Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inflation und Lügen von Lehrern

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Inflation Lügen Lehrern

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:15
Wodurch entstehen Geldbedürfnisse? Das Plumpsklo ist billiger als ein Spülklossett, ein Fernseher teurer als ein Volksempfänger und ein Auto teurer als eine Busfahrkarte. Dadurch entsteht ein Mehrbedarf an Geld, da diese Gegenstände zwar nur rumstehen, aber irgendwann mit Geld gekauft werden müssen. Dementsprechend muss die Geldmenge auch den gekauften Gegenständen entsprechen. Das hat nichts mit Finanzgeschäften zu tun, sondern mit Wirtschaftswachstum. Man verdient mehr (wofür mehr Geld gebraucht wird), kauft mehr und teurere Güter (ebenfalls mehr Geld) und möchte darauf auch nicht verzichten. So entsteht eine Steigerung der Geldmenge ganz ohne irgendwelche Finanzprodukte, rein durch Wirtschaftswachstum.

MfG jever


melden
Anzeige
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:17
Nein, Du verdienst nicht mehr denn dein Lohn bleibt gleich wenn er nicht an Wert verlieren sollte. Warum sollte jemand auch ständig mehr verdinenen wenn sein Geld doch immer den gleichen Wert behält?


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:20
Der Wegfall der goldgedeckten Währung hat der Inflation ein starke Möglichkeit gegeben. Heute wird, insbesondere in den USA (und dadurch sind alle anderen Ländern mit betroffen), Geld gedruckt bis die Pressen heiß laufen. Gucke dir doch mal die Menge an die jedes Jahr an neuem Geld auf den Markt geworfen wird.
Ist bei Gold nicht möglich


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:22
Ich jedenfalls spare leiber weiterhin in Gold statt in Geld!
Mein Gold wird immer einen Wert behalten aber bei der Währung Papiergeld habe ich da so meine Zweifel


melden

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:22
Sein Geld hat immer den selben Wert, aber:
Ein Fernseher ist teurer
Dies gilt nur innerhalb der Währung. Wenn Öl knapper wird, kostet es mehr, und das Geld verliert an Wert (Inflation), weil ich weniger Öl pro Währungseinheit/Goldmenge bekomme. Also schützt eine Goldwährung auch nicht vor Inflation, ausser, es gibt feste Zuteilungen, wievierl jemand verbrauchen darf, also Planwirtschaft weltweit.
Nur eine vollkommen autarke Wirtschaft kann Inflation ausschliessen.

MfG jever


melden

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:24
Ach so, Gold sparen: Der Goldwert ist in den letzten wenigen Jahren um über 100% gestiegen, und irgendwann wird auch mal wieder nachgeben, da dort im Moment sehr viel Spekulationsgeld steckt. Danach sinkt der Goldwert wieder, und was dann?

MfG jever


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:24
Eine verknappende Ressource wird immer teurer, dies hat aber nun nichts mit dem eigentlichen Grund der Inflation -der Geldmengenmehrung- zu tun.
Knappe Güter waren und werden immer teuer sein und je knapper sie werden, je teurer werden sie. Dies ist Währungsunabhängig


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:25
Mein Gold wird immer attraktiver sein als dein Papiergeld!
Und wenn irgendwann die Inflatiuon zu stark gestiegen ist und vielleicht eine Hyperinflation kommt, was eine neue Währung bewirkt, dann stehe ich mit meinem Gold immer gut da


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:27
Im übrigen ist das Gold derzeit viel zu billig. Schaue Dir die wirtschaftliche Entwicklung der letten 50 Jahre an und vergleiche sie mit der Goldentwicklung. Dann wirst Du sehen dass dort noch viel Potenzial steckt


melden

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:27
Absolut falsch. Lies Dich mal in Inflation und ihre verschiedenen Ursachen rein. Dann wirst Du merken, dass Du auf dem Holzweg bist.

MfG jever


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:29
Das gleiche denke ich von Dir! Ich weiss, dass es dort verschiedene Ansätze und thesen gibt und ich glaube lieber an die deiner konträr Laufende


melden

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:32
Und,s o nebenbei: Gold ist nicht nur ein Anlagemittel, sondern auch industrieller Rohstoff. Das bedeutet, dass die Zentralbanken mit der Industrie um die Goldförderung streiten müsste. Gold wird nicht nur in der Schmuck-, sondern auch in der Elektroindustrie und einigen anderen Industriezweigen zwingend benötigt, übrigens ebenso wie Diamanden.

MfG jever


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:35
Wer bestimmt den Handel? Wer an der Quelle sitzt hat einen Vorteil, und das Nachsehen, wenn er nicht militärisch stark genug ist sich global zu behaupten. So sieht es doch heutzutage aus, oder glaubt Ihr die Bushregi"e"rung ist ohne Grund in den Irak eingefallen, wie eine Horde ausgebuteter Vampire.

@against_nwo

Deine Goldprognosen sind richtig, und Gold wird sehr Teuer!^^ Weil sehr viel für die Raumfahrt benötigt wird, haben die Erdbewohner nur Gold auf dem Papier^^ Es gibt jetzt schon mehr Gold auf dem Papier, wie tatsächlich vorhanden ist :D Ich könnte mich wechschmeissen *lol*


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:35
Ist mir durchaus bekannt.
Aber wie toll dieses Finazsystem funktioniert hat sich ja in den letzten Monaten zur Genüge gezeigt. Ohne Zuwendungen von mehreren hundert Milliarden (weltweit) wäre das gesamte System kollabiert. Hier werden doch Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert. Der Dumme war der Steuerzahler


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:38
fuzzy
Diesbezüglich gibt es auch eine große Klage der GATA.
Bei Gold werden auch viele sogenannte Inhaberschuldverschreibungen verkauft und niemand weiß genau ob er das Gold jemals in den Händen halten darf.
Bei Silber ist es ja im letzten Jahr aufgeflogen.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:39
Ich habe übrigens mein Gold in materieller Form zu Hause vor mir liegen. Umsatzsteuerfrei im übrigen


melden

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:39
@against_nwo: Meinst Du die EZB oder die FED? Die haben vollkommen unterschiedlich reagiert. In Europa wurden keine Banken mit Steuergeldern von der EZB aufgefangen. Dort gab es lediglich Kredite. Was die einzelnen Landesbanken angeht: Dort waren auch die Gewinne Staatseinnahmen. ;)

MfG jever


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:41
against_nwo schrieb:Diesbezüglich gibt es auch eine große Klage der GATA.
Bei Gold werden auch viele sogenannte Inhaberschuldverschreibungen verkauft und niemand weiß genau ob er das Gold jemals in den Händen halten darf.
Bei Silber ist es ja im letzten Jahr aufgeflogen.
Ist doch wie im Computerspiel^^ - Ich sage mal, die Weltwirtschaf ist Rohmaterialisch im Arsdch! LOL

Naja, man kann nicht alles haben^^ Ich habe Hoffnung auf dem Mars, dort noch ein paar Klunker zu finden :)


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:42
Die EZB ist jauch noch so bekloppt die Leitzinsen weiter zu senken. Da frage ich mich manchmal ob es auch einen negativen Leitzins geben kann ;)
Die EZB hat dort mit großen Mitteln Unterstützung geliefert und viele Kredite aufgekauft.
Was die Landesbanken gemacht hatten, war ein Verbrechen am Staats-und Bürgereigentum und eigentlich gehören die ganzen Politiker dafür in den Knast.


melden
Anzeige
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation und Lügen von Lehrern

31.05.2008 um 20:51
Die Säcke setzen ihre nicht bezahlten Kredite von Kunden als Verlust ab, beim Finanzamt nartürlich.

Jetzt beauftragen diese so ein Inkasso Verein, dieser treibt die Knete ein, und ein Teil fliesst wieder zurück an den Auftraggeber :D

Soetwas nennt man DEMOKRATIE!^^ Letztenendes Zahlen wir Steuerzahler dafür, und ich finde es gerecht, weil ihr so dämlich seid euch das gefallen zu lassen, selber Schuld...


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden