Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Steuergelder, Rüstungsindustrie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

23.06.2009 um 21:42
wie frontal 21 gerade bereichtete macht die luftwaffe auf kosten der steuerzahler werbung für EADS einem rüstungskonzern. und fliegt dafür sogar eurofighter bis nach indien, alles auf kosten der steuerzahler:



Millionengeschenk für die Rüstungsindustrie
Bundeswehr missbraucht Steuergelder


von Otfried Nassauer und Ulrich Stoll

Mit Auslandseinsätzen ganz besonderer Art unterstützt die Bundeswehr wichtige Rüstungsexportvorhaben. Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS profitierte wiederholt von großzügiger Unterstützung durch die Luftwaffe, wenn er den Eurofighter im Ausland vermarktete. Das ergeben Recherchen von Frontal21. Aus Steuergeldern erbrachte die Luftwaffe Leistungen im Wert von Millionen, die vor allem der EADS zum Exporterfolg verhelfen sollten.

http://frontal21.zdf.de/ZDFde/inhalt/11/0,1872,7597163,00.html?dr=1

nämlich genau 5,5 millionen euro, die die luftwaffe dem rüstungskonzern in den arsch schiebt.

ist das noch vertretbar? das unsere luftwaffe dem konzern hier alles schenkt und deren werbung bezahlt? bzw was heißt die luftwaffe, es ist unsere regierung, die hier unser aller geld verprasst und in den müll wirft. in zeiten, in dene die große welle der krise noch nicht einmal da ist, sich aber am horizont zum tsunami zusammenbraut.

in zeiten wo leute kurzarbeit in kauf nehmen müssen, arbeitslosigkeit und den finanziellen ruin...

aber frau merkel schaut sich das ganze noch schön an:

„Wir haben die Unterstützung von vier Regierungen in Europa und rechnen uns deshalb Chancen aus“, sagte der frühere EADS-Co-Vorsitzende am Rande des Besuches von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Neu Delhi.

http://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/luftfahrt/eurofighter_aid_137490.html


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

23.06.2009 um 22:56
Wo ist bitte das Problem? 5,5 Millionen ist doch kein geld. wenn EADS es schafft dadurch z.B. Eurofighter zu vermarkten schafft das wieder Arbeitsplätze und Kohle. Ein Eurofighter kostet ca. 85 Millionen Euro.


1x zitiertmelden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

23.06.2009 um 22:58
@hkfir
Zitat von hkfirhkfir schrieb:Wo ist bitte das Problem? 5,5 Millionen ist doch kein geld.
Stimmt, da fällt mir ja mehr aus der Hose wenn ich früh zum Aldi laufe ...


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 00:36
ein zeiten wo leute kurzarbeit in kauf nehmen müssen, arbeitslosigkeit und den finanziellen ruin...
Das aber die in aussichtgestellte Anzahl an Flugzeugen welchen man ´nach Indien verkaufen könnte hunderte von Arbeitsplätzen in Deutschland über Jahre hinweg sichern würden ist dir bewusst .


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 00:40
Ich würde auch keinen Gegenstand für 50 Taler kaufen um ihn dann für 5000 weiterzuverscheuern....halt....doch ich glaub, ich würds tun!

Die Arbeitnehmer bei EADS wirds freuen.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 00:52
Und in Afghanistan werden die Soldaten mit minderwertig gepanzerten Fahrzeugen durch die Minenfelder geschickt. Ich habe das Gefühl da setzt jemand falsche Prioritäten.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 00:56
Minderwertig gepanzert? So wie die gegen Minen verstärkte Version des Leo 2, die schon etlichen Soldaten das Leben rettete? Auf ne Mine kannste auch mit nem Fahrrad fahren. Man kann nunmal nicht jedes verfügbare Fahrzeug gegen Minen, IEDs und faule Eier sicher machen. Und mit nem Wolf wird man kaum in bekannte Minenfelder fahren, da kann man ja gleich das Ding inne Schrottpresse stecken.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 01:03
Das man auch gleichzeitig das Betanken des Eufi durch den A310 MRTT getestet und geübt hat sollte man auch dazu sagen .


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 01:08
@GilbMLRS

Und trotzdem hätte man genauso gut die paar Milliönchen für die Moderniserung und den Austausch von den Wolf-Fahrzeugen nutzen können. Soweit ich mich erinnere, ist ein Soldat bei einer Mine im Wolf umgekommen.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 01:13
Ja von den paar Milliönchen kann man auch Schuhcreme kaufen...ach menno hat man auch nich gemacht. Vllt werden die Dinger ja ausgetauscht, wenn Milliarden ausm Eurofighterverkauf zurückfließen?

Und die paar Milliönchen kann man auch anderswo dafür abzweigen, solang da solche Aussichten bestehen, dass da solche Erlöse draus erwachsen, find ich, sind 5 Millionen Euro nen Appel und nen Ei.

Hier regt man sich über 5 Millionen auf und woanders stehen Brücken ohne Straßenanschluss in der Landschaft, die das Vierfache gekostet haben.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 01:21
weil 1 Soldat mit einem Wolf in Absirdistan ums leben gekommen ist, müssen jetzt alle Wolffahrzeuge ausgtausch werden ? ...

Es soll Soldaten gegeben haben, die sind bei ihrer Fußmatte gestolpert und habe sich schwer verletzt. Vielleicht sollten zusätzlich die Fußmatten bei der BW ausgetauscht / mordernisiert werden ...


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 01:28
Weil dieses Fahrzeig nicht den nötigen Schutz bietet, soll es ausgetauscht werden. Nicht weil irgendwer zufälligerweise verunglückt ist. Oder einfach ganz raus aus Afghanistan, dann gibts überhaupt keine Probleme mehr mit tückischen Wegrand-Sprengfallen. Wäre langfristig sicherlich günstiger. Kanada verzieht sich nächstes Jahr aus Afghanistan..


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 02:23
berlinandi@

Wunderbar - Arbeitsplätze für Kriegsgerät ...


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 02:24
"Rüstungsexportvorhaben" Also Waffenhandel? Hoffe es gibt genug Konflikte & Kriege das sich das auch stehts lohnt.

Mit 5,5 Mille kann man gewiss schuliche Einrichtungen verbessern.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 14:36
Wisst ihr überhaupt, wieviel so ein gepanzertes Fahrzeug an Sprit frisst?!

DENKT DOCH EINER MAL AN DEN KLIMASCHUTZ!

/dateien/pr54720,1245933417,camo smart

:D


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 15:41
Mit 5,5 Mille kann man gewiss schuliche Einrichtungen verbessern.


Was hab ich gelesen, kostet ein fertiger Eurofighter? Über 80 000 000?

Damit kann man nichts machen wa? Und wenn man 50 Stück verkauft sind das wieviel? 4 000 000 000? Damit kann man dann auch nichts machen wa? Herrgoth lass Hirn´vom Himmel regnen, wir können solche Aufträge und die Erlöse ja auch gleich den anderen schenken, damit wir ja nichts an Sachen verdienen, die sowieso verkauft werden.

Nehmen wir mal an, es werden 50 davon an Indien verkauft und der Erlös geht in die Milliarden....was sind dann 5,5 Millionen? Und selbst wenn die nicht verkauft werden, was sind 5 Millionen gemessen an Beträgen, die für andere Sinnlosigkeiten ausgegeben werden? 5 Millionen sind in Staatshaushalten ungefähr so viel wie 5 Cent in einer Geldbörse eines optimal ausgestatteten Bürgers.

Manche denken echt nicht nach, bevor sie ihre Tüte Empörung öffnen.


1x zitiertmelden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 16:23
Es gibt 35566 Schulen in Deutschland. Wenn man die 5 Millionen gleich verteilt bekommt jede Schule rund 141 EUR.


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 16:44
Für 141 Euro kann man locker......5 Schulbücher? kaufen.


1x zitiertmelden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 16:51
Zitat von GilbMLRSGilbMLRS schrieb:Für 141 Euro kann man locker......5 Schulbücher? kaufen.
Ja, aber nur die gebrauchten mit kaputten Ecken und Kanten und ab und zu findet man auch Flecke in den Seiten oder die Seiten fehlen ganz ...


jaja, Bildung ist teuer geworden ^^


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 16:53
Ach und wenn schon Seiten fehlen, is doch egal, da ja eh alles erstunken und erlogen ist, was uns beigebracht wird eigentlich müssen doch Schulen nur einsturzsicher sein. Und vielleicht so gebaut, dass es nicht reinregnet^^


melden

Luftwaffe als Helfer der Rüstungsindustrie

25.06.2009 um 17:19
Genau, Schulen ohne Bücher müssen einsturzsicher sein.

Schulen mit Büchern hingegen nicht.

Man kann es ja nicht verantworten, dass unsere Kinder mit Propaganda vollgestopft werden. Dann ist es wohl auch besser wenn die eine oder andere Schule zusammenkracht.

Man müsste dann nurnoch darauf warten, bis die NPD "Bücher" auf den Markt bringt, bestehend aus einem "Schicken" Cover mit einem eineitigen Inhalt. Diese eine Seite ist dann das Löschblatt.



Aber was den Geldbetrag angeht, dazu gibt es reichlich Kabarett. Ich kann da nur Volker Pispers empfehlen.

Über kleine 100tausend und 100millionen Beträge wird hier getobt , aber dass unsere Regierung mit Milliarden umsich wirft scheint keinen zu stören.

Wo waren die Milliarden bloß als wir den "Aufschwung" hatten ? Da konnte man jeden Euro nur einmal ausgeben. Jetzt wo wir in der Kriese stecken , wirft die Regierung Milliarden raus.

Vermutlich regen sich die Leute bei solch kleinen Beträgen eher auf weil sie sich das in ihren Köpfen noch vorstellen können.

Milliardenbeträge sind für sie etwas unvorstellbar unmögliches, was nicht existieren kann... da hört man einfach mal weg wenn die Milliarden weg sind aber wehe 10 Millionen sind weg, da regt sich Karl-Heinz-Uwe Müller auf und trinkt sich dabei seinen Wacholder...


melden