Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Und täglich grüßt das Minarett!...

105 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Wahl, Staat, Ausländer, Partei, Rechte, Ausland, Linke, Rassist, Minarett
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:44
uiuiui, pflichtwahlen....

naja,
und wo siehst du nun irgendwas an der erfüllung deiner pflichten verhindernd ?

buddel


melden
Anzeige

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:44
@belphega
oh ein wirklich breites betätigungsfeld eröffnest du hier als diskussionsgrundlage -

eines für alles? -
finde ich aber nicht schlecht -auf alle fälle wird es für mods schwerer zu sagen: off

auf dich als diskussionleiterin kommt einiges zu


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:47
@DrMabuuse
Ich weiß ja nicht wo du rausgekrochen bist, aber nein, so ist das nicht.
Wir haben nen Afroamerikaner in der Firma, der seine Arbeit erstklassig macht. Er ist einer der Top3-Verdiener hier (in der Abteilung). Er kann auch fließend deutsch - redet mittlerweile sogar im Dialekt.

Und top3-Verdiener (in der Abteilung) heißt, er verdient Netto über 2800 Euro.
___

Wir haben einen Serben hier, der seine Sache ebenfalls gut macht. Auch er kann deutsch.
Er ist jünger und ist noch in der Ausbildung, bekommt aber jetzt schon ein gutes Gehalt und sobald er ausgelernt ist steigt er direkt in ner guten Lohnklasse ein.

___


Aber ich will dich fragen.. @DrMabuuse ... was ist für dich denn ne "Scheißarbeit"?
Ne Scheißarbeit wär für mich zum Beispiel, die Leichen von Selbtmördern aufzusammeln und den Tatort zu reinigen. Das machen trotzdem Leute - meistens Leute die ne verdammt gute Ausbildung genossen haben. Es braucht Leute die "weniger schöne" Arbeit machen.
Es kann nicht jeder Millionen mit Nixtun verdienen.


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:48
@kiki1962
Hihi ;) Wo du recht hast.

Aber ich hab das vorher schon angesagt:
belphega schrieb:Der Thread ist insofern so "breit" ausgelegt, weil ich genau weiß dass man bei so nem Thema abschweift. Man geht offtopic und diskutiert plötzlich über Minarette, dann über Parteien, dann über Staatsformen, Ausländer, Rassismus, Nazis, Weltkrieg,....

Und weil ich nicht will, dass hier ständig Posts gelöscht werden oder Leute wegen OT gesperrt werden, lege ich es breit aus Die Diskussion soll flüssig bleiben.
_____

@buddel
Inwiefern beeinträchtigt? :) Ich finde gerade keinen Zusammenhang.


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:49
@belphega
Was machst du den wenn ich mal fragen darf?


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:51
@edwardnewgate
Ich bin in einem EDV-Unternehmen hauptberuflich als Finanz- und Industriekauffrau tätig.
Ich hab aber seit nem Jahr den Posten als Abteilungsleiterin für die Projektverwaltung von Aufträgen aus Kanada, den USA und Ungarn :)


melden
DrMabuuse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:52
@belphega
du drehst das wort hier im mund und mit mir nicht:


fackt ist muslime gibs auch unter denn deutschen und kirche und christentum ist ganz bestimmt keine europäische kultur denn christen tum im deutschland giebs erst seit 1200 jahren also bullshit die these mit islam hat hier nicht zu suchen


islam hat keine nation jeder kann muslim werden und alle kinder bzw baby der menschen werden erst mal als muslime geboren


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 14:59
DrMabuuse schrieb:du drehst das wort hier im mund und mit mir nicht:
okay
DrMabuuse schrieb:fackt ist muslime gibs auch unter denn deutschen und kirche und christentum ist ganz bestimmt keine europäische kultur denn christen tum im deutschland giebs erst seit 1200 jahren also bullshit die these mit islam hat hier nicht zu suchen
Bitte zeig mir den Beitrag, wo ich geschrieben hab dass der Islam hier nichts zu suchen hat :)
Das stimmt nämlich nicht. Das ist eine ganz bösartige Unterstellung - und wegen Menschen wie dir, die solche Behauptungen aufstellen, nimmt der ganze rechtsradikale Scheiß nie ein Ende.

Lesen => darüber nachdenken => posten.

Ich selber gehöre keiner Religion an :)
Mir ist es egal wer an was glaubt und welche Religionen beheimatet sind.
Ich sage nur, dass ein Minarett nicht in die deutsche/österreichische/schweizer Kultur passt.
DrMabuuse schrieb:islam hat keine nation jeder kann muslim werden und alle kinder bzw baby der menschen werden erst mal als muslime geboren
Man wird als freier Mensch geboren.
Weder als Muslime, noch als Christ :)
Und um den Islam ansich geht es ja gar nicht.


melden
derbote
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 15:17
@belphega
Richtig es geht nicht um Religion,es geht um Ursachenforschung und da hat die Politik versagt weil sie unbedingt dem Kapital billige Arbeitskräfte zur Verfügung stellen will.
das bringt Unruhe und Radikalisierung ,dass wusste man auch aber um des kurzen Profit nahm man das in Kauf.


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 15:31
DrMabuuse schrieb:islam hat keine nation jeder kann muslim werden und alle kinder bzw baby der menschen werden erst mal als muslime geboren
Tatsächlich? Ganz schön dreist zu behaupten das alle von Geburt an einer Religin angehören obwohl man immer noch nicht weiß ob es überhaupt einen Gott gibt.
Das nenne ich schon mal Fanatismus³ !
Des weiteren kann man aber wohl sagen das die meißten Staaten von alters her einem bestimmten Kulturbild angehören, welches nicht ohne deren Religion zustande gekommen wäre.
Das schließt den Baustil so wie traditionelle Kleidung ein.
Moslems werden es ja nicht müde zu betonen, das gerade die weibliche Bekleidung kulturellen und nicht religiösen Ursprungs ist.
Also quasi so was wie unser Dirndl.
Es würde aber äusserst scheiße aussehen wenn deutsche Frauen pausenlos im Dirndl durch Anatolien rennen würden. Hier wiederum muß das als Alltagskleidung aktzeptiert werden.
Aber das nur am Rande.

Bauwerke wie Minarette sind eben ein östlicher Baustiel. Es gehört optisch hier nicht hin.
Dieses Land ist kein Niemandsland wo man einfach eine neue Zivilisation unter den Wilden gründen kann.
Vom Nil aus betrachtet fand ich die Teile übrigens wunderschön.
Vom Rhein aus gesehen würden sie abstrakt wirken um nicht scheiße sagen zu müssen.
Genau so wie ein roter Londoner Doppeldeckerbus. Man bringt es eben mit einem anderen Land in verbindung, selbst ohne religiöse Hintergedanken.
Es ist so etwas wie ein orientales Wahrzeichen.
Hier ist aber nun mal nicht der Orient.
Natürlich hat man es anfangs mit der Religionsfreiheit versucht, aber die Türme an sich sind nun mal nichts religiöses.
es ist das tonband oben drin, welches die Menschen zum gebet ruft. Das könnte genauso gut an der Moscheetüre montiert sein.
Es ist lediglich in den Türmen, damit es von oben schallt und weit zu hören ist. Da dieses Gebrüll aber eh nicht gestattet ist, sind die Türme doch absolut überflüssig! ....es sein denn...sie sollen den Vormarsch des Islam in der westlichen Welt symbolisieren.
PLATZ DA HIER KOMM ICH!
Und da seh ich den Islam genau so wie jeden anderen Radikalismus. (Und das ist er in meinen Augen)
Besser den daumen drauf halten, sonst frißt er dich irgendwann auf.
Und dann Gnade uns Gott! (Im wahrsten Sinne des Wortes)
Wenn der größte Teil der Welt unter dem Islam leben würde, also auch die Industrienationen...wer würde noch gegen menschenverachtende Praktiken protestieren.
Würde Deutschland gegen Steinigungen protestieren, wenn 70 % der Wähler Muslime wären?
Mit Sicherheit nicht! Also sollen diese Türme an den Stellen der Erdkugel bleiben, wo sie von alters her hin gehören!
Sollte ein Muslime sie vermissen...kein Problem, ein Besuch in der alten Heimat ist immer schön.
Oder mal ne Runde nach Mekka pilgern. Da kann man noch lange von sprechen. :D


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 15:52
@Trapper
Wunderbar objektiv und realitätsbeziehend erläutert :D

Genau so siehts nämlich aus.
Kirchenähnliche Gebetsstätten, Einrichtungen für Glaubensangehörige, Messen in verschiedenen Sprachen - all das würde kein Problem darstellen. Es herrscht Religionsfreiheit und das ist zumindest bei UNS ein Menschenrecht. Im Orient ist das nicht überall der Fall, das muss betont werden. Keiner soll hier zu einem anderen Glauben gezwungen werden.

Auch Kopftücher, Verschleierungen, sonstige kulturelle oder religiöse Kleidung, soll kein Problem darstellen. Es wird auch niemandem verboten sich zu tätowieren, eine bestimmte Frisur zu tragen oder in einem abstrakten Stil rumzulaufen.

Jedoch: Solche Dinge sollen in einem gesunden Maß auftreten. Es ist nicht richtig, Einheimischen den Zutritt zu öffentlichen Bereichen wie einem Schwimmbad zu verwehren, weil an diesem Tag nur verschleierte Frauen schwimmen dürfen. Auch vor Gericht, wie es letztens wieder in der Zeitung stand, darf eine Verschleierung nicht die Klärung eines Falles und die Fällung eines Urteils behindern.

Wenn wir hier eine Ausnahme machen, werden die Einheimischen zu Außenseitern. Wir dürfen nicht, weil andere dürfen. Dann kommt plötzlich der Tag wo nur Gothics schwimmen dürfen, der Tag wo nur unter 18jährige drin sind, der ab-30-Schwimmtag, der Schwimmtag für Vegetarier und der Schwimmtag für gebürtige Russen mit spanischer Staatsbürgerschaft.


Jeder soll frei leben können.
Aber so wie wir nicht mit Strapse und überklebten Brustwarzen durch die Moschee laufen (DORT zeigen wir auch unseren Respekt der fremden Kultur/Religion gegenüber), sollen Verschleierungen auch in unserer Kultur nicht an unpraktischen Orten vorkommen.


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:04
Diskussionsthread über

-die Fehltritte der Parteien
-die Fehlschläge der Demokratie
-die Ausländerfeindlichkeit
-die Inländerfeindlichkeit
-die Fehlschläge der Integration
-die Pro&Contra zur Einführung fremder Kultur
-die Vorschläge und Maßnahmen zur Verbesserung
-die Rechten und Linken
-die Angst vor fremden Kulturen
-die Religionsfreiheit und der Zwang
-die Vorurteile und Fakten

Vorurteile:
Trapper schrieb:Ganz schön dreist zu behaupten das alle von Geburt an einer Religin angehören obwohl man immer noch nicht weiß ob es überhaupt einen Gott gibt.
Das nenne ich schon mal Fanatismus³ !
Trapper schrieb:Bauwerke wie Minarette sind eben ein östlicher Baustiel. Es gehört optisch hier nicht hin.
Dieses Land ist kein Niemandsland wo man einfach eine neue Zivilisation unter den Wilden gründen kann.
Trapper schrieb:es sein denn...sie sollen den Vormarsch des Islam in der westlichen Welt symbolisieren.
PLATZ DA HIER KOMM ICH!
belphega schrieb:Jeder soll frei leben können.
sicher - aber die beschneidungen die aufgezählt werden zählen nicht zum "frei sein"


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:06
Die integration ist sowieso fehlgeschlagen

Beispiel:pr66308,1285769211,bushido


Fremde Kulturen passen nicht zusammen das geht nicht auch wenn vereinzelte Menschen scheinbar gut integriert sind.


mfg
CrazyB

''Sei Schlau Wähl Blau''


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:15
allgemeines senf dazu geben:
(geht ja anscheinend grad um islam
hier bei uns)

Ich denke, dass der staat sich generell zu viel recht raus nimmt. Verbieten ist IMMER schlecht.
In der schweiz gabs doch mal diesbezüglich einen volksentscheid, welcher deutlich gegen den bau von minaretten ausviel.
Wenn es tatsächlich die disskussion geben wird bauen oder nicht bauen, so soll das volk entscheiden und nicht die regierung.
auch auf die gefahr hin dass die blöden menschen deutlich überhand nehmen...
religion ansich ist auf dem absteigendem ast und hat keine zukunft SOLLTE es die menschheit tatsächlich schaffen noch lange hier zu leben vlt sogar auf andere planeten überzusiedeln, ohne sich vorher selber auszulöschen, dann wird irgendwann die religion aussterben.
Sie wird ganz klar von der wissenschaft verdrängt, dass das in entwicklungsländern nicht der fall ist is logisch.
Wie schön wäre in meinen augen eine erde ohne nationen, auf der einfach nur verschiedene menschen leben. Jeder immer nach dem grundsatz, des kategorischen Imperativs.
ohne religionen, ohne krieg ohne all das schlechte, was uns menschen irgendwie auszuamchen scheint...naja vlt klappts ja irgendwann.


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:16
@Creizie
fehlgeschlagen? ich glaube nicht dass er das bei seinem gehalt unterschreiben würde


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:17
@Cesair

was denn bitte unterschreiben


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:18
Blicken wir mal von oben auf die Welt herab.

Wenn jemand aus Deutschland nach Amerika auswandert, weil er dort sein Leben verbringen will - redet er (so kenne ichs aus einigen Erfahrungen) bei seinem nächsten Besuch in Deutschland auch sehr gut Englisch. Er besteht in Amerika nicht auf die "Würstl-Budn" wie wir sie hier in Österreich an jeder Ecke haben - auch besteht er nicht drauf, dass die Läden dort Frikadellen, Maultaschen und Berliner verkaufen. Er isst das was drüben gegessen wird und redet in der Sprache, die die Menschen dort sprechen.

Wie denn auch anders? In Amerika würde er untergehn, würde er ein "trachtiger" Bayern-Bursch sein, der sich im Dialekt mit seinesgleichen unterhält und "I DONT SPEAK AMERICANO" als einzigen Englischen Satz in seinem Wortschatz führt.

Warum ist das bei uns so ne große Debatte? :/
Ich bin - das ist jetzt zwar ein winzig kleiner Vergleich - nach Deutschland ausgewandert. Dort gibts nur evangelische Kirchen, obwohl ich keinen dort lebenden Österreicher kenne der evangelisch ist. Dort gibts keine frischen Semmelbrösel im Laden zu kaufen und es gibt auch keinen Cheeseburger TS beim McDonalds :( Außerdem kennt keiner Fleischloawala, sondern nur Frikadellen und zu jedem bescheuerten Wiener Schnitzl bekomm ich Sauce dazu.
Ich muss Abgaben für mein Autoradio zahln obwohl ich nie Radio hör. Wenn jemand hört dass ich aus Österreich bin, werd ich sofort gefragt ob vor meinem Haus ein Skigebiet is und ob ich da Saisonkarten hab. Ich werd immer gefragt ob ich jodeln kann - und weil ichs nicht kann (weils keiner kann) hör ich Kommentare ala "dann bist du doch gar keine richtige österreicherin". Ich bin ne "Schluchtenscheißerin" und ne "Ösi" - und weil man von meinem Dialekt keinen Funken mehr hört und es somit nicht auffällt dass ich keine Deutsche bin, verheimliche ich es sogar ab und an.
Und wenn ich nach Österreich zurück geh, und deutsch rede, werd ich angemeckert weil das nur Piefke machen. Und wenn ich ne "Kippe" will, werd ich ausgelacht, weil die Österreicher "Tschick" sagen.


Und? Ich habs mir ausgesucht ^^
Und die ganzen anderen Schluchtenscheißer die rausgezogen sind auch.
Wir lachen darüber. Dann sind wir halt Piefke.. meine Güte.

___

Warum ist Integration immer nur dann ein Problem, wenns um Österreich/Deutschland/Schweiß und dem Nahen Osten geht? ^^


melden

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:19
Cesair schrieb:auch auf die gefahr hin dass die blöden menschen deutlich überhand nehmen...
Nanu?Hat eine Demokratie etwa nicht nur Vorteile? :D


melden
kastimo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:21
@Creizie

wieso fehlgeschlagen, er passt sich doch ausgezeichnet an

pr66308,1285770105,Sido


melden
Anzeige

Und täglich grüßt das Minarett!...

29.09.2010 um 16:25
@Creizie
deine hypothese dass der abgebildetete künstler ein beispiel nicht stattgefundener integration sei

@belphega
weil ganz einfach die kultur, die ethnik und ethik die sitten und bräuche weitaus differenzierter sind, als es nunmal bei schwei"ß"/österreich, deutschland/usa, oder von mir aus deutschland/österreich, der fall ist.
Wenn du einen amerikaner auf englisch vollmeckerst, dass seine bratwürste nicht annähernd so thüringisch sind wie er es behauptet, dass sein bier scheiße schmeckt und er keine guten autos bauen kann, so ist das vlt mal lustig mal beleidigend, doch keineswegs so menschenverachtend, wie als bruder seine eigene schwester auf offener straße zu erstechen, nur weil sie den befohlenen 20jahre älteren stiefonkel nicht zum mann nehmen möchte.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden