Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Staat, Armut, Diebstahl

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:24
Pfarrer rät zum Stehlen

Stehlen mit Gottes Segen: Ausgerechnet ein Pfarrer hat seiner Gemeinde in England dazu geraten, sich in Zeiten der Not mit Ladendiebstahl zu behelfen. Allerdings sollten große Kaufhausketten statt kleiner Familienbetriebe beklaut werden, sagte Pfarrer Tim Jones bei einer Predigt in York nach Medienberichten.

Schließlich würden die Verluste durch höhere Preise auf alle Kunden umgelegt, so der Pfarrer. "Aber Sie sollten nicht mehr stehlen, als Sie brauchen."


Gesellschaftskritik von der Kanzel

Gleichzeitig ging Jones mit der Gesellschaft hart ins Gericht. Diese lasse den Bedürftigen kaum eine andere Möglichkeit, als kriminell zu werden.

http://nachrichten.t-online.de/grossbritannien-pfarrer-raet-zum-stehlen/id_21132152/index

Was meint ihr? Hat der Pfarrer einen an der Waffel?


melden
Anzeige

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:29
Der Pfarrer hat ganz ordentlich einen an der Waffel. Wieso nicht auch noch zu Mord und Vergelwaltigung raten. Aber bitte nur soviel Vergewaltigen wie man es braucht!


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:32
Sieht das auch so wenn jemand seinen Klingelbeutel abgreift oder die Kircheneinrichtung bei Ebay verhöckert ?


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:37
Es geht doch hier um:

Wikipedia: Mundraub

Nicht um persönliche Bereicherung.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:45
@schmitz
Ich bezweifel das ich England soviele Leute verhungern.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:47
@Irenicus
Auch hierzulande verhungern Menschen, -nicht viele und vielleicht müssten sie das auch nicht, wenn sie rechtzeitig Anträge gestellt und Einrichtungen aufgesucht hätten, aber immerhin...Wie arm die Gemeinde ist, vor der der Priester seine Predigt gehalten hat, geht ja aus dem Artikel nicht hervor...


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:52
@schmitz
Wer sich aufraffen kann um zu stehlen der kann sich auch aufraffen um einen Antrag zu stellen. Man kann nicht erwarten man man gefüttert wird wenn man zufaul ist seinen Arsch hochzubekommen.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:52
Ich denke, der Pfaffe kennet seinen Glauben nicht. Denn kennte er ihn, so würde er wissen, dass weder Stehlen noch Mundraub in Gottes Sinne ist.

Im Buch der Sprüche steht geschrieben: [...] ... 6 Füg seinen Worten nichts hinzu, sonst überführt er dich und du stehst als Lügner da. 7 Um zweierlei bitte ich dich, versag es mir nicht, bevor ich sterbe: 8 Falschheit und Lügenwort halt fern von mir; gib mir weder Armut noch Reichtum, nähr mich mit dem Brot, das mir nötig ist, 9 damit ich nicht, satt geworden, dich verleugne und sage: Wer ist denn der Herr?, damit ich nicht als Armer zum Dieb werde und mich am Namen meines Gottes vergreife.

Sprüche 30 Vers 6 - 9

Unter religiös motivierter Gesellschaftskritik verstehe ich, die Armen zu speisen, ihnen unter die Arme zu greifen, anstatt sie in die Irre zu führen.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 18:55
schmitz schrieb:Auch hierzulande verhungern Menschen, -nicht viele und vielleicht müssten sie das auch nicht, wenn sie rechtzeitig Anträge gestellt und Einrichtungen aufgesucht hätten, aber immerhin...
EINEN nur EINEN belegbaren echten Fall ! Also keine Barbie die auf Supermodell runterhungert oder jemand mit anderweitig psychischen Problemem. Auch keine schrulligen Alten Leute wo man hinterher 100.000de von Euros unter der Matraze findet. Auch keine Rabeneltern ect. Einen echten Fall aus finanzieler Not ! Den will ich sehen.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:02
schmitz schrieb:Auch hierzulande verhungern Menschen,
Kann sein @schmitz
Aber sicher nicht auf Grund von Armut.

Armut -> Wikipedia: Armut


Das ausgerechnet ein Paffe so einen Schmonz erzählt, ist schon arg.

Von den 10 Geboten ("Du sollst nicht stehlen" und im weiteren "Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus", etc.) hält der Kollege in England wohl nix, was?


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:04
Da sieht man es mal wieder, wie beschränkt wie Menschheit doch wird. Jeden tag was neues Lustiges.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:05
Irenicus schrieb:Ich bezweifel das ich England soviele Leute verhungern.
Es mag wohl sein, dass einige Engländer nicht im Luxus baden, aber vom Verhungern hab ich auch noch nichts gehört.

Der Trend geht in England wieder zum Bewirtschaften eines Gartens. Kartoffeln anpflanzen usw. Was man jahrzehntelang vernachlässigte. Und wenn die Engländer weniger Saufen und Rauchen würden, könnten sie auf solche Pfaffensprüche pfeifen ;)


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:06
@pprubens
Nein, im Einklang mit den 10 Geboten ist eine solche Predigt sicher nicht.

Aber ein Pfarrer ist mehr, ist eher Sozialarbeiter, zumindest in manchen Gegenden. Eventuell hat der Inhalt seiner Predigt damit etwas mehr zu tun, als mit der Bibel?

Natürlich ist die Aufforderung, Straftaten zu begehen bedenklich zu nennen, gerade von einer Kanzel herunter...


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:09
schmitz schrieb:Aber ein Pfarrer ist mehr, ist eher Sozialarbeiter, zumindest in manchen Gegenden. Eventuell hat der Inhalt seiner Predigt damit etwas mehr zu tun, als mit der Bibel?
Toller Sozialarbeiter, der das Stehlen relativiert. Soll er lieber Kuchen für sie backen.

@schmitz


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:10
@pprubens
Ja, das sollte er.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:11
Ist das die neue Form des christlichen Djihad? :D


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 19:14
Ein Erklärungsmodell für die Predigt des Pfaffen:

In Großbritannien gehen die Uhren anders.
Die Vorstellung vom »Vater Staat«, dem Staat als fürsorglicher Institution, aus deren Hand dem Bürger nur Gutes widerfährt, ist den Briten fremd. Was den Sozialstaat auf dem Kontinent auszeichnet, hat er in Großbritannien nie geleistet. Deswegen ist, wer dort in relativer Armut lebt, aber noch lange nicht sozial ausgeschlossen. Im Gegenteil. Zur Arbeiterklasse zu gehören ist mehr als nur eine soziale Realität. Es ist identitätsstiftend.
Mal lesen: http://www.zeit.de/2005/11/GB_Tangente


melden
Rebel77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 20:13
der Pfarrer hat Recht, er sollte sich aber auch schnell auf dem Weg nach Vatikan machen.Dort lagern die Pedo Priester genug Kohle.Damit könnte man ganz Afrika ernähren.

Übrigens jeder der nichts besitzt und dem nicht geholfen wird hat das Recht zu klauen.


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 20:14
vielleicht hat er,der pfarrer das gelesen.

Amos in der Bibel

Gegen Unrecht und Ausbeutung
4 Hört her, ihr Unterdrücker und Ausbeuter! Euer ganzes Tun zielt darauf ab, die Armen im Land zu ruinieren! 5 Ihr sagt: »Wann ist endlich das Neumondfest vorbei, wann ist endlich der Sabbat vorüber? Dann können wir unsere Speicher öffnen und Korn verkaufen, das Getreidemaß kleiner machen und das Gewicht, mit dem wir das Silber zur Bezahlung abwiegen, größer, die Waagbalken verstellen 6 und sogar noch den Abfall mit Gewinn loswerden.«
Die Armen macht ihr zu euren Sklaven, auch wenn sie euch nur ein Paar Sandalen schulden. 7 Aber der HERR, auf den ihr Nachkommen Jakobs so stolz seid, hat geschworen: »Nie werde ich ihnen diese Untaten verzeihen!«
8 Wen wundert es da, dass die Erde bebt und alle ihre Bewohner erschrecken? Sie hebt und senkt sich wie der Nil in Ägypten.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 20:51
Es gibt Schlimmeres, als in der Not zu stehlen.

Allerdings halte ich es für problematisch, wenn Personen wie Priester, genau so wie etwa Richter oder Polizisten, direkt zum Stehlen aufrufen.

Es sollte nicht so sein, dass Diebstahl generell legitimiert wird oder man sich einfach damit rausreden kann, man hätte beispielsweise nicht genug Geld, um sich den neuen iPod zu kaufen, den man aber unbedingt brauche, um in der Schule anderkannt zu werden.

Ich würde sagen, wenn jemand WIRKLICH aus einer Notsituation heraus einen Diebstahl begeht, dann kann man durchaus Gnade walten lassen.
Aber von vorn herein sollte Diebstahl nicht legitimiert sein!


melden
Anzeige
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 20:58
Wenn eine Bank Milliarden in den Allerwertesten geblasen bekommt, ist das in meinen Augen Diebstahl. Denn bezahlt wird es vom lieben Steuerzahler. Nun, ist eine Bank(also die, denen die Bank gehört) verurteilt worden? Weil es viell legal ist zu stehlen? Nur der Preis ist der Unterschied?
Insofern bleibt sich das egal, wer wen bestiehlt. Aufruf zur Scharzarbeit wäre auch Diebstahl an den selben Menschen wie bei den Bänkern.


Aber schönes gesellschaftliches Thema und traurig, dass man über sowas eigentlich reden muss und selbst die Kirche machtlos scheint.


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt