Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum werden Staaten gegründet?

38 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Länder, Staaten, Bündnisse ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
ghostcatch Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 03:30
Wieso werden Staaten gegründet?
Wieso tuen sich die Weltmachten nicht zusammen und Gründen einen Weltstaat. Das bedeutet, alle Staaten einigen sich. Jeder Staat bringt Opfer was wiederum Vorteile bringt.

Jetzt sagt ihr, manche Staaten möchten dies nicht. Dann müssen diese Staaten eben als "Außenseiter" Staaten existieren. Es würde bedeuten dass es keinen Krieg mehr gibt

Es würde für Entwicklungsländer viele vorteile bringen, da der Hunger ein nahes Ende hätte.


Bitte nicht löschen liebe MODERATOREN.

Thx im Vorhaus


1x zitiertmelden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:04
Es würde bedeuten dass es keinen Krieg mehr gibt


:D:D:D

*Lachtränen aus den Augen wisch*

Achja, wie sie immer mit den einfachen Vorschlägen kommen, wie man den Weltfrieden erreicht...is schon süß ach Kinder, ihr habt vergessen, dass Staaten nich das Einzige sind, was für Krieg sorgt da gibt es noch nen viel wichtigeren und zahlreicheren Faktor nämlich den Menschen...und manche Menschen wollen eben Krieg...das is die Natur der Sache, einer will Krieg, der andere nich, einer scheppert seine Schießeisen ab um jemand zu erobern, der nächste bombt wieder Frieden in die Angelegenheit......sehts ein, nen Weltfrieden wird es - besonders in Zeiten knapper Ressourcen - niemals geben.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:07
Zitat von ghostcatchghostcatch schrieb:Jetzt sagt ihr, manche Staaten möchten dies nicht. Dann müssen diese Staaten eben als "Außenseiter" Staaten existieren. Es würde bedeuten dass es keinen Krieg mehr gibt
Ok ich stelle mir grad vor: Amerika + Europa und nun nen paar "Außenseiter", wie das nur ausgeht?! *G*
Zitat von ghostcatchghostcatch schrieb:Es würde für Entwicklungsländer viele vorteile bringen, da der Hunger ein nahes Ende hätte.
Glaube ich auch nicht. Wir sind jetzt auch schon EINE Welt, wir sind ALLE Menschen. Trotzdem verhungern täglich Menschen in armen Ländern. Interessieren tut es einfach keinen, bzw. so gut wie niemand hilft. Wenn ich das schon sehe im TV: 1KG Wiener Schnitzel dazu 500g Pommes und 2kg Salat. Im Anschluss kommen denn Nachrichten wo mir erzählt wird in Afrika verhungern täglich so und so viel Kinder...


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:13
Dann müssen die Afrikaner mal ihre Politik und ihre Wirtschaft in den Griff kriegen, in Deutschland wachsen die Wiener auch nich auf den Bäumen, das kommt nich von ungefähr.....aber solange man da unten den Mais direkt als Essen verwertet, anstatt ihn anzubauen und damit auf lange Sicht den Bedarf zu decken, wird das wohl so schnell nich aufhören.....tja is ja schön, wenn da die weißen LKWs kommen und die großen Säcke runterschmeißen....und statt Landminen könnten die da unten auch mal Saatgut auf den Feldern verteilen und schwuppdiwupp wären wieder ein paar hungrige Mäuler gefüttert....aber wem erzähl ich das, solang man sich da unten munter die Köpfe einschlägt, kann ich da kein großes Mitleid haben....ich lebe hier, mir geht es gut und ich bin nich dafür verantwortlich, was da unten vor sich geht....folglich fühl ich mich auch nicht schuldig, wenn ich bei Mäkkens 5 Bürger verdrück^^

Irgendwann sind die da unten die Reichen und bei uns gehts drunter und drüber...es is nur grad die Situation so, dasses uns besser geht, aber das bleibt nich ewig so, Afrika hat viel Potenzial, die müssens nur ausschöpfen.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:15
Wenn man sich mal ansieht wie weit die Staaten der EU in ca. 50 Jahren mit einem solchen Vorhaben gekommen sind kann man sich ausrechnen (oder zumindest abschätzen) wie lange sowas im globalem Maßßstab brauchen würde.

CU m.o.m.n.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:24
Du willst nicht gerade echt behaupten, das ein drittes Welt Land aus eigener Kraft aufblüht oder?

Wie du schon sagst, bei uns wachsen die Schnitzel auch nicht an Bäumen. Da gebe ich dir Recht, aber wieso brauchen wir Portionen für eine Person die für 5 reichen? Wieso kann ich nicht ne Portion für 1 Person machen und den Rest nach Afrika schicken?

Wieso gibt es Leute, die aus purer Langeweile aus ~500.000 Kondomen ein Bungeeseil basteln, anstatt die Kondome nach Afrika zu schicken, damit Krankheiten wie AIDS langsam gestoppt werden?

Wieso sollen Bürger wie du und ich Geld spenden für solche Länder, wenn es schon ausreichen würde, wenn jedes Land einfach mal nen bisschen Nachrungsüberschuss spendet?


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:25
@ GilbMLRS


Ich schaue auf die Überschrift und stelle beim Lesen Deines Beitrages fest, dass es in der Tat an DEN Afrikanern liegt (Zitat: ""Dann müssen die Afrikaner mal ihre Politik und ihre Wirtschaft in den Griff kriegen""), dass es "die Welt so ist, wie sie ist".



tja is ja schön, wenn da die weißen LKWs kommen und die großen Säcke runterschmeißen....


Auch an dieser Stelle wirst Du Recht haben, dass sich DIE Afrikaner auf den Hilfslieferungen "ausruhen".


P.S.: an allen Stellen, an denen ich Dir zugestimmt habe, habe ich mir fast einen "abgebrochen".


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 04:36
Für afrika gibbet genug kondome.....aber frag mal papa ratzi, wasser davon hält und wasser seinen Jüngern da unten predigt.

Wieso kann ich nicht ne Portion für 1 Person machen und den Rest nach Afrika schicken?

Ja was denn noch, schicken wir ihnen doch gleich noch alle Schlüsselanhänger, die wir doppelt haben....wenn das, was da runter fährt auch immer da ankommen würde, wo es hin soll, dann wäre das überhaupt kein Problem....so schwer isses nich, nen Feld zu bestellen, das machen die wie wir schon seit Tausenden Jahren aber wenn natürlich das Feld von Minen übersät is wie ein deutscher Bürgersteig von Hundekacke, dann is klar, dass da keiner mitm Traktor drüberheizen will....

von nix kommt nix


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 05:01
Wieso auch nen doppelten Schlüsselanhänger wem schenken, der ihn gebrauchen könnte!

Wieso mit höherer Technologie Minen entfernen, wenn es doch da drüber noch so viele Menschen gibt die die ruhig ausbuddeln können...

Aber genau solch ein Denken vertritt leider der Großteil der Welt :(


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 05:05
PS.: Deiner Meinung nach besitzt auch jeder in der dritten Welt nen persönlichen Acker, Traktoren und Samen zum Acker bepflanzen. Dann nur noch fix die Bewässerung anschalten, und schwupps in einem Jahr kann solch ein Land wieder in der 1. Liga mitspielen was?


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 05:14
Ob jeder nen Acker besitzt, weiß ich nich aber es is ne Menge ungenutzt.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 06:56
Gilbs@

Na ja die Hilfslieferungen haben sich zu einem schädlichen Mechanismus entwickelt - Sie werden leider von der Politik missbraucht.

Die Naturkatastrophe in Burma bsp. interessiert die Medien weniger als die angeblichen Schikanen des "Regimes", Hilfsorganisationen aus den USA und Europa frei walten zu lassen.

Und über Hilfslieferungen, UN- Gebäuden, Rot- Kreuz- Stationen usw. wird natürlich versucht, Einfluss auszuüben

Wir sind zu Hilfe zur Selbsthilfe und Hilfe in Not verpflichtet. Diese müsste aber das Ziel haben, dass die Empfänger der Hilfe so schnell wie möglich möglichst unabhängig selbst ihre existenziellen Bedürfnisse bereitstellen können.

Dann müssten aber internationale Kompanien ihre riesigen Plantagen, Bergwerke usw. aufgeben, und das geht natürlich nicht. Da karren wir lieber überschüssige Nahrungsmittel aus den USA oder der EU ins Land ...


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 08:25
@gosthcatch,

warum Staaten gegründet werden ?

Ganz einfach um die Stellung gewisser Gruppen und somit deren Ziele in einer Gemeinschaft zu verwirklichen !

Warum es noch keinen Weltstaat gibt ?

Sieh dir mal an was das an Zeit gekostet hat, bis sich Europa (und das ist nur ein Staaten/Nationen-Bund) gebildet hat. Was denkst du wie schwer es wird so einen Weltenstaat über Verträge und Verhandlungen einer gemeinsam verpflichtender gesetzlichen Verfassung an die sich alle Mitglieder zu haben halten zu ermöglichen ! ?

Außerdem so ein Weltenstaat hätte für mich schon wieder zuviel eines totalitären Systems, zumindest bestünde die Gefahr, dass sich daraus erneut ein Regime entwickelt, welches für den Einzelnen weniger Freiheit bedeutet...

Hm einfach ist sowas nicht zu realisieren, dass ein Zusammenschluß nur Vorteile bringt, so ist´s ja auch nicht ;)


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:14
@ghostcatch

Nehmen wir die heutige Form von Staaten, die Nationalstaaten. Von einigen Vielvölkerstaaten abgesehen leben in den einzelnen Nationalstaaten einzelne Völker, bzw. stark verwandte/vermischte Ehtnien.

Es gab einen stehtigen Prozess der Eroberung. Nehmen wir an ein Deutscher erobert Mitteleuropa, wird er jedoch ganz Mitteleuropa halten können? Eine gewisse Zeit ja aber es wird letzendlich davon abhängen wie einig das Reich ist. Hat es zu starke kulturelle Unterschiede ist ein Spaltungspotenzial gegeben.

So ging z.B. das osmanische Reich unter, weil die vielen Völker im osmanischen Reich so wie die Europär Nationalstaaten wollten, sie verstanden sich als ehtnische Einheit und nicht als osmanisch kulturelle Einheit.

Und der Grund wieso Nationalismus entsteht erkennt man erstmal an der Sprache.
Das Völker verschiedene Sprachen haben sagt uns das in ihrer Anfangsphase eine stärkere isolierung gegeben haben muss, was sich dadurch ergeben hat das Menschen in Gruppen und Stämmen lebten und so oft voneinander an entfernten Orten lebten, auch später war der Kontakt zwischen den verwandten Stämmen/Gruppen stärker als die zu weit entfernteren Stämmen/Gruppen.
So wurden über zig Jahrtausende eigenständige Identitäten gebildet und eine eigene Sprache und Schrift.
Die Eroberungen betraffen auch zuerst die verwandten Stämme so das dadurch das kulturelle Zusammenwachsen gefördert wurde.


Früher gab es mehr Vievölkerstaaten als heute, Reiche dominierten die Karte und nicht ehtnische Nationalstaaten. Dies geschah auf Grundlage von Eroberungen, sie erhöhen zwar auch den Kontakt der eroberten Völker untereinander aber nicht in dem Maße wie inerhalb der eigenen Ehtnien.
Unterschiedliche Sprache ist schon mal eines der großen Hindernisse bei der kulturellen Vermischung der Völker.

Als dann in Europa sehr erfolgreich wurden und hier Nationalstaaten vorherrschten nahmen auch viele andere Völker dieses Formel an.

Warum der Nationalismus besonders in Europa zuerst ausgeprägt war lässt sich vielleicht dadurch erklären das in Europa viele Völker in vergleichsweise kleinerem Raum zusammenleben als auf anderen Kontinenten. Die intensivere Kollision der europäischen Völker führte zu großen Abgrenzungen, zu vielen und langen Kriegen.
Jedoch hatte die Sache auch den Vorteil das durch diese Nähe neben der Abgrenzung auch der Kontakt eventuell höher war als auf anderen Kontinenten.
Insbesondere äußere Feinde fördern die Einheit und in Europa gab und gibt es viele kleinere Länder die es nötig hatten zu einer europäischen Einheit zu finden um sich besser zu behaupten.
Diese enge führte schließlich zum heutigen Frieden und Einheit in Form der EU.


Es scheint ganz so als ob die zivilisatorische Entwicklung in Europa ab einem gewissen Punkt schneller ablief als anderswo.
Der Nationalismus musste kommen, aufgrund der Unterschiedlichkeit der Völker aber das zunehmende Wachstum bringt alle näher, heute sprechen wir von der zunehmender Globalisierung.

Man kann aber davon ausgehen das die zunehmende Vernetzung der Völker letzendlich die Abwehrreaktion brechen wird und wie in Europa die Einheit fördern.

Diese Einheit könnte dadurch gefördert werden das die härtesten Grenzen sich zwischen den Kulturräumen bilden und dann erst inerhalb der Völker, da wieder die selben Kräfte wirken, die regionale Nähe einzelner Völker zueinander und Entfernung zu anderen lässt eigenständige Kulturen entstehen.

Im Zuge der zunehmnenden Kampf der Kulturen werden diese Kulturräumer enger zusammenrücken um gegen den äußeren Feind bestehen zu können.

Der selbe Prozess wiederholt sich, nur in einem größeren Rahmen.

Damit die gesamte Menschheit in einem Staat lebt müsste es vielleicht auch ein Notfall für die Menschheit geben wo das überleben von der gegenseitigen Unterstützung abhängen kann, also Aliens werden uns von außen wohl nicht bedrohen hehe.

Man könnte das vereinheitlichende Prozess in drei Faktoren zusammenfassen:
1. Eroberungen.
2. Isolierte Entwicklung.
3. Bedrohung von Außen.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:25
Eigentlich wurden Staaten gegründet, um sich vor äusseren Einwirkungen zu schützen, Feinde, Glaube was weis ich. Heutzutage ist es umgekehrt


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:49
In einem Buch was ich gelesen habe stand das Staatsgebilde überwiegend durch Eroberungen entstanden sind und nur zu einem Bruchteilil aus freiwilligem Zusammenschluss, was nur dann vorkam wenn es wie gesagt starke äußere Feinde gab.


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:52
Was ist denn überhaupt die Grundvorausetzungen eines Staates?


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:58
@Topic

weil man ein reich schaffen will


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 09:58
@fuzzy

Eroberungen eigentlich, also dadurch kommen sie überwiegend Zustande, jedoch können sich langfristig nur halten wenn eine gemeinsame Einheit da ist bzw. sich entwickelt und bewahrt werden kann und gefördert wird es auch von freiwilligen Zusammenschlüssen.

Grundvoraussetzung ist wohl die kulturelle Einheit.


1x zitiertmelden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 10:01
Zitat von LightstormLightstorm schrieb:Eroberungen eigentlich, also dadurch kommen sie überwiegend Zustande, jedoch können sich langfristig nur halten wenn eine gemeinsame Einheit da ist bzw. sich entwickelt und bewahrt werden kann und gefördert wird es auch von freiwilligen Zusammenschlüssen.
Einigkeit, Recht, und Freiheit so sollte es sein. Aber unsere angebliche Einigkeit fordert immer mehr unser Recht heraus, und gefährdet unsere Freiheit!


melden

Warum werden Staaten gegründet?

11.05.2008 um 10:14
Ist im Grunde aber auch Quark @ Lightstrom, sieh dir mal Amerika an, wie viele Ethnien da mit am Entstehen beteiligt waren so einheitlich ist deren Kultur nicht, wie im Übrigen keine Kultur eine völlige Homogenität der Inhalte eines Staates darstellt !

Nationale, kulturelle Einheit erachte ich als Illusion, da jede Nation schon immer multikulturellen Einflöüßen erlag, auch wenn dies keiner zugeben möchte ;)


melden