Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

374 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Staat + 2 weitere

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 09:57
@Koriander

Ich habe diese Art des Diebstahls auch nicht versucht zu legitimieren; dies ist für mich eben so asozial wie der Ladendiebstahl.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 11:02
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:beklaut wurden alle - unser staat unterstützt die diebe - das drama dabei: diese diebe handelten nicht aus "not" heraus, sondern aus "reichtum" -
Es ist doch vollkommen egal warum geklaut wird und wieviel jeder einsteckt @kiki1962
Wenn es jeder macht muss sich niemand beschweren. Aber da gehts ja los. Die Kleinen wollen nicht von den Großen beklaut werden. Und die Großen nicht von den Kleinen oder noch größeren. Verstehst du das @kiki1962 ?
Es geht darum mit dem Scheiß aufzuhören anstatt nach immer neuen Ausreden suchen zu müssen, warum geklaut wird. Aber so lange du das Klauen relativierst und akzeptierst, ändert sich nichts. Warum sollte unsere Regierung aufhöhren uns die Steuern zu erhöhen, wenn du Klauen gut findest? Denkst du, in Berlin merken sie nicht, wie still und heimlich alles akzeptiert wird, was unsozial ist? Du schweigst und klaust. Der Penner schweigt und klaut. Das Finanzamt schweigt und jeder schweigt und beklaut denjenigen, wo er denkt, der merkt das eh nicht. Schöne Scheiße. Na ja, aber wenn ihr das so haben wollt, dann beschwert euch auch nicht über die, die euch beklauen. :)


1x zitiertmelden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 11:42
@pprubens
Zitat von pprubenspprubens schrieb:Es geht darum mit dem Scheiß aufzuhören anstatt nach immer neuen Ausreden suchen zu müssen, warum geklaut wird.
genau.
was ist nur der scheiss ?
des diebes oder dem bestohlenen ?

buddel


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 11:46
Jeder nach seinen Möglichkeiten @buddel

Der Arme soll nicht stehlen müssen.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 14:15
@buddel
Zitat von buddelbuddel schrieb:für mich ist in jedem fall ein asozialer dieb,
der jemanden überlebensnotwendiger dinge beraubt

und dies wird in grossem stil weitaus effektiver praktiziert
als es alle "kleindiebstähle" in der summe bringen
Da kann ich Dir nur zustimmen.
Zitat von KorianderKoriander schrieb:für mich sind asoziale Diebe vor allem jene, die sich illegitim Volksvermögen in ungeheurem Maße gegen jede Moral aneignen und andere deshalb in die Armut zwingen, die andere auch zur legitimen Umverteilung kleinerer Vermögenswerte nötigen (Du würdest das Diebstahl nennen, ich nenne es berechtigte Aneignung)
Mit "legitimer Umverteilung kleinerer Vermögenswerte" g* meine ich z.B., wenn sich jemand im Kaufhaus widerrechtlich bedient. Ich will das nicht Diebstahl nennen im gleichen Atemzug mit dem Diebstahl und Raub am Volksvermögen im großen Stil.

Ich meine damit keine Wohnungseinbrüche, oder wenn sich die Armen gegenseitig beklauen, auch der Omi die Handtasche zu klauen ist für mich sowohl illegal als auch illegitim, wenn es sich nicht dabei um das Handtäschelein von Frau Milliarden-Scheffler handelt...
Auch halte ich z.B. einen Banküberfall innerhalb diesen Systems durchaus für legitim - vorausgesetzt dabei wird niemand verletzt -
legal ist er nicht, das weiß ich.
Dabei - um ein Klischee zu bemühen - handelt der Bankräuber womöglich moralischer als der Bankdirektor...


1x zitiertmelden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 14:19
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Auch halte ich z.B. einen Banküberfall innerhalb diesen Systems durchaus für legitim - vorausgesetzt dabei wird niemand verletzt -
legal ist er nicht, das weiß ich.
Dabei - um ein Klischee zu bemühen - handelt der Bankräuber womöglich moralischer als der Bankdirektor...
Na dann ist ja alles im Lack wenn dich der Staat nach Strich und Faden bescheisst. Tut ja nicht weh, kommt ja keine Gewalt vor...

Mann, ich fass es nicht!


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 14:23
@pprubens
he - für den staat ist mein verhalten kein maßstab . . - egal ob ich ordentlich, sauber, ehrlich bin -

er ist es nicht - ich bin kein vorbild für ihn. . .. .


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 14:26
@kiki1962
Hast du Kinder?


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

07.01.2010 um 14:31
@pprubens
zwei - schon "große" - bevor du fragst - sie sind damit aufgewachsen, was ich mir nicht leisten kann - gibt es nicht - und das man anderen nichts wegnimmt -


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

05.12.2011 um 12:48
Um zu überleben durchaus legitim, ansonsten nicht.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

05.12.2011 um 12:57
Die ganze menschheitsgeschichte besteht aus klauen von den religionen damals bis hin zu den heutigen seriösen konzernen.


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

06.12.2011 um 19:01
Hallo @alle !

Ich habe mal diesen Thread überflogen und nur einen Hinweis auf Kardinal "Frings" gefunden! Im Kölner Raum ist der Namensgeber des Tätigkeitswort "fringsen" recht gut bekannt. Gewisse Ähnlichkeiten mit dem im Eingangspost erwähnten britischen Priester sind vorhanden. Die Verhältnisse im Nachkriegsdeutschland waren aber viel schlimmer und mit heute kaum zu vergleichen.

Gruß,Gildonus


melden

Gesellschaftskritik: Stehlen erlaubt?

06.12.2011 um 19:04
Ein ehrlicher Dieb sollte nicht im eigenen Revier fuchsen , oder so...heißt es doch.

Ich find Stehlen völlig in Ordnung , Hände weg von Privateigentum ist klar , ein guter Dieb wird weder gesehen , noch hinterläßt er Verletzte .
Ein toller Beruf zum Selbermachen :D


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Neue Gesellschaftsform nötig?
Politik, 82 Beiträge, am 06.01.2012 von Can
lydialilalu am 09.01.2008, Seite: 1 2 3 4 5
82
am 06.01.2012 »
von Can
Politik: USA - Waffen und das Waffengesetz. Wann hört das auf?
Politik, 6.273 Beiträge, am 13.09.2019 von aero
Spartacus am 24.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 316 317 318 319
6.273
am 13.09.2019 »
von aero
Politik: Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden
Politik, 416 Beiträge, am 10.01.2019 von Doors
Luminita am 06.08.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
416
am 10.01.2019 »
von Doors
Politik: Anarchismus und Anarchosyndikalismus
Politik, 211 Beiträge, am 01.08.2018 von paranomal
cRAwler23 am 26.02.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 01.08.2018 »
Politik: Ist Deutschland noch ein Rechtsstaat?
Politik, 152 Beiträge, am 24.02.2017 von RolfK
Intellektuell am 07.06.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 24.02.2017 »
von RolfK