent.
200 Gramm Käse (Leerdamer). Preis 2000: 1,69 Euro. Preis 2012: 1,99 Euro.
Porto für einen Standardbrief: Preis 2000: 55 Cent. Preis 2012: 55 Cent.
Kinokarte im Cinemaxx. Preis 2000: 7,16 Euro. Preis 2012: 7,50 Euro.
Eine 0,5 Liter-Flasche Beck's Bier. Preis 2000: 59 Cent. Preis 2012: 70 Cent.
Gasverbrauch für einen Haushalt von 70 Quadratmeter. Preis 2000: 393 Euro. Preis 2012: 756 Euro.
1 Liter H-Milch. Preis 2000: 51 Cent. Preis 2012: 55 Cent.
Bus-/Straßenbahnticket als Einzelfahrt in Bremen. Preis 2000: 1,75 Euro. Preis 2012: 2,35 Euro.
Stromkosten pro Kilowattstunde. Preis 2000: 14 Cent. Preis 2012: 26 Cent.
500 Gramm Toasbrot (Golden Toast). Preis 2000: 84 Cent. Preis 2012: 1,09 Euro.
500 Gramm Frühstücksflocken (Kellogg's Frosties). Preis 2000: 2,50 Euro. Preis 2012: 4 Euro.
https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-fotos_galerie,-So-haben-sich-die-Preise-seit-2000-veraende...

@Elfenqueen Achte mal auf die Preise für Lebensmittel..dein "Voller Einkaufswagen" Vergleich war denkbar schlecht gewählt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:47
@Fedaykin

Wie meinst du das jetzt genau? Inwiefern sitze ich einem Trugschluss auf?


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:50
@Nerok

Ich bin kein Euronörgler. Was soll das sowas zu sagen?

Ja, Menschen haben eine subjektive Wahrnehmung. Meine Wahrnehmung ist anders als deine und all der anderen Mitdiskutierenden.

Ich lasse mich gern belehren und sage doch nicht dass meine Ansichten die einzig Richtigen sind. Deswegen schreibe ich doch immer “Meiner Meinung nach...“.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:50
Du suchst die Ursache in der Währung.

Die Ursachen für Anstiege vom preisnivieau liegen aber eben viele andere Dinge zu Grunde


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:52
@Fedaykin

Da magst du Recht haben. Was spielt denn noch mit rein außer der Währung selbst? Bin gespannt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:53
Elfenqueen
schrieb:
Da magst du Recht haben. Was spielt denn noch mit rein außer der Währung selbst? Bin gespannt.
Angebot und Nachfrage regeln den Preis in einem freien Markt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:54
Angebot Nachfrage, Gesetze, technischer Wandel, Wetter,


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:54
@Elfenqueen

Jährliche Inflation.
Neue Gesetze.
Die Allgemeine Weltwirtschaft.
Technologischer Fortschritt.
etc. etc.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:55
@Fedaykin
@Nerok

Danke, an all das hab ich gar nicht gedacht.🙈 Da kommt ja einiges zusammen. Alles spielt irgendwie zusammen.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 09:59
Genau, es ist selten ein monoksusaler Zusammenhang. Dann gibt es auch noch das Problem das zb Löhne nicht so ansteigen wie das preisnivieau


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 11:37
intruder
schrieb:
Also wenn ich mir das so anschauer, sind wir in Sachen Inflation mit dem Euro sehr gut gefahren. Auch in Zeiten der Kriese.
Ist eigentlich auch keine neue Erkenntnis.
Dummerweise fährt man gefühlt schlechter. Aber kommende Generationen werden den Euro als selbstverständlich ansehen und auch das Image wird sich, wenn die Ewiggestrigen langsam immer mehr verstummen, verbessern.
Elfenqueen
schrieb:
für 134 €= 275 DM ca. einen Einkaufswagen für eine vierköpfige Familie, da haben wir früher für 90 DM einen Einkaufswagen bis oben hin voll gehabt
Wie viele 90-Mark-Einkaufswägen hättest du denn mit deinem Einkommen aus dem Jahr 2000 bezahlen kaufen können?
Und wie viele 134-Euro-Einkaufswägen kannst du denn mit deinem heutigen Einkommen befüllen?
Kleines Nice-to-know am Rande: Die Einkaufswägen werden auch immer größer, wodurch man unterbewusst auch immer mehr einkauft.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 13:07
Elfenqueen
schrieb:
Hier ist ein Artikel von 2018, der gut beschreibt, besonders in den Kommentaren, dass der € auch nach 20 Jahren seit seiner Einführung 2001 einfach nicht das erreichen kann, was die D-Mark symbolisiert und ausgemacht hat.
Ich zitiere mal Auszüge aus dem Artikel:
Ganz so stabil, wie sie im Rückblick vielen erscheint, war die D-Mark jedoch keineswegs. Gemessen am Preisindex der Lebenshaltung war die Kaufkraft in 46 von 50 Jahren fortwährend gesunken.

„Die besondere Reputation der D-Mark beruht darauf, dass der Kaufkraftverfall anderer Währungen weit größer war“, gesteht die Bundesbank in einem Rückblick schamhaft ein.
„Die D-Mark selbst ist mehr Mythos als eine ökonomische Erfolgsgeschichte“, mahnt Professor Rudolf Hickel.
So wuchs in Frankreich die Wirtschaftsleistung ununterbrochen von 1950 bis 1974 (trotz oder wegen des schwachen Franc).
Aber er hat sich zum einen nicht zum dauerhaften „Teuro“ entwickelt. Zum anderen sichert der Euro einen Währungsraum ohne DM-Dominanz und Wechselkursrisiken.
Mit anderen Worten: Der Euro ist eine Erfolgsgeschichte. Rational betrachtet.

Nur bei der emotionalen Seite sieht es schlechter aus:
Der Euro wird wohl nie zum Mythos werden.
Schon der von Dir verlinkte Artikel verneint ganz klar Deine Vermutung. Und man mag als Deutscher bei nicht näherer Betrachtung damit hadern, dass die wirtschaftlich Starken den wirtschaftlich Schwachen helfen.
Aber das ist erstens eine (in meinen Augen) sehr gute Weise, miteinander umzugehen. Vor allem aber profitiert Deutschland ganz besonders von Europa im Allgemeinen und einer Währungsunion im Besonderen. Einfach, weil Deutschland viel exportiert - und da sind genau diese Dinge sehr viel wert.

Der Euro ist eine Errungenschaft. Europa ist eine Errungenschaft. Dinge, die vor allem für die Jüngeren so selbstverständlich sind. Aber die es, wie die Geschichte zeigt, nicht sind.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

10.07.2020 um 14:50
kleinundgrün
schrieb:
Aber das ist erstens eine (in meinen Augen) sehr gute Weise, miteinander umzugehen.
Gute und ökonomisch notwendige, um den Binnenmarkt stark zu halten.

Machen die USA im Dollar, machte auch die BRD in der DM.
Der sog. Länderfinanzausgleich ist im Grunde was völlig normales, wenn man stärkere und schwächere Strukturen innerhalb seines Währungsraumes hat.

Dass sich die Nationalisten dagegen aussprechen, weil sie der Meinung sind, dass nur die Anderen von uns abhängig sind, ist -wie jeder Ökonom bestätigen wird- völliger Nonsens. Wir sind genauso von ihnen abhängig, nicht zuletzt auch als Absatzmarkt, aber ebenso als sichere Urlaubsdestination, politische Stabilisierung gegen noch ärmere Gegenden, um das Gefälle abzumildern, usw..


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt