Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Staat, Armut, Diebstahl

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 21:01
Er wolle seine Worte allerdings nicht als bloßen Aufruf zum Ladendiebstahl verstanden wissen. "Es ist eher ein Aufruf an die Gesellschaft, ihre verletzlichsten Menschen nicht mit Gleichgültigkeit und Verachtung zu behandeln."


Oh ja, steinigt den Humanisten für seine Äußerung


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 21:27
@Rebel77
Rebel77 schrieb:Übrigens jeder der nichts besitzt und dem nicht geholfen wird hat das Recht zu klauen.
Wenn du das "dem nicht geholfen wird" durch ein "der sich nicht helfen kann" ersetzt, könnte man darüber reden.
Wer nichts besitzt, weil er seine menschliche Eigenschaft namens Faulheit pflegt, hat das Recht und die Pflicht auf Arbeit und nicht auf Diebstahl.


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 21:30
die Frage ist doch,

wer sind die wirklichen Diebe?

Die Anderen, vielleicht Notwehr?


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 21:33
Jawohl @Hansi so sieht es aus ,denoch muss dieser Pfaffe nicht zum stehlen auffordern einer der nichts hat nimmt sich so wie so was er will und braucht dabei ist es egal ob er im recht oder unrecht ist.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 22:13
@Badbrain
@pprubens
sich das zum leben zu nehmen was man braucht ist legitim - was der pfarrer sagte find ich voll i.o. - und ich denke, wer in wahrer not ist darf dies ohne strafrechtliche verfolgung - in meinen augen

anders ist diebstahl aus bereicherung -


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 22:20
5 Mose 23,25-26

25 Wenn du in den Weinberg deines Nächsten kommst, so magst du Trauben essen nach deiner Lust, bis du satt bist; aber in dein Gefäß sollst du nichts tun.

26 Wenn du in das Getreidefeld deines Nächsten kommst, so magst du Ähren mit deiner Hand abpflücken; aber die Sichel sollst du nicht über das Getreide deines Nächsten schwingen.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 22:21
Von wegen der Pfarrer sagt etwas, was mit dem Christlichen Glauben unvereinbar ist.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

22.12.2009 um 22:21
@rottenplanet
so meinte ich es . . ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 02:10
@rottenplanet ich würde sogar noch weiter gehn, der aufruf zum diebstahl ist kritik an seiner gemeinde die nciht frewillig geben


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 11:39
Eigentum ist Diebstahl.


Das wusste schon der olle Proudhon.


melden
pyramiden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 12:17
somit hat jeder Hass 4.Empfänger, Sich das Recht erwirkt in Notwehr zu handeln, um Schaden von sich und seiner Familie abzuwenden.

Allerdings ohne EIKAUFSTÜTE NUR WAS UNMITTELBAR IN DEN MUND PASST, scheint erlaubt.Siehe: 5 Mose 23,25-26

@Doors Eigentum ist Diebstahl.

Sieht so aus als wenn der Dieb den größeren Dieb, den mit Eigentum, beklaut.



Na dann frohe Weihnachten


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 12:32
@Doors
@pyramiden
Doors schrieb:Eigentum ist Diebstahl.
Wer sich krumm legt um sich und seiner Familie ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen ist also ein Dieb.
Umgekehrt ist derjenige, der auf kosten Fremder lebt, ein ehrbarer Bürger.
Euer Heiligenschein blendet mich.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 12:32
@pyramiden


„wer sind die wirklichen Diebe?“

Die an den Lebensmittelbörsen zocken, und dabei die Preise künstlich in die Höhe treiben, was dazu führt, das tausende Menschen verhungern.

Das sind allerdings keine Diebe sondern Mörder. Nur ist es legaler Mord, wie z.B. auch der Krieg.

Komisch das diese Mörder sich dann auch noch wundern, wenn plötzlich ihr Wolkenkratzer eine andere Adresse ( die Adresse der Müllhalde ) bekommt.


melden
cushycrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 12:36
Hier in der Schweiz bekommst Du keine Straffe bei so genanntem Mundraub. Wenn Du wirklich keinen Franken dabei hast und Du stielst einen Apfel - sagt kein Mensch etwas. Aber weil wir hier alle ein bisschen "verbonzt" sind macht das nicht mal der, der Dich um 2Fr. anhaut - weils ja keine Drogen in der Migros gibt.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 12:37
@Hansi


Ist nicht mein Heiligenschein, sondern der von ihmsen hier:

Wikipedia: Pierre-Joseph_Proudhon


Inzwischen hat sich ja sogar schon die Bundesregierung, ähnlich wie Google, dieses Mottos bemächtigt - jedenfalls hinsichtlich des Urheberrechtes.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 13:41
Der Geistliche könnte in Deutschland laut § 26 StGB (Anstiftung) strafrechtlich verfolgt werden. Ich denke nicht das es in Irland anders ist und das dort die Anstiftung zu einer Straftat nicht gesetzlich geregelt ist.

§ 26 StGB Anstiftung:
§ 26 Anstiftung
Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.
Von daher: Sollte man ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den gestlichen einleiten.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 14:06
Oh ja, "Anstiftung zu einer Straftat"... Hängen soll er dafür! HÄNGEN!!! *Fackel anzünd* :D

Mal ehrlich, wenn jemand sagt: "Man kann ja in Zeiten der Not auch etwas klauen, und wenn man es klaut, dann sollte man das lieber in großen Geschäften machen", dann ist es sicherlich keine Anstiftung zu einer Straftat - sondern ein Teil der Meinungsfreiheit. (Auf welche erschreckend viele Menschen gerne verzichten würden.)


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 15:11
pprubens schrieb:Was meint ihr? Hat der Pfarrer einen an der Waffel?
Ja, der hat eindeutig ganz kräftig einen an der Waffel


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 17:41
kiki1962 schrieb:@pprubens
sich das zum leben zu nehmen was man braucht ist legitim - was der pfarrer sagte find ich voll i.o. - und ich denke, wer in wahrer not ist darf dies ohne strafrechtliche verfolgung - in meinen augen

anders ist diebstahl aus bereicherung -
Na, dann ist es ja vollkommen in Ordnung @kiki1962 wenn dir ein Nackter dein letztes Hemd vom Leib reisst.
Demnächst ist es auch voll i. O. wenn einer nen andern übern Haufen schießt, weil der ihn beim Pinkeln stört.

Wohin soll das alles führen?

Hast du dir darüber schon mal Gedanken gemacht @kiki1962


melden
Anzeige

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

23.12.2009 um 17:44
pprubens schrieb:
Was meint ihr? Hat der Pfarrer einen an der Waffel?


Ja, der hat eindeutig ganz kräftig einen an der Waffel
@SamuelDavid2
Bist du dir da wirklich sicher?

Ich mir schon nicht mehr, wenn ich hier so manche Meinungen lese.

Gut, spielen wir mal mit. Ein "Bedürftiger" klaut sich jeden Tag sein Zeug zusammen, immer nur, was er braucht. Am zweiten Klautag wird er erwischt. Am dritten ebenfalls. So geht das eine Weile bis er dann doch mal im Knast landet. Ziel erreicht. Endlich rundum versorgt. Wollte der Pfaffe das vielleicht erreichen?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt