weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geht es endgültig bergab?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Arbeitslosigkeit, Harz4, Agenda 2010

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 07:48
500.000 Arbeitslose ohne Geld

Verbraucherzentralen: Massen-Verarmung durch Agenda 2010


Rund 500.000 der knapp 2,2 Millionen Bezieher von Arbeitslosenhilfe verlieren nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" am 1. Januar 2005 jegliche Arbeitslosenunterstützung. Wie die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreisen berichtete, sind Arbeitslose von der Streichung betroffen, wenn wegen des Einkommens weiterer Angehöriger das Haushaltseinkommen über der Sozialhilfegrenze liegt.

Die Zahlen beruhen dem Bericht zufolge auf Schätzungen der Arbeitsgruppe "Arbeitslosenhilfe/Sozialhilfe" der Kommission zur Reform der Gemeindefinanzen. In Ostdeutschland entfällt für 31 Prozent der Langzeitarbeitslosen der Anspruch auf das Arbeitslosengeld II, berichtete die hannoversche Zeitung weiter. Das Arbeitslosengeld II entsteht aus der Zusammenlegung von Arbeitslosen- und Sozialhilfe und liegt auf Höhe der Sozialhilfe.



Drei Millionen überschuldete Haushalte

Die Verbraucherzentralen in Deutschland warnen vor einer Massen-Verarmung durch die Agenda 2010 der Bundesregierung. Es gebe aus der täglichen Beratungsarbeit bereits eindeutige Anzeichen dafür, dass es breiten Bevölkerungsschichten durch die Reformen schlechter gehe, sagte die Chefin des Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), Edda Müller, der "Berliner Zeitung".

"Man kann von Menschen in Pflegeheimen, die nur ein kleines Taschengeld bekommen, nicht erwarten, dass sie auf Anhieb fast ihr ganzes Geld für Arzneimittelzuzahlungen und Praxisgebühren ausgeben", erklärte Müller. Hunderttausende Langzeitarbeitslose würden auch durch das neue Arbeitslosengeld II verarmen, das sich nur noch auf dem Niveau der bisherigen Sozialhilfe bewegen werde. Die Folge werde sein, dass sich noch mehr Haushalte überschulden.

1988 habe es in Deutschland zwei Millionen überschuldete Haushalte gegeben. Heute seien es bereits rund drei Millionen - weiter steigender steigender Tendenz, warnte Müller

(N24.de, AP, DDP)


Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden
Anzeige

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:09
Tja, was soll man dazu noch sagen, außer das es der CDU immer noch nicht weit genug geht.
Amerikanische Verhältnisse für alle. :(


NICHTS lebt ewig !


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:25
man versucht halt zu sparen, aber die politiker scheinen nicht zu sehen, dass sie das am falschen ende tun!

Nur die Besten sterben jung!
-böhse onkelz


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:34
Für einige wird es steil bergauf gehen, zufälligerweise genau die, die für die Gesetzgebung verantwortlich sind bzw. mit ihnen in dezentem wirtschaftlichen Kontakt stehen ;)

Für den Rest der Bevölkerung sieht es düster aus, einige oder sogar viele werden zwar immer ein gutes Einkommen und damit Leben haben, aber immer mehr werden verarmen und für unsere Verhältnisse tatsächlich verelenden.

Leider merkt das noch kaum jemand, denn die Lobby derer, die wenig oder nichts haben ist extrem beschränkt, naja, Lobby ist in diesem Zusammenhang ist wohl auch nicht das richtige Wort.

Irgendwann wird dann auch Klartext gesprochen, der Sozialstaat komplett eingestellt, amerikanische Strukturen übernommen und es wird zu einem Sozialdarwinismus kommen, sodaß dann z.B. über "Sozialverträgliches Frühableben" nicht nur hinter vorgehaltener Hand geflüstert wird. Bisher waren das nur Testreihen, wie hoch die Akzeptanz in der Bevölkerung dafür ist. Die war zum Glück gleich Null, aber vom Tisch ist das Thema damit noch lange nicht. Aber die Tendez für diesen Bereich klar, da muß ich nur kurz mit meiner Ärztin reden und bekomme das bestätigt.


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:38
die sollten lieber mal bei den reichen anfangen ihnen das geld weg zu nehmen und nicht nur immer von den kleinen dennen es sowieso schon schlecht genug geht!
Amerika wir kommen!!!!

Der Krieg hat erst angefangen also sehen wir zu das wir ihn gewinnen


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:47
Packt die Koffer! Hier ist nix mehr zu reissen!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 10:52
@comander

ehrlich, also, da wär ich jetzt nicht drauf gekommen ;)

Aber die Geschichte der Menschheit zeigt, daß keine der beherrschenden Klassen je etwas freiwillig von ihren Gütern abgegeben hat. Unser System wird regiert von einem Konglomerat aus Politik und Wirtschaft, die sich gegenseitig zuspielen und ausschließlich auf ihren persönlichen Vorteil bedacht sind.

Die höchsten Kreise der Wirtschaft haben sich von jedweder Realität entfernt, ihre Millionenprovisionen, die sie oftmals durch Gewinnmaximierung infolge Rationalisierung erzielen, sind für sie "normal", es besteht keine Moral, keine Verantwortung, kein Verständnis für den gemeinen Bürger. Und ich glaube, sie verstehen es wirklich nicht mehr, es scheint wie ein Spiel oder nur Geltungssucht innerhalb ihrer Kreise zu sein, größtmöglichen Profit herauszuschlagen.

Beispiel: In einer der letzten Stern Ausgaben war ein Interview mit Ron Sommer. Der besitzt tatsächlich die Dreistigkeit in einem Satz zu sagen: Die Belegschaft war immer für mich und hat für mich demonstriert, obwohl ich in 7 Jahren 100.000 Stellen abgebaut habe. :(

Sicher, und Millionen Kleinanleger sind natürlich auch begeistert von ihm gewesen... mein Vater übrigens auch...

Das hat mit Realität nicht, aber auch gar nichts mehr zu tun, er hat es wahrscheinlich wirklich nicht begriffen, WAS er da überhaupt von sich gibt...


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 11:03
Ja, der Aaron Sommer unser israelischer Spezi mit besonderen Interessen. ;)

NICHTS lebt ewig !


melden
comander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 11:08
@killerkatze

wollte das doch nur noch ma gesagt haben :(



Der Krieg hat erst angefangen also sehen wir zu das wir ihn gewinnen


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 11:13
Es ist wohl einfacher, den Armen 100 Euro weg zu nehmen als den Reichen 1 Euro. Das liegt ganz einfach daran, dass die Armen sich nicht Wehren können, sich nicht trauen oder die Mittel dazu nicht haben. Leider.



War, what is it good for? -Absolutely Nothing!
War - Frankie Goes To Hollywood


melden

Geht es endgültig bergab?

15.04.2004 um 13:07
@comander

hab's wirklich nit bös gemeint :)


melden
insomnia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 18:09
sie werden als erstes mal den simulanten und anderen abzockern das geld streichen die steuern werden ein bisschen sinken und ca 5% rest trifft es bumm das ist nicht schlimm, da es durch den staat sonst ja immer mehr betrifft. in der schweiz sollte man ja auch mal gucken was für penner IV bekommen da muss man nur zum arzt gehen und sagen: ich arme albaner wolle hart arbeiten aber könne nid rügge kapuut bruuche IV. oder auf der gemsinde sagen i ganz arm brauche hilfe von staat und schon steigen die steuern und die die es nötig hätten sind arm dran TOLL nicht und ihr jammer wegen 500'000 simulanten wenn sie es kontrilliert clever und intelligent machen ist das etwas gutes.


melden

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 18:25
@insomnia

Leider kann man nicht genau nachvollziehen, was du mit deinem Statement ausdrücken möchtest. Vielleicht könntest du das noch einmal verständlicher formulieren, damit man dazu Stellung beziehen kann?


melden
insomnia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 18:37
ok jetzt einmal langsam das auch du es begreifst

es gibt simulanten die gerne au kosten des staates leben und die regen sich jetzt nur auf weil die faulen säcke wider arbeiten müssen denn die die es wirklich betrifft wird es nur mit so 5% treffen und wenn der staat sonst was in die richtung macht betrifft es mehr als 5% also ist das gar nicht so schlimm.

@killerkatze: so ich hoffe das jetzt sogar du stellung nehmen kanst denn es ist ja sogar in blockschrift geschrieben


melden

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 19:05
Langsam wird es etwas klarer, aber kindische Seitenhiebe sollte man sich eigentlich verkneifen, schreib doch bitte gleich vernünftig, dann erübrigt sich das.
Also Du bist der Meinung, daß es lediglich faule Säcke und Simulanten betrifft. Mit Sicherheit sind da einige dabei, keine Frage, nur es ist nicht die Mehrheit.

Und mal ganz ein konkret konstruiertes Beispiel: Erika Mustermann arbeitet 30 Jahre lang in einem Unternehmen, zahlt 30 Jahre Steuern und in die Arbeitslosenversicherung ein, wird 2002 arbeitslos, hat keine Chance mehr auf dem Arbeitsmarkt und bekommt nach Bezug des Arbeitslosengeldes ab 2005 keine Arbeitslosenhilfe mehr, weil ihr Ehemann 17,50 € monatlich über dem Sozialhilfesatz verdient. Als fair kann ich das nicht bezeichnen.

Zudem ist das nur ein kleiner Teil der Agenda, die für den Normalbürger noch viele Änderungen einführt, die allesamt zu seinen Lasten gehen, aber da gibt's sicher auch schon einen Thread zu und muß hier nicht diskutiert werden.


melden
insomnia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 19:14
wenn sie wirklich wollte könnte sie noch arbeiten ich kenne solche leute persönlich und die sollten arbeiten also arbeiten sie. schluiss aus.denn mann darf niemals sagen dass man etwas nicht kann nur das man es nicht richtig wollte und das ist ein teil den man in der gsellschaft nicht mehr beachtete deshalb sind jetzt alle so weich aber dem kann man durch diesen beschluss vorbeugen.


melden

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 19:37
Jaja, solche Beispiele gibt es mit Sicherheit.
Aber nur ganz kurz zwei Zahlen, in Deutschland gibt es ~4,5 Millionen offizielle Arbeitslose und ~ 0,5 Millionen offene Stellen, davon viele ohne Tarif oder/und Zeitarbeitsplätze.

Bitteschön WO sollen die ganzen Drückeberger denn arbeiten gehen??

Und wenn, reicht das verdiente Geld bei Zeitarbeit bzw. ohne Tarif überhaupt um leben zu können??? Und unter leben versteh ich nicht Party machen sondern Miete, Strom, Wasser, Heizung, Versicherungen, Medikamentenzuzahlungen, Fahrtkosten, Telefon, GEZ und Lebensmittel.
Ein Kumpel hat z.B. ein Angebot einer Zeitarbeitstfirma vorliegen (offiziell als Dreher bekommt er trotz über 10 Jahren Beruferfahrung nur Absagen bzw. es gibt keine freien Stellen), gäbe brutto im Monat 960 €, dann versuch mal als Alleinstehender mit dieser Summe in Köln zu leben.


melden
korbendallas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 19:51
ja das istr ein schlechter witz die zitarbeitsfirmen sind alle verbrecher in der stadt wo ich wohne zahlt keine mehr wie 6,30 brutto die ticken net richtig die blutsauger die gehören gleich mit verboten

welcome in dallas town...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 20:15
moin

ich hab nur einmal bekanntschaft mit zeitarbeit gemacht und das war durchweg positiv. ok, ich hab auch satte 19,82 gekriegt plus 184 verpflegungszuschuss. das war 2001, also euro.

wenn man natürlich für nix qualifiziert ist.....


buddel

kein alkohol ist auch keine lösung


melden

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 20:53
@buddel

Da hast Du aber wirklich Glück gehabt, ich hab mich letztes Jahr mal wegen Nebenjob auf dem Zeitarbeitsmarkt umgesehen, bei 4 Firmen beworben, Qualifikation: Abgeschlossenes Studium mit 1, aber keine anderen Arbeitsverhältnisse, weil während und seit dem Studium selbständig.

Einziges Angebot: Nachtarbeit, Beginn der Schicht 24.00, etwa 40 km außerhalb von Köln, ich wohne im Zentrum. Lohn: Brutto knapp unter 7 €, kein Fahrtkostenzuschuß. Tätigkeit: Undifferenziert "Kisten schleppen". Nicht wirklich der Knaller, oder?


melden
Anzeige

Geht es endgültig bergab?

17.04.2004 um 22:42
@korbendallas

Hättest du was vernünftiges gelernt und wärst qualifiziert würdest du auch mehr verdienen , so einfach ist das !

Du habt muß ich sagen reichlich wenig Ahnung !

Die Zeitarbeit unterliegt einem Tarifvertrag den die IG Metall, der DGB und BZA miteinander vereinbart haben !

www.BZA.de

Schaut euch mal den Tarifvertrag an, besonders die Tariferhöhungen alle drei Monate !

Ich bringe über das Jahr verteilt mehr Arbeitnehmer in feste Arbeitsverhältnisse als 5 Arbeitsvermittler bei der BA !
Wenn wir verboten werden was die Gewerkschaft seit 30 Jahren ohne Erfolg versucht verlieren mind. 400000 Menschen Ihren Arbeitsplatz !

@buddel

Danke !

Ich mache seit 24 Jahren Zeitarbeit und kein Facharbeiter der bei mir arbeitet verdient unter 11€ (Berufsanfänger), falls es andere Tarife gibt bedankt euch bei den Gewerkschaften, wir richten uns nach Angebot und Nachfrage und natürlich nach unserem Tarifvertrag !

@killerkatze

Was meinst du denn was die Arbeitnehmer die direkt in solchen Unternehmen arbeiten verdienen ?
Helfertarif in der BRD 6,85€ + 5€ Netto VMA/tgl. das ist es, bei 40Std/Wo ohne Schichtzulagen Steuerklasse 1, sind das zwischen 920€ und 980€ Netto !

Erst mal haben wir weit über 6 Millionen Arbeitslose und zweitens melden mind. 75% aller Betriebe Ihre offenen Stellen nicht mehr der BA, weil sie falsch beraten werden oder meistens gar nicht die Qualifikation bekommen die Sie brauchen !
Glaub mir ich habe jeden Tag damit zu tun das ist Horror wie du von dieser Behörde wie ein Bittsteller behandelt wirst, obwohl du Arbeit zu vergeben hast !

@all

Schaut euch lieber mal die Gewerkschaften, die BA, oder z.B. die Telekom an wie die mit Ihren Mitarbeitern umgehen und das ganze ist sogar von unserer Regierung sanktioniert !

Wenn aber ein Teil unsere Arbeitnehmer lieber in unserem Sozialen Netz liegen braucht man sich auch nicht zu wundern das der Staat dort die Zügel anzieht !




Niemals aufgeben !


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden