weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Idee, Ideologie, Volksabstimmung

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 22:31
Aber es gibt doch bereits Volksentscheide...zwar nicht auf Bundes sondern nur auf Landesebene und soweit ich weiß auch eher zu unwichtigeren Gesetzen...nur Berlin bildet da glaub ich eine Ausnahme.
Und wenn es das schon gibt,dann kommt mir der Gedanke: wenn das hier so gut funktionieren würde,hätte man das bestimmt schon auf Bundesebene durchgesetzt...alleine schon,weil wir hier ja bestimmt nicht die ersten sind die darüber nachdenken...


melden
Anzeige
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 22:37
Nein, die ersten seid ihr bestimmt nicht. Da kannst Du beruhigt sein.

Was dich mehr be- unruhigen sollte, ist die Tatsache, dass ihr häufig Abstimmungen gemacht habt, die lediglich die "Stimmung im Volk" durchgeführt habt! Damit die Politiker dann ihre Nullahnung ein bisschen anpassen konnten, damit sie wiedergewählt wurden....


Mit direkter Demokratie hatte das alles nix zu tun!


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 22:49
ähm...ich versteh den Absatz nich so ganz muss ich sagen...aber ich glaub was du ansprichst nennt sich politbarometer und wird...hm..jede woche oder so gemacht? also eine stimmungsumfrage zur politik bzw regierung.

aber wir haben auch richtige volksentscheide,wo die bürger über ein volksbegehren beantragen können per volksentscheid über ein bestimmtes zb gesetz abzustimmen :)

(wenn ich hier mist rede korrigiert mich bitte,bin nich so ganz in der materie drin muss ich zugeben)


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:08
Die Politbarometer haben eben wirklich nix bis nur sehr wenig mit direkter Demokratie zu tun.
Sie helfen lediglich, den herrschenden Politikern nicht vollends in die Pfützen zu treten, die sie grade anpeilen.

Also nochmals:
Direkte Demokratie heisst, das Volk (die Mehrheit des Volkes) tätigt Entscheidungen. Diese müssen durch das Parlament umgesetzt werden. Folglich haben diese Mehrheitsentscheidungen direkten Einfluss auf den kommenden Alltag, die Gesetzgebung, die Wirtschaft.

Direkte Demokratie heisst aber vorallem: es gibt keine herrschende Klasse, die über das Volk (oder deren Mehrheit) bestimmen kann! Jeder gewählte Politiker in der CH weiss, dass all seine Ansinnen und Absichten mittels direktdemokratischer Entscheidungen umgestossen werden können. Folglich muss sich jeder gewählte Politiker bewusst sein, dass er nun nicht in eine abgehobene "Elite" aufgestiegen ist, die unantastbar ist (was speziell bei linken P. der Fall ist), sondern dass er seine Bürger (die ihn gewählt haben!) auch vertreten muss.

Ein besserers Mittel zum Machtmissbrauch ist bisher noch nicht erfunden worden! Deshalb auch immer die enorme Gegenwehr speziell "sozialdemokratischer" (früher kommunistischer) Kräfte gegen die direkte Demokratie. Genau diese haben meist am wenigsten Vertrauen in Volkes Wort! Obwohl auch sie aus genau demselben Volk entstammen.

Aber dazu kennt ihr ja genügend Beispiele aus Eurer SPD, den Grünen und wir die Wirrköpfe alle heissen....

Bürgerliche Kräfte hatten erstaunlicherweise immer am wenigsten Angst vor direkter Demokratie.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:15
Ich glaub wir haben uns Missverstanden^^ Der Unterschied war mir schon klar, ich wollte damit nur sagen,das wir ansetzte bzw. Instrumente der direkten Demokratie bereits haben...zwar nicht auf Bundes,aber auf Landesebene.

Nur scheint das nicht wirklich durchsetzbar oder effektiv zu sein, denn da wir hier ja nicht die ersten sind die darüber diskutieren, wurde ein entsprechender Vorschlag mit Sicherheit bereits mehrmals dem Bundestag vorgelegt und anscheinend abgelehnt...ich geh einfach mal davon aus dies aus Gründen der durchsetzbarkeit passierte und nicht,weil die Politiker ihre Machtposition schwinden sahen :)


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:18
@ne0
ne0 schrieb:ich geh einfach mal davon aus dies aus Gründen der durchsetzbarkeit passierte und nicht,weil die Politiker ihre Machtposition schwinden sahen
Da haben wir doch den Unterschied gefunden:
Ich gehe genau nicht von dem aus!

Genau weil die Politikerklasse ihren Machteinfluss schwinden sah, hat man all diese Ansinnen abgelehnt.

Und ihr glaubt denen das noch!


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:21
Naja...sagen wirs mal so...ich persönlich denke auch eher das das aus diesem Grund abgelehnt wurde, aber da man hier schnell bei sowas als Verschwörungstheoretiker abgestempelt wird,dachte ich mir ich führe die überlegung mal mit der offiziellen Version durch ;D


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:30
OK!

Zugegeben sei bei allem:
Direkte Demokratie im Nachhinein einführen zu wollen (gen den Widerstand sämtlicher Politiker) ist absolut schwieriger, als seit Jahrhunderten davon zu profitieren.

In diesem Sinne: "Wer hat's erfunden?" zu rufen ist einfacher, als "wer macht's nach?"

In der heutigen Politkonstellation glaube ich auch nicht, dass die Schweizer für direkte Demokratie stimmen würden. Da wären die linken Globis und Runddreher zu stark im Weltuntergangsherbeireden.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:41
Das ist der Punkt, ein bestehendes Politisches system im nachhinein zu ändern erscheint mir schon fast unmöglich...vor allem wenn man überlegt wer bei der Politik seine Finger mit im Spiel hat.
Schließlich läuft hier Politisch,meiner Meinung nach, nichts ohne das die Konzerne ihr ok dazu geben.


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:43
Womit wir wieder beim Anfang meiner Stellungnahme wären:

Beginnt HEUTE mit dem Anliegen, die direkte Demokratie einzuführen!

Morgen wird es nicht einfacher!


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

09.11.2010 um 23:47
Und damit wären wir wieder bei meinem Punkt...das Anliegen wurde bereits vorgetragen und endweder aus niederen Beweggründen abgelehnt oder wegen undruchführbarkeit abgelehnt ;)


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 01:30
Wird doch alle 4 Jahre abgestimmt, jeder kann in eine Partei gehen.

Dafür sind nur die meisten zu faul oder zu dumm, und glauben sie würden bei einer direkten Demokratie mehr ausrichten können?

Der Stammtisch regiert, was? Na ihr würdet euch umgucken!


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 01:55
Wahlen alle 4 jahre unter ausgewählten lobbisten die sowieso alle das gleiche tun sind doch
für den arsch,deshalb zittern doch diese abnicker und kungler vor volksabstimmungen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 02:00
@ilya

Höchstens...zittern vor Lachen..


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 02:10
Wahlen sind nicht das einzige mittel bestehende verhältnisse zu verändern,ja wahrscheinlich sind sie sogar ungeignet ein bestehndes system zu verändern ,da sie ja immer nur innerhalb des systems was verändern können man nennt das auch reformistisch.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 02:37
Das Volksabstmmungen nicht in die falsche Richtung laufen, dafür hat man ja auch nen Verfassungsschutz. Abstimmungen die gegen geltendes Recht verstossen, werden nicht zugelassen.
Dass man gewisse Menschenrechte nicht einfach abschaffen kann, dafür hat man sich international vertraglich verpflichtet.
Was kann schon passieren? Dass Minarette verboten werden?
Tja dumme Grauzone halt... aber ansonsten?
Ich weiss echt nicht wovor ihr Angst habt...
Fühlt ihr Euch nur von Idioten umgeben und setzt alle Hoffnung in die von diesen Idioten gewählten Vertretter, dass diese bittesehr einigermassen bei Verstand sind und bleiben? Man darf nicht vergessen, dass sie von Idioten gewählt wurden, ich mein, das ist Grund genug misstrauisch zu sein.
Bei einem gewählten Volksvertretter hat man nur die Charismagarantie und eine solide Schulbildung (Was Genetik nicht einschliessen muss), sonst hat man gar keine Garantie.
Zumindest dann nicht wenn man das Wahlvolk für generell unmündig erklärt, wie das hier zum Teil getan wird.


melden
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

10.11.2010 um 23:05
@Glünggi
Du sprichst (leider) wahr. Genau darum geht's eigentlich.
Ich versteh' einfach nicht, weshalb in D soviel kritische Stimmen bezüglich direkter Demokratie vorherrschen. Einfach unglaublich!

@Puschelhasi
Wahlen sind keine Abstimmungen. Abstimmungen sind keine Wahlen.

Mit Wahlen generieren alle Demokratien eine hoffentlich fachlich prädestinierte Elite, die in möglichst allen fälligen Problemen des politischen Alltages das Land nach innen und nach aussen vertreten sollen.
Da solche Entscheidungen manchmal aber gar arge Auswirkungen auf die Zukunft haben können, soll der Stimmbürger die Möglichkeit haben, bei ernsthaften Bedenken in sachpolitische Fragen eingreifen zu können. Der Bürger (mithilfe von Parteien, Interessenverbänden, Wirtschaftsverbänden etc, etc) soll die Chance erhalten, Stimmen für seine Anliegen/ Bedenken zu sammeln, um zu beweisen, dass es sich bei seiner Kritik nicht um einen Sonderwunsch handelt, dann soll er die Möglichkeit haben, mittels Volksinitiative eine Abstimmung über das Sachthema zu erzwingen.

Der bereits gewählte Politiker hat im System der direkten Demokratie genau die gleiche Möglichkeit, wenn er das Gefühl hat, ein Sachthema gefährde das Land (etwa weil die gerade herrschende Partei etwas durchbringen will, was weitreichende Auswirkungen haben wird): er kann eine parlamentarische Initiative (Sachabstimmung durch das Volk) erwirken!

Man sieht: das System lässt für beide Seiten Möglichkeiten offen, den "Machtapparat" zu stoppen. Sowohl dem einfachen Bürger, als auch dem gewählten Politiker!

Die Folgen sind logisch und absolut nachvollziehbar: eine "Politikerkaste" im negativen Sinne kann gar nicht richtig entstehen, somit auch kein Machtmissbrauch auf lange Sicht! Denn letztlich sind die Bürger/ Wähler der Primat! In einer direkten D. ist das eigentlich allen Mitspielern klar, folglich sind die Hemmungen, Machtmissbrauch zu betreiben, deutlich geringer.

Ausnahmen von diesem gewollten Ethos gibt's leider zunehmend auch, das sei zugegeben. Speziell linksorientierte Politiker mögen es beweisbar weniger, wenn "jedermann" mitbestimmen kann. Sie mögen lieber Gesetze für die Ewigkeit und die Theorielinie, weniger solche für den realen Alltag.
Beispiele hierzu findet man zur Genüge. Siehe Steuerpolitik, Sicherheitspolitik, Sozialpolitik etc.

Was übrigens den Fakt erhärtet, dass D es schwer haben wird, direkte D. einzfuführen. Ich befürchte, dass für so ein System die linksorientierten Theoretiker bereits zu stark geworden sind. Und deren Wähler sind natürlich schon genügend abhängig gemacht worden durch ebendiese.


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

11.11.2010 um 05:15
crusi schrieb:Atomkraft und Außenpolitik sollten in der Hand der Regierung bleiben und nicht von Volksabstimmungen abhängig sein. Aber VAs sind generell eine gute Sache zur politischen Integration der Bevölkerung.
Leider ist der Verwaltungsaufwand enorm, bei so kurzen Zeitabständen. VAs sollte man daher nur alle 2 Jahre durchführen.
es soll länder geben in denen es zu 4 abstimmungen pro jahr kommt und deren defizite minim sind.


melden

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

11.11.2010 um 21:42
barbiesenemy schrieb:ich denke jemand müsste das ergebnis nachher noch beglaubigen
Mit einer weiteren Abstimmung! :)

Sag ich doch @barbiesenemy
eine super Idee! ENDLICH VOLLbeschäftigung! Merkel wird dich küssen! ;)


melden
Anzeige
Sonar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Volksabstimmungen - Meine Ideologie

12.11.2010 um 22:29
Nu ja, Schlicht sinnlos über direkte D. in einem deutschem Medium diskutieren zu wollen.
Irgendwie zu hoch.....für Deutsche!

Leider


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden