Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tierquälerei im Namen der Kunst

166 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Künstler, Tierquälerei, Verhungern ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:29
Ich seh' das nicht so.
Welchen "Sinn" soll man denn haben für leidende Tiere? (Bitte nicht falsch verstehen: meine nicht, dasselbe wie "Tieren ein Leid zuführen"!).

Wir haben lediglich Sinne entwickelt, die uns sagen: das Tier leidet oder es leidet nicht.
Und um diese Sinne rauszupellen, hat der Künstler uns ein sterbendes Tier gezeigt.
Daran ist absolut nix Verwerfliches! Der Hund hat nicht gelitten, weil er sterben würde.

Aufgezeigt werden sollte einzig die Verlogenheit, mit der wir ein sterbendes Tier beobachten. Weil die meisten das Thema Sterben innerlich ablehnen, suchen sie aktiv nach einem "Schuldigen" für den kommenden Tod!
Plakativ eben: DER ist schuld, das das Vieh sterben muss. Dabei könnte es fröhlich, von Brekkiesbüchsen umzingelt, in einem blumengetränkten Rasen rumhüpfen...
Nein, eben nicht: das Tier stirbt und weiss das auch. Over and out.

Mit Quälerei hat das nichts zu tun. Das einzige was damit gequält wird, sind gewisse menschlichen Schönwetterweltbilder, die eben genau durch solche Gegenbilder zunichte gemacht werden.

So à la: Frieden um jeden Preis! Um jeden verlogenen Preis. Hauptsache Frieden!

Wieder mal Voltaire lesen :D


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:32
A propos:

Man stelle sich nur mal vor, wenn die Mutter von Flocke (aus durchaus einsichtigen Gründen) Flocke totgebissen hätte! Auweja! Ich glaube, da wäre Allmy explodiert vor Mörderschreien und Weltuntergangsklagen.
Aber das lernt man ja heute so...


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:34
Jap, dann wär der Eisbär ansich ein Tierquäler gewesen ;)

Irgendwas läuft in einigen Köpfen wirklich falsch.


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:36
Deshalb auch die unersättliche Sucht nach Ausserirdischen.
DIE würden bestimmt helfen..

Sorry, leicht off topic


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:45
Und um diese Sinne rauszupellen, hat der Künstler uns ein sterbendes Tier gezeigt.
Daran ist absolut nix Verwerfliches!


Nein absolut nich und wo wir grad schon dabei sind, für die sexuellen Bedürfnisse irgendwelcher kranken Perverslinge, die sich Künstler nennen, Tiere zu malträtieren, sollten wir auch mal an die Menschen denken, die sich daran ergötzen, wenn Menschen dasselbe widerfährt.....immerhin wissen diese Menschen dann ja auch, dass sie sterben werden, gelle und deswegen is das dann ja auch nix Verwerfliches absolut nicht.

Vonnem Thüringer Richter wurde so ein kleiner perverser Tierquäler mal zu 750 Arbeitsstunden innem Tierheim verurteilt...vielleicht hätte sich dieser kranke Idiot Künstler nennen sollen, da hätter noch auf Luges Mitleid hoffen können.


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:48
Lern erst mal lesen.
Und dann lies' auch, sonst bringt's nix!


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:48
Gilb, du verstehst nicht so wirklich, wie Luge das meint.

Natürlich sollte man Tiere nicht quälen und schon gar nicht missbrauchen, das ist krank und widerlich. Aber der Hund war bereits im Sterben und wäre auf der Straße genauso gestorben wie dort in der "Ausstellung". Vielleicht ist er dort sogar angenehmer gestorben, da er sich nicht gegen andere Hunde usw. verteidigen musste, die sich von Natur aus ganz gern mal auf schwächere Tiere stürzen, daran schonmal gedacht?


1x zitiertmelden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:51
Zitat von 45sox45sox schrieb:Natürlich sollte man Tiere nicht quälen und schon gar nicht missbrauchen, das ist krank und widerlich. Aber der Hund war bereits im Sterben und wäre auf der Straße genauso gestorben wie dort in der "Ausstellung". Vielleicht ist er dort sogar angenehmer gestorben, da er sich nicht gegen andere Hunde usw. verteidigen musste, die sich von Natur aus ganz gern mal auf schwächere Tiere stürzen, daran schonmal gedacht?
Hund sind keine Wildtiere und wenn ich diesen Künstler erwischen würde zeig ich im mal was es heißt das Gesetz der Wildniss zu befolgen.

Tierquälerei bleib Tierquälerei egal ob sich der Mensch Künstler nennt oder nicht.


1x zitiertmelden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:54
Naja man kann das Tier aber auch dahin schaffen, wo ihm entweder durch ärztliche Behandlung oder durch schnellere Erlösung geholfen wird.....oder wie fändet ihr es, wenn ihr irgendwie rumliegt schon im Sterben, dann kommt jemand und lässt euch woanders "vermutlich angenehmer" verrecken?

Jeder, der so ein Tier findet und es leiden lässt, ohne auch nur einen Versuch, das Leiden durch nen Tierarzt oder nen schnellen Tritt in den Nacken zu beenden sondern es lediglich zu Zwecken der Triebbfriedigung irgendwelcher Real-Snuff-Fans verschleppt und dann woanders dahinsiechen lässt, kommt jemandem gleich, der das Dahinsiechen erst eingeläutet hat.....was in der Natur passiert, is mir scheißegal aber wenn man schon in der Zivilisation ist, dann kann man wenigstens den Anstand aufbringen, sich nich als Gott über Leben und unnützes Leiden egal welcher Spezies aufzuführen.


1x zitiertmelden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:54
Zitat von chaoshellchaoshell schrieb: zeig ich im mal was es heißt das Gesetz der Wildniss zu befolgen.
Uiuiui, jetzt haste aber so richtig draufgehauen.
Genau Dich wollte der Künstler blossstellen. Genau Dich. Und Du merkst es nicht mal.

Ich lach' mich schief!


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 12:56
@GilbMLRS

Mittagspause beenden. Schule ruft!


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:00
Oih schön das er mich blossstellen wollte da freu ich mich jetzt drüber :| weißt was lach dich ruhig schief ein arschloch erkennt immer seinesgleichen ^^

in diesen sinne werder glücklich mit der Kunstform ich werde denn Künstler trozdem eine Pracken sollte er mir mal über denn weg laufen.


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:02
perverses habe ich vergessen sorry sollte eigendlich perversesarschlöch heißen das tut mir jetzt aber leid sorry


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:02
Glaub ich kaum kleiner Luge laber nich von Sachen, von denen du keine Ahnung hast darunter meine beruflichen Verhältnisse. Weiß auch garnich, was das mit dem Thema zu tun hat.....

Genau Dich wollte der Künstler blossstellen. Genau Dich. Und Du merkst es nicht mal.

Wenn ein Geisteskranker versucht, einen normalen Menschen bloßzustellen, dann kann das dem Normalen egal sein.

Hast du nen Haustier? Dann soll das mal mit dem passieren, mal sehn, ob du dann immer noch so solidarisch dem "Künstler" virtuell das Händchen hältst.


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:07
Na nun stellt Euch aber nicht so bloss, ihr kleinen Weltverbesserer.

@chaoshell
Darfst jetzt mal 'n bisschen Pause machen und Dich erholen von Deinen kranken, rassistisch gefärbten Gedanken.
Schöne Zeit noch!


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:10
Hast denn Meldebutton gefunden ^^ schön für dich :D

Wenn ich rassist wäre hätte mich Poly N.i.n Oxi Ano Powermausi schon langst gelöscht.

Was ist gefällt es dir nicht wenn man das Kind beim namen nennt ?

Ist schon derb gell wenn einen jemand so weh tut nun hast du wennigsten einigermassen das gefühl was der Hund erleiden musste.


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:12
@GilbMLRS

Lüftchen anhalten, Junge. Also noch kurz bevor die Schulglocke klingelt:

Dein Zitat von eben:
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb:Jeder, der so ein Tier findet und es leiden lässt, ohne auch nur einen Versuch, das Leiden durch nen Tierarzt oder nen schnellen Tritt in den Nacken zu beenden
Ein schneller Tritt in den Nacken?

Ach so geht das bei Dir. Hoffe, dass Du im Gegensatz zu mir KEIN Haustier hast!

Gute Heilung.

PS: In der Schule mehr auf die Rechtschreibung achten! Das hilft Dir später! :D


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:13
@chaoshell

Du bist unter jedem Niveau und gehörst gesperrt. Da steh ich locker dazu.

Aber wenn's Spass macht...


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:15
Ach mir machts spass keine angst ^^


melden

Tierquälerei im Namen der Kunst

21.04.2008 um 13:18
So schätz' ich Dich auch ein, keine Sorge. Und nun zisch ab!


melden